Toilette mit Kotablage?

 - (Haushalt, Toilette, Stuhlgang)

8 Antworten

Früher gab es nur diese Flachspüler, den Sinn dahinter weiß nur noch der Hersteller... im Grunde ist das aber gar nicht schlecht wenn jemand Darmprobleme hat und eine Stuhlprobe abgeben muss, dann befindet sich wenig Flüssigkeit darin die das Ergebnis verzerren könnte. Bei einem Tiefspüler muss man dafür erst eine Ladung Papier rein füllen um ein optimales Ergebnis zu erzielen bzw. den Kot für einen Test so sauber wie möglich zu halten. Ideal wenn man solche Probleme hat.

Meine Oma meinte "damit man weiß ob man richtige Verdauung hat", ich finde das unnötig und auch irgendwie eklig, bin nie gerne bei ihr auf den Topf gegangen^^

Damit man sein Geschaeft begutachten kann.

Der einzig wirklich praktische nutzen ist, das es nicht so laut klatscht, weniger Wasser hochspritzt und das man einfacher eine Stuhlprobe entnehmen kann.

Wenn's nicht so wäre würde es bei so manchen wohl nen Tsunami geben.

Da diese Art Toiletten früher Mode war und es nicht jeder geschafft oder gewollt hat diese gegen die neuen Modelle auszustauschen

Was möchtest Du wissen?