Der Streit um die Bäckerei Reklamation geht weiter. Wie sieht es jetzt mit der Rechtslage aus?

Anknüpfend auf diese Frage möchte ich den Sachverhalt weiter schildern und nach eurer Meinung und eurem Wissen bitten https://www.gutefrage.net/frage/darf-man-in-einer-baeckerei-ware-reklamieren-die-zwar-bereits-verzehrt-wurde-aber-man-bilder-von-der-schlechten-waren-hat#answer-303869199

Jetzt ist es wohl so weit gekommen, dass die Dame gestern wieder kam und rungebrüllt hätte und die nicht vor Ort gewesene Chefin sprechen wollte. Heute kam dann wohl der Ehemann und hätte ebenfalls rumgebrüllt und die Mitarbeiterinnen zur Sau gemacht. Der Herr hätte wohl dann sein Handy gezückt und hätte die Mitarbeiterin direkt gefilmt und damit gedroht es der Kamps Zentrale und in eine Whatsapp Gruppe zu schicken, wo Nachbarn und auch Kunden der Filiale sich befinden, damit dort niemand mehr einkaufen geht. Sprich er droht mit Äeger seitens Kamps und Umsatzeinbußen. Als dann die Mitarbeiterin die Polizei zurufen wollte, hätte er plötzlich eingelenkt und verleugnet, dass er nicht gefilmt habe. Er hat auch seine Nummer hinterlassen, damit die Chefin zurückrufen kann. Auch bei fiesem Telefonat hätte er alles verleugnet und er hätte nicht gefilmt und gedroht. Auf Anfrage der Chefin bei der Polizei vestehe wohl keine Straftst seitens des Herren. Ist es jedoch nicht eine Androhung? Und ist das direkte Filmen fremder Personen nicht rechtswidrig?

Recht, Gesetz, Bäckerei, Justiz
3 Antworten