Zug fällt aus, darf ich einfach anderen nehmen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lese mal den gesamten Text , vill fällt der Zug aus aber es fährt ein Ersatzzug gleiche Zeit oder gehe nochmal auf Verbindungen u wähle dann Alternative .

Es soll tatsächlich einen Ersatzzug geben. Aber warum kann man das in der DB Navigator-App nicht sehen, sondern nur auf der Website?!

Danke! Diesen Ersatzzug kann ich dann ohne Weiteres mit demselben Ticket nehmen, ja?

0
@Schoolmate314

Genau mit dem Ticket . Wenn es z.b. ein ICE von Hannover ist Ri Göttingen die Züge fahren da nicht die neubaustrecke ( Modernisierung) sondern über die Stammstrecke u die Daten u Fahrzeiten haben sich da geändert .

1
@Schoolmate314

Du verwechselst programmierende IT-Spezialisten mit Inhabern gesunden Menschenverstandes.

Diese Realitäts-Ignoranten - beleibe nicht nur bei der DB - sind nicht in der Lage, Vorgänge, Betriebsabläufe zu durchdenken und in eine klare verstehbare deutsche Sprache für Fahrgäste umzusetzen.

Laufband:

Der Zug kommt, bitte nicht einsteigen. Er fährt weiter nach ...

Nein, einsteigen, denn er fährt an dieser Endstation zurück.

Der Zug fährt um ..., also in einer halben Stunde.

Nein, er fährt gleich, denn er steht auf dem Nebengleis.

Der Zug fährt ein auf Gleis 1.

Toll, ich sehe kein Gleis 2, denn es gibt nur eines.

Die Lichter werden größer, ein Windstoß, Hüte fliegen davon, man sieht die Rücklichter des ICE.

Lautsprecheransage: Achtung, bitte zurücktreten - ein Zug fährt durch.

Wären wir im Kasperltheater: Sind Sie rechtzeitig zurückgetreten? Ein Zug fuhr durch.

Ja Leute, sowas nennt man Digitalisierung.

2

Hör mal - was ist gravierender, eine erwartbare Verspätung von 20 min oder ein Zugausfall?

Du hast aufgrund deines Beförderungswunsches eine erwartbare Leistung im voraus bezahlt. Jetzt sagt der Leistungserbringer; "Ätsch, is nix."

Ja, die Leistung wird nicht erbracht - du hast noch Nachteile: Zeit verplempert, Folge-Nachteile.

Warum, wieso, ob Gleis-, Maschinenschaden, Suizid eines Psychopathen - es braucht dich nicht zu interessieren - du willst von A nach B und somit entfällt die Zugbindung.

Du solltest dir das sofort bestätigen lassen (Zugbegleiter, Fahrdienstleiter, Tf >> Verspätungszettel).

Andernfalls notierst du dir Uhrzeit, Namen, Wagennummern, Zugnummern etc. und verlangst kostenfreien Ersatz, schreibst dies nach Frankfurt, gfls. klagst beim Europäischen Gerichtshof.

Zum Jahreswechsel 2001 auf 2002 wollte ich nach München Flughafen Erding mit Bayernticket. Mit mir waren 12 weitere Fahrgäste.

Da wurden wir, weil Zugausfall, kostenfrei mit 3 Taxen durch den Schneesturm gefahren. Unser Ticket war gültig bzw. wir hatten gar keins, weil der Automat keine DM mehr annahm und noch keiner € hatte; jedes Taxi verlangte 350 DM - die Taxizentrale bekam Überweisung von der Bahn.

Also das es sich ja um eine Verspätung vom 20 MInuten handelt und kein Ausfall müsste die Fahrkarte trotzdem gültig sein aber wenn ein Anschluss Zug ereichen willst wo du Umsteigen willst und der durch die 20 Minuten dann weg ist aber um sicher zu gehen am besten mal die Bahn anrufen oder am Bahn Schalter fragen falls es einen Gibt weil nicht an jeden Bahnhof gibt es ein Bahnschalter die können dir dann sagen wie das dann läuft weil ich selber habe nur die Länder Tickest genuzt und den Sparpreis noch nicht

ich würde sagen ja, die Verspätung ist quasi unendlich. Gibt es keine gleichwertige Alternative kann man auch die nächst teurere Möglichkeit wählen.

mathematisch hervorragend ausgedrückt.

Da soll einer des Staatsunternehmens mal aufmucken

0

Was möchtest Du wissen?