Blut im Stuhlgang als Mann?

Hallo, ich bin männlich(19) und hatte heute Blut im Stuhlgang was mich jetzt auch dazu veranlasst hat hier diesen Text zu schreiben. Es hat alles angefangen schon vor ungefähr 4-5 Jahren, ich kann mich zwar nicht erinnern wann genau ich das erste mal geblutet habe aber ich weiß noch das bei einer der ersten Male ich richtig große Haufen setzen musste, also richtig große wo ich um mein Leben pressen musste. Klingt jetzt witzig, war aber so. Danach ist es immer häufiger aufgetreten und ich habe wirklich angefangen mir sorgen zu machen. Ich wusste da nicht ob jetzt mit meinen Darm etwas nicht stimmt oder es tatsächlich sein kann das sich durch diese enormen Haufen etwas zu sehr ausgedehnt hat und möglicherweise Risse entstanden sind. Ich hab auch mal meinen „Hinterausgang“ im Spiegel gecheckt und konnte wirklich etwas wie ein Riss erkennen, ich wusste jetzt nicht genau was es war, weil ich es nicht aus nächster Nähe betrachten konnte aber alles weißte darauf hin. Deshalb ließ ich es sein und schaute was die Zeit bring, weil ich ehrlich gesagt mich auch wirklich nicht von irgend einen Arzt hinten checken lassen will, und es auch wirklich peinlich wäre bei meinen Eltern und Familie wenn Sie davon wüssten. Also es war jetzt nicht so das ich 4-5 Jahre durchgehend jeden Tag Blut im Stuhl hatte, es war immer verschieden, manchmal ist es erst in paar Wochen wieder aufgetreten, manchmal eine Woche lang jeden Tag, oder auch mal paar Monate bis zu ein halbes Jahr nichts. Ich habe auch schon paar mal im Internet danach gesucht aber war mir nie sicher was ich genau habe und checken lassen wollt ich mich auch nie. Ich hab auch immer geglaubt das es weg war nachdem paar Monate nichts war und dieser Riss(wenn es wirklich daran liegt) schon zugewachsen ist. Es kam aber jedes mal wieder, genau wie heute, ich hatte es wieder seit Monaten nicht und plötzlich ist es wieder da, und dabei war es auch nicht mal ein großer Haufen denn ich setzen musste. Es ist eigentlich immer so das mein kot eigentlich ganz normal aussieht aber das Wasser im Klo halt rot gefärbt ist, und Bauchschmerzen oder sonstige Schmerzen hatte ich auch nie und habe es immer erst gemerkt nachdem ich es gesehen habe. Also wieso kriege ich das ? Wenn mit mein Darm etwas nicht stimmen würde oder ich vielleicht auch krebs hätte oder sowas, hätte ich das in den 4-5 Jahren doch schon längst gemerkt?

Blut, Gesundheit und Medizin, Stuhlgang
7 Antworten
Verhütung geglückt?

Am 1.1.2019 hatte ich das erste mal mit meinem Freund. Ich nehme seit dem13.12.2018. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob sie wirkt weil ich immer nicht festen sonder etwas weicheren und auch krümmeligen Stuhlgang habe (und auch mit dem Finger nachhelfe( durch psychische Sachen)). Und das auch Mal kurz nach der Einnahme oder auch Mal 8 Stunden später. Das mache ich meistens so lange bis nichts mehr kommt. Bevor meinem ersten Mal hab ich das am 31. Und 1. Nicht gemacht, dass heißt sie hat auf jeden Fall gewirkt. Hat sie an den anderen Tagen auch gewirkt oder aufgrund des Stuhlgangs nicht?

Wir haben zudem noch mit Kondom verhütet, das ist aber zur Hälfte stecken geblieben, aber als ich von ihm runter gestiegen bin habe ich es direkt rausgezogen so dass eigentlich nichts rauslaufen konnte. Ich bin mir aber nicht sicher.

Seit dem 3.1.2019 bin ich in meiner pillenpause. Heute habe ich leichtes Ziehen im unterbauch welches aber auch durch die Abbruchblutung kommen kann, die ich im übrigen sehr stark hatte, gestern Abend aber wieder deutlich schwächer wurde und jetzt eigentlich so gut wie vorbei ist.

Mittlerweile bekomme ich so Angst dass ich mir vielleicht Schmerzen auch nur einbilde(Scheinschwangerschaft)

Ich brauche eure Hilfe, sagt mir bitte ob ich wahrscheinlich schwanger sein könnte oder nicht

Schmerzen, Pille, Sex, scheinschwangerschaft, Verhütung, Gesundheit und Medizin, Kondom, schwanger, Stuhlgang, Kondom stecken geblieben
6 Antworten
Kein Drang zum Stuhlgang?

Hallo. Da ich mir langsam echt Gedanken mache, frage ich hier einmal nach:

Letzten Samstag hatte ich heftige wiederkehrende Bauchschmerzen, nach einer halben Stunde auf der Toilette ist dann einiges sowohl an Festem als auch an Flüssigem hinten rausgekommen. Aber seitdem habe ich jeden Tag trotzdem noch merkwürdige leichte Bauchschmerzen und es tut sich seitdem auch nichts mehr mit dem Stuhlgang. Es kommt einfach nichts, und es besteht auch kein Drang oder so. Ich habe auch jeden Tag bis jetzt viel lauwarmes und normales Wasser getrunken, Kümmel gegessen, Magen-Darm und Verdauungstees getrunken, Äpfel gegessen und auch Flohsamen in einem Glas Wasser verrührt und getrunken. Und eine Massageübung habe ich auch versucht. Aber nichts davon hat irgendwas bewirkt. Und nachts arbeitet dann mein Magen zwar immer, aber die leichten Bauchschmerzen gehen auch nicht weg. Liegt es vielleicht daran, dass der Darm noch fast gänzlich entleert ist und noch zu wenig drin ist? Und das schon fast 6 Tage lang? Aber warum habe ich dann jeden Tag diese merkwürdigen Bauchschmerzen? Sonstige Beschwerden wie Fieber, Übelkeit etc. habe ich nicht, sondern einfach nur diese leichten Bauchschmerzen. 🤔 Weißt jemand vielleicht, was das ist? Oder hat jemand einen Tipp, was ich machen kann? Abführmittel benutzen? Bin erst 14 und mache mir irgendwie immer mehr Gedanken...

Schonmal danke im Vorraus :)

Ernährung, Darm, Gesundheit und Medizin, Stuhlgang
4 Antworten
Blut im Stuhlgang und Magenschmerzen?

Hallo! Ich bin weiblich und 16 Jahre alt.

Ich habe es schon seit längerer Zeit so das sich zwischendurch Blut mit im Stuhlgang klar macht. Mehr oder weniger. Das einzige was ich bisher so über Blut im Stuhl gefunden habe ist zb das mit dem 'wenn der Stuhlgang dunkel ist ist da Blut mit drinnen' oder 'einmal pro Jahr ist ganz normal' oder irgendwie sowas. Jedoch ist es bei mir etwas anders. Es passiert öfters. Manchmal sind es nur ein paar Tropfen und manchmal ist etwas im Wasser, am stuhlgang und ca 60-70% (wenn nicht etwas mehr da ich ziemlich schlecht im schätzen bin) von der Toilettenpapier Oberfläche voll mit Blut.

Das dolle bluten ist meist mehrere Tage am Stück so. Es It aber nicht so das ich dunklen Stuhlgang habe. Sondern manchmal sind es Blutstücke(?) die daran zu finden sind. (Ähnlich wie wenn man die Tage hat, nur heller.) Der Stuhlgang an sich hat aber noch normale Farbe. Und dann ist das Toilettenpapier beim erste wischen voller Blut. Beim zweiten wischen aber nicht mehr oder nur recht wenig.

Ich hatte schon immer Magen und Darm Probleme. Meine Mutter meinte aber nur das sie auch einen empfindlichen Magen hätte und es wahrscheinlich nur das wäre. Sie war komplett gegen einen Arztbesuch und einen möglichen Laktoseintoleranz Test.

Neben dem Blut habe ich auch Probleme mit der Luft. Es sammelt sich schnell viel Luft im Darm und im Magen. Dies kann schnell wehtun aber ich habe mich darauf eingestellt.

Ich gehe mindestens nach jeder Mahlzeit auf die Toilette. Aus Prinzip. Jetzt habe ich grade wieder recht viel Blut dabei und jetzt Magen und Darm Schmerzen. Mehr wen ich falsch sitze und dazu atme. Mir ist aucheicht übel. Aber es ist ein merkwürdiges übel. Kein krank-übel.

Ich habe das jetzt alles schon seit Jahren. Ich war tatsächlich schon einmal selbst beim Arzt und habe mein Magen und Darm Problem erwähnt.. Ich könnte aber leicht untertrieben habe da ich Ärzte einfach nicht gewöhnt bin und mich mit allem ja nicht auskenne.. Sie hat auch nichts getestet oder abgefühlt. Nur einmal geredet und mir Medikamente gegen die Luft vorgeschlagen.

Jetzt wollte ich fragen..

Sollte ich nochmal zum Arzt?

Was könnte es sein?

Ist es normal?

Danke im Vorraus!

krank, Blut, Körper, Darm, Arzt, Gesundheit und Medizin, Magen-Darm, Magenschmerzen, Organe, Stuhlgang
3 Antworten
Durchfall am Morgen, ist das normal?

Hi, ich bin’s mal wieder..

ich hab seit Samstag jeden Tag morgens Ein bisschen Durchfall. Ein bisschen heißt es ist breiig und nicht ganz flüssig. Es fing halt Samstag an. Ich wollte meinen 18 Geburtstag von Samstag auf Sonntag rein feiern. Morgens hatte ich dann diesen Durchfall. Dann nochmal irgendwann morgens und dann erst abends wieder. Seit Sonntag hab ich das nur morgens. Bevor ich dann auf die Toilette gehe hab ich immer erst Bauchschmerzen dann gehe ich auf die Toilette und hab halt ein breiigen Stuhlgang und danach ist alles gut. Ich hab Hunger wie immer und esse normal. Den nächsten morgen wache ich dann auf und hab kurz nach dem ich wach werde wieder bauchschmerzen. Und dann gehe ich wieder auf die Toilette und meine Bauchschmerzen Sind weg. Habt ihr eine Idee was das ist? Also ich weiß das es aufjedenfall nicht normal ist weil sowas hatte ich noch nie. Und eine magendarm Grippe kann es eigentlich auch nicht sein weil ich zum Glück nicht auf dem Klo fest hänge und mir zum gluck nicht schlecht ist, und es ist schon seit Samstag so also morgen schon 1 Woche.

Dazu muss ich sagen das ich vor einem Jahr bei einer Natur Heilpraktikerin war und die bei mir eine chronische Darm Entzündung festgestellt hat die ich eigentlich mit Medikamenten in griff bekommen habe allerdings meinte sie das das immer wieder kommen kann. Nur damals hatte ich immer nur bauchschmerzen und eigentlich kein Durchfall.

habt ihr eine Ahnung was das sein könnte ? Bin über jede Antwort dankbar, :)

Liebe Grüße

Angst, Krankheit, Darm, Arzt, Durchfall, Entzündung, Gesundheit und Medizin, Magen-Darm, Stuhlgang, Darmentzündung
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Stuhlgang

Merkwürdiger Stuhlgang! Manchmal dichke weiße stücke oder ganz kleine weiße Stücke . kann wer helfen

9 Antworten

Stuhl bleibt auf dem halben Weg stecken

12 Antworten

Nach wie vielen Tagen/ Wochen ohne Stuhlgang sollte man einen Arzt aufsuchen?

21 Antworten

Pinkeln mit Tampon - Kann ich mit einen Tampon pinkeln?

17 Antworten

Stuhlgang wird nicht runtergespült

4 Antworten

Wirkt sich Eiweiß auf den Stuhlgang aus?

4 Antworten

Ich kann nicht aufs Klo. Woran liegt das?

12 Antworten

stuhlgang harte kleine kugeln peinlich ;)

9 Antworten

Kurzfristige Kreislaufprobleme beim Toilettengang: Wer kennt das? Was ist das?

11 Antworten

Stuhlgang - Neue und gute Antworten