HILFE! Lichtmaschine / Batterie DEFEKT?

Ich Grüße euch alle.

Es tut mir wirklich leid wenn ich jetzt so einen langen Roman schreiben muss. Aber damit man das ganze besser versteht mache ich dies.

Ich brauche dringend Hilfe. Ich besitze einen Mercedes S400 CDI Baujahr 2001 und habe folgendes Problem. Vor ca. 2 Tagen habe ich meinen Vater von der Arbeit abgeholt. Als er seine Tasche in den Kofferraum packte und den Kofferraum leicht zuhaute kam aufeinmal im Tacho die Meldung Batterie generator werkstatt aufsuchen. Der Wagen wurde schwächer jedoch hat er sich in ein paar Sekunden wieder gefangen und lief. Allerdings kickdown und Vollgas ging nicht mehr. Sobald man mehr als 50% über das Gaspedal drückte fuhr er nicht mehr. Naja Ich stellte den Wagen kurz ab und danach lief er wieder ohne Probleme und alles funktionierte. Gestern abends auf der 2 spurigen Bundesstraße bin ich kurz 160, 170kmh gefahren (Straßen waren auch leer) und kurz vor der Ausfahrt bei ca. 100kmh kam dann die Meldung kennzeichenbeleuchtung links & rechts prüfen und die ABS leuchte ging an. Dann das volle Programm. Esp defekt, bas defekt, airmatic (Luftfahrwerk) defekt und so weiter und sofort und dann auch wieder die Meldung Batterie generator. Ich habe dann ganz rechts angehalten und der Wagen ist liegen geblieben. Ich rufte eine Person die mir half beim überbrücken und auf dem weg nachhause alle 5-10km hat sich das ganze wiederholt. Heute morgen habe ich mir mal ein Ladegerät für die Batterie besorgt und versuchte sie aufzuladen. 11.5V hat er mir angezeigt und über 12.4 ging er nicht mehr. Beim Starten des Autos geht die Spannung immer weiter nach unten. Alle 5 Sekunden geht er 0.2 V runter. Übrigens wurde die Batterie schon vor ca. 4 Monaten gewechselt. Ich brauche dringend Ratschläge und Hilfe weil es mein alltagsfahrzeug ist und ich viel unterwegs bin. Danke im voraus.

Auto, KFZ, Technik, Batterie, Spannung, Lichtmaschine, Mercedes Benz, Technologie, Auto und Motorrad
3 Antworten
Kein Zündfunke und Anlasser dreht nicht mehr!?

Hallo zusammen,

ist mein erster Post hier also nicht wundern falls etwas zu wundern gibt

Zu meinen Problem(en):

Ich hatte auf den Weg zum TÜV nen kurzen im Kabelbaum (vorderer Bereich wo auch die Kabel Richtung Zündspule, Hupe etc. zweigen).

Danach war alles matsche, sprich ohne Schlüssel sprang die Karre an und alles war an was angehen kann (Blinker etc.)

Jetzt hatte ich mir ein neuen Kabelbaum eingebaut.. und sehe da.. alles klappt wieder.. alles.. bis auf ein Zündfunken und der Anlasser.

Nagut, bekomme ich schon hin, dachte ich mir.. Immerhin habe ich ja das Internet und das LC4 Handbuch auf meiner Seite.

Also bin ich alles abgeklappert woran es liegen kann und habe alles nach und nach erneuert ohne erfolg.

Neugekauft/gewechselt habe ich:

- Kabelbaum

- Anlasserrelais

- Starterrelais

- Zündspule

- Zündkerze

- Zündkerzenstecker

- CDI (Motorsteuergerät)

- EPC ausgestöpselt

- Ständer Sensor gibt es nicht!

- Neue Batterie

- Alle Sicherungen sind in Ordnung

Der Killswitsch scheint zu funktionieren sowie das Zündschloss,

da man die zündung einstellen kann, Blinker etc. funktionieren.. und sobald die Zündung ein ist und man den Killswitch freigibt, kommt das CDI typischen summen.

Der Impulsgeber sowie die Lichtmaschine schauen auch noch gut aus und nichts ist verkohlt oder sonstiges.

Alle Stecker habe ich überprüft und gereinigt und JAAA es ist natürlich auch alles richtig angesteckt.

Ich weiß echt nicht mehr weiter und bin für jede Hilfe dankbar!

Achja und mein Bike ist nh 640iger Sumo vom Baujahr 2002.

Auto, Technik, Elektronik, defekt, KTM, Lichtmaschine, Supermoto, Technologie, Zündkerze, Anlasser, kabelbaum, Auto und Motorrad
3 Antworten
Warum lässt sich meine frisch überholte Lichtmaschine so schwer drehen?

Lichtmaschine dreht schwer nach Überholung

Hallo,

meine Lima in meinem Opel Vivaro A 2.5 Diesel hat den Geist aufgegeben.

Habe sie daraufhin auseinander gebaut, durchgemessen und den Regler als defekt diagnostiziert.

Da sie eh schonmal auseinander war dachte ich mir mache ich auch die Lager neu.

Nachdem die alten Lager von der Welle bzw dem Rotor geholt waren, habe ich das vordere Lager auf die Welle gepresst (Welle kalt, Lager warm gemacht, vorher noch das Lagerschild mit den 4 Gewinden drauf, nur am inneren Lagerring gedrückt).

Dann habe ich das hintere (kleinere) Lager auf die Welle gebracht (auch nur auf den inneren Lagerring gedrückt).

Den Rotor habe ich immer so abgestützt dass die Lager nicht belastet wurden.

Das vordere Lager ging dann auch sehr leicht in die vordere Gehäusehälfte, wieder Welle/Lager kalt und Gehäuse warm gemacht. Rotor dreht sich jetzt noch butterweich in dem einen Lager.

Jetzt zum Problem: Die hintere Gehäusehälfte ging trotz kalt/warm machen leider gar nicht leicht drauf. Der Lagersitz ist hier in einer seltsam konisch zulaufenden Plastikkappe welche in der hinteren Gehäusehälfte sitzt, nämlich diese hier:

https://www.lima-shop.de/site/product_in…htmaschine.html

Da ich in dem Plastikteil keinen klaren Anschlag für das Lager sehen konnte, kam ich auch gar nicht auf die Idee das Lager zuerst dort rein zu setzen und dann die Welle durchzuschieben.

Konnte die zweite Gehäusehälfte grade aufsetzen und habe dann mit erst leichten, später durchaus festeren, Hammerschlägen rund um die Plastikkappe die beiden Gehäusehälften zusammentreiben können. Die letzten fehlenden Millimeter habe ich mit schrittweisem Anziehen der Gehäuseschrauben eliminieren können.

Keilriemenantriebsrolle samt Unterlegscheibe ging problemlos drauf.

Jetzt dreht sich die Lichtmaschine per Hand allerdings recht schwer, selbst bei kräftigem Andrehen am Keilriemenrad dreht sich das Innere nur etwa noch eine dreiviertel Umdrehung weiter. Geräusche macht es allerdings keine.

Ich gehe doch richtig in der Annahme dass das nicht normal ist?

Ich vermute dass das Aufpressen der hinter Plastik-Lagerkappe das hintere Lager arg unter Spannung gesetzt hat und es jetzt nicht mehr so frei drehen kann.

Habe die Lima probeweise mal eingebaut. Kann leider nicht genau hören ob sie Geräusche macht, da die Servopumpe so laut ist ...

Der Keilriemen scheint die Lima problemlos zu drehen.

Zumindest elektrisch funktioniert sie jetzt wieder, Regler war also tatsächlich das ursprüngliche Problem.

Selbst wenn ich die Lima wieder auseinander baue, wie baue ich sie richtig zusammen so dass die Lager nicht dermaßen unter Spannung geraten???

Danke fürs Lesen und erst recht für hilfreiche Antworten!

Gruß

Marius

Auto, Technik, Kraftfahrzeug, Kugellager, Lichtmaschine, Schrauben, Technologie, Generator, Auto und Motorrad
3 Antworten
Auto springt nicht an, Fehlermeldung, piepen?

Hallo allerseits und schönes Rest Weihnachten, bei meinem Freund der Opel Zafira (Diesel ) springt nicht an, Er versucht es aber schafft es nicht, Im Motorraum ist ein dumpfes Geräusch wie Brummen und ein Piepen zu hören, Voll getankt (mit diesel) ✌ , und mit überbrpckungskabel wurde auch versucht , Öl ist auch genug drinne umd ich als Laie sehe keine Kaputte/lose Kabel. Was könnten wir noch selbst nachschauen? Morgen wollte er morgens zu seiner Mutter mit unserem Sohn, 350km sehen sich nur alle 6 Monate , deswegen wäre es wirklich traurig wenn das jetzt nichts werden würde, Das Auto hat er seit 2 Wochen von einer Werkstatt mit Garantie natürlich. Fehler meldung fehlfunktion, Service leuchtet dauerhaft . Er hat auch die CG Car Garantie. Ich werde aus dem Hochdeutsch nicht so recht schlau. ( bin Ausländerin) Was könnte das sein eurer Meinung nach, was könnte ich tun? Müsste man das Auto reparieren lassen wo gekauft oder auch bei der nächstgelegenen Werstatt? Würden die Kosten übernommen werden, oder müsste man die selbst übenehmen bei der Garantie? (Vielleicht hat jemand erfahrung mit der Garantie?) Selbstverständlich weiss ich dass keine verlässliche Ferndiagnose gibt umd wir werden dann morgen eine Werkstatt aufsuchen, Tipps und Ideen helfen jettt aber erst mal um die Zeit dahin zu überbrücken. Vielen lieben dank an euch für eure Zeit und Antworten. Lg Cyn

Auto, Batterie, Motor, dieselmotor, Keilriemen, Lichtmaschine, Opel, Auto und Motorrad
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Lichtmaschine