Top Secret Verhältnis zwischen Schülerin und Lehrer?

Stellt euch vor: Ihr habt eure Schule beendet (ich meine das Abitur bestanden), das Zeugnis bekommen und seid schon volljährig. In der Zeit als ihr noch in die Schule gegangen seid, habt ihr mit einem Lehrer geflirtet und ihr habt euch fast geküsst, nur ihr seid vorher gestört worden.

Nun da ja jetzt euer ehemaliger Lehrer, nicht mehr euer Lehrer ist, könnt ihr zusammen sein. Ihr wollt etwas mit eurem Lehrer weitermachen, was ihr in der Schule nicht (also gar nicht) ausleben konnten. Nur als Geheimnis! Also ganz Top Secret!

Ihr würdet euch mit ihm treffen, flirten und aber keinen Geschlechtsverkehr haben, denn ihr seid volljährig, aber wollt keinen Geschlechtsverkehr haben. Nicht mit ihm und nicht mit anderen! Weil ihr keine Lust darauf habt oder sonst was es für Gründe so gibt...

Nun meine Frage: Würdet ihr euer (vorher in der Schule sehr geheime Top Secret) Verhältnis fortsetzen, obwohl ihr in nicht mehr in der Schule seht? Also weiter mit ihm flirten, ihn vllt besuchen und sich mit ihm treffen? Würdet ihr nach der Telefonnummer des Lehrers über E-Mail fragen und / oder schulische Seiten?

flirten, Liebe, Schule, sehen, Fortsetzung, Beziehung, Sex, Küssen, Kuss, Privatsphäre, Abitur, Flirt, Geheimnis, Lehrer, lieben, Lust, schülerin, Telefonnummer, Top Secret, Treffen, Verhältnis, volljährigkeit
Trotz Volljährigkeit die 10. Klasse an der Realschule zum zweiten Mal wiederholen?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand bei folgendem Sachverhalt helfen könnte, der seinerseits über tiefere Kenntnisse in diesem Bereich verfügt. Es betrifft jemand anderen, ich schreibe aus seiner Perspektive:

In wenigen Tagen werde ich volljährig und habe aufgrund persönlicher Umstände, die durch die Corona-Situation nicht besser wurden, in der 10. Klasse viele Fehlzeiten angehäuft. Das Zeugnis des vergangenen Schuljahres (Realschule) zeigt aufgrund dieser Fehlzeiten in jedem Fach die Note "ungenügend".

Ich hatte im Voraus (ohne vergleichbare Fehlzeiten) die 10. Klasse bereits einmal freiwillig wiederholt, da meine Noten zum damaligen Zeitpunkt nicht dem entsprachen, was ich als angemessen für meinen weiteren Werdegang erachtet habe.

Nach einem Telefonat mit dem Sekretariat und der Klassenlehrerin wurde mir mitgeteilt, dass ich nach Ende der Schulpflicht mit Volljährigkeit keine Möglichkeit mehr hätte, die 10. Klasse ein zweites Mal auf einer Realschule zu wiederholen und diesbezüglich nun den Zweiten Bildungsweg einschlagen müsse.

Zu meinen Fragen:

  1. Besteht die Möglichkeit, die 10. Klasse ein zweites Mal auf der Realschule zu wiederholen?
  2. Falls dem nicht so ist: Welche Variante des Zweiten Bildungsweges wäre hier diejenige, die mir bei entsprechenden Leistungen binnen eines Jahres zum Realschulabschluss verhilft und dem Wiederholen der 10. Klasse auf der Realschule selbst am nächsten käme?

An dieser Stelle danke ich Euch schon einmal für die Zeit und Mühe!

Beste Grüße

Schule, Bildung, Recht, Realschule, Schulabschluss, Schulpflicht, volljährigkeit, Schule und Ausbildung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Dürfen meine Eltern mir noch vorschreiben wann ich schlafen gehen soll, mit 18?

Hallo, ich werde in 3 Monaten 19, aber ich fühle mich nicht so. Meine Mutter behandelt mich erwachsen, aber mein Vater schreibt mir manchmal vor was ich machen soll, dabei kann ich für mich selbst entscheiden, ob etwas gut ist oder nicht. Ich habe 2 Beispiele:

1. Ich sitze z.B mit meinen Eltern beim fernsehen und am Tag darauf ist Schule. Dann sagt mein Vater mir ich soll jetzt schlafen gehen, morgen sei Schule. Das macht mich in diesem Moment immer sehr wütend, da ich ja alt genug bin um zu wissen, wann ich schlafen gehen soll, und sie wissen dass ich immer spätstens um halb 11 schlafe... Dann komme ich immer mit dem Argument "ich bin 18, ich weiss was gut für mich ist und was nicht, ich kann selbst endscheiden, wann ich schlafen gehe." Daraufhin lacht mein Vater mich aus, sagt mir ich solle nicht so unrespektvoll mit ihm reden und und und... Meine Mutter enthält sich dann immer.

2. Mein Freund (seit 3 Jahren sind wir zusammen) hat nexten Mittwoch Geburtstag, und ich habe meinem Vater bescheid gesagt,dass ich dann bei ihm schlafen werde, da ich ihn an dem Tag sehen möchte. (Er würde mich am Tag darauf zur Schule fahren) Dann wird mein Vater immer total nervös, betont es wäre morgen Schule und es wäre eine ABSOLUTE Ausnahme. (Dabei hebte er den Ton) Sonst würde ich kein Taschengeld mehr kriegen, wenn ich das noch einmal machen will, und ihn nicht nach Erlaubnis frage.

Mein Vater droht mir immer mit dem Taschengeld. Ich weiss, ich bin abhängig von meinen Eltern, aber mein Vater ist oft so nervös und behandelt mich als wäre ich noch 16. Ich überlege mir sogar am Wochenende arbeiten zu gehen, um nicht mehr abhängig von seinem Geld zu sein.

Hat jemand von euch Erfahrungen damit gemacht? Wie kann ich ihm klar machen, dass ich meine eigenen Erfahrungen machen will sowie meine eigenen Fehler, da man nur daraus lernt sich zu bessern. Denn ich werde ständig ausgelacht, wenn ich versuche ihm dies zu erklären, ausserdem bringen diese Konflikte nur Streit.

Eltern, volljährigkeit
Eltern wollen mich mit 18 nicht weggehen lassen. Dürfen sie das entscheiden?

Es gibt zwar schon Beiträge zu diesem Thema, aber ich wollte trotzdem mal selber einen schreiben. :) Undzwar werde ich in einer Woche 18 und natürlich freue ich mich darauf, mit meinen Freunden wegzugehen. Ich trinke zwar Alkohol, wenn ich mal auf einer Party bin, aber ich übertreibe es nicht, wirklich garnicht. Jetzt meinen meine Eltern, dass ich mir das ganze dann voll abschminken kann, also, dass ich in eine Shishabar gehe oder in einem Club mit meinen Freunden was trinke. Das dürfen sie mir doch nicht verbieten, oder? Sicher denken sie, dass ich voll durchdrehe, wenn ich 18 werde und es mit allem übertreibe, aber das habe ich nicht vor. Ich habe versucht, ihnen das in Ruhe zu erklären, aber dann unterbrechen sie mich immer und lassen mich nicht ausreden und, da ich von Natur aus ein hochsensibler Mensch bin, belastet mich die Sache jetzt schon, weil ich Angst habe, dass sie mich dann NIE feiern gehen lassen, solange ich bei ihnen wohne. Normalerweise sind meine Eltern wirklich überhaupt nicht streng, aber bei der Sache sind sie ganz anders. Ich habe vor einer Weile mit meinem Therapeuten darüber geredet und der meinte, dass meine Eltern Angst haben, mich loszulassen und, dass diese Last von ihnen mich nicht auch belasten soll und ich dann selber entscheiden darf, aber was meint ihr? Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Antworten!

feiern, volljährigkeit

Meistgelesene Fragen zum Thema Volljährigkeit