Wirklich richtig starkes Unkrautex, wegen Efeu?

Ich bin seit 4 Jahren in einen Krieg mit dem Efeu verwickelt, 10x im Jahr schneide ich es zurück, 11x wuchert es alles voll, erstickt jede andere Pflanze, löst allergische Reaktionen aus und verwuchert schlicht alles.
Die Pflanzen sind gute 35 Jahre alt, die Wurzeln reichen tiefer als ich es schaffe zu graben. Die Stämme habe ich teilweise (also soweit erreichbar) durchgehackt aber es kommt immer mehr nach als ich bekämpfen kann. Langsam aber sicher verliere ich diesen Kampf. Es geht um eine 12m lange, 5m hohe Mauer aus Pflanzsteinen die vollkommen verwuchert ist. Oben über der Mauer beginnt mein Garten, oder das was noch davon übrig ist.

Ich hab so eine Wut auf dieses Dreckszeug, ich will es nur noch weg haben, egal wie. Jetzt suche ich einen Unkrautvernichter der so rabiat ist das er mit dieser Pestilenz fertig wird. Wo die Wurzeln sind wächst sonst nichts, nur Efeu. Alles andere wurde längst erstickt.
Ich bin echt an verzweifeln, da wird auch der Wunsch nach nem vergessenen Kanister Agent Orange wach, egal ob und wenn ja was da später wächst, Hauptsache kein Efeu.

Ich weiß das das alles Teufelszeug ist, ja, soll man nicht benutzen usw. aber es ist das oder Sprengstoff -.-
Jedesmal wenn ich in den Garten gehe fängt der Hals an zu jucken, bei jedem Hautkontakt gibt es Ausschlag, das ist echt belastend und wenn ich das Zeug schneide habe ich danach die ganze Woche Probleme.

Pflanzen, Garten, Efeu, Gesundheit und Medizin, Vernichtung
Holzschrank im Bad?

Ich möchte mir selbst einen Badezimmerschrank bauen, bevorzugt natürlich aus Holz weil ich da schon Übung und auch das nötige Werkzeug habe. Jetzt bin ich bei der Frage nach der Oberflächenbehandlung aber ein wenig unsicher weil es verschiedene Meinungen gibt.

Meine ursprüngliche Idee war, das Holz sorgfältig zu grundieren und rundrum zu lackieren damit keine Feuchtigkeit ran kommt. Die Oberseite wo das Waschbescken drauf steht (Aufsatzwaschbecken) wollte ich mit einer Schicht Epoxy-Lack so versiegeln das es auch strapazierfähig ist und mit Wasser, Seife etc. kein Drama gibt.

Jetzt hab ich aber gelesen das man lieber offenporige Lasuren nehmen soll statt Lacke. Damit wäre natürlich der gewünschte Effekt (ein mattweißer, glatter Schrank mit dunkelroter, glänzender Oberseite) nicht möglich. Gibt es andere Werkstoffe, offenporige Farben die den gewünschten effekt erzielen, ganz andere Ideen? Oder ist Lack am Ende doch gar kein Problem?

Mein derzeitiger Badezimmerschrank ist gekauft, Spanplatte mit Plastikfunier, sowas wollte ich eigentlich nichtmehr haben. Omas Badezimmerschränke waren alle aus Holz und lackiert, daher meine Idee...die haben immerhin mehr als 60 Jahre gehalten ;)

Belüftung ist kein Thema, wir haben ein großes Fenster im Bad das auch voll geöffnet werden kann. Allerdings wird auch regelmäßig länger gebadet (Badewanne) und fast täglich geduscht so das es zwischendurch schon eine höhere Luftfeuchtigkeit gibt. Wie eben im Bad normal.

Holz, Bad, Schrank, Lackierung, selber bauen
Bruchsteinmauer für Anfänger?

Der Garten wird langsam wie ich es gern hätte, wäre da nicht ein furchtbar hässliches aber auch sehr praktisches Speißfass (120l, schwarzes Plastik) im Beet. Es deckt eine ansonsten nicht nutzbare Stelle ab (wo der Vorbesitzer um die 30l Beton versenkt hatte , einen Laternenpflahl reinsteckte und dann einen hässlichen Busch drum wuchern ließ. Busch und Pfahl sind weg aber die Wurzeln und der Beton wollten nicht raus)

Jetzt hab ich Fragen: reicht ein Minifundament von vielleicht 5cm Tiefe und 10 - 15cm Breite aus für so ein Mäuerchen (einmal rund um den Kübel, bis an den Rand hoch sind es etwa 45 cm) und
Kann ich einfach irgendwelche Steine nehmen, ich hab jetzt so etwa 3 Wäschekörbe voll aus einer Baustelle geholt, keine Ahnung was für Gestein aber es sieht braungrau aus (ja, sehr hilfreich^^) und scheint in schrägen Schichten zu wachsen. Davon ist noch ein fast unerschöpflicher Vorrat da sofern die Bauherren nicht in die Puschen kommen. Ich wohne im Oberbergischen aber Grauwacke ist es wohl (leider!) nicht, die würde grader brechen.
Welchen Zement oder Mörtel brauche ich um die Steine aufeinander zu pappen damit sie den Winter überleben, es nicht ausblüht und auch von einem Anfänger irgendwie verwendet werden kann ohne das es aussieht wie gewollt und nicht gekonnt? Ich habe keine Maschinen, nur einen Eimer, meine Hände und das übliche Werkzeug so wie Geduld, Drecktoleranz und Lust drauf das endlich fertig zu bekommen :D

Garten, Beton, selber bauen, Mauer