Angst eine Person anzusprechen?

Hallo ich wohne in Bayern und erst heute hat die Schule hier angefangen.

ich bin in einer neuen Klasse mit neuen Mitschülern und da gibt es ein Mädchen was sich anscheinend sehr für Animes/Mangas interessiert weil sie sich genauso wie die Mädchen dort anzieht mit bunten Haaren etc.
sie ist allerdings anscheinend sehr schüchtern und ängstlich vor den Mitschülern.
und meine Mitschüler finden sie cringe deswegen ignorieren sie sie gekonnt und reden über sie im Klassen Chat wo sie nicht drinnen ist.
ich habe bisschen vorsichtig gesagt das das nicht okay ist (ich hab auch Angst was falsches zu sagen,das danach alle mich hassen) und ne gute Freundin gefragt ob sie morgen dem Mädchen meine Nummer geben kann,damit ich mit ihr Kontakt aufbauen kann und sie dann mindestens eine vertraute Freundin hat in der Klasse.

sie hat zwar zugestimmt aber auch gesagt das sie bisschen Angst vor ihr hat und dann habe ich auch ein Rückzieher gemacht und gesagt das sie meine Nummer Lieber doch nicht geben soll,weil ich genauso sehr Angst habe vor ihr.
(Info: ich kann erst ab Montag in die Schule aus privaten Gründen)

ich weiß ehrlich gesagt nicht warum ich Angst vor ihr habe,wie die anderen,aber es liegt wahrscheinlich einfach an dem ungewohnten Style.

und jetzt will ich mir paar Ratschläge holen,wie ich das am besten machen soll und ob es eine gute Idee ist ihr die Nummer doch noch geben zu lassen ?

(sie hat anscheinend vor dem Unterricht irgendwelche Tabletten geschluckt und sich in der ersten Stunde direkt abholen lassen Und ich denke das hat sie getan weil sie sich einfach nicht wohl gefühlt hat)

neben Info : ich bin nicht lesbisch und sonstiges sondern will einfach das sie es in der Klasse nicht so schwer hat,da wie gesagt jeder sie cringe findet.

Mobbing, Schule, Freundschaft, Manga, Mädchen, Anime, Animes, Klasse, Liebe und Beziehung, klassenkameraden, Mitschüler
6 Antworten
Habe ich was falsch gemacht in der Klasse?

Hi,

Ich besuche seit Anfang September die Abendschule und habe eine tolle Klasse aber irgendwas stimmt nicht.

Am ersten Tag war ich aufgeschlossen und wollte jeden kennenlernen aber jeder war zurückhaltend und merkwürdig.

Die haben dann gefragt, warum ich so bin... Später dann kamen sich die anderen als Klasse näher ich fühle mich so, als ob ich im Hintergrund wäre.

Die folgen sich auf insta und treffen sich.

Mich hat man instagram auch gefolgt und dann wieder entfolgt. Das macht mich traurig.

Ich verstehe mich mit der Klasse zwar aber würde gerne Freundschaften schließen.

Immer wenn ich frage, ob ich was unternehmen will mit der Klasse lehnen die ab.

Ich habe auch einen Crush (18J,W) und sie findet mich zwar „korrekt“ aber das wars ja auch.

(Ich bin auch manchmal schüchtern, wenn sie da ist Wenn ich sie immer sehe, schreibe ich kleine Liebesbriefe aber gebe die nicht weiter. Ich begrüße sie immer in der Klasse)

Am Anfang war ich hilfsbereit, nett aber das wurde später dann missbraucht und ich musste einfach direkt werden und den Leuten sagen, dass sie ihren Zeug selbst machen sollen.

Ich bin halt eigentlich der stille Typ und sitze vorne. Ich rede ja auch mit den anderen aber fühle mich manchmal ausgeschlossen.

Wir fahren auch gemeinsam manchmal nachhause aber das wars wieder.

Was könnte ich denn tun?

habe ich denn was falsch gemacht oder warum habe ich das Gefühl, nicht gemocht zu werden?

Ich (19J) will doch einfach nur Freunde haben sonst bin ich immer alleine :((

Liebe, Schule, Freundschaft, Mädchen, Freunde, Frauen, Klasse, Liebe und Beziehung, Mitschüler, Instagram, crush
4 Antworten
Introvertiert, HSP oder doch was aderes?

Moin moin,

Ich (m14) bin eine sehr zurückhaltende Person. Ich bin schüchtern und kann schwer kontakte pflegen. Außerdem laugt mich Schule sehr aus. Es liegt nicht an den Fächern oder dem Stoff, ich glaube es liegt an meinen Mitmenschen. Ich finde es sehr anstrengend meine Gute-Laune-Maske aufzuziehen. (Wenn ihr versteht)

Ich kann nicht so lange einen auf Gute Laune Typ machen, da es erstens sehr anstrengend ist und ich es nicht so gerne mag mit anderen Mitschülern/innen zu interagieren. Manchmal ist es dann auch so, dass ich mich einfach auf meinen Platz setzte und die mittagspause (30min) nur da sitze und nach vorne starre. Dann sagen manche: ,,oh, finn ist wiederr depressiv. " ich meine dann halt meistens, dass ich gerade nur nachdenklich bin.

Ich kann es nicht leiden, Smalltalk über belanglose Themen zu reden.

Ich möchte meistens lieber alleine gelassen werden, ich stehe trotzdem immer bei meinen Freunden in der Pause.

Ich habe geringes Selbstbewusstsein (was man auch in meinen alten Fragem sieht, ich schreibe hier unten einen kommentar, wo die Frage kopiert ist)

Ich bin sowieso sehr unsicher. Außerdem bin ich empathisch uns ziemlich emotional.

Wenn ich nach der schule nachhause komme, bin ich sehr erschöpft und möchte am liebsten am liebsten alleine gelassen werden.

Meine freunde meinen, ich solle Positiver denken, aber jch verstehe nicht wie die das schaffen.

Wisst ihr wie man solches Verhalten nennt?

Sorry für meine Rechtschreibung

Lg Finn

Schule, Verhalten, Freundschaft, traurig, Menschen, Psychologie, Hochsensibilität, Introvertiert, Liebe und Beziehung, Maske, Mitmenschen, Psyche, hsp, Mitschüler
5 Antworten
Asoziale neue mitschüler?

Vor den Ferien sind ganz spontan zwei neue Mitschüler in meine Klasse gekommen, sie waren eine Woche da und da jetzt die Schulen geschlossen sind habe ich sie seitdem nicht mehr gesehen (zum Glück!). Die zwei sind mir sehr komisch am ersten Tag an der sie zu uns in die Klasse kamen, kamen sie bereits eine Stunde zu spät und waren offensichtlich mega bekifft.. eigentlich interessiert es mich nicht was die anderen machen aber die sind einfach komisch. Sie reden mit keinen nur mit sich (weil die sich schon kennen) und habe ganz asoziale Freunde. Alleine wie die schon reden die können keinen Satz ohne Beleidigungen beenden und der eine davon ist erst 15. Ist halt komisch weil ich nur 18-20 jährige in der Klasse habe.

sie nehmen während den Pausen Drogen oder trinken Alkohol, jeder aus meiner Klasse hasst die bereits und die Nerven so unheimlich im Unterricht stören nur oder machen in Gruppenarbeiten gar nichts, lernen nichts und haben wenn überhaupt nur einen Stift dabei. Die Nerven mich so hart dass ich kein Bock mehr auf Schule habe, was soll ich tun mit den befreundet sein will ich bestimmt nicht. Ignorieren ist auch schwer weil die gefühlt überall sind und ihre asoziale Art man nicht ignorieren kann. Bereits ein paar Eltern von meinen Klassenkameraden lästern über sie. Glaubt ihr man kann die aus der Klasse schmeißen oder was? Die haben auch mega Stress mit den Jungs aus meiner Klasse angefangen und meinten beim nächsten mal schlagen die Ihnen aufs “maul” und deren Ruf ist halt dass sie so Schläger Typen sind.

Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Mitschüler
8 Antworten
Meint ihr er steht auf mich oder nicht (Mitschüler)?

Da ist dieser Kerl in einem Kurs, den ich belege und am Anfang haben wir nicht viel miteinander geredet. In der letzten Zeit aber hat er mich bemerkt und er scheint sich auch für mich zu interessieren. Jedenfalls umarmt er immer nur mich als Begrüßung, flirtet auch ein wenig mit mir und steht immer neben mir oder will in meiner Nähe sein. Tut auch manchmal kleine Gefallen für mich und so ... Dabei starrt er mich sehr oft an im Unterricht und macht es nicht mal mehr unauffällig. Mir gefällt es irgendwie, weil ich halt Aufmerksamkeit von ihm bekomme. Nur leider hat er eine Freundin, mit dem er schon seit einem Jahr zusammen ist. Habe es von anderen erfahren, nicht von ihm selbst. Trotzdem kann ich ihm nicht wiederstehen. Er folgt mir auch auf Instagram und ist mit mir auf Facebook befreundet. Er likt nur posts von mir, wo man mein Gesicht sehen kann oder halt ein Selfie von mir, sonst die anderen Bilder nicht so. Und er schreibt mich auch manchmal auf Facebook an.

Nun wenn aber seine Freundin dabei ist, dann verhält er sich ziemlich distanziert und ganz anders als im Kurs. Er schenkt mir nicht sehr viel Beachtung und wenn, dann redet er ganz normal mit mir ohne Berührungen und flirts. Aber wenn wir halt wieder im Kurs sind, fängt es wieder los ... Bin sehr verwirrt.

Was denkt ihr?

flirten, Liebe, Schule, Freundschaft, Beziehung, Gesellschaft, Jungs, Liebe und Beziehung, Mitschüler
2 Antworten
Warum müssen die Menschen so neidisch sein?

Hallo, Guten Tag! Ich habe Neid in meinem Leben schon lang Verspürrt! Zum beispiel in der Schule,                                   da wahren so Jungs, die ganz vorne gesessen sind Und ich bin ganz hinten gesessen! Sie haben so wütend und ärgerlich zu mir zurückgeschaut und haben gesagt: "Und du halt die Klappe Auböck! “ Auböck ist mein Familien Name! Sie sagten nur: Du bist Falsch und deinen Mann kennen wir schon lange, das größte A... Ich wusste aber nichts von einem Mann, auch hatte ich keinen! Es sah danach Aus, als Ob sich diese Jungs mit mir Als Mädchen Anlegten! Irgendwas hatten Sie gegen Mir! Vl. hatten Sie Was dagegen, das ich da hinten Alleine sitze und mein Ding mache und Allein meine Gaudi habe und den Überblick und mich Gut fühle, irgendwas hatten Sie mir nicht gegönnt! Ich fühlte Mich hinten immer Am wohlsten und am Unentecksten! Diese Burschen, Sie sagten auch zur Lehrerin über Mich warum immer die? Zu der seit ihr ganz nett!! Und wir kommen zu kurz!! Anscheinend waren sie Neidisch darauf, das ich braver wahr und das ich ein gutes Kapittel bei der Lehrerin hatte was dem Algemein Carackter betrifft! Diese Jungs meinten einfach über mich die ist nicht lieb, die ist Falsch! Sie haben diese Sätze einfach so untereinander ausgesprochen in der Klasse! Jezt Wollt fragen: Was glaubt Ihr, das Sie hatten, Was Sie hatten gegen Mich!? Ich saaß immer ganz Ruhig hinten und tat keinem Was, griff keinen An und wollte Frieden! Man sagte in der Klasse Scheiß Auböck zu Mir!! 

Schule, Freundschaft, Schüler, Liebe und Beziehung, Mitschüler
3 Antworten
Jetzt schon wieder angst vor schule (will nicht hin) was tun?

Am Dienstag geht bei mir die Schule wieder los und ich will jetzt schon nicht hin. Dabei sagt mir die Stimme in meinem Kopf nicht: ,,boar keinen bock“, sondern viel mehr: ,,bitte nicht“.

Seitdem ich seit Sommer auf diese Schule gehe ist schule für mich mit eine große Überwindung. Ich werde nicht gemobbt und der Großteil der Mädchen aus meiner klasse ist auch echt nett, trotzdem kommen manchmal Sticheleien und ich kann manchmal wirklich nicht unterscheiden ob das jetzt Spaß war oder böse gemeint. Noch dazu weiß ich das hinter meinem Rücken viel über mich geredet wird.

Zum Beispiel hat sich herausgestellt dass das Mädchen, mit dem ich dachte ich würde mich gut verstehen mich eigentlich gar nicht mag und mit anderen über mich lästert, dabei ist mein größtes Problem dass ich ein sehr geringes Selbstbewusstsein habe und mir immer unsicher bin ob menschen mich auch dabei haben wollen wenn ich von selbst zu ihnen geh, bei diesem Mädchen war ich mir eigentlich sicher sie würde mich mögen aber meine Befürchtung machte sich war und jetzt bin ich mir noch unsicherer und fühle mich noch ungewollter dort.

Es ist ja nur noch ein halbes Jahr aber trotzdem frag ich mich wie ich das halbe Jahr jetzt noch rumkriegen soll. Meine Noten sind trotz dass ich immer lerne viel schlechter als vorher und regelmäßig gehe ich mittlerweile auch nicht mehr hin. Ich versuche mich immer zu überwinden hin zu gehen aber an manchen Tagen ist die „angst“ einfach zu groß, vor allem wenn Ausflüge gemacht werden oder ähnliches.

Ich habe schon den Realschulabschluss und bin nächstes Jahr auch dort weg Und wieder mit meinen Freunden zusammen aber wie überstehe ich dieses Jahr?

Mobbing, Schule, Freundschaft, Angst, Noten, Pubertät, Psychologie, Außenseiter, Liebe und Beziehung, Angst vor Schule, Mitschüler
3 Antworten
Ehemaliger Mitschüler hat mein iPhone(bereits 2017), sowie das meiner besten Freundin(2017) & mein iPad(Ende 2019)gehackt & macht uns wahnsinnig, wie vorgehen?

Die Problematik ist die folgende: Im Jahr 2017 hat ein ehemaliger Mitschüler sich in den zuerst nur Snapchat-Chat eingehackt und das Handy meiner besten Freundin derart blockiert, dass er stattdessen mit mir geschrieben hat und meine beste Freundin die Schreibfunktion nicht mehr nutzen konnte. Da dieses Problem aufkam ruf sie mich an, da wir etwas ernstes besprochen hatten. Jedoch stellte ich fest, dass ich von ihr währenddessen Nachrichten erhielt. Wenn ich sie versuchte bei What’s App anzurufen, ertönte das Klingelgeräusch nicht mehr und ein Anruf wurde ebenso nicht angezeigt. Der Hacker hat sich zu Beginn als einer unserer Lehrer ausgegeben, wobei ich und meine beste Freundin uns natürlich dessen bewusst waren, dass uns kein Lehrer hackt. Irgendwann hat er dann eingestanden, dass er kein Lehrer sei(was logisch war, schließlich hacken Lehrer nicht ihre Schüler) und hat darüber gescherzt. Im Chat hat er mich damit provoziert, dass er auf das Fotoalbum meiner besten Freundin zugegriffen hat und mir ihre privaten Bilder ununterbrochen, sowie mehrfach zugeschickt hat. Im Chat hat er ebenso eingestanden, dass er uns bereits seit Anfang 2017 abgehört und die Chats kontrolliert hat. Diese gesamte Stalking-Thematik haben wir erst im Sommer 2017 bemerkt. Dass das mit dem Abhören stimmt, lässt sich dadurch belegen, dass er mir über Ereignisse im Chat erzählt hat, die nicht mal mehr ich selbst derart genau wiedergeben könnte, wie ihm dies Monate nach dem Geschehen noch gelingte. Dass es sich hierbei um einen Mitschüler bzw. um den Mitschüler handelt, lässt sich ebenso dadurch belegen, dass im Chat der Inhalt eines sehr intimen Unterrichtsgesprächs aufkam, das wir drei gemeinsam führten. Dieses Gespräch kann niemand mitbekommen haben. Zudem wusste dieser Mitschüler alles über mich, meine beste Freundin, unsere Schule, über Mitschüler und den Rest unseres Umfeldes. Im Laufe der Zeit hat sich dasselbe wie im Snpachat-Schreibchat(komische Formulierung, ich weiß) auch bei What’s App ereignet. Teilweise ließ sich die App auch nicht mehr schließen. Dann kam noch folgendes hinzu, da nun auch unsere What’sApp Nutzung durch den Mitschüler eingeschränkt wurde: Bei unseren Snapchat-Anrufen, sowie bei normalen Anrufen, ertönte während des Anrufs ein Piepgeräusch von immer unterschiedlicher Länge, dass während des Ablauf keine Kommunikation zuließ. Während eines Telefonats mit meinem Vater, versuchte er dieses ebenso durch den Piep-Ton zu stören. Nachdem dies meinem Vater auffiel, versuchte er dies nicht erneut. Wochen später hörten ich und meine beste Freundin stattdessen verschiedenste(wirklich merkwürdige) YouTube-Videos abspielen. Ende des Jahres(2017) nahm die Anzahl der Störungen wieder ab, was sich vermutlich durch die Klausuren-Phase begründen lässt. Zwischenzeitlich war ich uninteressant, da ich die Schule abgebrochen habe. Nun wurde auch noch mein iPad gehackt.., vom Mitschüler, der nun “studiert”. Vielen Dank bereits im Voraus für eine Antwort:)

Apple, iPhone, iPad, Stalking, Verzweiflung, Mitschüler
2 Antworten
Ein Mitschüler fährt mich nicht wegen Unbeliebtheit nicht mit. Was soll ich tun?

Hallo, die Frage steht oben. Allerdings sollte ich unbedingt das ausführlich erklären, damit alles klar ist.

Ich bin noch Schüler, und muss zugeben, dass ich bis heute ziemlich unbeliebt bin. Das soll aber nicht heißen, dass ich etwa gemobbt werde. Nein, meistens werde ich einfach nur ignoriert. Bisher hat es mir nie viel ausgemacht, allerdings fängt es an, in diesem Schuljahr sehr schlimm zu werden. Das hat folgenden Grund:

Ein Mitschüler von mir ist zufällig zugleich auch mein Nachbar. Das hat einen großen Vorteil, da mich die Eltern des Mitschülers auch immer zur Schule mitnehmen und mich nach Hause fahren. Allerdings ist es dieses Schuljahr so, dass die Eltern nur sehr selten uns wieder nach Hause fahren können. Jedoch ist das für meinen Nachbarn kein Problem, da ein wiederum anderer befreundeter Mitschüler ihn immer nachmittags mitnimmt(Also dessen Mutter). Da ich eben direkt neben meinem Nachbarn wohne, will mich die Mutter auch immer mitnehmen, ihr Sohn jedoch nicht, da er mich nicht wirklich mag.

Das wurde mit der Zeit nur auffälliger. Denn etliche Male versuchten sie mir irgendwie weiszumachen, dass ich aus irgendwelchen Gründen leider nicht mitfahren könne, was aber offensichtliche Lügen waren. Z.B. war es einmal so, dass sie behaupteten, es wäre kein Platz mehr im Auto. Meistens konnte ich jedoch mitfahren, da die Mutter kam, bevor ich beim Bus war.

Neulich aber tickte der Mitschüler aus und wollte mich nicht mitnehmen, obwohl die Mutter da war. Das lag daran, dass er wollte, dass ich ihm vorher meine Hausaufgabe gab, damit er doch noch keinen Strich bekommt. Ich verweigerte dies, weil meine Hausaufgaben falsch waren und es noch schlimmer gekommen wäre. Vielleicht wusste er das auch und nutzte dies nur als Vorwand, um mich nicht mitzunehmen. Letzten Endes konnte ich doch mit.

Doch heute meinte der Mitschüler, dass sie von nun an einen anderen Mitschüler immer mitnehmen würden und dass das ganze Thema jetzt erledigt sei. Das war ebenfalls eine Lüge, denn dieser Mitschüler wusste nichts davon und fuhr mit dem Bus, wie ich. Ich möchte nicht wissen, was mein Mitschüler seiner Mutter bloß erzählt hat, wenn sie gefragt hat, warum ich nicht mitfahre. Aber die wirkliche Frage ist: Was soll ich jetzt tun, wenn das Thema endgültig "erledigt" ist? Soll ich die Ungerechtigkeit, nicht mitgenommen zu werden, weil ich zu unbeliebt bin, über mich ergehen lassen? Ich bitte inständig um ernstgemeinten Rat.

Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Mitschüler
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mitschüler