Lästige Nachbarskatzen, was tun?

Letztes Jahr November zogen bei den Nachbarn 5 Katzen ein. Bei uns wohnen generell viele Katzen, es gab nie Probleme, mein Garten blieb von Katzen verschont. Doch die neuen Nachbarskatzen denken wohl, mein Garten gehöre noch zum Nachbars Grundstück. Der Garten ist eingezäunt. Auf der Seite wo es zum Nachbarsgarten geht war eine Lücke. Als es losging mit den Problemen hat mein Onkel einfach ein Brett zurecht gesägt und damit das Loch verschlossen. Aber jetzt zum eigentlichen Problem: Ständig sind diese Katzen bei mir im Garten, und zwar mehrere, manchmal sogar alle. Die pinkeln, kacken auf das Pflaster pinkeln auch gegen die Wände und haben bis Dezember fast täglich Vögel gerissen, und wenn sich jetzt ein Vogel, der auch im Winter da ist in den Garten kommt und die Katzen da sind dann ist der tot. Ich räume 2 mal in der Woche auf. Also den Kot weg usw. Nachts ist es am schlimmsten. Scheinbar gehen Katzen durch unseren Garten durch. Die Nachbarskatzen sind meist nachts aktiv (Tagsüber sind meist nur 1-3 Katzen da) Nachts schieben die scheinbar Wache und wehe eine fremde Katze wagt es auch nur in die Nähe unseres Gartens zu kommen. Dann kommt direkt "Miau Fauch!" Dabei nehmen die Katzen auf nichts Rücksicht, eine hat schonmal die Schneeschaufel umgeschmissen, da waren um die 5 cm Schnee, ich hab die Schaufel eine halbe Stunde lang gesucht. Das ist aber das kleinste Problem. Alles ist dann voller fell, die raufen sich scheinbar ganz schön und das schlimmste: Richtig lau. Selbst wenn das Schlafzimmer Fenster zu ist (Es ist meist offen, da die Heizung im Nebenraum ist und dadurch es oft warm wird) hört man es immer. Ich mach es immer wie Mr. Bean ich spiel Hundegebell ab, dann ist Ruhe aber nicht lange. Was soll ich machen. Die Katzen lassen sich nicht verscheuchen wenn man die verscheucht fauchen die einen an und schlagen mit der Tatze nach einem. Lediglich Wasser vertreibt die Katzen für kurze Zeit. Sobald ich 5 Minuten weg bin sind die Biester schon wieder im Garten. Im Januar habe ich 3 Tage lang auf Omas Hund aufgepasst, der Katzen gar nicht leiden kann. Wenn sie Katzen gesehen hat ist sie nicht mehr zu bremsen. (Die Hündin) Sie bellt knurrt, wenn es geht rennt sie raus, zu den Katzen. Die ergreifen erstmal die Flucht, eine ist sehr mutig, aber spätestens wenn der Hund sehr nahe kommt und knurrt haut auch sie ab, aber nur solange der Hund im Garten ist. Mit dem Nachbarn kann man nicht reden, Zitat: "Ich kann meine Katzen ja nicht einsperren!" Gibt es irgendlwelche Möglichkeiten, will gar nicht wissen was los ist wenn im Frühling die ganzen Vögel wiederkommen

Tiere, Katzen, nachbarskatze
6 Antworten
Katzen Verhaltensänderung?

Ich habe zwei Katzen, einer erst seit kurzem und die andere schon seit über zwei Jahren. Ich liebe meine "erste" Katze über alles und habe den Charakter meiner Katze sehr gut kennen lernen dürfen in den vergangenen Jahren, ich beschreibe sie mal wie sie eigentlich immer war: neugierig, Fremden gegenüber sehr vorsichtig besonders männlichen und großen Personen, meine katze war verspielt und absolut kein Kuscheltier (mochte kuscheln eher selten), hat im Vergleich zu anderen Katzen wenig geschlafen und hat nie mehr gegessen als nötig (hat ein Gefühl von Sättigung gehabt). Seit ein paar Tagen habe ich das Gefühl als hätte ich eine ganz andere Katze irgendwie, meine Katze läuft mir neuerdings immer und überall hinterher und will kuscheln, schnurrt ständig wenn ich ihr in die Augen gucke und legt sich am liebsten wenn ich da bin die ganze Zeit auf mich oder neben mich, schläft und hält mich mit den Pfötchen fest, wenn ich Versuche mit meiner Katze zu spielen legt sie sich hin und präsentiert mir den Bauch, das einzige was gleich geblieben ist ist das Fressverhalten. Meine Katzen kommen gut mit anderen aus und putzen sich gegenseitig und ist eigentlich alles schön nur ich frage mich wieso meine Katze das Verhalten in den letzten Tagen so sehr verändert hat... Es gab auch vor wenigen Tagen einen Vorfall mit dem Balkon den beide Katzen aus dem Nichts angeknurrt haben, ich weiß nicht ob es vielleicht damit zusammen hängt?

Tiere, Katzen, Katzenverhalten, Liebe und Beziehung, katzensprache
4 Antworten
Erfahrung bei Kitten mit Luft in Magen/Darmtrakt?

Hey, ich habe seit Freitag meine kleine Bengalkatze. Kommt aus einer komplett seriösen Zucht, allemöglichen Arztuntersuchungen wurden gemacht. Sonst hätte ich sie auch nicht übernehmen dürfen.

Freitag + Samstag hat sie noch wunderbar das Futter gefressen was ich vom Züchter mitbekommen habe und sie auch kannte.

Dann von Samstag auf Sonntag Nacht hat sie ein paar unverdauute Bröckchen hochgewürgt. Ab da hat sie nichts mehr gefressen.. hab dann auch neue Sorten aufgemacht.. nichts, es wurde gekonnt ignoriert.

somit bin ich Montag direkt zum TA, diese haben Fieber gemessen.. unauffällig, abtasten auch unauffällig. Habe Lysimun und eine Dose Päppelbrei mitbekommen.

vom Brei hat sie Montag direkt 5ml bekommen, da ist sie richtig steil drauf gegangen.

Dann hat sie von Montag auf Dienstag Schleim gebrochen.

Dann heute Abend nachdem ich ihr nochmal was zu futtern gegeben hab, dauerte es keine 10min und es kam in einem Schwall wieder raus.

also bin ich sofort zum TA, dort wurde sie von zwei ärzten durch gecheckt.

und geröngt, dabei stellte sich heraus das sie recht viel Luft im Darm hat & etwas im Magen. Der TA meinte das kann durch aus zu Bauchweh führen und zum Blähbauch gefühl.

Morgen früh bekommt sie Kontrastmittel und wird Mittags geröngt, da ausgeschlossen werden soll das sie eine verstopfung hat.

spritze gegen übelkeit gabs auch noch.

die TA meinten es ist alles halb so wild, kann durch den ganzen Umzugsstress usw kommen

ich mache mir sooo Gedanken 😔 hat jmd damit erfahrung gemacht? Hatte einer euer Katzen das auch schonmal?

Katzen, Tierarzt, Gesundheit und Medizin
3 Antworten
Angst vorm Reiten trotz eigenem Pferd?

Ich habe zwei pferde, die ich regelmäßig reite bzw bewege, jedoch ist das nicht immer ganz leicht für mich, denn der eine ist ein walach, der vorher auf Tunieren geritten wurde (ein fünfgängiger Isländer). Er ist ein wundervolles pferd mit super Stammbaum, aber ich habe ein paar Probleme mit ihm, denn er hat einen ziemlichen Dickkopf und ich habe deshalb manchmal Angst ihn in gallopp oder so zu reiten. Auf die Ovalbahn gehe ich mit ihm garnicht mehr, da er ein sehr schneller pferd ist und wenn dann noch andere Pferde auf der Ovalbahn sind, kann ich ihn nicht mehr halten. Er geht sofort vom Gallopp in den Rennpass und auch wenn ich weiß, dass er mich nicht abwirft und sowieso wieder stehen bleibt, wenn er bei den anderen Pferden ist, habe ich einfach Schiss, weil ich keine Kontrolle mehr habe (er reagiert dann irgendwie nicht mehr auf meine Hilfen). Ich bin erst 14 und bin im allgemeinen eher zurückhaltend und unsicher. Dazu muss ich sagen, dass ich meine pferde nicht einfach so gekauft habe oder so, sondern meine Eltern einen Isländerhof haben und dort auch regelmäßig Unterricht an Reitschüler geben. Ich bin mit den Isis aufgewachsen , aber hatte als ich klein war auch manchmal etwas Angst vor ihnen, zum Beispiel, wenn sie auf der Wiese ein wenig herumgealbert haben oder so.Ja und dann gibt es da noch meinen anderen Isländerwalach. Er ist noch ziemlich jung (9 Jahre) und hat auch so seine Angewohnheiten: Zum Beispiel ist es schon öfter passiert, dass er in Bocksprüngen losgalloppiert und ich dann teilweise auch runtergefallen bin. Mein letzter Sturz war vor etwa 2 Monaten und meine Mum hat zu mir gesagt, dass das mal vorkommen kann bei so einem jungen Pferd und dass ich mir keine Vorwürfe machen sollte, dass ich irgendetwas falsch gemacht habe. Er ist dazu auch noch etwas schreckhaft. Zum Beispiel bei Dingen die er nicht kenn und die sich schnell bewegen oder laut sind, wie letztens, da habe ich ausversehen mit der Gerte (also vom Boden aus ) gegen die Hallenwand geschlagen und er ist sofort wie ein Irrer losgalloppiert. Grundsätzlich liebe ich es mit meinen Pferden eher ruhige Dinge zu machen, wie Spaziergänge durch den Wald; mit ihnen auf einer Wiese sitzen; sie zu putzen oder auch Schrittausritte zu machen. Allerdings habe ich auch kein Problem damit sie mal durch die Halle zu treiben oder so, aber alles was mit dem reiten zu tun hat, macht mich ängstlich und unsicher. Ich liebe meine Pferde über alles, aber was sollte ich nun machen ? Ist es nicht irgendwie blöd ein Pferd zu haben, ohne auf ihm galloppieren zu können, bzw sich davor zu fürchten.

Tut mir leid für den langen Text und danke schonmal im Voraus für eure Antworten (bitte keine dummen Kommentare). 🐴😊😕

Tiere, Pferde, Katzen, Angst, Reiten, Pferd
7 Antworten
Niereninsuffizienz Katze ohne Symptome?

Liebe Community,

vor zwei Tagen war ich mit meinem Kater bei der jährlichen Routinekontrolle beim Tierarzt. Man muss dazu sagen ich habe den Kater vom Tierschutz vor ca. einem Jahr übernommen. Er ist schon älter (Alter unbekannt) und hat chronischen Schnupfen. Er hat auch schon immer viel getrunken. Das Blutbild vor einem Jahr war völlig unauffällig.

Nun hat mein Tierarzt wieder Blut genommen um die Nierenwerte zu überprüfen. Leider kam dabei sehr überraschend heraus, dass er eine Niereninsuffizienz des Stadiums 4 hat (Siehe Blutbild - Nierenfunktion unter 10%). Meinen Tierarzt wundert es aber sehr, dass er keine typischen Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Abmagerung, rotes Zahnfleisch, struppiges Fell oder Probleme des Magen-Darm Trakts hat. Mein Kater hat zwar etwas abgenommen (Gewicht 3,8kg), trinkt viel (hat er aber such schon mit gesunden Nieren), frisst viel (ist sehr aufs essen fokusiert), spielt ab und an und schmust.

Jedenfalls hat es mich sehr runtergezogen als mir mein TA sagte, dass man in diesem Stadium (Endstadium) nichts mehr für ihn tun kann außer Nierenfutter geben und Blutdrucksenker. Die Lebenserwartung liegt laut ihm noch bei max. 3 Monaten 😥😭! Das hat mich echt fertig gemacht. Gleichzeitig war der TA wie bereits gesagt sehr irritiert als ich gesagt habe dass er viel frisst und zwar viel schläft aber auch spielt. Der TA warf in den Raum, dass vlt. die Blutwerte vertauscht wurden, was er sich aber auch nicht vorstellen kann oder dass der Kater iwas giftiges erwischt hat was die Niere nun sehr schnell schädigt. Er will nun warten bis die Tabletten verbraucht sind und dann erneut ein Blutbild machen lassen (sofern der Kater noch lebt 😥)

Hat vlt. jemand von euch Erfahrungen damit ob das wirklich so sein kann? Das Verhalten des Katers passt ja offensichtlich nicht zu den Blutwerten.

Vielen Dank für eure Antworten.

Lg

Franke

Medizin, Gesundheit, Tiere, Katzen, Kater, Tierarzt, Gesundheit und Medizin, Tiergesundheit, Nierenversagen, tierklinik
10 Antworten
Neue Katze eingezogen, jetzt wird sie von der alten verfolgt und angemauzt?

Unser Kater Baileys(kastriert,ca.3jährig) kam aus schlechter Haltung vor rund 1 1/2 Jahren zu uns und Nala (kastriert, ca. 18 jährig) zog vor 2 Wochen bei uns ein. (Sie ist eine Katze aus meinem Elternhaus, ihr ganzes Leben bei uns aufgewachsen und konnte nun dort nicht mehr bleiben) Zu Menschen ist sie super anhänglich aber mit den anderen Katzen war sie immer etwas zickig, weshalb die alte Dame nun auch Baileys zurechtweist und anfaucht, wenn er ihr zu Nahe kommt. Er hingegen findet sie einfach so spannend, dass er sie regelrecht verfolgt und dann in ihrer Nähe sitzen bleibt. Wenn sie ihn lange genug ignoriert hat läuft er davon und beginnt in der ganzen Wohnung herum zu miauen. Ich bin mit vielen Katzen aufgewachsen aber dieses Verhalten kann ich mir einfach nicht erklären... ist er einfach Neugierig und möchte spielen(da er doch noch recht jung ist)? Oder ist er gestresst, weil er zuvor als Einzelprinz bei uns gelebt hat und andere Katzen nicht gewohnt ist? Oder liegt es vielleicht sogar an Hormonen, dass der Kleine sein Interesse an Mädels entdeckt hat? Aber er ist doch kastriert.. Und letztens hatten wir die Katze meiner Mutter zur Urlaubsbetreuung hier, bei ihr verhielt er sich auch nicht so... ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Danke für eure Antworten und sorry für den Roman..

Tiere, Haustiere, Katzen, Katze, Tierpsychologie, Vergesellschaften
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Katzen

haben katzen ihre periode?

15 Antworten

An alle Tierbesitzer - Wundbehandlung bei Katzen

17 Antworten

Können Katzen die Periode bekommen?

14 Antworten

Tod des Haustieres, wie Beileid ausdrücken? (Sprüche/Gedichte?)

8 Antworten

Was kostet es ca. meine Katzen ins Tierheim zu bringen?

15 Antworten

Zecke beim Hund - was passiert beim unvollständigen Entfernen?

21 Antworten

Katzen Kot stinkt fürchterlich

19 Antworten

Welchen Geruch mögen Katzen nicht?

21 Antworten

Sollte man Katzen während ihrer Rolligkeit kastrieren lassen?

16 Antworten

Katzen - Neue und gute Antworten