Guten Morgen. Folgendes Dilemma...?

Es ist so: Ich verstehe mich sehr gut mit dem Sohn von dem Mann meiner Mutter, sodass wir ganz gute Freunde sind. Zur Vereinfachung nenne ich hier den Sohn A. Mit A's Ehefrau verstehe ich mich auch bestens. Ende Dezember hatte ich vor, mit A zu zweit Silvester zu feiern, weil seine Frau in Afghanistan ist (sie sind beide bei der Bundeswehr) und er sonst über Silvester alleine wäre.

Doch wir haben Silvester nicht lediglich zu zweit gefeiert, weil die Schwester seiner Frau (die ich hier O nenne) noch zu uns hinzukam. Sie hat für uns gekocht. Ich habe meinerseits versucht, mich an O "ranzumachen", habe es aber sehr diskret gemacht. Dabei habe ich vorher gehört, dass sie Anfang letzten Jahres sich von ihrem Freund getrennt hatte. Auch hatte ich sie dieses Silvester erst kennengelernt und habe mir vorgestellt, dass sie mich unbedingt kennenlernen will, weil sie "einen neuen" sucht.

Nun, wie diskret habe ich denn versucht mich an O "ranzumachen"? Na durch ganz sanftes Berühren an ihren Händen, Knien und Oberschenkeln, während wir miteinander geredet oder zusammen gekocht haben. Sie hatte auch nichts dagegen.

Sie hat uns beiden (also A und mir) viel von ihren tiefsten Emotionen und Geheimnissen erzählt, von denen sie nichtmals ihrer Familie erzählt hat. Wir haben ihr auch versprochen, die Details auch nicht weiter zu erzählen, deswegen werde ich es auch natürlich nicht genau beschreiben. Kann nur sagen, dass es heftig war. Auch habe ich mich geehrt gefühlt, dass sie (unter anderem) mir so etwas anvertraut.

Da sie mit der Bahn zu A gefahren ist und ich mit dem Auto, habe ich mich entschieden, O auf dem Weg zurück mitzunehmen. Sie hat dann ihre Rückfahrt sofort storniert und wir haben uns abgesprochen, dass ich sie zu ihr nach Hause bringe, denn ihr Zuhause liegt bei mir auf dem Weg. Wir sind knapp 400 km zusammen gefahren und haben viel einander erzählt, gelacht, manchmal sogar gestritten und uns wieder vertragen. Mir war allerdings immer noch nicht ganz klar, wo ich bei ihr stehe (ob es Aussichten auf eine Beziehung gibt oder nicht).

Doch als ich bereits etwa 20 - 30 km vor ihrem Zuhause war, hat sie plötzlich gesagt, dass sie gerne zu ihrem Freund möchte und die Route auf meiner Navi geändert (der Ort lag auch auf dem Weg zu mir). Ich war nach dieser Aktion leicht angeschlagen, sodass ich sogar geblitzt wurde. Als ich sie bis zur Haustür brachte, ihr Gepäck herausholte und mich schnell verabschiedete, wollte ich nicht hinsehen und bin schnell weggefahren (habe mit dem Augenwinkel gesehen, dass ihr Freund sie empfangen hat).

Nun habe ich 3 Fragen:

(1) Was könnte der Grund dafür sein, dass sie nicht mit ihrem Freund Silvester gefeiert hat?

(2) Hat sie mich absichtlich gedemütigt oder einfach nicht verstanden, was das für ein Schlag auf mein Ego ist (sie zu ihrem Freund zu bringen)?

(3) Lohnt es sich, bei ihr zu melden und es weiter bei ihr zu versuchen?

Danke schonmal für Deine Mühe, das alles zu lesen ;-)

Familie, Freundschaft, Menschen, Freunde, intensiv, Silvester, Psychologie, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Soziales
Bei Tochter der Freundin der Eltern schlafen ohne dass die Tochter es weiß?

Ich bin gerade mit meinen Eltern bei einer Freundin meiner Eltern die ein paar Stunden mit dem Auto von uns entfernt wohnt, halt wegen Silvester und am Sonntag fahren wir wieder zurück. Das heißt wir übernachten bei denen auch und das ist gewissermaßen ein Problem. Denn die haben nur ein Gästezimmer und deshalb schlafe ich im Bett von der Tochter der Freundin meiner Eltern, die Tochter ist gerade nämlich nicht da weil die bei ihrem Vater ist da die Eltern von ihr halt getrennt sind. Aber die Tochter von der Freundin meiner Eltern weiß das gar nicht weil unser Besuch recht spontan war (bzw. ja noch ist), also das Bett ist auch nicht frisch bezogen oder so.

Und jetzt lieg ich hier und denke: ach du scheiße, was mach ich hier nur? Ich lieg im Bett im Zimmer der Tochter der Freundin meiner Eltern, weil die sonst nicht wussten wo ich hin sollte, ohne dass die Tochter davon weiß und auf dem Bett ist auch noch die alte Bettwäsche und so (was mich jetzt aber nicht so stört) und irgendwie fühle ich mich jetzt voll schlecht, man kann sich doch eigentlich nicht einfach so bei irgendjemanden (die ich um ehrlich zu sein bisher nur ein paar mal vor ein paar Jahren gesehen habe) ins Bett legen und so tun als wär das mein Zimmer.

Würde euch das stören wenn sich bei euch jemand einfach in euer Bett schlafen legt? Oder sind meine Schuldgefühle zu unrecht? Immerhin hat es mir ihre Mutter ja erlaubt. Und würde es euch stören selber bei jemand anderes zu schlafen, auch mit der schon benutzten Bettwäsche? Meine Mutter hat deswegen schon so komisch geschaut 😅

Das Mädchen der das Bett und das Zimmer gehört ist übrigens glaube 14 oder 15 Jahre alt. Und hat Körbchengröße 75B, ich hab mich ein bisschen in ihrem Zimmer und Schränken umgeschaut 😁😅

Familie, Freundschaft, Mädchen, Recht, Silvester, Liebe und Beziehung, Meinung, Tochter, Umfrage
Gestern im Stadtpark Böller rausgeholt - Polizisten beobachteten/filmten uns aus dem Gebüsch. Was könnte das gewesen sein?

Hallo, wir sind gestern für Silvester zu dritt nach Düsseldorf gefahren. Da in der Altstadt überall Polizei war und wirklich gar nichts ging, entschieden wir uns in den Stadtpark zu laufen. Als wir den Park durch einen Nebeneingang betraten sah ich schon einen "unauffälligen" Mann mittleren Alters am Eingang stehen. Er machte gar nichts und schaute uns an. Unterbewusst dachte ich schon dass dies seltsam sei.

Als wir den Park dann betraten war es Stockdunkel. Wirklich niemand war Vorort und es war vor allem leise. Wir gingen um ein paar Ecken, dort holte einer meiner Freunde sogenannte Polen Böller raus, welche er vom Asia Markt in Tschechien hatte. Als wir gerade das Feuerzeug anzünden wollten, schaute ich nach links und nach rechts.

Auf einmal stockte mir der Atem. In/Neben einem Gebüsch standen 6-7 Polizisten, alle hatten eine gelbe Weste mit Aufschrift an. Einer hatte eine Kamera in der Hand und schaute in unsere Richtung hindurch. Sofort sagte ich: "Bullen, lass weitergehen". Einer der Polizisten rief noch (eher hämisch als freundlich): "Schönen Abeeend noch", woraufhin ich rief: "Danke, schönen Abend Ihnen noch".

Dann entfernten wir uns rasch. Jetzt Rätsel ich schon den ganzen Tag was das gewesen sein könnte, mein Vater sagte sie haben vielleicht jemanden gesucht und uns dann in Ruhe gelassen als sie merkten wir sind es nicht. Aber ich glaube das nicht, mir kommt es eher so vor als ob sie auf der Suche nach illegalen Böllern waren und uns In Flagranti erwischen wollten. Aber dann stellt sich die Frage wieso uns, sie konnten ja nicht wissen das wir Böller rausziehen werden und vor allem nicht ob sie illegal sind.

Nur in der Altstadt selbst herrschte Böllerverbot, das heißt wenn es normalen Böller wären, hätten wir gar nichts falsch gemacht. Meine Freunde sagten noch: "Krass dass Du die gesehen hast , wir hätten das niemals gecheckt". Ich hoffe hier gibt es User welche sich auskennen und mir sagen können was das gewesen sein könnte. Frohes neues!

Polizei, Düsseldorf, Feuerwerk, Böller, Silvester
Was gab es am 31.12. bei Euch zu essen??

Die hessischen Katholen essen Sauerkraut, Kassler (oder wie ich als Lutheraner Blut- und Leberwurst) mit Kartoffelpüree.

 

Sauerkraut soll dafür sorgen, dass im lfd. Jahr das Geld nicht ausgeht.

 

Tradition meets Aberglaube. 

P.S.

Hier was zum schmunzeln dabei ?

Max Otte und Patrioten die Nationalhymne. Und wer Vorsänger Otte nicht kennt: Er ist der gute reaktionäre Geist der CDU, der es nur aus Zeitgründen immer noch nicht geschafft hat, in die AfD zu wechseln. Aber Singen kann dieser Querdenker. Nach diesem vorbildlichen deutschen Chorgesang geht’s jetzt aber lockerer zu, wenn auch ein bisschen blechern.

Ja, das Virus. Noch nie in den letzten Jahrzehnten hat ein einziges Thema so unser Leben bestimmt. Und die tägliche Todesrate hat inzwischen fast USA-Niveau.

Dennoch nehmen wir das achselzuckend hin. Und einer der dafür politisch Hauptverantwortlichen, Jens Spahn, wird beim Wählervolk sogar immer beliebter.

Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.

Aber natürlich sind auch wir froh, dass dieses Mist-Jahr 2020 endlich vorüber ist. Obwohl es am Ende ein bisschen geharkt hat. Jahresrückblicke gibt es jedenfalls jede Menge. Besonders charmant ist der von Gregor Gysi und Harald Schmidt.

Räuber haben es dagegen 2020 richtig schwer gehabt. Lustiger und dramatischer ging es währenddessen im Internet zu. Und Ruthe.de präsentiert Kopfkirmes 2020.

Auch Oliver Kalkofe schaut am Jahresende traditionell zurück auf Perlen, die er im Netz und Fernsehen gefunden hat. Hier ein paar Beispiele: Manuels Tipps, Forever Trump, Mehr Geschäft und Attilas Fanboy. Und noch mehr gequirlten Schwachsinn gibt’s auf dem Kanal von KalkTV.

Ausblick auf 2021

Best of Werner Herzog, Finnland eben, Schnelles Erbe dank Corona,

Autoverkauf auf Denglisch,

Totalausfall Tagesschau. Und Alien-Fisch verschluckt Licht.

Gutes Neues 2021!!!

Ernährung, Humor, Silvester, youtube-videos

Meistgelesene Fragen zum Thema Silvester