Internetverbindung über 4 Adriges Telefonkabel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Fast-Ethernet-Verbindung (=LAN / 100 Mbit/s) wird über die Adern 1,2,3 und 6 angeschlossen.

Ein Telefonkabel (warum heisst es wohl so...) ist prinzipiell ungeeignet, da für diese Übertragungsgeschwindigkeit ein Netzwerkkabel der Kategorie Cat5 erforderlich ist. Ein Telefonkabel erfüllt nicht die qualitativen Ansprüche an eine LAN-Verbindung.

Du kannst das natürlich mit Telefonkabel probieren, aber der erste Test hat Dir ja bereits gezeigt, dass es nicht funktionieren wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, RJ45 ist ein ISDN-Anschluß. 4-adrig wird der S0-Bus angeschlossen oder wie bei dir, wohl an einer Eumex 312 oder 720 die Systemtelefone. Du glaubst doch nicht daß die Hersteller 8 Adern in ein Kabel tun wo nur 4 Adern genügen würden. Local Area Network ist kein ISDN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von germi031982
26.09.2016, 01:31

RJ-45 ist nur ein Stecker und zwar eben Standard für Ethernet und da können bis zu 8 Adern rein.

Für ISDN gibts einen eigenen Stecker, ist auch ein RJ Normstecker, aber eben nicht RJ-45 sondern ich meine der heißt RJ-49C. Der ist auch achtpolig, sind aber ebenfalls nur 4 Adern belegt. Dann gibts da noch RJ-11 (eine Telefonleitung auf dem Stecker) und RJ-14 (zwei Telefonleitungen auf dem Stecker).

Und Ethernet funktioniert auch mit 4 Adern, allerdings dann nur für 10BaseT oder 100BaseTX. Dabei sind dann die Anschlüsse 4,5,7 und 8 unbelegt. Für Gigabit-Ethernet braucht man dann aber auf jeden Fall die 8 Adern.

Das sind die Standards für die Kontaktierung der Stecker:

https://de.wikipedia.org/wiki/TIA-568A/B

Bei Netzwerk ist dieser Stecker Standard, ab Cat. 7 ist offiziell ein anderer Stecker vorgesehen, Cat. 7 mit RJ-45 ist der Definition nach kein Cat. 7 weil die Anschlusskontakte zu dicht beeinander sitzen und es so zu Leistungseinbußen kommen kann. Dafür gibts den Stecker hier der zu RJ-45 abwärtskompatibel ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/GG-45

1

Wie vorab schon beschrieben ist es mit einem telefonkabel absolut nicht feierlich. Störanfälliger ist nur eins dieser Probleme. Am besten schaust du mal hhttp://www.konfektionskabel.de/products/de/temperaturbestaendige-netzwerkkabel/bel/ rein. Da hast du dann auf der linken Seite auswahl möglichkeiten wie auch das Patchkabel. Ich denke das du dich da mal belesen solltest und dir auch dort mal nen Ratschlag einholst. Denn das Problem scheint bei dir ja doch Gravierender zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timplayer99
24.09.2016, 19:50

Weist du trotzdem nicht wie ich es verkabele? Es ist viel mehr eine Spielerei/ Ein Test/ Ein Beweis das die Leitung zu langsam ist damit mein Vater ein neues Kabel verlegt :D

0

Hier findest du alle Informationen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Patchkabel

Da steht  die Belegung.

Die Datenübertragungsrate wird aber mit einem Telefonkabel nicht so toll sein.

Und Störanfälliger wird es auch sein.

Das Kabel ist wohl schon in der Wand verlegt?

Ist WLan oder DLan (über die Steckdose) eine Alternative?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timplayer99
24.09.2016, 17:23

Dlan hatten wir bis jetzt, war aber sehr langsam und Wlan ist dank Stahlbetondecken nicht möglich. 

Der Link hilft mir aber auch nicht weiter so wie ich das sehe, steht da auch wieder ich soll sie an 1(TX+),2(TX-),3(RX+) und 6(RX-) anschliesen. Ist das korrekt? und wenn ja woran kann es liegen das ich keine netzwerkverbindung bekomme?

0

Was möchtest Du wissen?