Erste Feier in der neuen Firma, was beachten?

Vor zwei Wochen habe ich meinen ersten Minijob in einem Supermarkt angenommen. Im Büro hing ein Zettel vom Filialleiter, der alle Mitarbeiter zu einem Neujahrsessen einlädt. Mann musste unterschreiben, wenn man kommen möchte.

Da ich ja neu bin, wusste ich nicht ob die Einladung auch an mich gerichtet ist. Besonders, weil ich ja nur als Aushilfe eingestellt bin. Deswegen habe ich mich auch nicht eingetragen.

Gestern hat mich der Chef aber persönlich angesprochen und fragte mich, ob ich zum Essen kommen möchte. Da hab ich natürlich zugesagt. Das ist ja eine gute Gelegenheit alle Mitarbeiter kennen zu lernen. Jetzt habe ich allerdings einige Fragen:

1.) Was zieht man da an? Der Laden ist recht klein und die Mitarbeiter haben alle ein freundschaftliches Verhältnis miteinander. Ist da eine schöne Bluse und eine Jeans okay?

2.) Ich gehe davon aus, dass es Alkohol geben wird. Diesen trinke ich allerdings nicht. Ist es unhöflich ein alkoholisches Getränk, das einem angeboten wird, abzulehnen?

3.) Es gab noch keine Gelegenheit die anderen Mitarbeiter persönlich kennenzulernen. Wie soll ich mich da Verhalten? Ich bin recht schüchtern, weshalb ich mich sicher nicht trauen werde, auf die Menschen zuzugehen.

4.) Sollte ich Geld mitnehmen? Oder wird das Essen von der Firma bezahlt?

Ich hoffe, dass das nicht zu viele Fragen ware und, dass jemand ein bisschen Licht ins Dunkle bringen kann.

LG. StylesTommo

Arbeit, Job, Minijob, Firma, Höflichkeit, Kollegen, Mitarbeiter, Neujahr, Verhältnis, Weihnachtsfeier, Firmenessen
3 Antworten
Neuanfang (alleine)?

Hallo liebe Community und ein frohes neues Jahr,

Neujahr und Trennung. Ich habe es zugelassen wochenlang zu streiten und Diskussionen zu führen. Der Mann um den es geht, warf mir wochenlang vor (Zitat) "Du bist zu 95% an allem Schuld! Ich habe in dem Jahr unserer Beziehung nichts falsch gemacht außer dass ich ein klein wenig unordentlich bin. Aber sonst bin ich der perfekte Mann, ich bin der erfolgreichste Mitarbeiter im Betrieb wo ich arbeite, ich habe noch nie soviel für eine Frau getan wie für dich." Immer wieder diese Sätze, stundenlang am Tag...

Nun, als ich ihn kennenlernte saß er auf der Straße, ohne Job, Geld, Familie oder sonst was. Drogen, das hatte er zu genüge bei sich.

Vergangenen Sonntag fand ich nun im Aschenbecher einen Stümmel... Er hattte wieder gekifft (Rückfall) ich weiß jedoch nicht wieviel er nun in letzter Zeit wirklich konsumierte. Als ich ihn ruhig darauf ansprach (Zitat) "Ja mein Gott hab ich eben auch mal einen Fehler gemacht. Einen kleinen Fehler in einem Jahr. Das ist nichts. Es war meine Entscheidung es zu tun. Sei es mir doch gegönnt, ich habe es mir verdient mal einen Fehler zu machen." Dannach ging die Wiederholung weiter "Du bist zu 95% an allem Schuld in der Beziehung. Ich habe in keinsterweise Fehler." Immer die selben Sätze. Seine Mutter kam überraschend an dem Tag, es folgten von ihm 5 Stunden Rechfertigung, Vorwürfe an mich, Schuldzuweisungen... Bis er es aussprach "Ja ok, es tut mir leid." In all der Zeit ließ er mich keinen Satz aussprechen.

Gestern: ich musste arbeiten, habe dann eingekauft und wollte ihm klar machen, dass dies nun ein Tag des Neuanfanges werden könnte. Ich bereitete alles vor... 2 Stunden vor Jahreswende ging es wieder los... "Ich habe alles richtig gemacht, du hast nichts gemacht, ich verdiene fast 3000, ich bin erfolgreich. Meiner Mutter sagte ich was sie hören will * er lachend gesprochen..." Ich bat ihn vielemale endlich aufzuhören und die Gelegenheit des Neuanfangs für sein Leben zu nutzen. Um 23:30 hörte er endlich auf, umarmte mich, sagte "ich liebe dich", ich war dann einfach sprachlos vor Kraftlosigkeit.

Nach Feuerwerk drehte er eine Doku auf youtube auf.

Nach 2h als ich mit ihm ins Schlafzimmer gehen wollte sagte er "ich bleib noch ne Stunde auf, playstation spielen, geh du schlafen" Ich sprach die Trennung aus! Dieses Verhalten, diese Uneinsichtigkeit, diese Überzeugung Fehlerfrei zu sein, diese Herrschaft "...und wenn ich mal wieder kiffen will tue ich es" zerbrach mein Herz. Ich habe auch Fehler, ich bin nicht perfekt, habe auch Wunden auf meiner Seele. Aber ich wertschätze mein Leben und anderer, bin respektvoll und stets gerecht und höflich. Dies sind meine Werte und dieser Mann sieht es als 95% Fehler an.

Meine letzte Hoffnung ging in Luft auf wie der Rauch nach dem Feuerwerk.

Werde ich das nun alles alleine schaffen? Neue Wohnung, Darlehen, Job, Selbstwertgefühl...

Leben, Freundschaft, Beziehung, Kraft, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Neujahr, Psyche
10 Antworten
Warum wird das Neujar/Weihnachten/Geburtstage gefeiert?

Hallo,

ich komme einfach nicht dahinter warum in aller Welt das Neujahr / Weihnachten und Geburtstage im Erwachsenenalter noch gefeiert werden. Bei Kindern kann ich das noch verstehen, man möchte ihnen eine Freude machen, aber was ist mit den Erwachsenen? Entschuldigt meinen Wortschatz, aber sind da manche hängen geblieben?

Inwiefern ist es besonders eine bestimme Sekunde zu feiern? Objektiv betrachtet mal ein Beispiel: was unterscheidet den unix Timestamp Wert 1546300799 von der 1546300800? Genau, 1 Sekunde! Was ist daran im Vergleich zu 1546300798 zu 1546300799 spektakulär? Nichts, darüber sind wir uns doch alle einig. Ob man jetzt den Timestamp Wert 1 zu 2, 5753 zu 5734 oder was weiß ich was nimmt läuft aufs selbe hinaus.

Vor allem stellt sich die Frage: "warum feiern wir es das wird älter werden und beschweren uns dann im Alltag so oft darüber"? Beispiele: "Oh man, früher war ich fitter!", "früher war alles besser", "früher war das noch einfacher..." etc.

Fazit: wir feiern sinnlose Dinge, freuen uns zu dem Zeitpunkt darüber, weil es Tag/Datum XY aufgrund gesellschaftlicher Konventionen so vorschreibt und beschweren uns zugleich darüber, wenn wir mal nicht in dieser sinnlosen "Feierlaune" sind.

Warum lassen sich Menschen dazu nötigen diese Konventionen einzugehen? Wieso hinterfragt niemand diese Konventionen auf ihre Plausibilität?

In meinen Augen ist das grob ausgedrückt Volksverblödung und Nötigung seitens der Gesellschaft in der man sich umgibt. Das kann man aufgrund der Meinungsfreiheit natürlich rechtlich betrachtet nicht bekämpfen, jedoch würde mich mal interessieren warum der Großteil diesem Quatsch folgt.

Ich vertrete nicht die selbe Meinung 50%
Something between 31%
Ich vertrete die selbe Meinung 18%
Verhalten, Geschenk, Wirtschaft, Alkohol, Geburtstag, feiern, Böller, Weihnachten, Ostern, Silvester, Geburtstagsgeschenk, Psychologie, Bewusstsein, Convention, Feier, Gesellschaft, Gesellschaftskunde, Neujahr, Partnerschaft, Psyche, Raketen, saufen, Soziales, Sozialkompetenz, Sozialkunde, Verhaltensweisen, Wirtschaftskunde, Konventionen, Philosophie und Gesellschaft
10 Antworten
Sollten wir dieses Silvester nicht ganz auf Feuerwerk verzichten?

 Böller und Raketen führen an Neujahr zu Spitzenwerten bei Feinstaub und vermüllen die Landschaft.

Feuerwerk erschreckt Tiere bis ins Mark.

Wenn das Schwarzpulver in der Rakete verbrennt, entstehen Kohlendioxid, Schwefeldioxid sowie Ruß, der als Feinstaub in der Luft bleibt.

Die winzigen frei werdenden Feinstaub-Teilchen gelangen in die Lunge – und können zu Atemwegserkrankungen und Herz-Kreislauf-Problemen führen. Besonders trifft das Menschen, die ohnehin vorbelastet sind. Asthmatiker etwa brauchen dann mehr Medikamente.

„Durch das Feuerwerk zu Silvester verschlechtert sich die Luftqualität in Deutschland tatsächlich rapide“, sagt Martin Ittershagen vom Umweltbundesamt. Laut der Behörde werden hierzulande jedes Jahr fast 5000 Tonnen Feinstaub durch das Abbrennen von Feuerwerkskörpern freigesetzt, der allergrößte Teil davon zu Silvester. Das entspricht etwa 17 Prozent der jährlich im Straßenverkehr abgegebenen Feinstaubmenge.

Außerdem erlitten im Schnitt 8.000 Menschen jährlich Verletzungen des Innenohres, dazu kommen viele Verbrennungen und Augenverletzungen.

Die deutsche Feuerwerksbranche rechnet mit einem gleichbleibend hohen Silvesterumsatz von 137 Millionen Euro in diesem Jahr.

Ich verzichte auf Feuerwerk! 34%
Ich verzichte sicher nicht! 30%
Es sollte verboten werden 15%
Ich mache nur sehr wenig. 11%
Sonstiges:... 5%
Ich habe mich noch nicht entschieden! 2%
Gesundheit, Umweltschutz, Geld, Party, Feuerwerk, Böller, Silvester, Neujahr, Raketen, Abstimmung, Umfrage
73 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Neujahr

frohes neues jahr" -was soll ich antworten? also was antwortet man darauf?

13 Antworten

Wie wünscht man in einer geschäftlichen Mail ein "gutes neues Jahr"?

8 Antworten

Snapchat, Jahresrückblick 2017?

2 Antworten

Darf man heute (an Neujahr) wieder waschen?

10 Antworten

Liebes Gedicht zum weinen schön

8 Antworten

Haben zwischen Weihnachten und Neujahr auch Ärzte offen, denn es haben ja auch Praxen zu?

4 Antworten

Gibt es ein traditionelles Neujahrsessen?

11 Antworten

Ich suche einen Bayrischen Neujahrsgruß

5 Antworten

Haben Tankstellen am 1.1 (Neujahr) auf?

7 Antworten

Neujahr - Neue und gute Antworten