Ist das okay(Privatsphäre)?

Hallo,

Ich bin 14 und habe zu letzten Weihnachten einen Laptop geschenkt bekommen. Ich habe mich natürlich sehr gefreut bis ich herrausgefunden habe das meine Eltern so ein Überwachungsprogramm drauf geladen haben. Kaspersky save Kids oder so. Das heißt sie wissen was für Webseiten ich besuche einige sind auch gesperrt wie zum beispiel Whatsappweb, gmail, etc. Das kann oft ein Problem werden da ich gerne meine Aufgaben über meinen Laptop machen würde aber ich kann sie nicht abschicken über E-Mail da es ja gesperrt ist. Ich kann meine Eltern verstehen aber es ist schon scheiße wenn deine Eltern deine Instagram / facebook Freunde kennen (auch wenn ich kein Facebook benutze aber nur so zum Verständnis) und wissen was du wann, wie und wo an deinem Laptop machst.

Die Idee kam vermute ich von meiner Mutter die wirklich (aus meiner Sicht ) nicht mehr richtig im Kopf ist. Ich fühle mich dadurch "beobachtet" wiel ich nicht weiß wie weit die Tätigkeiten dieses Programms gehen. Zudem ich ja eigentlich keine Programme /Webseiten besuche die nicht für mich zugelassen sind (im Normalzustand z.b porno Seiten o.ä) das einzige was ich gerne machen würde wären CC für Sims 4 oder skins erstellen für Minecraft. (Ja beim CC muss man aufpassen aber ich kann das relativ OK einschätzen für mein alter. Außerdem würde bei sowas ja auch ein normales anti Viren Programm helfen oder nicht?)

Habe auf dem Laptop:

- Kaspersky save Kids

- Kaspersky Password Manager

- Kaspersky total Security

- Kaspersky secure Connection

PC, Jugendliche, Privatsphäre, internet security, Kaspersky, Laptop
10 Antworten
Raspberry Pi / USB Guardian / Kaspersky - Wie USB Stick sicher entfernen?

Hallo an alle IT-Experten.

Ich bin noch ein Anfänger aber ich arbeite gerade an einen Projet names USB Guardian.

https://www.usb-guardian.com/

Installiert habe ich es und es funktioniert auch. Jetzt wollte ich es noch erweitern und anpassen.
Gescannt wird mit hilfe von ClamAV. Das ist zwar gut, reicht mir aber nicht. Deswegen hole ich jetzt Kaspersky mit ins Boot. Dazu muss ich die Scripte anpassen.

https://github.com/USBGuardian/USBGuardian/tree/master/USBGuardian-core/USBGuardian/scripts

Das scan.py habe ich bereits angepasst mit:

 os.system("KAVSHELL SCAN /FA /mnt/usb >> /opt/USBGuardian/logs/lastAnalysis.log ")

Ob es so funktioniert weiß ich selber noch nicht,

Jetzt wollte ich noch das scanAndRemove.py anpassen.

Hier haben wir folgende Zeile:

#Scan the USB device
os.system("clamscan -r --remove --verbose /mnt/usb >> /opt/USBGuardian/logs/lastAnalysis.log ")

das "--remove" ist ja für das sichere entfernen da.
https://linux.die.net/man/1/clamscan

Aber bei Kaspersky bin ich mir da nicht sicher. Denn die schreiben da nur etwas von "löschen".

https://support.kaspersky.com/de/5027#block2

/AI:<DISINFECT | DISINFDEL | DELETE | REPORT | AUTO> – Aktionen für infizierte Objekte (ohne Angabe dieses Schlüssels überspringt das Anti-Virus infizierte Dateien):
DISINFECT: desinfizieren; irreparable Objekte überspringen
DISINFDEL: desinfizieren; irreparable Objekte löschen
DELETE: infiziertes Objekt löschen
REPORT: infiziertes Objekt überspringen
AUTO: die für diesen Bedrohungstyp empfohlene Aktion für das infizierte Objekt ausführen

Könnt ihr mir vielleicht beim Anpassen weiterhelfen?

Ich weiß, die Frage ist sehr speziell aber vielleicht sind unter euch ein paar Profis die mir weiter helfen können.
Ps.: Für Kaspersky stehen mir Lizens Key's zur verfügung.

Vielen Dank im Voraus!

LG
Luke

PC, Computer, Technik, Programmieren, USB-Stick, Informatik, it-security, Kaspersky, Python, Script, Raspberry Pi
2 Antworten
Habe ein älteres PC Spiel gebraucht gekauft, alles sollte in Ordnung sein, doch bei Installation stellt sich Kaspersky quer, wg. angeblicher Schadsoftware?

Eckdaten:

Habe gestern ein Spiel über Kleinanzeigen gekauft - keine Anbindung an irgendeinen Launcher / Client als DRM, da es dazu zu »alt« ist, vermute ich mal. Es handelt sich um das Spiel »Mafia«, das erste der Reihe, die Disc sieht gut aus und sonst habe ich auch keinen Grund, zu glauben das etwas damit nicht stimmt. Mein Antivirenprogramm ist Kaspersky Total Security in der aktuellen Version.

Lege ich die CD-Rom ein, wird das Spiel ganz normal unter »Dieser PC« aufgeführt, mit Logo und allem, der Computer erkennt das Spiel also. Ich kann es anklicken, das Menü erscheint, doch sobald ich die Installation auswähle, schaltet sich Kaspersky ein, der eine Desinfektion und einen Neustart durchführen möchte, da im Launcher angebliche Schadsoftware enthalten ist / etwas entdeckt wurde, das sich wie Schadsoftware verhält. Die direkte Datei die herausgefiltert wurde (zwei Mal versucht; zwei Mal dasselbe Ergebnis) hieß irgendetwas in der Richtung von: »Trojan.Win32« und noch irgendwas.

Ich weiß nun nicht, was ich davon halten soll. Letztlich will Kaspersky auch in jedem Chip-Installer der im Ordner der Downloads zurückbleibt, irgendeine Schadsoftware erkennen (und damit meine ich: wirklich immer, wenn ich über Chip etwas herunterlade, erzählt mir Kaspersky, die Installationsdatei sei Schadsoftware). Kann man dagegen etwas machen, soll ich drauf hören, soll ich auf »ignorieren« klicken? Ich weiß nicht recht.

Dazu sei gesagt, dass ich daneben drei weitere Spiele installiert habe, die ebenfalls etwas älter sind und von der physischen Disc übertragen wurden, anders als wohl der Bärenanteil der Spiele heutzutage. Meine alte Black Mirror-Collection ließ sich problemlos auf dem neuen Computer installieren. Wobei gerade meine Black Mirror Kopie vermutlich etwas neuer ist, da die Complete-Collection eine neuere Auflage darstellt, falls das Alter irgendetwas damit zu tun hat, während die Kopie von Mafia noch das Original von 2002 darstellt.

Im Großen und Ganzen wäre es schon eine große Hilfe, wenn jemand so eine Meldung in ähnlichen Umständen auch schon einmal hatte oder einfach Ahnung von dem Thema und mir sagen kann, ob ich mir das Sorgen zu machen brauche oder nicht. Letztendlich habe ich das Spiel nicht neu gekauft, sondern gebraucht, wer weiß also, was damit angestellt wurde? Natürlich habe ich erstmal keinen Grund das zu denken, würde jedoch sichergehen wollen, dass es so eine Meldung auch auf natürliche Weise geben kann, ehe ich blindlings den Befehl gebe, das Programm zu ignorieren. Dazu ist mir mein neuer Laptop viel zu heilig ... und er ist auch zu teuer gewesen, um wegen sowas gefährdet zu werden <-<

MfG

PC, Computer, Computerspiele, Technik, Kaspersky, Technologie, Virenschutz, schadsoftware, Spiele und Gaming
3 Antworten
Was bedeutet diese Fehlermeldung (Kaspersky)?

Zur Erklärung:
Kaspersky ist vor gut 2 Wochen bei mir abgelaufen, daraufhin habe ich Windows Defender wieder angemacht und alles lief auch super, bis letzte Woche. Kaspersky hat mir eine Meldung angezeigt. Die Meldung war, aber kein Hinweis darauf das ein Virus auf dem Pc wäre etc, deshalb habe ich sie weggedrückt und weiter gezockt. Ungefähr 10 Minuten später hat sich dann mein Pc, von alleine neugestartet. Es tauchte eine Bluescreen auf, diesen habe ich, aber bereits schon wieder selbst entfernt, weil ich mir paar Videos darüber angeschaut habe. In diesen  Videos wurde erwähnt, dass Bluescreens dieser Form häufig auftreten, wenn Programme nicht richtig funktionieren oder z.B. Virenprogramm irgendwelche Fehler machen. Ich hab dann also Kaspersky deinstalliert und Windows Defender wieder angemacht und alles lief auch gut. Vor 2 Tagen habe ich mir dann wieder einen Lizenzkey für Kaspersky besorgt und Kaspersky auch wieder heruntergeladen. Als alles fertig war tauchte dann auch zum ersten Mal diese Fehlermeldung auf (Bild 1). Ich vermute das Kaspersky auch an dem Bluescreen verantwortlich war, deshalb habe ich es kurz danach wieder deinstalliert, weil ich keine Lust hatte das schon wieder ein Bluescreen Auftritt. Ich hoffe ihr wisst was diese Fehlermeldung bedeutet und könnt mir weiterhelfen.

Was bedeutet diese Fehlermeldung (Kaspersky)?
PC, Computer, Software, Windows, Technik, Virus, Hardware, IT, Antivirus, Kaspersky, Technologie, Antivirensoftware, virenprogramm, Windows 10
2 Antworten
handy malware von allein gedownloadet?

Hallo!

Ich war gestern auf der Seite peggo.tv um mir einen Song runterzuladen,dass es auf der Seite Pop-Ups gibt bin ich gewöhnt.( Ich hab ein Samsung Galaxy S7) Als ich dann meinen Song runtergeladen hab,hab ich mich gewundert da diesmal kein Pop-up kam. Dann hab ich gemerkt dass gerade 2 Dateien runtergeladen werden. Die Datei neben meinem Song hieß "Your File is not ready to download.apk". Ich ging auf Eigene Dateien um die Datei aus meinen downloads zu löschen. (Keine Ahnung ob sie schon runtergeladen war oder das da nur stand weil es gerade am downloaden war) aber das Zeichen vom aktiven Download war immer noch in meiner Leiste und ich wollte den Download abbrechen,hab aber ausversehen es angeklickt. Da kam dann nur die Meldung "Beim Parsen des Pakets ist ein Problem aufgetreten" wo ich dann auf "Ok" drücken musste. Hab ich jetzt einen Virus runtergeladen?? Ich bin danach nochmal auf den Downloadordner und hab es nochmal gelöscht (seitdem war die Datei nicht mehr im Downloadordner). Ich hab dann auch mehrmals den Sicherheitsscan von samsung (powered by McAfee) durchgeführt und auch mit Kaspersky. Bei der Kaspersky App hatte ich nur die kostenlose Version aber hab mir dann auch extra aus schlechtem Gefühl die Premiumversion geholt,also die kostenlose Testversion für 30 Tage. Scans haben nichts gefunden aber wenn ich in meiner Leiste (diese Zeile wo immer die Icons von nachrichten und akku und datum stehen) schaue,war da manchmal für ein paar sekunden eine Meldung die glaub ich von Kaspersky war und da steht irgendwas mit dem Pfad storage/emulated/download/ und irgendwelche zahlen. Die Meldung lässt sich nicht anklicken weil sie immer so schnell weg ist.

Die meldung kam bis jetzt 3 mal und habe mein Handy jetzt auch neugestartet.

Mein Cousin kennt sich mit handy und PC sehr gut aus wegen seinem Job,und er meinte ich bin sicher weil ich die Datei gelöscht hatte.

hat irgendjemand Tipps oder kennt sich auf was es damit auf sich hat?

Oder hat jemand ein gutes Antivirenprogramm für Samsung Galaxy zur Empfehlung?

Bin bei dem ganzen Thema leider komplett überfragt und würde mich deshalb über Hilfe freuen =)

Handy, Virus, Android, Kaspersky, Malware, Samsung Galaxy
1 Antwort
Was tun? Kaspersky Web-Security Website aufrufen?

Wenn ich auf meine Schulwebsite zugreifen will erscheint immer dieses Fenster

https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/was-tun-kaspersky-web-security-website-aufrufen/0_big.png?v=1515323708845"/>

Normalerweise klicke ich immer auf "Fortsetzen" doch es hat mich interessiert was passiert wenn ich auf "Verbindung trennen" klicke. Das habe ich gemacht und ich kann nicht mehr auf die Website zugreifen :-/

Leider weiß ich nicht wie ich das rückgängig machen kann und deshalb meine Frage: Wie kann ich wieder auf die Website zugreifen (benutze Google Chrome)?

Ich habe die Seite auch im Internet Explorer probiert und da ist diese Meldung auch erschienen und ich konnte durch fortsetzen zugreifen. 

Jedoch würde ich gerne über Chrome zugreifen können.

Vielen Dank für eure Antworten.

LG moki18

Was tun? Kaspersky Web-Security Website aufrufen?
Internet, Website, Sicherheit, Netzwerk, Web, Chrome, Einstellungen, Kaspersky, Kaspersky Internet Security
2 Antworten
Hilfe, Kaspersky Internetsecurity erkennt Malware nicht [webunstop]?

Hallo.

Seit gestern Abend habe ich einen Virus auf meinem PC [Win10/64Bit], den ich erhalten habe, in dem ich mir ein Spiel herunterladen wollte um das mit einem Freund zu spielen (Yugioh Devpro).

Nunja, seitdem habe ich mir irgendwie ein Virus eingefangen, denn mein Virenprogramm Kaspersky Internet Security blockt die ganze Zeit eine Internetseite, die sich den ganzen Tag lang öffnen will. (webunstop net heißt die geblockte Seite) . Leider erkennt die Software die Malware nicht, nachdem ich eine komplette Untersuchung habe laufen lassen. Ich habe bisher versucht den Virus über "Programme deinstallieren" zu entfernen und habe das Spiel dort deinstalliert.

Aber der Virus ist immer noch da und versucht diese Internetseite zu öffnen. Deshalb habe ich mein Firefox bereinigt (also zurückgesetzt), doch das hat auch nicht geholfen.

Wie werde ich die Malware los, denn in der Liste bei Programme deinstallieren ist keine andere Datei vermerkt, die diesen Virus inne haben könnte.

Wie werde ich diese Malware los? Ich habe auch irgendwas mit dem Registrierungs-Editor gelesen, allerdings trau ich mich da nicht wirklich dran ^^

Was soll ich eurer Meinung nach tun, ich kenne mich mit Virenentfernung leider nicht so dolle aus :D Ich bedanke mich schon mal im Voraus, vielen Dank :)

Gruß

GragasStyle

Computer, Internet, Microsoft, Virus, Computervirus, Kaspersky, Malware, Virenschutz, Windows 10
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kaspersky