Langzeit Bettaffäre?

Hallo ihr Lieben,

Ich war eigentlich mein ganzes Leben nur in Beziehungen, meine letzte ist jetzt 4 Monate her und ich möchte mich auch jetzt erstmal auf mich konzentrieren und freue mich total drauf mal alleine zu wohnen & machen zu können was & wann ich will 😉 Ich habe jemanden kennengelernt, habe ihm auch direkt klar gemacht das ich nichts ernstes suche, er sagte das er ebenfalls nichts ernstes sucht. Nun treffen wir uns seit ca. 3 Wochen ab und zu mal zum Sex und kuscheln dann noch zusammen und schauen einen Film oder quatschen und manchmal übernachten wir auch zusammen.. wir haben wenn wir uns treffen 3x am Tag Sex und verstehen uns echt gut. Er schreibt mir jeden Morgen und ab und zu tagsüber und immer abends wenn er ins Bett geht. Er möchte mich am liebsten jeden Abend bei sich haben aber das wäre mir zu viel da ich ja wie ich schon sagte mich darauf freue allein zu leben. Wir schreiben aber nur ganz normale Sachen wie Freunde außer es geht um Sex. Er macht mir nie Komplimente oder sagt das er mich toll findet, was ich aber eigentlich auch besser finde da es ja nur was lockeres bleiben soll. Hattet ihr auch schon mal so eine Affäre und hat sich da bei euch mehr draus entwickelt oder kann es auf Dauer ohne Gefühle so weiter gehen? Finde es gerade echt cool so wie es ist, sobald ich nach Hause fahre macht jeder sein Ding und hat keine Verpflichtungen.. aber man hört ja immer das sich am Ende einer verliebt und dann wird's dramatisch 🙄

Liebe Grüße

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Affäre, Liebe und Beziehung
Gefühle bestehen? Mag er auch mich oder nur meinen Körper?

Heyy, ich brauche euren Rat bitte! Einfach egal was ihr darüber denkt, bitte unten schreiben! <3

Ich habe mich in einem Menschen verliebt, der 10 Jahre älter ist als ich. Er mag mich auch, zumindest sagen es seine Augen. Er ist aber verheiratet. Ich weiß, dass er schon mal einen Date mit ner anderen hatte. Ansonsten keine Ahnung, ob er mit seiner Frau krasse Ehe-Probleme hat.

Ich habe ihm vor 8 Mlnaten bei meiner neuen Arbeitsstelle kennengelernt und es hat vom ersten Tag zwischen uns Funke gegeben. Er hat immer mehr Andeutungen gemacht, dass er mit mir gerne Sex hätten oder allgemein mit seine Aufmerksamkwit geschenkt. Ich habe das nicht unmittelbar erwidert aber es war in meinen Augen nicht zu verleugnen also er weiß wohl ganz klar, dass ich für ihn was empfinde.

Nun wechselt er seinen Arbeitsgeber und wir werden uns nicht mehr sehen. An seinem letzten Arbeitstag hat er mir deutlich gemacht, dass ich ihn anschreiben soll und er hat sich von mir absichtlich nicht endgültig von mir verabschiedet.

Das Ding ist, ich habe vaginismus. Das heißt: Ich kann nicht mal (noch nicht) Sex haben selbst wenn ich es will. Also so ne typische Affäre kann nicht stattfinden. Gleichzeitig weiß ich nicht, ob er nach mehr als ne Affäre sucht. Also ob er wirklich on mich verliebt ist und nicht nur an meinem Körper interessiert ist. Dann wäre es eben um so mehr schade, wenn wir so ohne Kontakt bleiben.

Ich Zypresse mir seit Tagen den Kopf, ob ich ihm anschreiben soll oder nicht!

Liebe, Freundschaft, Gefühle, Affäre, Liebe und Beziehung
Affäre? fühlt sich gut an, ist aber mehr als verzwickt?

Hi! Ich muss mich mal los werden...

ich bin verheiratet und stehe aktuell auf einen anderen Mann.
Als ob das ganze nicht schon schlimm genug wäre, ist das auch noch ein Freund. Mein Mann und ich haben ein gut befreundetes Paar, mit dem wir gerne Zeit verbringen. Und da kommt der Kerl her...

wir kennen uns schon länger, die beiden waren auch Gäste unserer Hochzeit und ich habe niemals ein Blick auf ihn geworfen und umgekehrt wohl auch nicht. Und dann war da dieser Tag, an dem wir einfach bisschen mehr geschrieben haben und angefangen haben miteinander zu flirten.

dann waren wir einen Abend bei denen und sind uns da heimlich näher gekommen, in dem wir uns unauffällig mal an die Hand gefasst haben.
dann haben wir uns an einem anderen Tag kurz allein gesehen, uns geküsst und festgestellt, dass das ziemlich verrückt ist...

wir wollen uns, wollen miteinander schlafen. Ich habe auf der anderen Seite so viel Angst diese Freundschaft kaputt zu machen.

er ist auch verheiratet und hat auch Kinder.. das macht’s noch schwieriger.

ich weiß, dass das total daneben ist, aber er zieht mich magisch an, erregt mich und zaubert mir ein kribbeln in den Bauch.

mein Mann und ich haben schon länger Probleme mit unserem Sexleben, passen in der Hinsicht scheinbar nicht sehr gut zusammen, begehren uns nicht mehr so. Habe sowas lange nicht mehr empfunden, so viel Lust!

Ist echt ne verzwickte Situation.

gehts jemanden auch so? Oder hat jemand nen Tipp, wie ich da raus komme?

Freundschaft, Affäre, Liebe und Beziehung
Bin ich nicht mehr begehrenswert für ihn?

Es gibt ein Punkt, was mich generell immer stutzig macht und mich dazu zwingt, Dinge bei einem Partner nicht mehr anzusprechen. Vor allem wenn gesagt wird : "Wenn du was hast, dann rede mit mir oder frag mich doch ganz einfach direkt." und wenn man es tut, sogar immer die Ruhe bewahrt und es auch freundlich und erklärend anspricht, gibt es eine Diskussion und am Ende bin ich diejenige die sich schlecht fühlt.

Es ist innerhalb von 7 Monaten mal vorgekommen, dass ich meinen Partner auf gewisse Frauen angesprochen hatte. So wie gestern abend, also ingesamt 3 mal, wenn es hoch kommt. Ich spreche sowas sehr ruhig an und gelassen und erkläre es soweit ich kann, was ich dabei denke oder wie ich mich fühle. Letztes Jahr hatte er seinen Account auf Insta gelöscht, was ich persönlich auch gut finde, da ich mir dann weniger Sorgen machen muss. Es waren meist Frauen dabei gewesen, die fast nackte oder gar nackte oder sehr reizvolle Bilder gepostet hatten oder welche dabei waren, die an sich in sein Beuteschema gepasst hätten. Aufgrund das er sich von mir kontrolliert gefühlt hatte, hatte er den Account auch gelöscht. Nun, die meisten Frauen waren entweder aus seiner Region oder welche die man auch mal auf Events getroffen hätte oder auf Umwegen mit Freunden. Jedoch hatte ich ihn gestern mal auf ein bekanntes Gesicht angesprochen, einfach nur um zu wissen woher er diese Dame eigentlich kennt, weil die eine Freundin von einigen Bekannten von mir war. Einerseits erzählt er das, dann das andere und das hat mich gestern stutzig gemacht. Also sprach ich es an, weil ich möchte das er ehrlich sein soll. Ich muss dazu erwähnen, dass er mich vor eeeinigen Monaten schon arg betrogen hatte, mit sehr vielen schlimmen Folgen, was wir dann irgendwie wieder hin bekommen hätten, auch wenn es viel Zeit bräuchte. Seit er mich betrogen hatte, hab ich halt meine Sorgen. Jedenfalls sprach ich ihn an und er war dann wieder genervt und meinte nur, dass er schon wieder Lust hätte die Person aus seiner Liste zu schmeißen (auf Facebook jetzt, da er keinen Account mehr auf Insta hat). Was ich am allerwenigsten möchte ist, dass man wegen mir Menschen löscht, auch wenn er mit den Frauen angeblich nicht schreibt. Er bezeichnet sowas wie Facebook Leichen. Ich muss mich quasi immer rechtfertigen, wenn ich in meiner Liste aufnehme und wieso, aber er ist relativ schnell genervt und vergisst was wir durchgemacht hatten. Jedenfalls hat er sich auch irgendwann wieder ruhig stimmen lassen. Es ist ja nicht nur, dass ich mir Sorgen mache, dass wieder was passiert und mich die Flashbacks hin und wieder einholen. Unser Sex ist auch einigermaßen eingeschlafen. Bevor er mich betrogen hatte, hätte er am liebsten jeden Tag gewollt. Mittlerweile bekommt er vlt mal Lust, wenn 1 bis 2 Wochen dazwischen liegen, wenn überhaupt. Auch muss ich seine Termine ständig hinter her tragen. Er sagt zwar, dass er mich über alles liebt, aber er nimmt so viele Dinge nicht ernst, die mir Sorgen machen.

Was nun?

Freundschaft, Angst, Affäre, Liebe und Beziehung
ist das eine art narzissmus oder spielt er nur?

eigentlich weiß ich gar nicht was ich genau wissen will, da die situation einfach so furchtbar kompliziert ist dass ich mich teilweise selbst nicht mehr auskenne.

kurz - seit ca 2 jahren "fernaffäre" eines verheirateten mannes mit kind (bitte kein verurteilungen, es ist schlimm genug für mich dass ich da rein geraten bin und nicht rauskomme). blabla, er liebt mich, seelenverwandte.

dann kam der tag wo ich ihn drauf angesprochen habe dass er mich (nicht nur aufgrund der ohnehin schon krassen situation mit seiner familie) verletzt weil er auf social media einer bestimmten frau nachsteigt und offensichtlich ihre aufmerksamkeit will, liket permanent ihre bilder. daraufhin meinte er es ist besser wenn wir weniger kontakt haben, die distanz usw ist zu schwierig und er hat familiär bedingt keine zeit mehr sich mit meinen vertrauensproblemen auseinanderzusetzen. ich verfolge ihn, stalke ihn, blabla.
außerdem wusste er nicht ob der sex ihm wichtiger war als alles andere. er konnte mich auch nie weinen sehen, nicht emotional sehen, wollte alles unter kontrolle haben und nichts aus der hand geben.

das ganze hat er dann wieder zurückgenommen, suchte kontakt, aber nie direkt, subtil, wartete stets dass ich den ersten schritt mache um dann darauf einzusteigen.
ich bin seitdem sehr vorsichtig.

soweit so gut. wäre ja zu easi gewesen ihn zu vergessen wenn er sich nicht doch melden würde, mal mehr mal weniger, on, off, er meinte es macht keinen sinn mehr dorthin zu kommen wo wir waren weil es uns zu sehr verletzen würde aber ganz ohne kontakt geht anscheinend auch nicht?

jetzt hat er seit längerem die neigung meine nachrichten nicht bzw. erst sehr spät zu lesen und tage später zu antworten. auf social media ist er aber brav vertreten.

wenn ich ihn drauf anrede tut er so als wüsste er nicht welches verhalten ich meine.

ich kann sein verhalten nicht deuten. wie soll ich mich verhalten? es verwirrt mich. ist das eine art von narzissmus?

würde mich über eure erfahrungen diesbezüglich freuen. so wenig ich mit seiner art klar kommen so wenig komme ich über ihn hinweg. ich fühle mich schuldig obwohl ich nichts getan habe? vielen dank.

Freundschaft, Social Media, Psychologie, Affäre, Beziehungsprobleme, Narzissmus
Von Sexbeziehung -> Freundschaft plus -> Beziehung?

Ich hab das Gefühl das sich meine Sexbeziehung zu einer Beziehung entwickelt.

Um es kurz zusammenzufassen. Es läuft seit knapp 7 Monaten nun.

Anfangs war es meist so, 1-2h Serie schauen, Sex, dann noch kurz kuscheln und tschüß. Wir sind arbeitskollegen und kannten uns vorher auch nur einen Monat. Das erste mal hatten wir auf einer Party miteinander. Wir waren beide Frisch getrennt und wollten eig. keine Beziehung. Sie hat auch anfangs noch an ihrem Ex gehangen. Wenn wir was getrunken haben oder so und der Name ihres Ex fiel, war sie merklich darauf angesprungen und man hat es ihr angesehen.

Nun nach 3-4 Monaten war es dann auch so, dass wir öfter mal was zusammen getrunken haben, Serie geschaut oder zusammen zum Sport gegangen sind. Und auch mal mit ihrer besten Freundin was getrunken haben. Aber so außerhalb der Wohnung und der Arbeit haben wir nie was gemacht. Seit 1 Monat ist es jetzt noch etwas anders geworden. Sie bleibt oft nach dem Sex noch etwas länger. Manchmal schläft sie auch bei mir (vorher auch aber vllt. nur 1x alle 2 Monate) Mittlerweile schläft sie öfters bei mir. Sie hat mein T-Shirt einmal mitgenommen um es zu waschen und ein paar tage später hat sie ein Profilbild von sich auf Whatsapp hochgeladen, wo sie mein T-Shirt trägt. So, letztes Wochenende waren wir zusammen Döner essen und danach bei mir. Und hat mir dann 2:00 nachdem sie zuhause angekommen ist geschrieben das es sehr schön mit mir war. Und am Morgen 10:00 : Freue mich schon dich wiederzusehen! <3

Dieses Wochenende wollen wir zusammen etwas kochen und sie schläft dann auch bei mir. Was denkt ihr darüber?

Klar ich kann sie eig. nur selber fragen um zu 100% gewiss zu sein, aber was denkt ihr als aussenstehende über diese Art "Beziehung". Ist es nur F+? einerseits fühlt es sich schon teilweise wie eine echte Beziehung an.

Freundschaft, Beziehung, Sex, Affäre, Liebe und Beziehung, freundschaft-plus
Seitensprung in der Ehe, passiert das nochmal?

Hallo,

hier kurz die Hintergründe zu meiner Geschichte:

Mein Ehemann und ich sind seit 17 Jahren zusammen, 12 Jahre davon verheiratet. Wir haben eine 12 Jahre alte Tochter. Wir sind sehr jung zusammen gekommen. Für mich und für ihn war es die zweite Beziehung, er war 19 und ich 15.

Vor mir war er mit jemand anderen zusammen (seine ersten großen Liebe), damals hat er aber die Beziehung zu ihr beendet. Sie hatten sich in all den Jahren zwar selten gesehen, jedoch nie miteinander Kontakt gehabt. Nun nach 17 Jahren, hat sich seine erste große Liebe von damals bei ihm gemeldet. Sie hatten ca. 3 Monate Kontakt und haben sich getroffen. Bei beiden kamen Gefühlen wieder hoch von damals, sie gestanden sich die Liebe und hatten auch etwas miteinander. Sie, ist genau wie er in einer Ehe und hat Kinder. Von deren Kontakt erfuhr ich erst, als mein Mann mir gestand das er für sie Gefühle hat (dies tat er nur, weil er Angst hatte, das es sonst der Mann von seiner "Affäre" tun würde). Dieser hatte sie bei einem Treffen gesehen. Doch mein Mann leugnete weiterhin das etwas zwischen ihnen gelaufen ist und versicherte mir das er den Kontakt abgebrochen hat. Genauso wie seine Affäre es ihrem Mann weiterhin verheimlichte. Bis schließlich mein Mann sich kurz daraufhin von der Affäre abgewendet hat (angeblich wegen schlechtem Gewissen mir gegenüber) und die Affäre durch die verletzten Gefühle und auf mein Drängen hin, mir alles erzählt hat. Ich habe mich mit seiner Affäre in Verbindung gesetzt, diese hat sich einige Zeit geweigert etwas zu erzählen und sagte das wäre die Aufgabe meines Mannes, der jedoch eisern abstreitete das etwas zwischen denen gelaufen ist. Schlussendlich flehte ich die Affäre an mich aufzuklären und sie tat es. Sie erzählte mir alles und ich spürte die Wut von ihrer Seite auf meinen Mann und das sie sehr verletzt sei, weil er ihr versprochen hatte sie nie im Stich zu lassen und das er mich für sie verlassen würde, er schmiedete mit ihr Pläne zusammen zu ziehen und er sagte ihr, dass er ihre Kinder auch annehmen würde. Sie erzählte es dann auch ihrem Mann, weil sie sich nicht erpressen lassen wollte. Seitdem ist mein Mann und sie zerstritten. Er hat sie verletzt und sie hat ihn verraten. Beide wollen nichts von einander wissen.

Ich weiß nicht, was ich glauben soll. Er gestand mir letztendlich alles, weil die Beweise erdrückend waren. Er sagt, er wollte es mir zu Liebe verschweigen, weil er mir nicht noch mehr weh tun wollte. Er sagt, er hätte sich in seiner damaligen ersten großen Liebe getäuscht und seine Gefühle haben verrückt gespielt, aber er liebt mich und will alles für seine Familie tun.

Macht das alles noch Sinn? Hat die Ehe eine Chance? Wie soll man damit leben? Wie wieder vertrauen? Kann ich ihm glauben, oder redet er sich nur raus.

Wird er es wieder tun?

Familie, Freundschaft, Affäre, Ehe, Liebe und Beziehung, Seitensprung
Feste Freundin und regelmäßge Sextreffen mit der F+, kann so ein Doppelleben über Jahre funktionieren?

Guten Tag,

ich habe eine feste Freundin mit der ich seit 2 Jahren zusammen bin. Daneben führe ich seit 5 Jahren eine F+ Beziehung mit einem Mädel die das völlige Gegenteil von meiner Freundin ist. Meine feste Freundin weiß von dieser Beziehung natürlich nix und ich versuche das so gut wie möglich geheim zu halten. Meine Freundin ist eher eine ruhige, liebe, hilfsbereite Person mit der man sich nicht streiten kann.

Öfters, wenn meine Freudin dann im Krankenhaus Nachtschicht hat, fahr ich zu meiner F+ Beziehung, da sie gleich um die Ecke wohnt (ca 3 mal im Monat). Dort rauchen wir paar Joints, trinken Alkohol, gucken Horror Filme, zocken Playstation und solche Sachen. Anschließend haben wir dann auch Sex, dabei geht es sehr wild zu... Dinge die meine Freundin niemals tun würde. Leider ist der Sex mit meiner festen Freundin mehr oder weniger eingeschlafen so das ich meine F+ als Ausgleich habe.

Meine F+ ist auch vom äußeren genau mein Typ, ca 1.60m, 55Kg, sportliche Figur, schwarze Haare, braune Augen... ich bin immer wieder übermannt wenn ich dann bei ihr bin. Allerdings hat sie auch ein paar charakterliche Mankos die eine Beziehung mit ihr unmöglich machen (sie führt so 3-4 Beziehungen im Jahr, die alle nach paar Monaten in die Brüche gehen). Sie ist aus Prinzip arbeitslos etc. Wie gesagt, ist meine F+ das komplette Gegenteil von meiner festen Freundin, äußerlich und charakterlich.

Ich bleibe bei ihr dann fast die ganze Nacht und fahre kurz bevor meine Freundin von der Nachtschicht kommt, nach Hause um vorher zu duschen (damit der Geruch weg ist) und ins Bett zu steigen um so tun als würde ich schlafen. So gesehen führe ich ein Doppelleben zwischen Himmel und Hölle und bin in Beziehung mit einem Engel und mit einem Teufel.

Glaubt ihr das man so ein Doppelleben über Jahre hinweg führen kann, oder wird das irgendwann herauskommen? Da ich bei meiner Freundin im Haus wohne, möchte ich sie damit nicht verletzen.

Nein das kann nicht über Jahre funktionieren 79%
Ja das kann über Jahre funktionieren 21%
Liebe, Beauty, Männer, Schönheit, Freundschaft, Betrug, Frauen, Beziehung, Sexualität, Penis, Affäre, Liebe und Beziehung, Fplus
Wer fremdgeht, hat eine psychische Störung, oder?

Meine Frau ist mir fremd gegangen in der Ehe. Ich hab aber für sie gekämpft und habe herausgefunden, dass ihre Affäre (er wollte sie sogar wohl heiraten und Kinder mit ihr) sie belogen hat, da er selber verheiratet ist und schon Kinder hat. Sie wusste das wohl nicht, aber wie ich so mitbekommen habe, war sie unsterblich in ihn verliebt.

Sie hat mir in der ersten Woche, wo das lief, ihre Affäre verschwiegen, es hieß immer "es gebe da jemanden auf ihrer neuen Arbeit, der habe ihr seine Gefühle gestanden". Aber anfangs sagte sie mir, da lief nicht mehr. Dann nach 2 Wochen hat sie mir aber gestanden, dass sie mit ihm mehr hatte und ich fiel völlig aus den Wolken. Konnte es kaum fassen und konfrontierte sie immer wieder damit. Sie wurde aber immer distanzierter, bis sie schließlich mit diesem Typen 1 Monat zusammen war. Ich konnte das nicht ertragen und habe sie überall gelöscht. Sie hat mich aber trotz allem, was passiert ist, weiterhin finanziell unterstützt. Ich muss zugeben, ich hab sie da auch ein wenig angelogen, indem ich gesagt habe, dass ich mehr Geld brauchte.

Ich habe diesen Typen mal "gefacebookt" und herausgefunden, dass er verheiratet ist und 5 (!!!) Kinder hat (sie selber hat nie Facebook gehabt). Als ich ihr die Beweise zeigte, zeigte sie sich aber nicht gerade geschockt, sie sagte mir nur, dass sie sowieso schon misstrauisch war und das mit dem Typen schon länger beenden wollte wegen mir. Ich finde das um ehrlich zu sein krank.

Sie hat erst was mit einem Typen, den sie wohl ziemlich stark geliebt hatte, aber gleichzeitig wollte sie zu mir zurück. Krank, oder?

Ich hab ihr ein Ultimatum gestellt, dass ich sie nur zurücknehme, wenn sie sich psychologische Hilfe holt, denn alle meine Freunde haben mir bestätigt, dass man nur fremdgeht, wenn man psychisch krank ist und sie ist eh nie ganz "normal" gewesen. Eigentlich habe ich sie für ihre Einzigartigkeit geliebt, aber ich hab mich wohl 6 Jahre in ihr getäuscht. Ja, ich will sie zurück haben, aber ich habe Angst, dass sowas wieder passiert. Sie versprach mir zwar, dass das sie das nie wieder machen würde, weil dieser Typ wohl an ihrem Urvertrauen gefeilt hatte und sie meinte, sie könne auch niemandem mehr außer mir vertrauen, denn ich war bisher immer treu.

Was soll ich nur tun? Ich will sie wiederhaben, weil ich sie liebe und mir keine andere Frau in meinem Leben mehr vorstellen kann. Andererseits muss ich ihr wieder vertrauen können. Sie hat mir zu 100% versichert, dass sie sich nie wieder in die Höhle des Löwen wagen würde, aber sie ist ja psychisch krank. Das kann sich bei ihr bestimmt auch wieder ändern...

Freundschaft, Affäre, Ehe, Fremdgehen, Liebe und Beziehung
Affäre bei seiner Frau verpfiffen?

Hallo,

stellt euch folgende Situation vor: Die erste große Jugendliebe, mit der man zusammen war und einen verlassen hat, wegen einer anderen, ist nach Jahren (16 Jahren) ohne Kontakt miteinander, immer noch im Kopf von einem und lässt einen nicht los, obwohl man selbst verheiratet ist und Kinder hat, genauso wie er. Man sieht sich alle paar Jahre durch Zufall auf Feiern, aber ignoriert sich, weil die Partner das nicht möchten. Dann überwindet man sich und nimmt den Kotakt auf. Es schaukelt sich schnell hoch und die Gefühle von früher sind plötzlich präsent. Beide wissen nicht was man tun soll. Es ist ein hin und her zwischen Kopf und Herz. Man trifft sich, merkt was man noch für den anderen fühlt. Macht sich Gedanken darüber die Familie zu verlassen, spricht mit der Jugendliebe darüber und stellt fest, das beide nicht mehr ohne einander sein wollen. Aber man erzählt den Ehepartner nichts davon, man hat Angst die Familie zu zerstören, die Kinder zu traumatisieren. Letztendlich kommt es zu einem Treffen mit mehr. Ohne einen Plan zu haben wie es weiter gehen soll. Man will schauen was die Zeit bringt. Sich jetzt von den Ehepartnern zu trennen, erscheint einem wegen den kleinen Kindern nicht möglich. Man möchte noch etwas Zeit vergehen lassen. Wahrscheinlich finden sich beide mit der Situation ab in eine Affäre reinzurutschen.

Nach dem ersten Treffen, wo man sich näher kam, erzählte ich meinem Mann das ich ihn verlassen möchte, weil ich meine Jugendliebe liebe (darüber das mehr gelaufen war, wusste er nicht). Die Jugendliebe sagte mir, er würde immer für mich da sein, egal wie ich mich entscheide. Als er seiner Frau seine Gefühle für mich gestand, noch am selben Tag, meinte er das er das seiner Familie doch nicht antun könne. Ich war am Boden zerstört, fühlte mich ausgenutzt. Eine Aussprache, warum das so kam gab es nicht. Nur einen unregelmäßigen Kotakt der etwa 4 Wochen anhielt. Er sagte er bräuchte Zeit um alles zu verdauen, und ich wartete auf meine Antworten. Er sagte mir dennoch das er mich liebt. Und als ich mehr Druck machte, um seine Entscheidung verstehen zu können, um Erklärungen bat, kam plötzlich die Nachricht, dass er doch seine Frau über alles liebt und mich vergessen möchte. Dass er ein schlechtes Gewissen hat und alles bereut. Es tat unglaublich weh, weil er mir vorher versichert hat den Weg mit mir zu gehen, egal was kommt. Ich habe mich verletzte gefühlt und habe ihn bei seiner Frau verraten, ihr alles erzählt. Er war sehr wütend. Ich wollte ihn verletzten wie er mich verletzt hat, ich handelte total emotional gesteuert. Ich erzählte ihr alles was er mir anvertraut hat, ich habe sein Vertrauen zerstört. Mir war klar das ich es auch meinen Mann erzählen muss und das tat ich dann auch. Die Jugendliebe will nichts mehr von mir wissen, das war mir klar.

Ich will nur verstehen, warum er so handelte. Aber ich kann kein Kotakt zu ihm haben, mein Mann will das nicht und seine Frau auch nicht. Wer war in einer Ähnlcihen Situation?

Familie, Freundschaft, Psychologie, Affäre, Liebe und Beziehung
Beim 3. Date schon Sex und seitdem fast nichts anderes mehr?

Hey,

Ich, weiblich 21, date momentan eine Frau und wir haben uns nun 6 Mal getroffen.

Die ersten 2 Treffen sind wir raus gegangen und haben was unternommen oder haben nur gequatscht bei ihr.

Aber seitdem sie mich das 1. Mal geküsst hat, machen wir gefühlt nichts anderes mehr als intim werden 😅.

Das Ding ist, das es mir selber ja auch gefällt. Also ich bin mit dran beteiligt haha.

Aber gestern meinte sie, dass wir ja auch mal was anderes machen sollten, bevor es irgendwann langweilig wird. Dies hat sie eher im Spaß gesagt, aber ich hab dann darüber nachgedacht und sie hat eigentlich recht.

Wir müssen mehr machen und irgendwie ging es auch alles sehr schnell, sodass man sich vielleicht auch allgemein besser kennenlernen sollte. Wir wollen ja eigentlich nicht nur Spaß zusammen, sondern wir beide wollen eine feste Partnerschaft.

In Corona Zeiten finde ich es allerdings auch echt schwer was cooles zum Unternehmen zu finden.

Bei unserem letzten Date hatte es auch geregnet. Wir nahmen uns trotzdem was vor, wie z.B. sich gegenseitig Fragen stellen. Aber am Ende kamen wir dann doch nicht aus dem Bett raus 😅.

Muss ich mir Sorgen machen, dass das dauerhaft nichts mit uns wird, sobald die erste Verliebtheitsphase vorbei ist?

Oder ist das sogar eher ein gutes Zeichen?

Wie viel Sex/Kuscheleinheiten ist am Anfang normal und gibt es da auch ein zu viel?

Ich bin nicht wirklich erfahren was sowas angeht, daher die Frage.

Liebe Grüße

Liebe, Freundschaft, Frauen, Sex, Sexualität, Affäre, bisexuell, Lesben, lesbisch, Liebe und Beziehung, verknallt, verliebt
Freund sagt ich enge ihn ein?

Ich habe ein Problem mit meinem Freund und weiss nicht wie ich das lösen soll... Aaaaalso: er ist ein sehr offener Mensch und hatte vor mir auch echt viele Frauen, mit denen er, zum Teil auch kurz vor unserer Beziehung, etwas hatte. Jetzt ist es so, dass er die teilweise auch noch in Insta hat und Bilder von denen liked, oder allgemein Bilder von halbnackten Frauen. Auch die Nummer von denen hat er teilweise noch.

Ich hab das dann mitbekommen und ihm gesagt, dass ich das nicht cool finde und es mich etwas nervös macht, dass ich mich unwohl dabei fühle. Er meinte dann auch er lässt das mit dem liken und hat eine (nach langen Diskussionen) aus Insta gelöscht.

Die Nummern hat er immer noch und sagt er denkt gar nicht daran und er hat keine Ahnung von wem er die Nummer hat oder nicht hat. Ich hab ihn dann nochmal darum gebeten, dass er sich doch einfach einmal kurz Zeit nehmen soll um die zu löschen, weil ich mich unwohl damit fühle. Nach erneuter Diskussion hat er das dann auch gemacht.

Er wirft mir jetzt aber vor, dass ich ihn kontrolliere und einenge. "Tu dies nicht, tu das nicht" und dass er findet, ich manipuliere ihn und rede ihm ein schlechtes Gewissen ein, nur damit er tut was ich will. Ich seh das aber überhaupt nicht so. Ich habe nur kommuniziert, dass ich mich unwohl fühle, und für mich ist es das normalste der Welt, dass man sowas dann unterlässt.

Hat er recht und ich darf sowas nicht sagen bzw. muss ihn einfach machen lassen, auch wenn ich mich dabei unwohl fühle? Oder bin ich im recht?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Social Media, Psychologie, Affäre, Beziehungsprobleme, Ex, Liebe und Beziehung, soziale-medien
Warum blockt sie mich und entblockt mich nach einer Woche wieder?

Ex-Affäre (w20), ich (m50) verheiratet, sie beendete nach zweieinhalb Jahren die Affäre angeblich wegen meiner Frau. Ihre Liebe wird angeblich immer mehr, sagte sie jedenfalls !?

Dazu ist zu sagen, dass ich von Anfang an mit ihr eine Absprache hatte, dass wenn einer von uns die Sache beendet, der Andere es akzeptiert und wir "Freunde" bleiben ! 

Sie hat seit September eine neue Freundin, die wie ich denke, keinen guten Einfluss auf die hat. Nun ist es so, dass sie die Sache vor drei Monaten beendet hat. Für mich unerwartet. Die Begründung war, dass sie mich immer mehr liebt und komische Gedanken hat, wenn ich immer gehe. Wir haben uns von Montag bis Freitag täglich gesehen, konnten jedoch nicht so viel in der Öffentlichkeit machen, aufgrund der Verhältnisse. 

Ich habe für sie auch sehr viel gemacht, dass sie die Grundlagen im Leben kennenlernt und auch hat. Habe ihr in allen Lebensbereichen geholfen. Wir hatten eine sehr enge Bindung und sexuell war es für sie auch wohl unbeschreiblich immer. 

Hatten auch bis vor zwei Tagen noch Kontakt. Der ging nicht immer nur von mir aus, aber endete fast immer im Streit. Sie hatte angeboten, dass wir uns immer mal treffen können, denn Kontakt zu haben ist doch angeblich nichts Schlimmes. Fand ich schon, denn ich habe ja noch sehr große Gefühle für sie. 

In der Beziehung zu ihr, hatte sie mir mal gebeichtet, dass sie einmal etwas mit einem anderen Mann hatte, den ich auch noch kenne und er hätte wohl die Situation ausgenutzt, weil sie sehr betrunken war. Ich hatte ihr das verziehen, hatte es aber auch nicht so geglaubt, wie sie das dargestellt hatte. Da sie es sehr bereute und weiter machen wollte mit uns, ließ ich mich darauf weiter ein. 

Nun hatte ich vor zwei Tagen über Umwegen herausbekommen, das sie damals innerhalb von einer Woche etwas mit ihm hatte (aber gleich drei Mal). 

Daraufhin rief ich sie an und konfrontierte sie damit, ich sagte ihr auch, dass ich ihr das nicht glauben würde mit der immer stärkeren Liebe und das ich denke das sie einen Neuen hat. Dann hab ich ihr gesagt, dass ich sie hasse und legte auf. Das Ergebnis des Ganzen........sie hat mich abends über WhatsApp blockiert !!! Jetzt nach einer Woche hat sie mich wieder entblockt (vor vier Tagen), jedoch bis jetzt nicht geschrieben !? Kann es sein, dass sie es nicht macht, weil sie damit nicht nochmal konfrontiert werden möchte, oder weil das entblocken keinen Grund hat, oder wartet sie gegebenenfalls auf ein Zeichen meinerseits ? Jetzt zu Ostern wäre doch ein Abtasten optimal gewesen für sie ?!

Freundschaft, Affäre, Liebe und Beziehung
Kann aus dieser Affäre eine Beziehung entstehen?

Hallo liebe Freunde! Ich habe momentan ein kleines Problem… Ich (25)habe einen sehr netten Mann (33) kennen gelernt. Er hat mich auch auf Instagram gefunden und angeschrieben… Seit zwei Monaten schreiben wir täglich. Jetzt kommt das Problem: er führt eine Beziehung seit zehn Jahren, sagt aber dass er unglücklich ist. Er kam einmal zu mir zum reden und hat mich geküsst, wir haben miteinander geschlafen. Eine Woche später hatte er einen Streit mit seiner Freundin und hat drei Nächte bei mir übernachtet. Wir haben gekuschelt, uns geküsst und viel miteinander geredet. Dann sagte er, dass seine Beziehung zu nichts führt und er mit ihr reden möchte, weil er sich zu mir hingezogen fühlt und mich mag. Vor vier Tagen wollte er mit ihr reden, aber sie ist nicht bei Ihnen im Haus, sondern ist bei Freunden. Er sagte zu mir, dass er nicht weiß, was danach passiert… Was auch beim Gespräch mit seiner Freundin auskommt. Aber er ruft mich oft an und wir reden stundenlang über alles mögliche, auch wenn er bei mir ist können wir über alles reden. Er umarmt mich ständig, küsst mich immer...

Jetzt meine Frage: könnt ihr mir als nüchterne leser vielleicht weiterhelfen? Besteht die Chance, dass er tatsächlich mit seiner Freundin Schluss macht um es mit mir zu versuchen? Ich mag ihn sehr und er sagte auch dass er mich sehr mag… Er macht mir auch ständig Komplimente wie intelligent und hübsch ich doch bin.Danke schon mal im Voraus

Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Sex, Affäre, Liebe und Beziehung, Affäre oder Liebe
Nach 6 Monaten Sexbeziehung / Freundschaft Plus einfach beenden ohne Gefühle?

Geht das?

Ich habe seit 6 Monaten eine Art Freundschaft plus mit meiner Arbeitskollegin und wir verstehen uns so auch eig. ganz gut, gehen ab und zu zusammen zum Sport, Trinken mal was schauen eine Serie oder sonst was zudem Arbeiten wir auch zusammen. Nun denke ich mir das es ja vllt. nicht ewig so weitergehen kann.. Wir haben bisher noch nie darüber geredet ob da mal mehr draus werden kann. Aber man merkt das sie das denke ich nicht möchte, wir schreiben eig. nie über whatsapp außer wir verabreden uns zum treffen. Und sie geht auch ab und zu mal nach dem Sex direkt nach Hause relativ schnell oder manchmal bleibt sie auch noch etwas länger und ganz selten schläft sie bei mir.. vllt. alle 1-2 Monate 1x.

Meint ihr, man kann sowas dann einfach beenden nach einer so langen Zeit ohne jemanden dann zu vermissen oder so? Also wenn Sie sich dafür entscheidet das zu beenden fühlt man dann gar nichts? 6 Monate lang regelmäßig 2-3x die Woche Sex mit der selben Person. Habt ihr Erfahrungen und könnt mir eure SIchtweise geben?

Ich möchte nur den Standpunkt wissen von euch: Bitte spart euch die Kommentare: "Rede doch mit ihr darüber" oder sonstiges, was das hat bis jetzt noch nicht funktioniert. Wenn ich sie darauf anspreche was das zwischen uns ist antwortet sie mit: weiß nicht und bei dir" und ich hab manchmal das gefühl sie möchte darüber auch nicht reden

Freundschaft, Beziehung, Sex, Affäre, Liebe und Beziehung, Arbeitskollegen, freundschaft-plus
Läuft da mehr zwischen ihr und ihrem "Besten Freund"?

Hey erstmal

Ich und meine Ex (beide 17) sind jetzt knapp seit 2/3 Wochen getrennt am Anfang war es ein Hin und her ob wir Kontakt haben oder nicht. Sie hatte dann den Kontakt abgebrochen ich hab ihr dann aber wieder nach 5 Tagen geschrieben seitdem verstehn wir uns eigentlich extrem gut ,wir hatten zwar gestern eine kleine Auseinandersetzung die aber durch ein Missverständnis entstanden ist (ist inzwischen wieder geklärt) jedenfalls haben wir vor nochmal neu anzufangen und haben am kommenden Dienstag auch unser erstes Date.

Jetzt aber zum eigentlichen Thema:

Ich hab irgendwie das Gefühl das zwischen ihr und ihrem besten Freund (19)mehr läuft.

Es war schon damals in der Beziehung so das wir häufig nur wegen ihm Streit hatten weil sie total empfindlich drauf reagiert hat sobald ich was über ihn gesagt hab.

Die beiden verbringen auch extrem viel Zeit miteinander (Treffen sich locker 3/4 mal die Woche) letztes Wochenende hat sie bei ihm gepennt und heute schläft sie wieder bei ihm, nächstes Wochenende will sie wieder bei ihm schlafen oder überlegt auch nh Zeit bei ihm einzuziehen. (Sie hat zuhause extrem viel Streit mit ihren Eltern und will da einfach nur weg)

Jetzt hat sie mir grad geschrieben das die beiden zusammen ziehn wollen.

Ich bin ehrlich ich hasse diesen Typen langsam.

Eigentlich denke ich nicht das zwischen den was läuft weil er überhaupt nicht ihr Typ ist.

Was denkt ihr?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Affäre, Ex Freundin, Liebe und Beziehung, Verhältnis
Betrug in Beziehung/Panikattacke?

Hallo Zusammen :)

Ich bin mit meinem Freund jetzt schon seit 5 Jahren zusammen. Ich habe vor ein paar Monate erfahren, dass er mich durch die ganze Beziehung betrogen hat ! (affären, bordell, flirterei, club..)

ich war am boden in dieser Zeit hab mich dann aber doch entschieden ihm zu verzeihen, da ich extrem an dieser Beziehung hänge..

nun hatte ich in der letzten Zeit ein komisches Gefühl, welches mir bestätigt wurde. Er hat mit der Spielerei nie aufgehört und als mir das klar wurde, hatte ich in der Nacht plötzlich schüttelfrost, konnte nicht atmen und musste weinen und hab zu Gott gebetet, dass es endlich endet. 

nun hab ich 2 Fragen an euch..

  1. war das eine Panikattacke? Oder ist das normal... ich hatte noch nie zuvor eine Panikattacke, auch nicht damals als ich alles herausfand.
  1. was soll ich tun ? ich sehe keinen sinn in dieser beziehung, kann ihm aber nicht mit den sachen konfrontieren, die ich herausgefunden habe, da ich so andere freunde verraten und auch verlieren würde. und einfach so kann und will ich mich nicht trennen. Er soll wissen, dass ich nicht einfach so schluss mache sondern, weil er ein idiot ist. Ich weiss, dass ich nicht weiterleben und abschliessen könnte, wenn er nicht weiss dass er der grund ist für das Scheitern der Beziehung und nicht weil ich „plötzlich nicht mehr will“

Ich bin froh um jedem Rat!!

Lg

Betrug, Beziehung, Affäre, Bordell, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, Panikattacken, Schluss machen, Betrügen in Beziehung , Betrügen fremdgehen
Habe ich ihm überhaupt etwas bedeutet?

Hey, guten Morgen :)

mein Problem hört sich sicherlich etwas lächerlich an, aber trotzdem würde ich mich über Antworten freuen.

Vor vier Jahren war ich für 3 Wochen in einer Art Klinik. Da war ich 17 Jahre alt. In den letzten zwei Wochen meines Aufenthaltes habe ich einen Jungen (er war 19 Jahre alt) kennengelernt, in den ich mich damals verliebt habe :D Wir haben in den zwei Wochen viel Zeit zusammen verbracht, er ging mit mir auf Dates, wir haben lustige Abenteuer erlebt, Ausflüge gemacht und er hat mir irgendwie gezeigt, wer ich wirklich bin und wie schön das Leben sein kann (in meinem Umfeld zu Hause gab es damals ziemlich viele Probleme, die mich alle heruntergezogen hatten). Zum ersten Mal habe ich mich frei und geborgen gefühlt. Wir haben uns in der Zeit auch ein paar mal geküsst und haben gekuschelt.

Tja, ihm hat das Küssen aber nichts bedeutet, war nur so just for fun (das hat er mir vorher aber auch gesagt, also kein Problem!). Nach meiner Abreise hatte ich dann ein paar Monate Liebeskummer und Kontakt hatten wir auch keinen mehr, weil er einfach nicht mehr auf meine Nachrichten geantwortet hatte.

Ca. 1,5 Jahre später hat er mich dann auf Instagram angefragt. Ich bin zurückgefolgt. Geschrieben haben wir aber nicht.

Nochmal ein halbes Jahr später hat er die Instagramstories meiner Freunde angeschaut, mit denen er natürlich nichts zu tun hat -> komisch.

Vor zwei Monaten war ich noch einmal in der Klinik. Als er das in meiner Story auf Instagram gesehen hat, hat er mich angeschrieben und gefragt wie es mir so geht, etc und er schrieb, dass er mich gerne besuchen würde. Ich wollte das aber so eigentlich nicht und deshalb ist es auch nicht dazu gekommen. Dann hatten wir wieder keinen Kontakt.

Mein naives Ich denkt aber immernoch an ihn und ist heimlich wohl noch verliebt, wow :) Ich weiß, dass ihm die Küsse damals nichts bedeutet haben. Aber ich frage mich, ob ihm die "Freundschaft" an sich etwas bedeutet hat, oder ob ich für ihn echt einfach nur irgendein Mädchen war. Ich weiß auch, dass niemand seine Gedanken kennt, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen. Ich weiß nämlich nicht, was ich denken und machen soll. Vergessen klappt wirklich nicht, das hab ich ja schon lang genug probiert :D

Ich bedanke mich schonmal fürs Durchlesen und für alle Antworten <3

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Sex, Affäre, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Affäre