Wie soll ich ihr Helfen und was sagen?

Eine wichtige Freundin von mir macht ihr Abitur und will abbrechen. Ist sich aber nicht sicher. Heute hatte sie das erstmal geschwänzt. Das hat ihr Gewissen geplagt und konnte nicht entspannen.

Ihr Problem sei bloß Mathematik. In den anderen Fächern kommt sie klar. Sie sagt sie verstehe es einfach nicht, und kann wenn sie was gelöst hat, sich nicht merken also beibehalten wie sie das gelöst hat. Sollte sie einfach mehr lernen oder was meint ihr. Sie sagt und schätzt das sie in Mathe gerade so eine 4-5 hat. Sie fragt nach Rat. Was soll ich ihr sagen am besten?

Aus meiner Sicht ist sie zuverlässig, ist aber mit dem Fach Mathe am Ende. Sie sagt das sie keine Zukunft haben kann wenn sie eine schlechte Note in Mathe hat. Sie will wenigstens eine 3,4 wenns klappt. Sie ist sonst eine gute Schülerin.

Und irgendwie traut sie sich zu rebellieren. Kommt mir so vor. Weil sie sonst eigl folgsam und brav ist. Das ist nicht ihre Art. Irgendwie kann sie es nicht richtig kompensieren wenn sie was nicht kann. Wie soll man ihr helfen. Ihre Mitschüler helfen nicht wirklich. Sie sagen sie können es. Aber erklären können sie es nicht was in ihren Köpfen geht. Wie sie dazu kommen. Und die anderen wollen halt nicht. Obwohl die Lehrer sagen man solle zusammen lernen, Lern Gruppen gründen.

Und die Lehrer nehmen sich bei ihr nicht so richtig Zeit. Weil es zum Beispiel nach 1 min nicht klappt speisen sie sie ab.

Nachhilfe kann sie sich nicht leisten und kann aus gesundheitlichen Gründen erst in 6 Monaten wieder arbeiten. Sonst hätte sie sich Mathe Hilfe geholt. Ich bin leider nicht gut in Mathe.

Ich hab bedenken das sie abrutscht. Ich meine ein Abi kann gut sein wenn du 1 und 2 hast und nur in Mathe ne 4 oder 5 hast im schlimmsten falls. Mann kann trotzdem studieren.

Hab ich bei meinen Freunden ja auch gesehen. Sie meint nur das die Chefs und Universitäten sehr auf Mathe achten egal wo. Die Noten sollen vor dem Menschen kommen bei Bewerbungen. Manche Kommen gar nicht erst zum Vorstellungsgespräch wegen den Noten nur bsp. Ich weiß auch nicht, ich sehe die Sache gemischt. Was ratet ihr? Was denkt ihr?

Arbeit, lernen, Kinder, Ratgeber, Studium, Mutter, Schule, Familie, Freundschaft, Job, Mathe, Erziehung, Ausbildung, Frauen, Jugendliche, Vater, Arbeitgeber, Eltern, Abitur, Arzt, Asiaten, beste Freundin, bester Freund, Chef, Chefin, Dummheit, Erwachsene, Jobcenter, klug, Krankenhaus, Lehrer, Lehrerin, Mama, Manager, Mathematiker, millionär, Papa, Problembehebung, Problemlösung, Schule schwänzen, Streit, Student, weglaufen, wer weiss was, manner, Mitschüler, schule abbrechen, wer weiß Rat, ratschläge gesucht, Ausbildung und Studium, MAN
4 Antworten
Kann ich mit meiner Lehrerin reden?

Heeey,

naja also ich habe eine echt nette Lehrerin (der ich schon ein paar mehr verstörende Sachen erzählt habe 😂), die mittlerweile sogar meine Klassenlehrerin geworden ist. Also ich bin jetzt in der 11. Klasse und Ende der 10. hatten wir auch schon einige Gespräche über Mobbing (was jetzt zum Glück nicht mehr der Fall ist), über meine Eltern und dass ich daran gedacht habe mich selbst du verletzten. Und ich habe das Gefühl vielleicht "verstöre" ich sie ein wenig oder vielleicht möchte sie auch gar nicht mit mir reden. Also ich war jetzt ein halbes Jahr im Ausland und ich habe das Gefühl, wenn ich wieder mit ihr reden würde.... keine Ahnung, das wäre komisch, weil vor den Sommerferien habe ich auch schon viel mit ihr geredet und ich wollte nicht, jetzt wo ich gerade wiedergekommen bin, wieder mit ihr reden? Ich weiß nicht, ich möchte sie nicht nerven und vielleicht möchte sie auch gar nicht mit mir reden. Vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein und es ist gar nicht so? Naja jedenfalls wollte ich mit ihr über meine Eltern reden. Ich bin gerade wieder zurückgekommen (aus dem Ausland) und sie fangen wieder an mich anzuschreien, sagen ich hätte mich kein Stückchen verändert und sagen mir wie enttäuscht sie von mir sind und all solche Dinge... meine Mutter hatte mir auch mal wieder "eine geklatscht" (wie sie es immer tut). Des weiteren kommt sie einfach nicht mit meiner Bisexualität klar, mein Vater hat definitiv ein Wahn (immer muss alles zu 100% ordentlich sein). Ich habe auch einfach das Gefühl, dass ich Hilfe brauche. Sie würde mir wahrscheinlich anbieten mit meinen Eltern zu reden aber das möchte ich auf gar keinen Fall. Die würden alles abstreiten und ich müsste letztenendes noch mehr leiden. Allerdings ist meine Situation auch nicht so schlimm, dass ich jetzt zum Beispiel zum Jugendamt gehen würde. Vielleicht (wahrscheinlich?) Ist die Lehrerin auch nicht die richtige Ansprechpartnerin und ich weiß auch gar nicht, was sie Unternehmen sollte.... sie würde mir bestimmt wieder vorschlagen, mit meinen Eltern zu reden und ich möchte auch nicht so rüberkommen als ob ich immer zu jeglicher Hilfe nein sage. Manchmal erschrecke ich mich auch einfach, wenn ich daran denke, wie viel sie weiß. Manchmal macht mir das ein bisschen Angst😂 denkt ihr, ich kann nochmal zu meiner Leherin gehen?

Mobbing, Schule, Eltern, Gespräch, Lehrer, Lehrerin, Ritzen, Mitschüler
2 Antworten
Wie kann ich diese Schule überleben?

Hey Leute,

Ich bin in der 10. Klasse einer Hauptschule. An sich find ich es nicht schlimm in einer Hauptschule zu sein, ich kann die Leute einfach nicht leiden.

Erst einmal muss ich erwähnen dass es keine "normale" Hauptschule ist. Wir lernen vier Sprachen (Deutsch, Englisch, 3.Sprache und Latein). Dadurch dass diese Schule als private Schule gilt und ich nicht den erforderlichen Notendurchschnitt habe um auf eine "normale" Schule zu kommen und meine Schule auch nur genehmigt und nicht anerkannt ist, ist es mir nicht möglich zu wechseln.

Meine Mitschüler sind alle sehr nett zu mir und gemobbt würde ich auch nie. Mein Problem ist einfach dass ich das Gefühl habe einfach nicht dort reinzupassen und die Menschen dort nicht richtig leiden kann. Es hört sich sehr hochnäsig an und ich hasse mich dafür das es so ist aber ich kanns nicht ändern.

Es gibt ein Mädchen mit dem ich zusammen sitze und in den Pausen "rumhänge", dennoch würde ich sie nicht als meine Freundin bezeichnen und so nett sie auch ist, ich mag sie nicht. Es passt einfach nicht! Soll ich ihr sagen dass ich lieber alleine in den Pausen sein will? Ich will sie nicht verletzen aber es macht auch keinen Sinn weiter mit ihr etwas zu machen ohne dass ich sie mag.

Ich weiß dass ich das durchziehen muss, dennoch wollte ich euch fragen ob ihr ein paar Tipps für mich habt die meinen Schulalltag erleichtern sodass ich nicht jeden Tag mit den Tränen kämpfen muss.

Vielen Dank schon im voraus

Schule, Prüfung, Angst, Abschluss, Hass, Hauptschule, Schulstress, Mitschüler
1 Antwort
Verhaltensauffälliger Mitschüler. Was tun?

Ich bin Schüler eines Gymnasiums und besuche die 8. Klasse. Dort muss ich mich mit sehr vielen Problemen befassen und schaffe es meistens auch. Aber bei meinem jetzigen Problem bin ich kurz vor der Verzweiflung: Ich hab einen sehr auffälligen Klassenkameraden, der neben mir sitzt. Er ist in meiner Klasse der unbeliebteste Junge und steht sehr oft bei Gruppenarbeiten alleine da, bis ihn ein Lehrer zu eine Gruppe schickt. Das hat natürlich seine Gründe: Ihm ist es wahrscheinlich nicht sehr bewusst, dass er seinen "Freunden" auf den Sack geht: Er mischt sich in Gesprächen meiner Freunde ein mit spontan unüberlegten Beiträgen (unlustige Witze). Das ist zwar nicht genau mein Problem. Er ist im Unterricht körperlich richtig unruhig. Er kippelt den ganzen Unterricht lang, sogar wenn man ihm sagt, damit aufzuhören, und damit mein ich nicht nur bei den Schülern. Er ist mir sogar einmal in den Schoß gefallen und hätte mich beinahe mit sich gerissen. Mein zweites Problem: Ich musste einmal mit ihm ein Referat halten. Ich wollte mich mal mit ihm treffen, um zu sehen, was er alles für den Vortrag vorbereitet hat. Nichts! Also musste ich ihm einen fertigen Vortag geben und gab ihm den Auftrag, Handouts zu drucken. BEim nächsten Treff, war er kaum weiter wie vorher. Er hatte ein Handout (Zwei Bilder, mehr dann auch nicht) ausgedruckt und stockte beim Text, als läse er ihn zum ersten mal. Ich sagte ihm, den Text mit auf Karteikarten zu kürzen ein sinnvolles Handout zu machen und davon mehr. Am Tag des Vortrags ist nicht davon geschehen. Also... meine Note ist wegen ihm draufgegangen.

Um alles noch mal kurzzufassen: Er kippelt ständig auch wenn ich ihm sage, es zu lassen. Er ist unzuverlässig und sehr anstrengend.

Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und frag deswegen nach ob mir jemand Ratschläge geben könnte. Vielen Dank!

Schule, Mitschüler
4 Antworten
Mehr Motivation für Schule, nur noch abwarten und keine Lust auf niemanden?

Guten Morgen, ich gehe in die 9. Klasse und bin 15 Jahre. Momentan habe ich einfach keine Motivation in die Schule zu gehen, und es wird von Tag zu Tag schlimmer. Ich will das nicht mehr, dieses ständige rum Sitzen und abwarten bis es rum ist, das ist nicht der Sinn der Sache, aber ich kenne das nicht anders. Dazu kommen noch Mitschüler auf die ich absolut keine Lust habe weil sie mich einfach nur abfucken und Nerven, das schlimme ist, sie kapieren es nicht. Ich gehe ihnen schon aus dem Weg, aber sie kommen trotzdem, und Nerven einfach nur mit zum Beispiel auf die Schulter hauen, wo sie denken das es cool ist, aber es einfach nur nervt. Die Lehrer nerven mich auch einfach nur zu tiefst, einfach alles. Mein Ruf ist auch nicht Grad der Beste, aber auch nicht der schlechteste. Bitte kommt jetzt nicht mit ist die Pupertät oder so, das ist mir zu einfach gestrickt, ich brauche Lösung, Ziele. Wenn ich zurück denke wie "normal" damals die Schüler waren bzw. sie waren einfach wie ich mir sie vorstelle so (2011 die 9. Klässler) Die sind einfach alle so zurück geblieben und Dumm und einfach nur Nervig. Oder kann mir mal jemand sagen, wie man lernt, das andere Meinung einem Egal sind? Ich will einfach ein F*ck geben was sie denken. Schwer verstehbar, ich weiß. Gruß

Schule, Verhalten, Freundschaft, denken, Schüler, Psychologie, Kontakt, Liebe und Beziehung, Motivation, Soziales, Mitschüler, Zurückgeblieben
6 Antworten
Wegen "Mobbing" zum Klassenlehrer?

Hi, die Frage ist ziemlich blöd gestellt. Was ich fragen möchte ist:

  • ist es gerade Mobbing was mir passiert?
  • sollte ich es meinem Lehrer erzählen oder selbst handeln?
  • oder sollte ich zuvor versuchen mit den Schülern selbst zu reden?

Ich kam dieses Jahr in eine neue Schule, also auch neue Klasse. Da läuft alles super, habe Freundinnen und verstehe mich generell gut mit meinen Mitschülern dort.

Jedoch ist meine Parallelklasse ein ziemliches Problem. Die spielen sich auf wie die Besten, kommentieren dauernd irgendwelche dumme Sprüche und schauen uns ständig dumm an, denke aber mal dass ist normal.

Ich bin größtenteils mit meiner Parallelklasse im Französisch Kurs, sitze alleine an der Seite und bin auch generell ziemlich still. In meiner Nähe sitzen um die 4 Jungs die mich ständig im Unterricht stören, meine Lehrerin sagt aber nichts dazu, da sie selbst 0 Kontrolle über ihren Kurs hat. Ich konnte es bis jetzt ziemlich gut ertragen, hab sie einfach ignoriert und so getan als würde es mich kein Stück interessieren.

Heute Mittag bei der Heimfahrt mit dem Bus sind sie jedoch etwas handgreiflich geworden. Sie saßen zu viert eine Ebene höher als ich im Bus, ich saß direkt vor zwei von ihnen darunter. Die ganze Busfahrt an haben sie an meine Haare angefasst, dran gezogen, blöde Kommentare abgeben von wegen was für Musik ich höre, wem ich schreibe usw und haben, was jetzt extrem dumm klingt, dauernd rungestöhnt und versucht mich zu blamieren.

Wäre nett wenn ihr die Fragen von oben beantworten könntet. :)

Mobbing, Schule, Lehrer, Liebe und Beziehung, Mitschüler
5 Antworten
Habe ich noch eine Chance, dass meine bff meine Entschuldigung annimmt?

Ich will mir die Frage nochmal stellen, damit ich viele Antworten, Meinungen und Ratschläge wie möglich kriege.. Ich bin einfach verzweifelt und unsicher!

Ich habe mich seit einem Monat bei einer besten Freundin nicht mehr gemeldet, weil alles schief läuft und ich eine Pause von allem brauche. Natürlich ist das falsch und ich bereue es zutiefst und ich akzeptiere es, wenn man mich für eine schlechte freundin hielt..ich hab ihr deswegen einen sehr ausführlichen text geschrieben und da alles erklärt und ich es gerne wieder gut machen möchte. Ich hab mich tausend mal entschuldigt. Ich hab den Fehler schon paar mal gemacht, wenn ich gestresst bin und eine Pause von allen Menschen brauche. Aber ich melde mich dann immer wieder und entschuldige mich und versuche ihr dann meine ganze Aufmerksamkeit zu geben. Es gibt halt Leute, die das einfach ignorieren und sich nie wieder melden. Aber ich komme immer mit einer langen Entschuldigung und melde mich

Das zeigt doch, dass die Person für mich wichtig ist und meine Schuld auch einsehe!

Sie ist zwar online, aber geht nicht auf meine Nachricht ein, was auch völlig gerecht ist. "was ich mir getan hast, mach ich bei dir auch."

Ich hab mich nur gefragt, ob ich überhaupt eine Chance habe, dass sie meine Entschuldigung annimmt und deshalb wollte ich hier einige Meinungen hören.. Ich mache mir immer Hoffnungen, aber wie ich sehe.. Ich hab schlechte Karten.. Aber das war alles meine Schuld und sollte die Konsequenzen auf mich nehmen. Ich bin einfach nur traurig, obwohl ich nicht mal das Recht habe. Ich hab es selbst verbockt.. Wir wohnen jetzt woanders und gehen auf andere Schulen, soll ich ihr am Weihnachten noch ein Brief schicken, obwohl sie nicht auf meine Nachrichten nicht eingeht oder liest? Ich finde, dass mit einem Brief viel persönlicher und bedeutender ist, als wenn man eine Nachricht bekommt.. Ich will das einfach versuchen oder meint ihr, ich soll es einfach lassen, sonst nerve/dränge ich sie nur noch?

Schule, Freundschaft, beste freunde, romantisch, Abitur nachholen, beste freundinnen, Kummer, Leid, Liebe und Beziehung, Mitschüler
5 Antworten
(Wie) Rache nehmen an den Mitschülern?

Es gibt zwei Arten von Situation die mich in der Schule ziemlich, und ja ich formuliere wie ich denke, anpissen.

Tägliche Situation: Ein Sitznachbar kritzelt die ganze Zeit mit Filzer Müll auf meinen Tisch. Der andere nimmt die ganze Zeit meine Sachen. Lineal, Tintenkiller, meinen Filzer um ebenfalls rum zu kritzeln. Auf die Frage warum er sich nich Mal eigenes Zeug mitbringt kommt nur ein dummes Lachen, als ob nix wäre. Die ganze Zeit kommen irgendwelche Schellen oder dumme Sprüche. Wenn ich dann Mal was ausleihen will ist das geheule wieder groß. Heißt kurz: ich werde die ganze Zeit dumm angemacht, "bestohlen", oder sonstiges.

Manchmal Situation: heute z.b wurde ich 2 Mal aus einer 2er Gruppe geschmissen. Ich hab mich zuerst für meinen Partner gemeldet aber kam der lustige Mäppchen-Dieb und hat mich kurzerhand rausgeworfen und selber mit der Person eine Gruppe gemacht. Dann hat mich die Lehrerin noch blöd angeäfft was los ist und das ich gefälligst alleine arbeiten soll. Die Gruppe aus der ich geworfen wurde hat 0 gearbeitet und die ganze Zeit Unsinn gemacht. Die Lehrerin hats natürlich nich gejuckt. Dann mault die mich noch an das ich die Zettel von der Gruppenarbeit zu ihr bringen soll und mich gefälligst schneller bewegen soll. Das die anderen mir im Weg standen hat dabei Mal wieder keinen interessiert.

Ich war, bin und werde zu Ende jedes Schultages wohl immer genervt von den Mitschülern sein und hab ehrlich gesagt keinen Bock mehr auf die.

Fragen ob ich noch umsetzen kann kommt außer Frage. Erstens gefällt mir der Platz, abgesehen von den Nachbarn und zweitens wäre das zu viel Aufwand für die Lehrerin.

Ich will keinen verpetzen oder so weil das 1 nichts bringt und 2 nur noch mehr Stress machen würde. Mit dem einen versteh ich mich ganz gut (der eine der mit mir in der Gruppe war aber ich dann rausgeworfen wurde von dem Mäppchen-Dieb).

Meine Ideen mich zu rächen: wenn mich einer fragt ob wir ne Gruppe machen wollen sag ich einfach nö. Wenn jemand was ausleihen will sag ich entweder nö oder sag, das sonst auch keiner fragt.

Was fällt euch noch so ein es den anderen heim zu zahlen?

Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Rache, Mitschüler
4 Antworten
Ich werde wegen meinen Muskeln gemobbt?

Ich bin 16 und weiblich.Ich werde seit längerem aufgrund meines Körpers in der Schule gemobbt.Ich habe früher geturnt und hatte mindestens 3 wettkämpfe im Monat und jetzt gehe ich regelmäßig ins Fitnessstudio. Mein Körper ist ist demnach trainiert und ich hab Muskeln aufgebaut die ich aber schon seit Kind hatte durch den Leistungssport.Mein Körper sieht gesund aus,gleicht nicht einem bodybuilder dennoch habe ich einen Sixpack und trainierte oberschenkel und arme.Ich persönlich finde mein Körper in Ordnung aber mich belastet das ganze sehr.Ich höre öfters dumme Sprüche von meinen Mitschülern und sogar von den Lehrern.Dies hat dazu geführt das manche denken ich mach das absichtlich um andere zu provozieren und immer wenn ich in der Klasse reingehe sagen sie "Da kommt ja der Gorilla".Alle sind mir gegenüber abgeneigt und ich werde ausgegrenzt.Ich trage keine Kleider mehr denn ich hab Angst wieder blöd angemacht zu werden.Ich spiele mit den Gedanken ganz aufzuhören ins Fitnessstudio zu gehen aber das würde mich traurig machen denn ich hab viel Spaß und außerdem würde es as Problem nicht lösen.Ich bin nämlich sehr sportbegeistert und mach Rhytmische Sportgymnastik und Eiskunstlaufen.Ich weiß echt nicht wie ich mich benehmen soll und wie es endlich aufhört.Schule will ich nicht wechseln denn so würde ich meinem Problem nur weglaufen.Habt ihr paar Tipps?

Sport, Muskeln, Training, Mobbing, Schule, Psychologie, Ausgrenzung, Fitnesstudio, Gesundheit und Medizin, Lehrer, Sport und Fitness, Mitschüler
16 Antworten
Ist sein handeln gerechtfertigt?

Hallo Leute, gestern in der WhatsApp Klassengruppe hat sich ein Mitschüler über mich geärgert weil ich angeblich seine Familie beleidigt hätte.

Ich schreibe meine Texte immer in hochdeutsch und er meinte "Sprich doch deutsch amk."

Ich bin auf sein Kommentar eingegangen und habe ihm "Im Gegensatz zu dir, haben meine Eltern mir Deutsch beigebracht." geantwortet obwohl ich das nicht mal ernst gemeint habe, da sich jeder mal aus Spaß in der Klassengruppe verarscht.

Er hat mich dann dermaßen mit Beleidigungen zugespammt und hat mich als "Du hrensohn.", "Du Bstard." beleidigt obwohl ich solche Beleidigungen gar nicht benutzt habe.

Jeder in der Gruppe hat versucht ihm zu sagen, dass es nicht mal ernst gemeint war und er hat mir danach dann Drohungen geschickt.

Ich habe ihm geschrieben, dass er mal endlich Erwachsen werden sollte und sich nicht wie ein Kind verhalten soll.

Jeder in der Klassengruppe sind zwar auf meiner Seite aber mein Mitschüler ist einfach der größte Mensch ohne Hirn den ich je in der Berufsschule gesehen habe.

Er hat gemeint: "Wir sehen uns Donnerstag amk." oder "Lass mal in Ruhe reden."

Ich habe mir dabei gedacht, wenn ich mich mit ihm treffen würde, dann würde es kein Sinn ergeben mit ihm zu reden, weil er mich dann attackieren würde und deswegen habe ich ihn die ganze Zeit veräppelt mit "Nein, ich habe keine lust mich mit dir zu treffen. Es ist draußen zu kalt." oder "Lass mal gemeinsam Monopoly spielen und dann wird sich herausstellen, wer sich entschuldigt."

aber nein, er macht in der Klassengruppe immer noch weiter mit den Beleidigungen.

Ich habe ihm gesagt, dass ich den "Dude" daneben gefragt habe und dann ist er erst recht ausgerastet.

Er hat gesagt, "Ich f*cke dich erst recht, weil du meine Familie beleidigt hast und mich verarscht hast."

Jeder hatte danach kein bock mehr auf ihm in der Klassengruppe, weil er einfach alles ernst nimmt.

Ich habe ihn danach auf WhatsApp geblockt.

Ist sein handeln gerechtfertigt?

Schule, Familie, Freundschaft, Psychologie, bedrohung, Beleidigung, Liebe und Beziehung, Streit, Mitschüler, WhatsApp
7 Antworten
An die neue Klasse gewöhnen?

Hallo Leute, ich (18J,M) hatte dieses Jahr vorgehabt ins Abendgymnasium zu gehen aber wegen dem Kulturministerium in Bayern ging es nicht weil man ein Jahr überbrücken soll bevor man auf die Abendschule gehen darf.

Deswegen habe ich mich entschlossen bzw. muss 1 Jahr die BVJ besuchen.

Heute war natürlich mein erster Tag und ich war SEHR AUFGEREGT, weil es das erste mal ist, dass ich auf eine andere Schule gehe.

Die Klasse bzw. die Mitschüler von mir scheinen nett zu sein aber irgendwie bekomme ich dieses komische Gefühl weg.

Ich würde schon die Klasse kennenlernen aber heute hat sich niemand (bis auf 3 Schüler) sich überhaupt nie mühe gegeben sich vorzustellen.

Dieses komische Gefühl kommt von dem Mobbing die ich in meinen letzten Schullaufbahn erlebt habe und kann es bis heute nicht vergessen.

Ich habe angst, dass es mit dem Mobbing auf der neuen Schule weiter gehen würde.

Wie könnte ich mich an meinen neuen Mitschülern annähern bzw. kennenlernen?

Überdramatisiere ich alles?

Was könnte ich beachten, damit sich meine Mitschüler in meiner Nähe sich wohlfühlen? (Zu meinem Charakter: Ich bin ein Tollpatsch, Sportfreak, unentschlossen, gutmütig, habe einen schwarzen Humor und gehe mit jeder Person respektvoll um und bin hilfsbereit bzw. versuche zu helfen wo immer ich kann.)

Mobbing, Schule, Freundschaft, Psychologie, Aufregung, Berufsschule, Klasse, Liebe und Beziehung, Nervosität, Mitschüler
2 Antworten
Fair? Wir kriegen Ärger für Mitschüler?

Hallo,

bei mir in der Klasse ist so ein Chaot, der versucht uns andere dazu zu kriegen, den Unterricht zu stören. Wenn man es nicht macht sagt er sowas wie “Sch**mpiges A****loch” oder “verpisster Hur*nsohn” (oder wie auch immer man das schreibt). Und meistens wirft er auch was auf den Lehrer/die Lehrerin, wenn er/sie mit dem Rücken zu uns steht, ein Stift oder so! Und beschuldigt sein Sitznachbar dafür. Er schreibt immer gute Noten und lügt alle Lehrer an, das wir ihn als Streber bezeichnen und deshalb nichts mit ihm machen wollen. Was mir nie gesagt haben! Viele Lehrer vertrauen ihm sogar, wenn er sagt das sein Sitznachbar es geworfen hat! Und denken das wir ihn nur beschuldigen, weil er gute Noten schreibt. Wir haben halt viele neue Lehrer und die hat er schon von Anfang an mit seinen tollen Noten beeindruckt, im Vergleich zu uns, weil wir so gut wie ein halbes Jahr fast keinen richtigen Unterricht hatten :/

Es kommt nicht selten vor, das wir deshalb als Klasse Strafarbeit oder Hausaufgaben kriegen, die er nicht machen muss! Das finden wir unfair! Wir haben wirklich nichts gemacht. Wir haben mal mit unserem Klassenlehrer gesprochen, der gesagt hat, das der Junge sich nicht wohl fühlt, weil wir ihn Streber nennen. Streber wäre das letzte was wir ihn nennen würden, auch wenn er gute Noten hat... keiner hat ihn Streber genannt und auch nicht Ideot! Er grinst immer frech, wenn jemand wegen ihm Ärger bekommt und hat schon manchmal Gerüchte über irgendwelche Mädchen in meiner Klasse erzählt, das sie in Lehrer verliebt wären, was nicht stimmt! Wir haben auch schon mit ihm gesprochen, aber es nützt nichts. Nur drei Lehrer vertrauen uns, das es er ist, der sich daneben benimmt.

Was würdet ihr machen? Wir werden bestraft für was was wir nicht getan haben und unser Klassenlehrer glaubt uns nicht, das es seine Schuld ist.

Danke fürs lesen, ich freue mich auf Antworten :)

Schule, Freundschaft, Unterricht, Lehrer, Liebe und Beziehung, Streit, Bestrafung, Mitschüler
12 Antworten
Wie kann ich die Panik überwinden?

Hallöchen. Ich bins mal wieder.

Ja, wie fang ich an? Ich war Samstag krank, musste mich einmal übergeben. War aufgrund von verdorbenem Reis. Ging aber alles schnell vorbei. Hab am nächsten Tag wieder alles normal gegessen, war alles gut. Montag bin ich noch nicht wieder zur Schule gegangen weil es mir psychisch sehr schlecht ging (sprich Nervenzusammenbrüche etc.) Dann hab ich mir gesagt: Morgen gehst du wieder. (Hatte schonmal dasselbe Problem, muss deshalb auch die 11 wiederholen). Jedoch habe ich dann gestern Abend in unserer Klassengruppe mitbekommen das ein Mitschüler von mir sich im Unterricht übergeben hat. Klar. Ich mit meiner starken Emetophobie hab mir direkt wieder Panik gemacht. Viel zu viel nachgedacht. Heute morgen bin ich normal aufgestanden, saß dann eine halbe Stunde auf meinem Bett und bin doch nicht zur Schule einfach weil ich so große Panik vor einer Ansteckung habe. Ich weiss auch das er heute nicht in der Schule war. Jedoch war eine Freundin von mir gestern Abend noch bei ihm, heisst sie hat sich sicherlich angesteckt und wenn ich mit ihr in Kontakt komme stecke ich mich auch direkt an. Erkältung oder Grippe ist mir sowas von egal, nur habe ich so große Panik vor einem Magen-Darm Virus o.ä. Ich sitze hier schon wieder und diskutiere mit mir selber ob ich morgen gehen soll oder nicht. „Er hat bestimmt die ganze Klasse angesteckt, ich werde mich bei allen anstecken. Dann sitze ich wieder zuhause und kriege eine Panikattacke nach der nächsten weil mir so übel ist. Was ist wenn dir in der Schule schlecht wird und du dich übergeben musst? Was wenn es einem anderen schlecht wird und sich übergeben muss? Du wirst dich sowieso anstecken.“ Sowas halt. Und ich weiss nicht wie ich diese Panik überwinden soll. Ich will so gerne wieder in die Schule aber es geht nicht und dadurch fühle ich mich wie eine Enttäuschung für meine Eltern und mich selber :(

Wär nett wenn ihr Tipps hättet!

Danke im Voraus!

Kira

Schule, Anstecken, Emetophobie, Erbrechen, Gesundheit und Medizin, Magen darm Grippe, Übelkeit, Ansteckungsgefahr, magen darm virus, Mitschüler
2 Antworten
Meine Mutter soll aufhören meinen Geburtstag zu planen?

Hallo liebe Community,

ich habe am Mittwoch meinen 17. Geburtstag, doch nach feiern war mir von Anfang an nicht zumute.

  1. Weil ich mir unbedingt Tickets für meine Lieblingsband gewunschen hatte und die eh nicht bekommen werde
  2. Weil meine beste Freundin keine Zeit hat wegen ihrer Ausbildung
  3. Weil ich nicht großartig Freunde habe

Also hab ich beschlossen nicht zu feiern sondern einfach mit paar Mitschülern zu chillen und den Tag iwie rumzukriegen. Evtl. kommt noch n Internetfreund von mir, der in der Nähe wohnt.

Meine Mum checkt das aber nicht und lädt einfach iwelche Leute ein (die Frau meines Cosains, die ich im Jahr vielleicht 3mal sehe, ne 70jährige Bekannte) mit denen ich nichts zu tun habe und ich denke mir einfach nur, dass das mein Geburtstag ist und nicht ihrer.

Außerdem beschließt sie einfach, dass wir am U-See feiern sollen, obwohl ich das gar nicht will! Ich will an meinem Geburtstag sowieso nicht mit meiner Mum was machen, weil wir eh nur streiten und keine Gemeinsamkeiten haben.

Was ich will juckt sie gar ned. Und weil ich am Abend geplant hatte für meine Mitschüler noch ne Pizza zu bestellen regt sie sich total auf, weil eine meiner Mitschülerinnen erst ab 18 Uhr circa Zeit hätte wegen der Ausbildung.

Ich mein, ich werde 17 und bin wohl alt genug selbst zu entscheiden, wie und ob ich meinen Geburtstag feiern will und vor allem mit wem.

Und jz redet sie mit meiner Tante und beredet wieder mein Verhalten bla bla bla.

Ich hab ihr schon meine Meinung gesagt, aber das interessiert sie nicht wirklich.

Was soll ich machen?

Danke im Voraus LG

Mutter, Freundschaft, Geburtstag, feiern, Freunde, Liebe und Beziehung, Streit, Mitschüler
2 Antworten
Wieso nutzen meine Mitschüler mich so aus?

Hey Leute

Ich möchte schon mal sagen das meine Eltern nicht reich sind! Sie könne einfach sehr gut mit Geld umgehen und wissen was sie tun

Nun ja wir haben ein ziemlich teures Auto aus den Ersparnissen gekauft und heute hat mein Vater mich auch ausnahmsweise mit dem Auto in die Schule gebracht.

Ich bin ziemlich zurückhaltend in der Schule und niemand redet wirklich mit mir.Die Lehrerin ging aus dem Zimmer und dann schrie so ein Junge quer durchs Klassenzimmer „WUSSTET IHR EIGENTLICH DAS ANNAS VATER EIN PORSCHE HAT??“.Danach haben alle so geflüstert wie zB: „Guck sie dir an sie kriegt alles in den Arsch geschoben omg!“ Also erstmal war ich wirklich sehr enttäuscht von ihnen und als die Lehrerin zurück kam fragte ich ob ich aufs Klo gehen darf.Als ich zurück kam sagte die Lehrerin etwas von Gruppenarbeit das wir zusammen ein Video machen solle auf englisch wo wir etwas backen müssen.Und plötzlich schauten alle zu mir und fragten MICH ob sie mit mir in der Gruppe sein DÜRFEN?! Ich hab dann zu allen nein gesagt und jetzt mach ich das Video mit meinem besten Freund der mich nie ausnützen würde!

Was denkt ihr darüber?

Übrigens sind alle plötzlich richtig künstlich nett zu mir! 🙄

Ich möchte nicht dass sie denken dass meine Eltern reich sind! Weil sie das nämlich auch gar nicht sind!

Porsche, Schule, Freundschaft, Ausnutzen, Liebe und Beziehung, reich, Mitschüler
6 Antworten
Was haltet ihr von meinem Mitschülern und seinen Eltern?

Hallo,

ein Mitschüler von mir ist überaus schüchtern und gehemmt. Man sah, dass er ein Problem hatte. So saß er im Unterricht immer ganz vorne und kniff die Augen zu. Eins oder zwei Tage vor der Klassenarbeit lieh er sich immer Unterlagen von mir oder anderen Klassenkameraden und kopierte sie in der Pause (für Schüler gibt es auch einen Kopierer, für den sie aber zahlen müssen).

Er bestand die Fachhochschulreife (kaufmännisches Berufskolleg) mit 2,4 und gehörte zu den besten 25 Prozent unseres Jahrgangs.

Nun hat er eine Brille. Er traute sich erst eine zutragen, als sein bester Freund und ein Bekannter von mir auch eine benötigte. Er ist überaus kurzsichtig und hat 7 Dioptrien.

Im Unterricht sah er eigentlich gar nichts und er erarbeitet sich immer den ganzen Stoff eins oder zwei Nächte vor Klassenarbeiten mit den Unterlagen, die er kopiert hatte. Daher ist es schon erstaunlich, dass er die ganzen Jahren immer zu den Besten gehört und die Fachhochschulreife mit 2,4 bestand, wenn er eigentlich gar nichts sah.

Eine Brille wollte er nicht tragen, da er Angst hatte, dass er deswegen in der Schule gehänselt und schikaniert wird. Was eigentlich dumm ist.

Seine Eltern sollen ihn immer ständig nur anmachen und nur meckern. Daher soll er so gehemmt und schüchtern sein. In der Schule soll er sich deswegen auch so zurückgezogen haben, da er nicht das selbe wie bei seinen Eltern wollte (das man ihn dumm anmacht).

Ist schon schlimm, wenn jemand keine Brille trägt, nur weil er Angst hat, dass er deswegen gehänselt und schikaniert wird (eben so wie in der Familie). Es war ja auch gefährlich, da er eigentlich jahrelang nichts sah und immer zur Schule lief. So hätte er auch von einem Auto angefahren werden können.

Schule, kurzsichtig, schüchtern, Mitschüler
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Mitschüler

Wieso nennt man ihn Kanisterkopf?

5 Antworten

Werde als "Tussí" bezeichnet - Was bedeutet dieser Begriff genau?

11 Antworten

Wie werde ich witzig?

19 Antworten

String unter sportleggins tragen?

8 Antworten

Was haben die Menschen eigentlich früher gemacht ohne Handy, Internet, Pc

79 Antworten

Im Traum angepinkelt werden?

5 Antworten

Ich traue mich nicht mich im Unterricht zu melden..

9 Antworten

Selbstmord eines Mitschülers

6 Antworten

Zahnspange mit Headgear?

27 Antworten

Mitschüler - Neue und gute Antworten