Ins Klo gehen und den Haufen nicht vergraben, dem "Kater" in die Schuhe kotzen und ihn ordentlich schreddern. Nur damit er weiß wie das so ist.
Oh, undam Morgen laut schreiend durchs Schlafzimmer latschen nur um dann wenn Futter da und die Tür geöffnet ist irgendwo in der Wohnung zu schlafen.

...zur Antwort
8 - 12 Wochen (Als frischen Welpen)

Als erster Hund meines Mannes (ich hatte vorher schon welche in der Familie gehabt) wollten wir eine Rasse die uns nicht überfordert und das ganze wirklich von Anfang an miterleben.
Madame war 10 Wochen alt, besuchen durften wie sie seitdem die Augen offen waren jede Woche.

Die Hunde die wir vorher hatten waren 9 Monate, 8 Wochen, 6 Wochen (Fundwelpe) und 5 Monate jung.

...zur Antwort

Wie stehe ich dazu, hmmm...ich finde es echt Sche!ße was mein Hirn manchmal anstellt, es ist unlustig.

Wenn man dann auch noch ständig schauspielern muss um ausreichend motiviert und fröhlich rüber zu kommen um nur ja niemanden zu nerven ist schon der Gedanke manchmal so anstrengend das es Überwindung kostet mich wieder aus dem Bett zu schälen.
Wird der Stress / Druck groß kommen psychosomatische Schmerzen dazu (bei mir extreme Zahnschmerzen, vielleicht wegen der Zahnarztangst, keine Ahnung)

Ich habe gelernt mit meinem Problem zu leben, sogar ohne Medis. Das war aber ein langer Weg und es ist nicht immer ganz einfach, ich bin aber zu stur um nachzugeben ;)

...zur Antwort

Versuchs doch mal mit einer flachen Welt wenn dir unsere zu rund ist ;) Die Discworld Reihen von Pratchett finde ich großartig. Ich würde die Zeit aber eher später einordnen als das Mittelalter und immerhin ist dies das Jahrhundert des Flughunds, da geht die Forschung voran! Manchmal wird es regelrecht neuzeitig.

Auch etwas abgedrehter und humorvoller ist Bannsänger

Dann wären da noch die Drachenreiter von Pern, auch eine ganze Reihe, Mix aus SiFi und Fantasy

Nicht ganz so alt wäre die ganze Reihe (Magie + die 6 Bücher um Sonea) von Trudi Canavan.

...zur Antwort

Dampfen ist zwar weniger schädlich als Rauchen (und daher super für einen Ausstieg) aber als Nichtraucher würd ich den Teufel tun und überhaut erst so etwas anfangen. Das Nuckeln wird zur Gewohnheit und die sind bekanntlich schwer wieder loszuwerden.
Mag sein das es total leckere Aromen gibt (ein paar alte Aromen von meinen Mann verwende ich für selbstgemachtes Eis, sind eigentlich ja Eisaromen^^) und das man mit so einem Ding nicht dumm neben den Rauchern steht und zuschaut, eine Raucherpause bekommt etc. aber das ist es mir schlicht nicht wert.

...zur Antwort

Es wird halt eher "knusprig" werden oben drauf...

Als oberste Schicht kommt normalerweise nochmal Béchamel. Wenn die anfängt leicht Farbe zu bekommen kommt ein bisschen Käse drauf, sieht der gut aus ist die Lasagne fertig. Das ist alles kein Hexenwerk (und echt lecker)

...zur Antwort

Die Dampfen funktionieren mit Elekrizität, Strom und Wasser passen nicht sehr gut zusammen also nein, das wird nichts außer du stehst auf eindrucksvolle Kurzschlüsse.

Es gibt Base ohne Nikotin, je nach Mischungsverhältnis bekommst du mehr oder weniger große Wolken. Googel ansonsten mal "Cloudchaser", das sie die, die es mit dem Nebel hemmungslos übertreiben ;)

...zur Antwort

Wenns schmeckt würde ich auch Meerschweinchen und Ratte essen, niedlich finde ich diese Tiere nicht und es sind auch keine Fleischfresser (deren Fleisch ich nicht essen würde). Käme es irgendwann mal zu einem urlaub in Peru würde ich sicher eins probieren, schon weil ich chronisch neugierig bin.

...zur Antwort

Außer Fliegengitter fällt mir auch nicht viel ein, die gibts auch als Einsatz für Terrassentüren. Natürlich kann sich hier und da trotzdem mal was "durchmogeln" aber damit muss man halt leben.

Draußen kannst du nichts machen, entweder du arbeitest an deiner Angst oder du kannst den Garten nicht nutzen wenn die Panik so groß ist.

Wobei dir die ganzen Tierchen ja überhaupt nichts tun wollen, sie kreuzen nur zufällig deien weg udn kümmern sich um ihren eigenen Kram. Keine Lust auf Wespen beim Essen im Garten? Biete ihnen ein kleines "Speiseopfer" in einer ruhigen Ecke an, das funktioniert.
Obstbäume ziehen natürlich allerlei Insekten an, sei es wegen der Blüten oder dem süßen Obst. Es wäre also für dich kontraproduktiv den Gartetisch unter einen Obstbaum oder ein mit süßen Weintrauben überranktes Dach zu stellen (von den Vögeln mal ganz abgesehen, die sind auch nicht stubenrein^^)

Ich lebe mit einem kleinen , ziemlich wilden Garten und da fliegt, krabbelt und kriecht so einiges. Bisher hat aber noch keins der Tierchen irgendwie gestört. Nichtmal die Wespen an deren Nest ich auf dem Weg zur Waschmaschine im Keller regelmäßig vorbeilatsche (4 - 5m Abstand) stören sich.

...zur Antwort

Nicht auf Dauer.
Irgendwann ist das Thema durch weil man eben nicht jahrelang in Alarmbereitschaft bleiben wird. Dann wird der Tourismus wieder zunehmen, möglicherweise sogar einen Boom erleben weil alle die ihr Fernweh unterdrückt haben wieder losziehen wollen.

Mein reiseverhalten hat sich nicht geändert und wird das auch nicht: wir bleiben irgendwo in D, NL und was eben alles gut mit dem Auto zu erreichen ist. Fliegen mit Hund ist doof und es gibt noch viel zu entdecken.

...zur Antwort
Ja

Meine Schwägerin (56) hatte sich angesteckt, weniger Symptome als bei einer Erkältung. Um genau zu sein: 2 Tage Halskratzen, Ende der Aufzählung.
In der Quarantänezeit haben sie zu 5 Personen zwischen 11 und 57 Jahren im selben Haus gewohnt, ohne irgendwelche besonderen Maßnahmen (nicht alles desinfiziert, nicht öfters gewischt, keine Masken, kein Abstand) und keiner der anderen Familienmitglieder hat sich angesteckt.

Arbeitskollegen von meinem Mann hatten sich auch vereinzelt schon Corona eingefangen (bei 800+ Leuten kein Wunder^^), Alter so zwischen 25 und 67. Keiner hatte größere Beschwerden als bei einer Erkältung, keiner musst eins Krankenhaus.

...zur Antwort
Nein

Zumindet nicht nochmal mit Lockdown, das können sich der Staat und die Länder schlicht nicht leisten ohne endgültig auf Generationen hinaus pleite zu sein und eine gigantische Arbeitslosigkeit zu produzieren.

Ganz ehrlich: hätten dei Cheniesen nicht so einen Aufstand um Wuhan gemacht würde wohl kein Land groß drüber sprechen, dann gibts eben (malwieder) ne mutierte Grippe oder ein Virus das man so vorher kaum (es gab schon 2018 Fälle) angetroffen hat. Dann wird eben gesagt das sich die Risikogruppen bitte schützen sollen wie bei jeder anderen Infektionswelle und sonst Buisness as usual.

...zur Antwort
💙

Gefällt mit gut, passt aber nicht zu mir. Ich hab seit Ewigkeiten mal mehr mal weniger leuchtend rote oder auch sehr dunkel lilane Haare.

Meine natürliche Haarfarbe ist derart hässlich und langweilig, die wird niemand je wieder sehen, Mittel-A(r)schblond aka Friedhofsblond oder Straßenkötergrau ist echt nicht sexy :/

...zur Antwort

Mein Kater hatte immer einen Wassernapf aber seit wir einen Hund haben trinkt er nur am Hundenapf so das wir seinen alten weggeräumt haben. Allerdings steht für den Hund 24/7 frisches Wasser bereit, da sist eigentlich normal so.
Wenn sie die Möglichkeit haben saufen beide draußen Regenwasser aus ihrem gemeinsamen Napf, das scheint nochmal leckerer zu sein als unser (gutes) Leitungswasser.

...zur Antwort

Wir haben und hatten eine
Nami (aktuell, ich mag den Namen immernoch)
Molly
Lisa
Mona
Ruby (die eigentlich Emmi hieß, aber so hieß auch meine Oma^^)

Als alte "Off White" Leserin würde ich eine zukünftige Hündin vielleicht Jera (oder Jarra) nennen. Jera ist auch eine Rune deren Beduetung je ach dem wo man nachschaut "Ernte" oder auch "lohnende Arbeit" bedeutet, was ein Hund allemal ist ;)

...zur Antwort
nein

Ich lebe zum Glück in einer gesunden Beziehung und selbst da ist es mir schon manchmal etwas viel weil mein Mann sehr starke Gefühle hat während ich eher etwas kühler bin von meiner Natur her. Das hat sich bei uns eingependelt und wir kommen mit den jeweiligen Macken das Anderen gut zurecht.

Am Anfang war er total eifersüchtig, heute nichtmehr, dazu kennen wir uns zu gut und er weiß das er mir vertrauen kann. Das hat ein bisschen gedauert, ich hab eben einen Mann aus "schlechter Haltung" der schon übelst beschissen wurde ;)

...zur Antwort

Das Problem wird eventuell sein das so eine Waschmaschine ziemlich "rumrödelt" wenn sie schleudert und nicht gut beladen ist, ob das Ceranfeld dann lange in Waage bleibt wäre eine Frage.
Noch eine Sache ist, das der Starkstomanschloss für den Herd ja hinter der Waschmaschine wäre wo also im Falle des (Schadens)Falles auch Wasser mit im Spiel ist. Starkstrom und Wasser sind aber kein gutes Team.

Dann lieber einen Schrank unters Ceranfeld und dei Waschmaschine an eine andere Ecke, wenn du ne Spülmaschine hast würden die doch gut nebeneinander passen weil sie ja beide ans Wasser müssen...

...zur Antwort

Vom Hausarzt.
Du kannst aber auch ein "Alibi-Läppchen" tragen, das sehe ich immer öfter: irgendein möglichst dünner, locker gewebter Stoff, nur über die Nase gebunden und unten baumelt alles offen. So laufen bei uns (wo es immerhin seit 3 Monaten nur 2 Fälle gab) viele rum.

...zur Antwort