Warum bricht ständig meine Internetverbindung ab?

Hallo Leute,

habe ein Problem mit meiner Internetverbindung. Kurze Infos vorab:

Benutze ein ASUS Laptop, intel Core i3-4030U, 1,9 GHz, 6GB RAM, Intel HD Graphics Family, Windows 10 64-bit. WLAN: Kabel Deutschland

Nun zu meinem Problem:

Wenn ich im Internet bin oder auch nur der Laptop an ist, bricht hin und wieder mal die Verbindung ab, danach versuch ich es wieder zu verbinden. Manchmal klappt es auch, aber meistens kann es sich nicht mehr verbinden, sodass ich gezwungen bin, den Laptop neuzustarten. Es ist echt nervig, vor allem wenn man grad dabei ist was hoch- bzw. runterzuladen.

Weitere Infos:

An der Wlan-Box kann es nicht liegen, da alle Lämpchen brennen. Ich pendel auch gelegentlich zwischen zwei Wohnungen hin und her, die beide Wlan Kabel Deutschland haben und bei beiden besteht leider das Problem mit der Verbindung. Aktuelle Treiber hab ich auch. Mit der Entfernung hat es auch nix zu tun. In der einen Wohnung ist zwar die Box zwei Zimmer weiter, aber in der anderen, hock ich genau neben der Box.

Meine Vermutungen:

Könnte es an Windows 10 liegen? Als ich nämlich noch Win8 hatte, hab ich das Problem nicht gehabt. Könnte es an Downloads liegen, also wenn ich was runterlade? Mir ist nämlich aufgefallen, dass wenn ich was runterlade, die Verbindung oft abbricht.

Ansonsten bin ich mit meinem Latein auch am Ende. Ach ja, wie oft genau die Verbindung abbricht, kann ich leider nicht sagen, da es immer unterschiedlich ist. Ich sag mal so, es gibt Tage, wo es nur 1 oder 2 mal abbricht. An anderen Tagen bricht es schon mal bis zu 10 mal am Tag ab, gar noch öfter.

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen!

Danke im Voraus!

WLAN, Kabel Deutschland, Internetleitung, Verbindungsprobleme
4 Antworten
Was kann zu FPS-Drops, einfrieren des Spiels führen?

Hey Leute,

bin mal wieder, bzw. immernoch, mit meinem Latein am Ende. Mein PC hatte ja schon einmal Probleme gemacht wg. einem schwarzen Bildschirm. Arbeitsspeicher und Grafikkarte wurden erneuert. Das ist nun kein Problem mehr. Zum Glück.

Dennoch habe ich bei Spielen, hauptsächlich spiele ich zur Zeit Rainbow Six Siege daher kann ich es nur daran erklären, starke FPS-Drops habe und das Spiel dann für kurze Zeit einfriert. Bei einem Shooter natürlich spitzenmäßig.

Wenn es zu einem solchem Einfrieren kommt und ich bspw. davor noch geschossen habe schieße ich einfach weiter (das hört man am Sound, sehen tut man ja nur das eingefrorene Bild) obwohl ich die linke Maustaste bereits losgelassen habe.

Ich denke ihr versteht schon was ich meine?

Manchmal kommt es bei mir auch zu Ping und Verbindungsproblemen. Meist habe ich zwar einen Ping von ungefähr 9, aber manchmal ist dieser auch für kurze Sekunden sehr hoch. Vielleicht kommt es da auch nochmal zusätzlich zu Lags.

Muss das grundsätzlich an der Internetleitung liegen?

Soweit ich weiß (ohne Gewähr) haben wir eine 16er Leitung (?). Der Router steht im Nebenraum. Mein PC hinter der Wand die beide Räume trennt. Der PC meines Freundes steht rechts, auch noch etwas hinter der Wand. Daneben ist die Tür.

(grobe Skizze)

Der PC meines Freundes hat keine nennenswerten Ping oder Verbindungsprobleme.

Ich habe mir nun überlegt ein Lan-Kabel anzuschaffen. Doch meint ihr das bringt überhaupt was? Soll ich lieber zunächst andere Ursachen ausschließen? Wenn ja, welche wären eurer Meinung nach denkbar?

Könnte denn auch irgendwie die Hardware noch ein Problem sein? Eigentlich müsste das ausgeschlossen sein. Aber falls es hier doch eine Ursache geben könnte wüsste ich auch gar nicht was dafür verantwortlich sein könnte. Der PC ist doch ohnehin recht neu.

Netzteil:Corsair VS450 450 Watt (80+)
Mainboard:Gigabyte GA-AB350 Gaming, AMD B350
Prozessor:AMD Ryzen 5 1600X 6x 3.6GHz
Cooler:Alpenföhn Sella
RAM Speicher:16GB DDR4-RAM PC-2666 (2x 8GB)
Grafikkarte:Nvidia GeForce GTX1060, MSI 6GT OCV1
1. Festplatte / SSD:1000GB S-ATA3, 600MB/Sek.
2. Festplatte / SSD:SSD 120GB S-ATA3

Wenn noch etwas relevant ist lasst es mich wissen. Ich kenne mich leider auch nicht so gut aus.

Ich wäre um jede hilfreiche, möglichst (auch für mich^^) verständliche Antwort sehr dankbar.

Vielen Dank im Voraus

Was kann zu FPS-Drops, einfrieren des Spiels führen?
PC, Computer, Internet, FPS, Verbindung, Ping, Internetleitung, fps drops, Spiele und Gaming
5 Antworten
Telekomvertrag und Glasfaser von Unitymedia-kein Problem?

Also, es sieht folgendermaßen aus: Wir sind bei Telekom unter Vertrag und dieser besteht noch bis nächstes Jahr. Es kam eine Grinsebacke von Unitymedia und sagte bescheid dass im Keller des Mehrfamilienhauses ja nun die Verkabelung der Unitymedia sich breit gemacht hatte - Glasfaserverkabelung mit über 150.000 Mbit/sec.

Zugegebenermaßen, bei mir kommt momentan nur eine Leistung von knapp 6000 seitens der Telekom und von Upstream ist nicht zu sprechen.

Der Unitymeida-Typ wollte natürlich mit einer Unterschrift wieder gehen, nachdem er versuchte mich einzudullen, aber von Hausbesuchen halte ich eh nicht viel. Er braucht halt die schriftliche Erlaubnis bei uns die Verkabelung auszuführen.

Ich weiß aber nicht wie es rechtlich mit dem Vertrag bei Telekom aussieht und bin über die Netzwerkinfrastruktur nicht im Klaren.

Was er vor allem nicht gesagt hatte, brächte ich einen neuen Router? Geh ich die Gefahr ein, einen Doppelvertrag zu unterschreiben?

Ich will ja den Glasfaseranschluss, vor allem da die Telekom sich unfähig zeigt, eine vernünftige Verbindung bereitzustellen, jedoch hatter der Unitymediatyp klar gesagt dass der Gesprächspartner in punkto verbindung und internet, technische Fragen usw. ausschließlich Unitymedia ist.. und das bringt mich nunmal zum Grübeln.

Ich hatte auch beim Service des Telekoms angerufen und bestätigt bekommen das es vertraglich kein Problem (von deren Seite aus) sei... das kann man aber interpretieren wie man es will, nämlich obe e für mich ein Problem wäre ^^

Internet, Glasfaser, Telekom, Telekommunikation, Unitymedia, Internetleitung
4 Antworten
Internetprobleme - Angezapft? Unfähige Techniker? Oder einfach nur Unitymedia?

Hallo zusammen,

ich bin der Michael und bin wohnhaft in der Region von 32760 Detmold.

Ich habe wie es die Überschrift schon aussagt Internetprobleme... Ich bin bei Unitymedia als Anbieter. Die Gegend steht oben beschrieben. Es soll laut Vertrag eine 120k Leitung sein und ich habe hier eine Connectbox stehen. Das Problem besteht nun seit über einem Monat.

Aber erstmal alles der Reihe nach:

Es fing so vor ca. 5-6 Wochen an... An einem Montag oder Dienstag mein ich.. da hatte ich als ich nach Hause kam und meinen Rechner anmachte auf einmal kein Internet. Das hielt sich den ganzen Tag. Auch in den Abendstunden wurde es nicht besser... Nach 3 Tagen griff ich dann zum Telefon und rief die Unitymedia Kundenhotline an. Dort wurde mein Problem nicht wirklich ernst genommen, sodass der Techniker erst eine Woche später vorbei geschickt wurde.

Dieser ging in den Keller (Mehrfamilienhaus) und hat Messungen vorgenommen.

Eigentlich sollte das Signal noch im Rahmen gewesen sein und grade genug "Saft" ankommen. Das tat es auch monatelang ohne Probleme (wohne hier seit Juli 2016). Aber es war eben grade nur so im untersten Grenzbereich. Daher meinte dieser das Problem muss wohl an der Straße liegen und dort sollte nochmals gemessen werden. Anschließend könne der Tiefbauer kommen und an passender Stelle das passende Teil austauschen.

Zwei Tage später kam dann auch ein Techniker. Dieser machte wiederum Messungen im Keller und anschließend bei Nachbarn und vielleicht auch an der Straße (wenn das so ohne weiteres geht). Und ja... nur einen Tag darauf kam der Tiefbauer, machte den Bürgersteig auf und tauschte Teile aus.

Soweit.. so seltsam.. in der Woche in der die Techniker da waren hatte ich zumindest für 2-3 Tage wieder fehlerfreies Internet. Aber diese Hoffnung war nur kurz, daher war es in jedem Falle notwendig. Die Probleme waren leider auch nach diesen ganzen Aktionen nicht behoben. So brach auch die dritte Woche an ohne das es Besserung gab. Der Technikdienst wollte noch jemanden rausschicken, wusste aber noch nicht wer die Rechnung übernimmt, sodass deren Techniker erst in Woche 4 ausrücken konnte.

Auch dieser 3te Techniker brachte nichts. Obwohl dieser meldete das Problem sei behoben !!!

Ich rief in Woche 5 (diese Woche) wieder bei Unitymedia an. Und selbst nach 5 Wochen ist die Priorität nur gering.. Sodass erst übermorgen (Montag) und damit fast eine Woche nach dem neuen Anruf der nächste Techniker kommen wird...

Nun kamen mir natürlich ein paar Einfälle.. Da das Internet in den letzten 2-3 Wochen nur noch von ca. 10 Uhr bis 21 Uhr ausfällt..

Könnte die Leitung zu stark belastet sein??

Bei einem Freund wurde vor Jahren mal einfach die Leistung gedrosselt bis es behoben war.. Dafür lief es flüssig - Aber dazu sieht sich Unitymedia nicht im stande.

Könnte die Leitung angezapft sein??

Da es nur tagsüber ist und es an manchen Tagen besser geht als an anderen..

Ich freue mich auf Antworten und Tipps. Ich bin jedenfalls am Ende....

Computer, Internet, Technik, Internetprobleme, Unitymedia, Internetleitung
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Internetleitung