Was kann ich dem entgegenhalten?

Ich wurde früher ziemlich lange gemobbt/ausgeschlossen, mir wurde gesagt, niemand mag mich, niemand will mit mir was zu tun haben, ich soll verschwinden, meine Anwesenheit ist wertlos, ich stecke durch meine Anwesenheit alle mit schlimmen Krankheiten an etc. Deshalb denke ich heutzutage noch jedes Mal, niemand will mich, und wenn sich Leute mit mir anfreunden wollen, verlasse ich sie, weil ich sie nicht mit der Schandhaftigkeit meiner Existenz belasten will und glaube, dass sie mich eh insgeheim hassen und mich nur dazu lassen, weil sie nett sind und mich nicht ablehnen wollen (habe ich früher unheimlich oft erlebt, dass letztendlich keine Gruppe bis auf gezwungenermaßen bereit war, einen aufzunehmen), ich bin deshalb für alle nur eine Belastung und sollte sie besser nicht belasten, dadurch, dass ich da bin, ich ziehe alle nur runter und es ginge ihnen viel besser ohne mich – heute zieht sich das wie ein roter Faden durch mein Verhalten, sodass ich gar keine normalen Beziehungen mehr aufbauen kann – was kann ich diesem Gedanken entgegenhalten? Warum ist meine Anwesenheit möglicherweise eine erfreuliche Sache?

Mobbing, Freundschaft, aufbauen, Selbsthilfe, Psychologie, ablehnung, Ausgrenzung, Entwicklung, Gemeinschaft, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Gruppe, gruppenarbeit, Liebe und Beziehung, Persönlichkeitsentwicklung, Philosophie, schikane, selbstentwicklung, selbstwert, Selbstwertgefühl, Soziologie, Vergangenheit, wertvoll, bergauf, Weiterentwicklung
DHL Paket-Abholung?

Jemand hat etwas bei mir nach Arabien bestellt, über DHL. Da unsere Post-Filiale nur EU weit versendet hat diese Person sich um den Versand soweit gekümmert. Als ich dann die Zahlung plus die Codes für den Karton erhalten habe, habe ich bei DHL für heute eine Abholung gebucht. Diese fand auch gerade statt.

Doch erstens war der DHL-Bite zu früh und dazu noch unfreundlich. Zusätzlich habe ich ihn null verstanden. Einfach weil er sich nicht klipp und klar ausdrücken konnte.

Er hat dann die Barcodes aufgeklebt die ich hatte, dann habe ich nach einem Beleg gefragt. Denn wenn das Paket nicht ankommt habe ich die A*Karte. Denn...wie soll ich das beweisen ohne Beleg?

Auf meine Frage um einen Beleg ging er gar nicht drauf ein. Er sprach dann irgendwas von Papieren und Zoll da das Paket ja ins Ausland geht. Ich habe ihn dann gefragt was für Papiere er denn meint, denn ich habe nur diese Barcodes + Adresse von den Käufern bekommen. Die meinten die kümmern sich um alles und ich brauche es nur abholen zu lassen. Das habe ich dem DHL-Boten auch so gesagt. Er hat dann irgendwas gebastelt mit "Muss ich jetzt mitnehmen/muss ich jetzt hier lassen" und ist dann einfach mit dem Paket schnell abgedüst ohne dass ich nochmal um einen Beleg fragen konnte.

Jetzt versuche ich DHL telefonisch zu erreichen weil ich Angst habe dass da jetzt was passiert. Denn ich will hinterher nicht dafür haften müssen! Ich habe ja sogar gefragt wegen Belege etc. aber der ist ja null darauf eingegangen und dann mit dem Paket einfach so abgehauen.

Was mache ich jetzt? Ist das schlimm? Ich habe echt Angst dass das Paket nicht ankommt und ich dann auf den Kosten sitzen bleibe😥

verkaufen, Versand, Geld, Angst, Ausland, Deutschland, Zoll, Post, Paket, Arabien, Artikel, Barcode, DHL, Haftung, Päckchen, Paketdienst, paketversand, Paketzustellung, Papiere, Verkauf, Verlust, Versandhandel, Versandhaus, Versandkosten, Wert, Zollbestimmungen, Beleg, haftungsrecht, Nachweis, postsendung, sendung-verpasst, Shipping, wertvoll, Zollgebühren, Abholung, Arabische Emirate, Artikelnummer, dhl-sendungsverfolgung, haftungsausschluss, Haftungsfrage, nachweisbar, nachweisbarkeit, paeckchenversand, Paketshop, Paketverfolgung, paketverlust, Sendungsnummer, Sendungsstatus, verkaufen im internet, Verkaufspreis, Versanddauer, Zollamt, Zollkosten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wertvoll