Wie ist die zunehmende Verrohung der Gesellschaft zu erklären?

Ob steigender Narzissmus, das sich Menschen über einen stellen, Beleidigungen auf offener Straße (wie ich gestern erlebt habe das Wort F..tze ohne ersichtlichen Grund von Fremden), Mord an Babys Kindern (findet man jede Woche in den Nachrichten wer täglich bei Google darauf ausschau hält, Versagen in der Erziehung, permanente Kritik im Job, Menschen die sich am Leid anderer erfreuen (sie lächeln geben vor zu helfen)

Kannibalismus (siehe News Oma hat Menschenfleisch an Kinder verteilt), zunehmende Gewalt und Verrohrung in dem Medien, Hass wenn jemand besser aussieht.

Beleidigungen/Cybermobbing im Internet bezogen auf das Aussehen, Tierquälerei die im Darknet Anerkennung erhält, Frauen die wie Sexobjekte behandelt und beurteilt werden

Menschen, die einem die eigene Meinung absprechen, psychisch kranke die mit Medikamenten vollgepumpt werden und zu Dauerpatienten in der Psychiatrie werden, Freunde werden in Kategorien eingeteilt wer am meisten nützt kann bleiben, wer meinen eigenen Vorteilen nicht dient kann gegen. Ghosting, das plötzliche Verschwinden von Menschen ohne Erklärung.

Wer sagt das gibt es nicht, hat scheinbar die Welt nicht mit meinen Augen gesehen. Krieg, der Hass auf behinderte. Wer zu dick ist soll abnehmen, wer zu dünn zunehmen. Schublade auf und zu.

Was sind die Gründe für die Abgründe der Gesellschaft? Wo soll das zukünftig hinführen?

Mobbing, Krieg, Gewalt, Psychologie, Tierquälerei, Beleidigung, DarkNet, Folter, Gesellschaft, Hass, Kannibalismus, Kritik, Leid, misshandlung, Mord, Narzissmus, Neid, Philosophie und Gesellschaft
17 Antworten
Sexuelle Perversionen/Paraphilien?

Ich glaube nicht, dass es irgendeinen Sinn hat dieses Thema hier anzusprechen. Trotzdem mache ich es, keine Ahnung wieso...

Ich bin m. 15 (noch) und habe seit ca. einem halben Jahr große Angst, insbesondere pädophile, aber auch kannibalistische Neigungen zu entwickeln. An alle die das jetzt vielleicht denken, ich versuche nicht "edgy" zu sein oder so, es ist mein absoluter Ernst und ich leide darunter.

Ich bin schon immer sehr sadistisch gewesen, das wurde aber in der letzten Zeit auch immer schlimmer. Meine sexuellen Gewaltfantasien richten sich vor allem gegen (meist männliche) Jugendliche in meinem Alter oder älter. Ich stelle mir vor wie ich Ihn, meist einen meiner ehemaligen Mitschüler, überwältige, entführe, vergewaltige und möglichst grausam physisch und psychisch foltere. Ich glaube Details darf ich hier ja nicht schreiben.

In meinen Fantasien esse ich eben auch gerne Teile meiner Opfer. Ich muss mich inzwischen oft regelrecht zusammenreißen, wenn ich einem Jugendlichen oder jungen Mann begegne, der meinem Schema entspricht. Das ist die eine Sache.

Die andere ist, dass ich immer wieder merke, dass mich (männliche) Kinderfüße immer wieder erregen, was mich extrem verunsichert.

Ich habe in einer Woche einen Termin bei einer Psychotherapeutin.

Eine konkrete Frage kann ich leider gar nicht stellen, ich will einfach nur, dass mir irgendwer antwortet...

Ich kann nur nochmal sagen, dass ich das Alles ernst meine...

Angst, Sex, Psychologie, Vergewaltigung, Kannibalismus, Liebe und Beziehung, pädophilie, sadismus
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kannibalismus