Top Nutzer

Thema Jugendschutzgesetz
Werden Filme in den Cinemaxx Kinos vor 22 Uhr gekürzt?

Kürzlich sah ich mir einen Film mit einer Freigabe ab 16 im Kino an, der nur noch um 19 Uhr gezeigt wurde. Dabei fiel es mir und meiner Freundin schwer, dem Film zu folgen, da Hauptfiguren einfach irgendwann nicht mehr vorkamen bzw. manche Handlungen unschlüssig waren. Anschließend sahen wir uns den Trailer erneut an und bemerkten, dass rund 50% der Szenen gar nicht vorkamen und die vermissten Hauptfiguren wohl gestorben sind. Dabei wurden nicht nur die Gewaltszenen herausgenommen, sondern die gesamte Szene wurde entfernt. Ein Freund meinte anschließend, dass der Film stark gekürzt wurde, da er vor 22 Uhr begann und er ansonsten aufgrund des Jugenschutzgesetzes nicht gezeigt werden dürfe.

Über die Gründe möchte ich nicht rätseln. Demnächst würde ich mir aber gerne wieder einen ähnlichen Film im Kino ansehen. Da der Film vor 24 Uhr zu Ende sein muss (und ich mich an die Vorführungszeiten halten muss), möchte ich eine solche Enttäuschung umgehen und natürlich auch gerne der Handlung folgen können (zumal es ohnehin genügend Kontrollen beim Einlass gibt). In meiner Nähe gibt es nur zwei Kinos. Das eine möchte ich meiden, das andere ist ein Cinemaxx Kino.

Weiß vielleicht jemand, ob in den Cinemaxx Kinos Filme ebenfalls vor 22 Uhr stark gekürzt werden bzw. das an irgendwelchen Gesetzesänderungen liegt und ich somit überall Pech haben werde?

Film Kino Gesetz Cinemaxx Filme und Serien Jugendschutz Jugendschutzgesetz
4 Antworten
Wann darf ich entscheiden ob und wie oft ich in der Woche zu meinem Vater darf (Bin 15 Jahre alt)?

Hi, letztens ergab sich die Situation, dass ich in der Schulwoche (allerdings hatten wir Sporttag also erst um 10 in der Schule sein) gerne mal zu meinen Vater wollte, weil ich es in der restlichen Woche nicht geschafft hätte. Meine Mutter (komme nicht so gut mit ihr klar, aber wohne bei ihr) wollte das absolut nicht und hat sich so richtig quer gestellt und mich total zusammen geschissen. Ich hatte zwar erst um 20 Uhr Bescheid gesagt das ich noch zu ihm will, aber normal dürfte ich doch bis 22 Uhr raus um dann mit der Bahn zu ihm zu fahren (Bahn+Fußmarsch -7km-Zeit: um die 30 min bis ich dann bei ihm bin). Ich fand das echt unfair, weil ich finde das ich alt genug bin (15) um zu entscheiden wann ich zu wem möchte (übrigens sagt mein Vater das ich zu ihm kann wann ich möchte, das ist ihm dann auch wirklich egal ob es um 17 Uhr oder 2 Uhr nachts ist).

Was sagt ihr? Hätte ich um 21,22 Uhr noch zu meinen Vater fahren dürfen? Es macht mich wirklich fertig, aber Mutter sieht das absolut nicht ein. Ich bin sogar schon mal abgehauen von zuhause, nur das ich zu meinem Papa konnte. Achso und ich bin nicht so ein Problemkind sag ich mal, bin eigentlich sehr gut in der schule, mache zwei Hobbys & vom ding her gehts mir auch gut...

Danke schon mal im Voraus! Ich hoffe sehr auf antworten, weil ich sonst im Internet nichts finde zu meinen Rechten usw. und ich wirklich kaputt dran gehe.

[Bitte nichts wie : „Rede doch mal mit deiner Mutter“. Ich hab wirklich alles probiert und war mit ihr schon beim Familienberater, doch der hat mir nur voll Angst gemacht und stand total auf ihrer Seite...][möchte nicht zu ihm ziehen, weil ich viele Stiefgeschwister habe die da auch wohnen & ich ihm nicht noch mehr Last machen möcht. Möchte ihn aber dann wen ich das möchte sehen & auch keine Festen Termine ja da und da bin ich bei ihm]

Freundschaft Eltern Gesetz hilflos Jugendschutzgesetz Liebe und Beziehung Papa was-darf-ich
3 Antworten
Durften wir tatsächlich nicht um 21 Uhr auf der Spielplatzbank sitzen?

Hi. Ich saß vorhin mit meiner Freundin (17 & 15) auf einer Spielplatzbank, bis dann auf einmal irgendein Mann kam - der eh schon aussah wie der letzte Heckenpenner - und rumgemotzt hat, dass wir das nicht dürfen. Wir müssen von der Bank runter und uns auf eine andere Bank setzen, die 10 Meter weiter stand, aber scheinbar nicht mehr zum Spielplatzgelände gehörte. Der Spielplatz ist von einer Wohnungsbaugesellschaft - bei welcher ich zufälligerweise (meine Freundin ebenso) wohnhaft bin.

Auf dem Spielplatzschild steht: Bis 14 Jahre und von 6-20 Uhr darf gespielt werden. Was aber, wenn wir nur auf einer Bank saßen? Der Sandkasten war 3 Meter entfernt, und Bänke gehören sicherlich nicht zum Spielbereich.

Irgendwann hat sich dann auch noch ein Hartzer-Ehepaar eingemischt, wie asozial wir wären, dass wir um 21 Uhr (nichtstuend!) auf einer Spielplatzbank sitzen würden... Dann hat uns der Mann vom Anfang noch erzählt, dass ihm hier schon sein Auto geklaut wurde, usw. Ich kann aber bestätigen, dass diese Gegend definitiv KEINEN Brennpunkt darstellt.

Sie haben auch die ganze Zeit mit Polizei gedroht - ich habe es ihnen auch mehrfach angeboten, die Polizei zu rufen, aber am Ende haben sie ich dann wohl doch nicht getraut. Vielleicht war es Angst, von den Polizisten ausgelacht zu werden, weil sie zwei friedliche Jugendliche von einer Spielplatzbank auf eine andere Bank transferieren wollen?

Wie ist die gesetzliche Lage?

LG!

Polizei Recht Anwalt Gesetz gesetzbuch Jugendschutzgesetz Richter spielplatz
5 Antworten
Darf ich zum Jugendamt wenn meine Mutter nie Zuhause ist, und sich nicht um einen kümmert?

Hallo zusammen, ich habe ein Anliegen. Ich bin 18, und fange zum Sommer hin mein Fachabitur an. Das Problem ist: meine Familie, bzw. insbesondere meine Mutter. (Alleinerziehend) Seit ca. vier Jahren ist sie nur noch kaum Zuhause gewesen. Ein Jahr hatte sie ungefähr eine eigene Kneipe und hat, wenn sie denn mal da war, nur noch Zuhause geschlafen. Aber seit drei Jahren kann man sich die Tage, die sie Zuhause geschlafen hat, an zwei Händen abzählen. Auch generell ist die nicht oft bei uns in der Wohnung. Sie schläft und ist immer bei ihrem Freund. Ich habe quasi keine Mutter. Es sei gesagt, dass das Jugendamt vor zwei einhalb Jahren bereits deswegen bei uns war! Aber es hat sich nichts geändert. Wir müssen Zuhause alles aufräumen und den Haushalt schmeißen, und wenn die Familienhilfe kommt, müssen wir so tun als wäre unsere Mutter immer Zuhause. Zu mir: Ich bin eigentlich ein recht schlauer und normaler Junge, der in seinem Leben hätte gefördert werden müssen. Ich habe dieses Jahr auch meine Ausbildung abgebrochen, da mir das alles zu viel wurde. Ich habe noch zwei Geschwister (15, 19) und die leiden natürlich auch darunter. Wir müssen unserer Mutter immer schreiben dass sie einkaufen soll, und selbst dann ist die Frage ob sie das tut. Auch generell bin ich mir sicher, dass das Leben ohne sie viel besser wäre. Das ist in meinen Augen einfach keine Vorstellung einer Mutter. Man könnte ja im Prinzip sagen dass meine Schwester mehr Mutter ist, als es meine Mutter je war. Ich persönlich ziehe in Erwägung, in eine Wohngruppe zu ziehen, da das nicht aufhören wird.

Kinder Mutter Familie Jugendliche Eltern Jugendamt Jugendschutz Jugendschutzgesetz Kinder und Erziehung Liebe und Beziehung
15 Antworten
Vom "Lehrer" beim sportwetten erwischt?

Also es war Pause, mir war Langweilig und ich hatte nichts zu tun. Also dachte ich mir fülle ich einfach meine Wettscheine für das Wochenende am Smartphone aus. Das dürfen wir in der Pause benutzen.

Dann saß sich ein Referendar zu mir und hat mich gefragt was ich mache. Da ich ihn eigentlich immer korrekt fand und ich ihm schon vertraut habe, er ist halt Jung (25-30 schätze ich mal) dachte ich das es ihm eh egal sei, ausserdem studiert er eh Sport auf Lehramt. Ich dachte mir wirklich es sei ihm egal. Habe ich es ihn halt gesagt. Er hat dann so richtig einen auf Heuchler gemacht und meinte so: "ich weiß das du nichts schlimmes machst, aber leider muss ich das melden, ich lege ein gutes Wort für dich ein aber so ginge es ja nicht" ich dachte mir nur so "wtf? Warum machst du immer auf Bro, wenn du dann so einen 31er Move machst?"

Ich hasse ihn jetzt. Ich hasse falsche Menschen.

Wenn er es an meinen Klassen Lehrer meldet ist das nicht so schlimm, den interessiert das nicht.

Wenn er es an den Direktor meldet wird das richtig Stress geben, der ist mit JA und so einem schxxß schnell. Bei unser Vertrauenslehrerin ist es ein Mix aus beidem die hobby psychologische Analyse ist mir sicher, und der Verweis darauf mich an eine Sucht Präventationsstelle zu melden ebenfalls!

Die einzige Sache mit der sie mich nicht fxxken können ist meine Mutter, die erlaubt mir das und es ist ihr auch egal.

Was ist das schlimmste was passieren kann? Jugendamt? Polizei? Anzeige?

PS: Nein ich neige nicht zur Sucht und ebenfalls verzocke ich keine hunderte von Euros, es ist einfach eine nette Beschäftigungsmöglichkeit. Ich setze immer nur auf 2-3er Multis und dann auch nur 2-5€. An einem WE verzocke ich nie mehr als 20€.

Fußball Schule Freundschaft Sucht Jugend Jugendschutzgesetz Liebe und Beziehung Sportwetten wetten Referendar
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Jugendschutzgesetz

Ab welchem Alter darf man in Italien rauchen/Alkohol trinken?

7 Antworten

salitos ab 16 oder 18?

8 Antworten

wie lange darf man mit 17 draußen bleiben

4 Antworten

Wieviel Bier darf man ab 16 kaufen?

10 Antworten

Bis wie viel % darf man mit 16 Alkohol kaufen?

11 Antworten

darf eine 13 jährige mit einem 16 jährigen zusammen sein

14 Antworten

Wie lange darf ich mit 14 Jahren draußen bleiben?

16 Antworten

Ab wie vielen Jahren darf ich Sekt im discounter kaufen?

21 Antworten

Shisha-Dampfsteine - ab wann darf man sie rauchen/dampfen?

8 Antworten

Jugendschutzgesetz - Neue und gute Antworten