Nach Prag alleine als Minderjähriger verreisen?

Hallo Leute!

Ich würde gerne wissen, ob und wo es möglich wäre in Prag als 15-Jähriger "alleine" zu übernachten (mit elterlicher Zustimmung natürlich)?

Situation ist folgende:

Ich lebe in Österreich und bin seit 8 Monaten in einer Fernbeziehung mit meiner Freundin, und schon seit dem Beginn wollte ich irgendwie dort rüberkommen, was an sich für einen Tag kein Problem wäre, aber das Übernachten wäre schwierig, weil:

  1. Ihre Eltern nicht möchten, dass ein Junge, den sie nicht kennen, bei ihnen übernachtet (einigermaßen verständlich)
  2. Ich nicht weiß, ob irgend ein Hotel mich ohne Erwachsenenbegleitung aufnimmt

Nun habe ich gerade Ferien und viel Zeit auf den Händen, mit der ich leider bisher nichts anfangen konnte.

Meine Mutter hätte damit kein Problem, wenn ich ein paar Tage dort mit meiner Freundin alleine verweilen würde (Sie würde auch Tickets bezahlen usw.), was mal für einen Tag in Prag ausreichen würde.

Jedoch hätte ich vor, mehrere Tage dort zu bleiben. Gäbe es irgendwie eine Möglichkeit, bzw. Hotels, bei denen sowas möglich wäre?

Andere Freunde bzw. Verwandschaft habe ich dort nicht. Und meine Mutter hätte keine Zeit mit mir gemeinsam dorthin zu gehen. (Vorallem kann ich mir vorstellen, dass es für sie dort langweilig wäre, da ich meine meiste Zeit mit ihr ja nicht verbringen werde, das gleiche gilt auch für andere in meiner Familie)

Und der Fall, dass meine Freundin einfach bei mir übernachtet, ist gestrichen, da ihre Eltern das auch nicht wollen, vorallem nicht alleine.

Danke im Voraus!

Hotel, Prag, Reiserecht, Tschechien, übernachten, Übernachtung, Reisen und Urlaub
Versehentlich Urlaub Gebucht. Was soll ich tun?

Ich widme mich hiermit an die hoffentlich all wissende Community der Gutefrage.

Und zwar haben 3 Freunde und ich also 4 Personen am 27.9.19 zusammen nach einem Urlaub gesucht den wir knapp einen Monat später antreten wollten. Dabei bin ich auf "Ab in den Urlaub gelandet" und habe dort erstmal für mich alleine nach Angeboten geschaut. Eines der Angebote das mir zwar nicht zusagte aber trotzdem mein Interesse geweckt hatte schaute ich mir daraufhin genauer an. Es sollte nach Ägypten gehen.

Interessant waren für mich vor allem die möglichen Zahlungsarten die für mich (Ich habe noch nie online gebucht) wie bei allen anderen Käufen online, am Schluss NACH dem (zur Kasse oder jetzt Kaufen) Button angezeigt werden. Um dort hin zu kommen musste ich sämtliche "Pflichtfelder" ausfüllen. Email, Adresse, Name, Telefon und Geburtstag. Nach all dem (dumm genug die richtigen Daten einzutragen, ich weiß) habe ich wie erwarte auf "Jetzt buchen" gedrückt und zu meiner Überraschung keine Zahlungsmöglichkeiten oder ähnliches angezeigt bekommen, sondern nur einen Dank von "Ab in den Urlaub" für die Buchung.

Habe ich mir erstmal nichts bei gedacht da für mich keine Buchung stattgefunden hatte. Die Seite also geschlossen und mit den 3 anderen weiter zusammen gesucht und im Endeffekt telefonisch bei einem anderen Anbieter dann auch gebucht.

Tatsächlich habe ich dann aber eine Buchungsbestätigung von "Ab in den Urlaub" bekommen. (Ich muss dazu sagen die angegebene E-Mail ist nicht meine Aktive weshalb ich da eher selten nachschaue) mit weiteren E-Mails wie "Bald geht es nix wie weg" etc.. Daraufhin hatte ich zum ersten mal Kontakt aufgenommen und eine Email versendet, dass ich diesen Urlaub niemals antreten wollte und das ein Versehen war.

Diese Mail hatten die aber anscheinend noch nicht bearbeitet und mir die Rechnung für die Buchung geschickt. 1900€ für 2 Personen (haben 2er Gruppen gebildet zwecks Zimmer). Jedoch noch am selben Tag eine weitere Mail geschickt in der die mir sagen, dass ich die Reise dann wohl oder üblich stornieren muss und zum heutigen Tag die Stornogebühr 920€ betragen würde.

Ich verstehe ja, dass ich da mehr als nur dumm agiert habe, aber ein Klick zu viel soll mich fast 1000€ kosten?!

Das Lächerliche finde ich das alle Informationen über mich die ich ja selber angegeben habe, Infos sind die nicht geheim sind. Mit diesen Infos könnte ich also ohne Probleme für bestimmt 10 meiner Freunde einen Urlaub buchen, welchen die dann Zahlungspflichtig stornieren müssen?! Das kann es doch nicht sein.

Keinerlei Konto Daten oder ähnliches.

Ich bin am verzweifeln da ich selber arbeitslos bin und den anderen tatsächlich gebuchten Urlaub nur antreten kann weil ich lange gespart habe. Ich kann mir diese 920€ im Leben nicht leisten sehe es aber auch nicht ein wenn jeder "Idiot" der weiß wo ich wohne und meine Email kennt für mich buchen kann.

Was für Möglichkeiten habe ich? Habe ich überhaupt welche? Ich bitte um Euren Rat.

Danke im voraus.

Recht, Buchung, Reiserecht, Reisen und Urlaub

Meistgelesene Fragen zum Thema Reiserecht