Seitensprung in der Ehe, passiert das nochmal?

Hallo,

hier kurz die Hintergründe zu meiner Geschichte:

Mein Ehemann und ich sind seit 17 Jahren zusammen, 12 Jahre davon verheiratet. Wir haben eine 12 Jahre alte Tochter. Wir sind sehr jung zusammen gekommen. Für mich und für ihn war es die zweite Beziehung, er war 19 und ich 15.

Vor mir war er mit jemand anderen zusammen (seine ersten großen Liebe), damals hat er aber die Beziehung zu ihr beendet. Sie hatten sich in all den Jahren zwar selten gesehen, jedoch nie miteinander Kontakt gehabt. Nun nach 17 Jahren, hat sich seine erste große Liebe von damals bei ihm gemeldet. Sie hatten ca. 3 Monate Kontakt und haben sich getroffen. Bei beiden kamen Gefühlen wieder hoch von damals, sie gestanden sich die Liebe und hatten auch etwas miteinander. Sie, ist genau wie er in einer Ehe und hat Kinder. Von deren Kontakt erfuhr ich erst, als mein Mann mir gestand das er für sie Gefühle hat (dies tat er nur, weil er Angst hatte, das es sonst der Mann von seiner "Affäre" tun würde). Dieser hatte sie bei einem Treffen gesehen. Doch mein Mann leugnete weiterhin das etwas zwischen ihnen gelaufen ist und versicherte mir das er den Kontakt abgebrochen hat. Genauso wie seine Affäre es ihrem Mann weiterhin verheimlichte. Bis schließlich mein Mann sich kurz daraufhin von der Affäre abgewendet hat (angeblich wegen schlechtem Gewissen mir gegenüber) und die Affäre durch die verletzten Gefühle und auf mein Drängen hin, mir alles erzählt hat. Ich habe mich mit seiner Affäre in Verbindung gesetzt, diese hat sich einige Zeit geweigert etwas zu erzählen und sagte das wäre die Aufgabe meines Mannes, der jedoch eisern abstreitete das etwas zwischen denen gelaufen ist. Schlussendlich flehte ich die Affäre an mich aufzuklären und sie tat es. Sie erzählte mir alles und ich spürte die Wut von ihrer Seite auf meinen Mann und das sie sehr verletzt sei, weil er ihr versprochen hatte sie nie im Stich zu lassen und das er mich für sie verlassen würde, er schmiedete mit ihr Pläne zusammen zu ziehen und er sagte ihr, dass er ihre Kinder auch annehmen würde. Sie erzählte es dann auch ihrem Mann, weil sie sich nicht erpressen lassen wollte. Seitdem ist mein Mann und sie zerstritten. Er hat sie verletzt und sie hat ihn verraten. Beide wollen nichts von einander wissen.

Ich weiß nicht, was ich glauben soll. Er gestand mir letztendlich alles, weil die Beweise erdrückend waren. Er sagt, er wollte es mir zu Liebe verschweigen, weil er mir nicht noch mehr weh tun wollte. Er sagt, er hätte sich in seiner damaligen ersten großen Liebe getäuscht und seine Gefühle haben verrückt gespielt, aber er liebt mich und will alles für seine Familie tun.

Macht das alles noch Sinn? Hat die Ehe eine Chance? Wie soll man damit leben? Wie wieder vertrauen? Kann ich ihm glauben, oder redet er sich nur raus.

Wird er es wieder tun?

Familie, Freundschaft, Affäre, Ehe, Liebe und Beziehung, Seitensprung
Nach der Trennung Sex mit einer anderen Frau, ich Ekel mich von mir selbst!?

Hallo,

ich muss was loswerden und brauche einen Rat!

Meine Freundin hat vor 4 Wochen von heute auf morgen mit mir Schuss gemacht, der Grund ist, dass ich ihr das Gefühl gab, mich nicht richtig binden zu können, hab wenn ich bei ihr war jedes Mal alles mit genommen, hab alles in meinen Taschen gelassen und wirklich nie was liegen lassen. Und das stimmt auch, ich habe davor Angst und bin dabei es zu beheben. Eigentlich wollte ich auch in der Zeit keine Beziehung eingehen aber wenn ich jetzt wieder an Sie denke, sie beschreiben will, kommen mir einfach die Tränen! Kurz gesagt, sie ist genau die Frau, die mich Verdammt glücklich macht!

Nach der Trennung haben wir uns und noch mehrmals getroffen, haben zusammen gegessen, viel geredet und ich konnte mich ihr öffnen, warum das ganze so ist. Sie hat das voll verstanden und ihr kamen auch die Tränen.

Nach ein paar treffen später haben wir gekuschelt was mir in diesem Moment gut tat aber danach, halt nicht... sie sagt, sie ist sich doch auch nicht sicher, will mich nicht warm halten usw.

Wenn ich bei ihr bin, ist alles gut, ich kann bei ihr alles vergessen und wenn ich dann wieder zuhause bin, komme ich aus dem Geheule nicht mehr raus!

Jetzt sind 4 Wochen um und ich hab ihr gesagt, dass ich den Kontakt so nicht ertragen kann, ich hab über zwei Wochen gekämpft aber mein Leben ist die Hölle dabei! Sie versteht das und akzeptiert das auch aber ich merke auch stark, dass ich noch eine Chance hätte und verneint wird das auch nicht.

Jetzt kommt aber was, was ich niemals von mir gedacht hätte!! Eine Freundin (zur Schulzeit, mit 15 oder so, ging nur 3 Monate, ohne Sex oder Ähnliches) hat mich wie der Zufall so will angeschrieben. Sie hat förmlich gebettelt vorbei kommen zu dürfen, ich hab es mehrmals verneint. Irgendwann hab ich aber zugesagt...

Wir haben geredet und immer wieder musste ich sie abweisen, sie hat auf dem Sofa sich jedes Mal an mich gerieben, an mir rum gefummelt und irgendwann hatte ich keine Kraft mehr und es kam zum geschütztem Sex (Kondom). Dabei ging es mir so dreckig und auch danach hab ich mich so von mir selbst geekelt! Das plagt mich so dermaßen! Den Kontakt zu der Dame habe ich auch abgebrochen! Ich fühle mich so unglaublich schuldig und kenne mich so einfach nicht! Ich fühle mich als hätte ich Sie betrogen und möchte ihr das auch unbedingt Beichten!

Nur was ist dann?? Wenn sie mich danach hasst, kann ich eventuell abschließen... aber das will ich nicht...!

Ich will einfach nur noch im Erdboden versinken und dies kenne ich aus früheren Beziehung von mir nicht, nicht so heftig.

Habt ihr ein Rat? Was kann oder sollte ich machen?

Liebe, Gefühle, Erotik, Sex, Trennung, Sexualität, Psychologie, Affäre, Emotionen, Fremdgehen, Gewissen, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Seitensprung, Gewissensbisse
Ist dieser Mann vermutlich in eine 2. Frau verliebt?

Bitte vorab, es ist mit der Frage nicht nach der Meinung übers Fremdgehen gefragt, sondern nach der Interpretation der getätigten Aussage. Danke Euch.

Folgender Fall:

Gebundener Mann (langjährige Freundin mit viel Streit in der Beziehung) trifft sich parallel mit einer anderen Frau über einen längeren Zeitraum von mehreren Jahren und minimiert dann den Kontakt zur 2. Frau, will diese zunächst nicht mehr sehen, aber den telefonischen Kontakt halten.

Nach einigen Wochen sprechen sie sich aus und er sagt zu ihr, dass er den Kontakt minimiert habe, da er Angst gehabt habe, wenn es sich intensiviert hätte, dass er dann in einen Konflikt mit der festen Beziehung gekommen wäre, die er zu retten versuche.

Kurz darauf schlägt er vor, die 2. Frau nicht mehr als Geliebte, sondern als gute Freundin wieder zu treffen, er wolle dies aber ohne Sex versuchen... wisse aber nicht, ob er ihr widerstehen kann. Er wolle versuchen, seine feste Beziehung retten, deshalb möchte er den Sex mit der 2. Frau außen vor lassen.

Ihn quäle einerseits das schlechte Gewissen, andererseits möchte er die Freundschaft zur 2. Frau auf keinen Fall aufgeben, hat aber Angst, dass es sich intensivieren könnte und er dadurch in einen Konflikt gerate.

Die 2. Frau war nicht nur Sexpartnerin für ihn, sondern er vertraut ihr seit Jahren Dinge an, die er niemand anderem erzählt. Er hat tiefsitzende emotionale Probleme und sie spricht mit ihm viel darüber und hört ihm zu, gibt ihm Tipps. Mit seiner Freundin bespricht er diese Themen nicht, da er sich dafür schämt.

Heißt das, er hat für die 2. Frau Gefühle, die er zu unterdrücken versucht, oder wie würdet Ihr das mit dem "Intensivieren" und "Konflikt" interpretieren? Oder geht es hier vermutlich eher um die Angst vor Entdeckung?

Entdeckt werden kann man aber auch ohne Intensivierung des Kontakts bereits bei losen Kontakten.

Was ist Eure Interpretation in Bezug auf das "Intensivieren"?

Liebe, Männer, Freundschaft, Gefühle, Kommunikation, Psychologie, Affäre, Ausdrucksweise, Emotionen, GELIEBTE, Gespräch, Konflikt, Kontakt, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Seitensprung
Trotz Beziehung anderen Mann im Kopf?

Hey, 

ich bin jetzt seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir leben auch seit 1 Jahr zusammen.

Seit einem Jahr habe ich mit meinem Studium begonnen und seit ein paar Wochen ist nur noch dieser eine aus meiner Studiengruppe in meinem Kopf. 

Es hat alles damit angefangen, dass er mit mir die letzten Wochen geflirtet hat, allerdings hab ich das nicht sonderlich ernst genommen, da er auch immer davon geredet hat wie hübsch er andere Mädchen fand usw. Allerdings ging das mit dem Flirten dann jeden Tag so weiter und ich hab mich richtig danach gesehnt ihn zu küssen usw. Anderseits könnte ich niemals mit mir vereinbaren fremd zu gehen, weil sowas schrecklich für beide in einer Beziehung ist. 

Trotzdem schwirrt er die ganze Zeit in meinem Kopf und ich träume sogar von ihm. Wenn ich ihn sehe kribbelt alles bei mir und auch wenn wir schreiben ist es so. Appropos schreiben, wir hatten kurz mal geschrieben über die Uni, am nächsten Tag hatte er mich dann wieder angeschrieben, weil ich ein schönes Bild im Status hatte, allerdings schien es nicht so als würde er das Gespräch am laufenden halten wollen. Ich bin dann aber etwas offener geworden und habe ihn gesagt das er mir ganz schön den Kopf verdreht, als ich ihn dann später fragte ob es ihm auch so geht kam keine Antwort mehr. Am nächsten Tag hab ich ihn darauf nochmal angeschrieben, da ich endlich mit diesem Thema abschließen wollte und er meinte sowas wie "ich lass deiner Fantasie freien Lauf" was ich garnicht verstanden hab. Als ich ihn dann gefragt habe was er jetzt nun ernst meint und was nicht weil ich einfach Klarheit wollte meinte er ich hätte mich auf ein Spiel mit dem Teufel eingelassen und man hat früher keine Kriege gewonnen nur weil mein eine Taktik versucht hat. Damit hat er mich nurnoch mehr verwirrt und mir dann nicht mehr geschrieben. Seit dem haben wir uns auch nicht mehr gesehen und geschrieben.

Am liebsten würde ich ihn aus meinem Kopf verbannen, da ich meinen Freund liebe und das was ich zusammen mit ihm aufgebaut habe nicht zerstören will. Aber die Vorstellung das ich in meinem Leben mit keinem anderen Typen was haben werde außer ich gehe Fremd oder trenne mich von meinem Freund ist schrecklich, da beides unvorstellbar für mich ist. 

Hat jemand einen Rat oder kennt diese Situation? 😢

Freundschaft, Beziehung, Sex, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, Seitensprung
Wie seid ihr mit der Situation umgegangen, als ihr erfahren habt, dass euer Partner euch betrogen hat und dadurch eine Schwangerschaft entstand ist?

Guten Morgen

Ich war gestern etwas auf Tumblr unterwegs und mir wurde dort eine Kurzgeschichte empfohlen, die ich durchgelesen habe.

Es ging darum, dass der Verlobte einer Frau, der Ermittler ist, mit seiner Ex und anderen an einen schweren Fall gearbeitet haben, weswegen die für 1 Monat in eine andere Stadt mussten, weil die von dort aus besser arbeiten konnten.

Nun, als der Fall abgeschlossen war, kam 1 Monat später heraus, dass der Verlobte betrunken mit seiner Ex geschlafen hat, als er in der anderen Stadt war, und sie geschwängert hat.

Natürlich ist für die Verlobte dann die Welt zusammen gebrochen, allerdings war sie nicht Sauer und meinte, dass er jetzt Verantwortung übernehmen muss und dass sie seine Zukunft nicht zerstören will, die für ihn bestimmt ist. Der Mann hat weiterhin versucht sie davon zu überzeugen, dass er sie über alles liebt, sie seine Zukunft ist, der Seitensprung ein dummer Fehler war und das er sie braucht. Aber als sie verlangte zu sagen das er die Ex nicht mehr liebt, konnte er keine Antwort drauf geben.

Nun, da mich die Geschichte schon ein wenig mit genommen hat, weil ich mir das so schlimm vorstelle, würde ich gerne wissen, ob das jemanden auch passiert ist und was euer Gedanken waren und wie ihr euch gefühlt habt. Und was habt ihr getan? Euch getrennt oder noch eine Chance gegeben?

Liebe, Männer, Freundschaft, Geschichte, Frauen, Beziehung, Sex, Psychologie, Attraktivität, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, Seitensprung
Ist es egoistisch, Fremdgehen zu beichten?

Manche Leute behaupten das ja, weil man durch die Beichte nur sein Gewissen erleichtern wolle und der anderen Person unnötig schaden würde.

Ich sehe das nicht so. Zwar fügt man der anderen Person durch die Beichte psychischen Schaden zu. Allerdings ist Ehrlichkeit ein hohes Gut in einer Beziehung. Gerade bei Dingen, die sogar den Bestand der Beziehung gefährden können, sollte man diese im Regelfall schon beichten, auch wenn man sich dadurch ausliefert. Ansonsten würde man eine Beziehung führen, die die andere Person bei Kenntnis der Wahrheit womöglich gar nicht mehr wollen würde.

Dieser Grundsatz gilt aus meiner Sicht auch bei ONS. Manche unterscheiden da ja.

Natürlich hat die Wahrheit nicht immer Vorrang im Leben, Notlügen benötigt man häufig, sonst würde das ganze Sozialgefüge gar nicht funktionieren. Insofern sind vielleicht auch beim Fremdgehen Fälle denkbar, bei denen ein Verschweigen besser sein könnte, das beschränkt sich meiner Meinung nach aber auf Ausnahmen(z.b. bei einem (äußerst) geringfügigen Fehltritt, der den Bestand der Beziehung mit Sicherheit nicht gefährden würde; oder wenn das Beichten des Fehltritts die andere Person nicht nur schwer verletzen würde, sondern sie in schwerste Depressionen oder den Suizid treiben würde).

Aber im Grundsatz sollte man schon beichten.

Was meint ihr dazu? Was meint ihr zu meinen Ausnahmen?

(Die erste Antwort könnt ihr auch dann auswählen, wenn es seltene Ausnahmen für euch gibt. Bei der zweiten Antwort gilt dasselbe. Wenn es eurer Mdinung nach halt keinen wirklichen Grundsatz gibt, dann die dritte Antwort.)

Man sollte prinzipiell immer beichten. 60%
Kommt darauf an. 21%
Man sollte prinzipiell nicht beichten. 19%
Liebe, Leben, Männer, Religion, Betrug, Gefühle, Erotik, Menschen, Freunde, Trauer, Frauen, Beziehung, Jugendliche, Sex, Sexualität, Psychologie, Affäre, Beichte, Egoismus, Ethik, Fremdgehen, Freundin, gefühlschaos, Gesellschaft, Glaube, Liebe und Beziehung, Moral, Opfer, Partnerschaft, Philosophie, Seitensprung, Verbot, Vergebung, Wut, Tabu, Ethik und Moral, Philosophie und Gesellschaft
Kann mir jemand dieses Verhalten erklären?

So seit 4 Tagen bin ich (23) nun von meinem Ex (23) getrennt. Wir waren 9 Jahre zusammen und hat während dessen mal immer wieder 1-2 Monate Schluss wo er immer andere Frauen hatte.
In der Beziehung hat er mal gelogen und betrogen aber hatte Hoffnung. Dieses Jahr im Januar war alles Okey. Im März hat er sich hinter meinem Rücken mit einer getroffen und mich angelogen aber die hatten nichts miteinander. Dann einen Monat später hat er sich auf einer Sex Seite angemeldet und wollte sich mit Frauen treffen. Hat es aber nicht weil ich ihn ertappt habe. Ab da wurde er süß und hat alle Karten offen gelegt und ich konnte jederzeit an sein Handy.

ich war zwar immer für ihn da, erreichbar, offenes Ohr etc. (Und habe ihn noch nie angelogen oder betrogen), trotzdem konnte ich nicht mehr für ihn machen wie ihn bei seinen Träumen zu unterstützen (Geld für seine Musik Karriere oder ihn anders Supporten) weil mein Vertrauen nicht da ist und ich mich nicht sicher gefühlt habe. Ich habe es ihm immer wieder gesagt, dass ich Sicherheit und eine Basis brauche um die OPTIMALE Freundin zu sein. Er meinte er gäbe mir sein Handy was ich noch will?!“ aber leider hat er trotzdem weiter passiv aggressiv sich verhalten und war immer launisch. Außerdem hat sein Verhalten immer zu mir geschwankt. als wir Streit hatten hat er direkt wieder diesen Mädchen gefolgt auf Instagram.

Am Montag habe ich die Beziehung beendet. Er meinte er findet es auch besser und will es auch nicht mehr weil ich Nix für ihn tue und für ihn nur da sein oder Seit 9 Jahren treu sein nicht reicht.
am Montag Abend wollte ich bei ihm sein und bin hingefahren. Er war nett. Am Dienstag meinte er er will das doch alles. Hab dann bei ihm übernachtet und wir waren glücklich und haben gelacht und geredet. Morgens wollte ich duschen und hab davor noch etwas am Handy gemacht. Er kam rein und fragte ob alles Okey ist. Wir saßen und redeten. Er streichelte mich sogar.

Aufeinmal fing er an mir: du bist schuld das ich heute noch nix erreicht habe (hä? Durch mich hat er die Sprache so gut gelernt und eine Ausbildung gut abgeschlossen). er meint seine Rapper Karriere und ich nicht damit klar komme dass er so viele Frauen abonniert und mich verheimlicht. Außerdem meinte er er habe wegen mir Schulden (Polizei hat ihn angezeigt weil er mich geschlagen hat aber ich habe ihm eine Backpfeife gegeben keine Strafe bekommen). danach war er echt süß und handgreiflich echt fast nie wieder. Plötzlich kam alles hoch und dieses süße Liebe was er vor 2 Minuten noch hatte war WEG und ich spürte nur seine Aggressionen obwohl er mich davor gestreichelt hat. Aufeinmal sagte er ,,verpis dich“ und wollte das ich gehe. Plötzlich. Ich ging an zu weinen und fragte ob es sein Ernst ist ich war noch in Unterwäsche und wollte gerade duschen. Er warf mich raus und meine Sachen auch. Seither meldete er sich nicht mehr.

Was ist das? Wieso ist ein Mensch von einen auf den anderen Moment so? :-( das macht mir alles Angst.

Liebe, Freundschaft, Menschen, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, hilflos, Liebe und Beziehung, Seitensprung
Betrügt sie mich oder bilde ich mir das ein?

Ich bin mit meiner Freundin seit 10 Jahren zusammen. Zwischendurch hatten wir uns für 2 Jahre getrennt, haben wieder zueinander gefunden. Momentan leben wir noch in unterschiedlichen Städten, da sie in Hamburg studiert und ich von dort wegziehen musste wegen der Arbeit.

Gesehen haben wir uns aufgrund von Corona und der Arbeit zuletzt vor ca. 6 Monaten.

Schreiben und Telefonieren tun wir ab und zu normal, jedoch an einigen Tagen ist sie ab bestimmten Uhrzeiten einfach nicht mehr erreichbar, wie zum Beispiel gestern ab 17 Uhr.

Normalerweise geht sie vor dem Schlafengehen, wie eigentlich jeder andere auch, nochmals ans Handy und schaut bei whatsapp vorbei. Gestern war wieder einer dieser Tage wo sie bis heute Morgen, also auch jetzt, nicht mehr erreichbar ist. Auch als ich eben Angerufen habe, war sie nicht erreichbar.

Wenn ich sie frage was denn los war, sagt sie nur sie war ja schon schlafen, ist aber normalerweise immer bis spät in die Nacht wach, vorgestern Beispielsweise 2 Uhr morgens.

Würde das nicht in solchen regelmäßigen Abständen auftreten, würde ich mir keine Gedanken machen, jedoch wundert mich das eben, dass sie dann komischerweise ab einer bestimmten Uhrzeit, einfach überhaupt nicht mehr zu erreichen ist.

Könnte an meiner Vermutung etwas dran sein?

Speziell frage ich diejenigen von euch, die damit schon Erfahrung gemacht haben, oder diejenigen von euch die gar selber mal fremdgegangen sind.

Sind meine Zweifel hier berechtig, oder Einbildung?

Liebe, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Fremdgehen, Seitensprung
Guter Freund wird von Frau betrogen?

Hallo!

Ein guter Freund von mir wird von seiner Frau seit längerer Zeit betrogen. Er ist ein ganz lieber Typ und tut mir einfach nur leid in der Situation, auch weil es drei Kinder gibt - zwei davon sind gerade erwachsen, eines wird demnächst 18.

Die wohnen noch alle zusammen, aber leiden mehr oder weniger vor sich hin und die Frau geht eben ihre eigenen Wege mit irgendeinem Liebhaber - Kurzfassung: Sie ist 50 geworden, hält sich noch für jung und hübsch und cool und hat an der Tanke irgendwo einen kennen gelernt, der 20 Jahre jünger ist und zu meinem Bekanntenkreis gehört - wo ich das auch alles erfahren habe, nachdem es vorher diverse Gerüchte gab. Eine ganz eklige, schmerzhafte Sache.

Ausziehen will sie nicht, weil sie ohne ihn mittellos wäre (hat nie gearbeitet nach der Geburt der Kinder), aber eine Trennung von diesem "Lover" kommt auch nicht in Frage. Die Kinder leiden, mein Kumpel noch mehr.

Wie soll man sich da verhalten? Ich bin da ja öfters - und bei mir (29) wollte diese Frau im letzten Jahr auch schon "landen", ich habe aber abgeblockt, zumal ich selbst eine Freundin habe und solche linken Touren einfach nicht abkann und ihr Mann ein echter Freund ist.. einer von der Sorte, wie es nicht viele andere gibt. Er weiß auch, dass sie bei mir landen wollte und ich ablehnte, was er mir wohl hoch anrechnet.

Der Betrogene ist ein sehr guter und langjähriger Freund von mir, der mir einfach nur leid tut und mit dem ich oft zusammen bin. Er spricht darüber nicht besonders und geht seiner Frau nach Möglichkeit aus dem Weg, aber er liebt sie immer noch und sieht das alles nicht so "ernst", wie dass es wirklich ist. Kann man da als Kumpel/als Freund irgendwie helfen oder einfach nur da sein? Will mich nicht in irgendwas einmischen (daher bitte auch keine zynischen "misch dich nicht ein" Kommentare!!), aber ich wüsste gern, wie ich meinem Freund irgendwie beistehen kann oder ihm zeigen kann ... wir sind echte Freunde und füreinander da.

Liebe, Freundschaft, Beziehung, betrogen, Liebe und Beziehung, Seitensprung
Meine Freundin hat mich betrunken betrogen?

Als erstes ein paar kleine Informationen über die Beziehung meine Freundin und ich sind beide 22 und seit 5,5 Jahren zusammen. Für uns ist das sozusagen beide die erste richtige Beziehung und hatten auch miteinander das erste Mal. Wir beide sind auch vor einem halben Jahr zusammengezogen was uns beiden sehr gutgetan hatte, da wir vorher aufgrund von Ausbildung und Studium ein bisschen entfernt gewohnt haben. An sich würde ich sagen, dass die Beziehung gerade so gut gelaufen ist wie noch nie, was sie ebenfalls bestätigt hat.

 

Nun zu der Geschichte. Sie war an einem Wochenende auf einem Lehrgang und hat sich dann dort für die Nacht von Samstag auf Sonntag ein Hotel gebucht, um dort zu schlafen. Am Samstagabend sind die Teilnehmer zusammen essen und anschließend noch feiern gegangen. Dabei fließ nach ihren Angaben sehr viel Alkohol, den sie auch ständig ausgegeben bekommen hat. Beim Feiern ist es dann wohl passiert, dass ein Kerl, der auch beim Lehrgang mitgemacht hat, sie geküsst hat (die Initiative ging von ihm aus). Dieser Kerl hat aber ganze Zeit auch schon mit einer anderen, die auch beim Lehrgang dabei war rumgeknutscht. Als dann die anderen Teilnehmer gehen wollten sind die drei also der Kerl, die andere mit der er rumgemacht hat und sie in eine andere Bar gegangen. Angeblich wurde meine Freundin auch gefragt, ob sie auch mit zum Hotel wolle, allerdings hätte sie darauf sogar unfreundlich geantwortet (Sie weiß davon nichts, wurde ihr aber am nächsten Tag erzählt). In der anderen Bar hat der Kerl erst mit der anderen weiter rumgemacht, bis ein Bekannter von dem Mädchen kam. Dann war wahrscheinlich das Mädchen bei dem Bekannten und der Kerl und meine Freundin haben sich Unterhalten und wieder miteinander rumgemacht. Das ging auch soweit, dass sie ihm zum rauchen nach draußen begleitet hat und sie dort auch weiter rumgemacht haben (obwohl sie strikt gegen rauchen ist). Anschließend sind sie irgendwann zum Hotel gegangen. Er hatte ein Zimmer in einem anderen Hotel, welches genau gegenüber von ihrem Hotel war. Nach ihren Angaben wollte sie einfach nur schlafen und ist in ihr Hotel gegangen. Daraufhin ist er ihr gefolgt und kurz vor ihrem Zimmer (das sie sich mit 2 anderen aus ihrem Lehrgang geteilt hat) hat sie es bemerkt. Bevor sie ins Zimmer gegangen ist hat er sie überredet, dass sie doch auch bei ihm schlafen kann. Das hat sie dann auch gemacht, hat allerdings noch vorher aus ihrem Zimmer die Sachen für ihre Kontaktlinsen mitgenommen. Als sie dann bei ihm im Hotelzimmer war ist es dann passiert. Sie hat auch gemeint von dem eigentlichen Akt weiß sie Garnichts und das sie auch mehrmals zu ihm gesagt hat, dass sie das ihrem Freund nicht antuen kann. Allerdings hat er ihr natürlich zugeredet, weswegen sie es dann scheinbar doch konnte… Nachdem er dann fertig war und ins Bad verschwunden ist hat sie sich sofort angezogen und ist weinend nach draußen gegangen, wo sie sich auf eine Bank gesetzt hat und irgendwann, zurück in ihr Hotelzimmer.

Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Seitensprung
Freund ist krankhaft eifersüchtig nach meinem Seitensprung. Was tun?

Hallo zusammen.

Ich bin seit über 1 Jahr mit meinem Freund zusammen. Wir sind beide U20. Vor ca 6-7 Monaten hatten wir einen riesen Streit wovon ich ausging dass unsere Beziehung enden würde. Wir hatten dann ungefähr 2 Tage keinen Kontakt und wie gesagt dachte ich es wäre vorbei mit uns. Genau zu der Zeit hatte ich durch „Zufall“ 1 Woche jeden Tag persönlichen Kontakt mit dem Mann mit dem ich früher eine Art F+ und auch mein erstes mal hatte. Ich hatte dann einen „Seitensprung“ mit ihm, jedoch kein Sex. Doch genau als ich diesen Seitensprung hatte, hab ich gemerkt dass ich gerade einen sehr großen Fehler mache und hab es nach wenigen Minuten wieder beendet & bin gegangen. Das ganze habe ich meinem Freund nachdem wir uns wieder versöhnt haben dann persönlich gesagt nachdem ich es eine Zeit lang verschwiegen hab, da ich diese Gedanken ihn „betrogen“ zu haben einfach nicht mehr aushalten konnte. Er hat mir eine zweite Chance gegeben. Aber seitdem ist er wirklich krankhaft eifersüchtig und lässt mir keine Privatsphäre mehr und ich bin einfach so unglücklich. Die erste Zeit nachdem ich ihm von meinem Seitensprung erzählt habe, habe ich es verstanden dass er sich so verhält. Aber jetzt nach mehr als einem halben Jahr (in diesem halben Jahr hatte ich keinen Kontakt zu Männern & habe auch nicht sein „Vertrauen“gebrochen) kann er mir immernoch nicht wirklich vertrauen und unsere Beziehung besteht nur daraus mich zu kontrollieren. Ich musste zu jedem Mann mit dem ich Kontakt hatte den Kontakt abbrechen, auch zu meinem besten Freund & das macht mich sehr traurig. Das erste was er macht wenn wir uns sehen ist die Handykontrolle. Er bestimmt mit wem ich mich wann treffe und wo und so weiter. Aber das kommt selten vor denn er würde am liebsten jede Sekunde mit mir verbringen was mich nervt weil ich keine Zeit mehr für mich selber habe!! Ich habe mit ihm so oft geredet aber er sagt immer ich bin selber Schuld und er will nichts einsehen! .. :/ Ich weiß ich bin auch Schuld klar aber das kann doch nicht so weiter gehen?! Bitte um Rat!!

Familie, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Eifersucht, Liebe und Beziehung, Seitensprung, unglücklich
Seitensprung mit Sex Chat Partner, Ehemann will keinen Sex mehr?

Ich bin seit 15 Jahren mit meinem Partner zusammen, seit 9 Jahren verheiratet und wir haben ein 9jäh. Kind und vor 10 Jahren ein Haus gekauft, das in 5 Jahren abbezahlt ist. Vor meinem Mann hatte ich 3 länger und mehrere kürzer andauernde Beziehungen.

Der Sex war früher immer atemberaubend schön, während es mit meinem Mann von Anfang an schwierig war. Er hat was das betrifft ein geringes Selbstbewusstsein und erhebliche Erektionsstörungen, dazu kommt, dass er, was Sex betrifft, noch nie in den 15 Jahren die Initiative ergriffen hat oder mir gezeigt hat, dass er gerne Sex mit mir hat. Irgendwie lief es immer sehr zäh... ich hatte immer viel Verständnis, aber irgendwann stellte mein Mann den Sex ganz ein. Unser Kind entstand durch eine Hormonbehandlung, als sich herausstellte, dass mein Mann zu wenig männliche Hormone hat. Der Akt zur Zeugung unseres Kindes nach Stundenplan war eine reine Zwangsveranstaltung. Als unser Kind da war, wurde der Sex noch weniger... 2 Jahre später versuchten wir wieder mit ärztlicher Hilfe schwanger zu werden, dieses Mal weigerte mein Mann sich an den fruchtbaren Tagen oft, Sex mit mir zu haben und drehte sich einfach weg. Zu müde, möchte lieber mein Buch lesen, zu spät, keine Lust, krank etc. Er lässt sich auch keine Hormone mehr verschreiben. Die 2. Kinderwunschbehandlung wurde dann abgebrochen. Seit fast 5 Jahren haben wir gar keinen Sex mehr. Meine Versuche werden alle abgeblockt mit den selben Begründungen. Ja, irgendwann, wenn es passt, würde er mal wieder mit mir schlafen...

Es gibt in letzter Zeit oft Streit, mein Mann ist viel unterwegs, Ich habe nun über eine Annonce Anfang September einen sehr netten Mann kennen gelernt, der 15 Jahre jünger als ich und sehr aufgeschlossen ist. Er wohnt ca. 250 km von mir weg, ist Single und berufsmäßig dermaßen eingespannt, auch mit Dienstreisen, dass er keine Beziehung hat. Wir chatten seit Anfang September sporadisch, in den letzten Wochen ist es viel mehr geworden. Wir tauschen erotische Fotos aus und seit kurzem auch Sprachnachrichten. Wir möchten mal telefonieren. Er möchte sich mit mir ein Wochenende im Hotel treffen, am liebsten öfter. Er weiss, dass ich verheiratet mit Kind bin, das stört ihn nicht.

Mittlerweile schreibt er mir morgens früh schon nach dem Aufstehen, von der Arbeit aus, auch im Laufe des Tages, an einigen Tagen, wenn er unterwegs ist, auch mal nicht so viel, aber er meldet sich immer wieder von sich aus. Es ist eine Kontinuität entstanden und wir sind uns sehr sympathisch, das sagt er selbst auch. Ich denke, tiefe Gefühle sind auf beiden Seiten nicht im Spiel, aber eine Vertrautheit und der Wunsch, sich zu treffen, um miteinander den Sex zu haben, den wir beide uns wünschen. Es ist klar, dass aufgrund des Altersunterschieds, der Entfernung, seinem Job und meiner familiären Situation keine Beziehung daraus entstehen kann. Ich verspüre aber den starken Wunsch, mit diesem Mann das zu erleben, was mein Mann seit 5 Jahren verweigert. Was meint Ihr?

Kinder, Sex, Psychologie, Affäre, Ehe, Fremdgehen, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Seitensprung, Erotikchat
Mutter will sich von betrügendem Stiefvater nicht trennen, was tun?

Mein bester freund redet nicht gerne über seine Familie, da seine Mutter von seinem leiblichen Vater schon sexuell missbraucht wurde, als er noch 8 Jahre alt war. Nach grosser Überbringung schafften er, seine mutter & seine beiden Geschwister, ihren kranken Vater aus ihrem leben zu verbannen. Bald darauf lernte seine Mutter einen neuen Mann kennen, den sie auch später heiratete. So, schön und gut. Jetzt kommen wir zu dem problem:

Dieser Stiefvater begann vor etwa 3 Jahren, die Mutter oftmals zu betrügen & auch verlassen zu wollen. Nach etwa einer Woche voller Verzweiflung von der Seite seiner Mutter, kam sein Stiefvater zurück und sie verliebte sich als wäre nichts gewesen erneut in ihn.

So ging das Jahre weiter & es ist insgesamt schon 6-7 MAL so gewesen. Es ist schon so oft, dass es für seine ganze Familie schon irgendwie ,,normal'' geworden ist.

Vor einer Woche hat sein Stiefvater (als hätte er es nicht bereits) komplett den Verstand verloren! Er meinte, er hätte eine neue frau & wolle mit dieser nach Ägypten fliegen, einfach abhauen!

Dazu müsst ihr wissen, dass die Familie meines besten freundes bis jetzt in einem großem haus gelebt hat, aber da sein Vater jetzt abhaut, eine seiner Geschwister auszieht und sie es sich nicht leisten können, geld zu verschwenden, suchen sie momentan nach einer Wohnung. Mein bff hat mir gestern noch halbwegs stolz erzählt, dass seine mutter jetzt ernsthaft versucht über seinen Stiefvater hinwegzukommen.

Heute habe ich folgendes erfahren: Dieses Schwein, dass sich sein Stiefvater nennt und seine Mutter haben tatsächlich wieder Kontakt zueinander! Und er möchte, dass sie in dem großen Haus bleiben, da er wieder ZURÜCK KOMMT und bei ihnen leben will.

Die Familie meines bffs und ich sind vollkommen entsetzt und verzweifelt. Sie haben schon so oft versucht, ihr klar zumachen, dass er sie nicht verdient, doch sie nimmt ihn immer wieder zurück. Sie ist blind vor Liebe und es ist ein ewiger Kreislauf des Betrügens und Verzeihens. Mein bester freund weiß nicht mehr was er machen soll & ich würde ihm & seiner Mutter so gerne helfen wollen, doch wie? Hat jemand Erfahrungen damit & könnte uns helfen?:(

Familie, Freundschaft, Scheidung, familienprobleme, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, Seitensprung, Stiefvater, Betrügen in Beziehung
Meine Freundin hatte Sex mit einen anderen Mann, soll ich mit ihr zusammen bleiben?

Meine Freundin hatte Sex mit einen anderen Mann, während wir in einer Beziehung sind, ich fühle gedemütigt, entmannt, gecucked und kastriert. Es wäre nicht so schlimm wenn sie es heimlich gemacht hätte, aber sie hat auch noch die Frechheit besessen es mir zu erzählen.

Hätte sie mich vorher gefragt hätte ich sogar Ja gesagt, ich bin sehr offen, sie hätte sogar einen 3er haben können, doch jetzt nervt sie mich die ganze Zeit mit ihren Rumgeheule, ich würde sogar mit ihr zusammen bleiben, aber muss erstmal auf Abstand bleiben damit sie merkt das sie etwas falsch gemacht hat, mich nicht für ein Hahnrei hält und lernt das heulen es nicht wieder gut macht.

Am meisten wünsche ich mir das alles so wie früher wäre, ich weis aber nicht ob es so werden kann, jetzt wo sie gelernt hat zu Betrügen, ich habe große Angst davor das sie mit jemand der eine Geschlechtskrankheit hat schläft und ichs mir dann auch hab, oder das sie so frech und verzogen wird das man nicht mehr mit ihr Zeit verbringen kann

Sie ist schon jetzt unglaublich verwöhnt sie sitzt die ganze Zeit auf dem Sofa und isst ungesundes Zeug, wie chips, wird dick und bekommt Pickel, ich weis einfach nicht was ich Falsch mache, ab und zu hab ich das Gefühl das es meine schuld ist, weil als ich sie kennen lernte, war sie eine schlanke lebenslustige und attraktive Frau.

Ich weis einfach nicht ob es sich lohnt zusammen zu bleiben oder ob ich ins kalte Wasser springen sollte und mir eine neue suchen sollte.

Freundschaft, Frauen, Beziehung, Sex, betrogen, Fremdgehen, Geschlechtsverkehr, Liebe und Beziehung, Seitensprung, hintergangen
Ich bin 2x fremdgegangen und das Vertrauen ist weg?

Hallo,

ich habe vor 2 Monaten 2x Schluss gemacht, mich betrunken und hatte beide Male etwas mit demselben Mann. Weil ich es gleich beichtete und mich aufrichtig entschuldigte, bekam ich eine 2. Chance und das Vertrauen kam langsam wieder zurück. Ich kam jedoch nicht mit den Schuldgefühlen zurecht und zweifelte erneut an der Beziehung. Mein Partner hat mir heute eröffnet, dass das Vertrauen dadurch wieder futsch ist und er den Schmerz des Seitensprungs täglich fühlt.

Ich bin Borderlinerin, er hat eine ängstlich-vermeidende Persönlichkeitsstörung. Wir sind uns beide einig, dass wir abhängig voneinander sind. Er bereut, so viel Drama mitgemacht zu haben aber glaubt an eine "Heilung" auf beiden Seiten. Ich sehe pessimistisch in die Zukunft aber niemand kann/ will sich trennen.

Wir hatten heute wieder (grandiosen) Versöhnungssex. Da spüre ich noch die Verbundenheit und der Schmerz ist kurz vergessen. Danach holt uns beide die Realität ein. Irgendwie können wir nicht mit aber auch nicht ohne einander. Der Gedanke an eine Trennung ist für uns beide sehr schmerzhaft. Ich habe Angst davor.

Wie können wir uns voneinander lösen? Und ist eine Trennung wirklich der beste Weg?

Liebe, Therapie, Männer, Freundschaft, Angst, Mädchen, Liebeskummer, Freunde, Frauen, Beziehung, Sex, Trennung, Junge, Psychologie, Affäre, Borderline, Fremdgehen, Freundin, Liebe und Beziehung, Partner, Partnerschaft, Seitensprung

Meistgelesene Fragen zum Thema Seitensprung