Freundin Ignoriert mich einfach?

Hi, ich (14) habe ein Problem und zwar hab ich eine gute Freundin, eine meiner besten, welche ich seit dem Kindergarten kenne und mit welcher ich immer noch in einer Klasse bin. Sie ist sehr beliebt in meiner Klasse und gefühlt die meisten der Mädchen hängen an ihr.
Damit bin ich eigentlich meist relativ gut klar gekommen, obwohl es mich schon ein wenig genervt hatte. Aber wir trafen uns regelmäßig mit ein zwei anderen Mädchen (darunter meine beste Freundin, die auch in meiner Klasse ist) am Spielplatz in unserem Dorf.
Am relativ Anfang der 8. Klasse fing sie allerdings an sich nicht mehr so oft mit uns zu treffen. Wir überlegten schon, ob wir nicht mehr „cool genug“ für sie sind. Aber wir wollten sie natürlich als Freundin behalten.

Aber vor guten 1,5 Wochen meinte sie zu mir, dass sie sich vor zu einem Mädchen setzen wollte, das sie nichtmal richtig mochte, ohne einen richtigen Grund dafür anzugeben. Das war alles was sie dazu sagte und zu meiner besten Freundin (die auch bei uns sitzt) sagte sie gar nichts. Das hat uns natürlich beide verletzt und wir waren traurig darüber. Vor allem hatte ich ihr früher als erste (weil sie am nähesten wohnte) alles über ein traumatisches Erlebnis erzählt das ich mitmachen musste. Deswegen traf es mich hart, dass sie lieber neben diesem Mädchen sitzen wollte als neben mir. Sie meinte zwar, dass sie sich dort besser konzentrieren kann, das glaub ich ihr aber nicht so richtig denn sie redet mit dem Mädchen am Tisch neben ihr im Unterricht mehr als mit uns früher.

Aber dann erfuhr ich etwas, was mich schockierte: Sie erzählte auf Nachfrage meiner besten Freundin ihr dass sie „Schulangst” hätte. Ich war so verletzt deswegen dass es gefühlt jeder wusste außer ich, obwohl ich ihr auch alles anvertraute und wir im selben Bus fuhren. Ich persönlich aber denke, dass sie sich in ihre vermeintliche Schulangst hineinsteigert, denn sie ist sehr beliebt und so schlechte Noten hat sie auch nicht.

Mir war an diesem Tag bereits aufgefallen, dass sie mich ignorierte, aber nach dem Wochenende hat sie gänzlich nicht mehr mit mir gesprochen.
ich hab deswegen viel geweint und alle sagen ich sollte mit ihr reden, allerdings weiß ich, dass sie es abstreiten wird und das aufgrund deswegen, dass ich nachhacken würde, ich einer heftigen Diskussion oder in einem Streit enden wird.

Ich weiß nicht was sie ch machen soll bitte helft mir

Schule, Freundin, Ignoranz, Streit
Wo endet Ignoranz?

Hallo zusammen,

ab wann kann von sich behaupten nicht ignorant zu sein?

Beispiel:

Ich schenke meiner Frau einen Diamantring.

Gegebenheiten:

1. Das Geld für den Diamantring ist durch ehrliche Arbeit verdient worden

2. Ich weiss, dass man beim Kauf eines Diamanten ein Zertifikat über dessen Herkunft bekommt

3. Ich weiss, dass viele Zertifikate, wie z.B auch "Bio-Zertifikate" garnichts beweisen, weil man sie sich einfach mit Geld kaufen kann

4. Ich weiss, dass es auch Blutdiamanten gibt, die von Kindern gefördert werden, die von ihren Familien verschleppt werden

5. Ich weiss, dass ich nicht ausschließen kann, dass ich durch mein Geld Gruppen finanziere, die Kinder verschleppen um sie in die Minen zu bringen

6. Ich kann mir nicht vorstellen, dass genau der eine Diamant den ich kaufe, von einem verschleppten Kinderarbeiter gefunden wurde, aber alles ist möglich.

7. Mir ist bewusst, wenn niemand Diamanten kauft, werden keine Kinder verschleppt, die in den Minen arbeite müssen

8. Ich könnte nach Afrika fliegen um mir die Mine selber anzusehen um die Gewissheit zu haben, dass dort keine Kinder arbeiten

Ab welchem Punkt kann man mit Gewissheit sagen, man hat sein möglichstes getan, um nicht für die Verschleppung von Kindern mit-verantwortlich zu sein.

Für mein Verständnis wäre man handlungsfähig, weil man sich den ganzen Tag über alles Gedanken machen müsste.

Ab wann Ist man nicht mehr ignorant?

Ignoranz, Verantwortung
Ist ein Leben ohne Sünde möglich?

Hallo liebe Leute,

meiner Meinung nach vermitteln uns die Religionen Werte und Regeln wie wir uns vor Gott und unseren Mitmenschen verhalten sollen, was richtig und falsch ist und was uns nach dem Tod erwartet... nur kurz und knapp zusammengefasst.

Nun, wir haben alle ein Gewissen um die meisten unserer Handlungen bewerten zu können, ob etwas gut oder schlecht ist und ob wir etwas richtes tun oder eine Sünde begehen.

Ich bin mir ziehmlich sicher, dass (Nachtrag: bewusste) Unwissenheit (fehlendes Wissen, dass man durchaus haben könnte, wenn man sich Gedanken machen würde, welche Auswirkungen das eigene Handeln hat) eine Sünde nicht entschuldigt... Unwissenheit die aufgrund von Ignoranz besteht.

Ignorant zu sein ist an sich schon eine Sünde, weil man ja theoretisch in der Lage ist zu erkennen.

Wir sind heutzutage fast alle in der Lage, uns das notwendige Wissen anzueignen, aber aufgrund unserer Ignoranz, machen wir es einfach nicht.

Wenn man jemanden fragt, warum man eine Handlung durchführt, die für Leid sorgt, was letztendlich eine Sünde bzw verboten ist, lautet die Antwort aber häufig: "Weil ich es nicht wusste"

Die Wahrheit würde aber lauten: "Ich habe mir die Zeit nicht genommen es besser zu wissen, weil es mir erstens egal ist"

Ich be- und verurteile niemanden! Ich verhalte mich ja genauso und wenn man es ganz genau nimmt, ist mein Fehlverhalten sogar noch schlimmer, als wenn ich es aus Ignoranz begehen würde. Mir ist mein Fehlverhalten bewusst, aber ich mache es trotzdem.

Die Absicht unserer Handlungen spielt aberngenauso eine Rolle. In meinem Beispiel haben wir gute Absichten, wir möchten einfach jemanden etwas schenken, damit derjenige sich freut.

Nun meine eigentliche Frage:

Wo hört Ignoranz auf und ab welchenm Punkt könnte ich theoretisch vor Gott behaupten, dass ich alles getan habe was in meiner Macht stand um um ein möglichst sündenfreies Leben geführt zu haben?

Beispiel:

Ich schenke meiner Frau einen Diamantring.

Gegebenheiten:

1. Das Geld für den Diamantring ist durch ehrliche Arbeit verdient worden

2. Ich weiss, dass man beim Kauf eines Diamanten ein Zertifikat über dessen Herkunft bekommt

3. Ich weiss, dass viele Zertifikate, wie z.B auch "Bio-Zertifikate" garnichts beweisen, weil man sie sich einfach mit Geld kaufen kann

4. Ich weiss, dass es auch Blutdiamanten gibt, die von Kindern gefördert werden, die von ihren Familien verschleppt werden

5. Ich weiss, das ich nicht ausschließen kann, dass ich durch mein Geld Gruppen finanzieren, die Kinder verschleppen um sie in die Minen zu bringen

6. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Diamant den ich kaufe von einem verschleppten Kinderarbeiter gefunden wurde, aber alles ist möglich.

7. Mir ist bewusst, wenn niemand Diamanten kauft, werden keine Kinder verschleppt, die in den Minen arbeitenüssen

Ab welchem Punkt kann man mit Gewissheit sagen, man hat sein möglichstes getan, um garantiert nicht für die Verschleppung von Kindern mit-verantwortlich zu sein?

Islam, Christentum, Gewissen, Ignoranz, Sünde, Verantwortung, haram
Leben ist doch voll krank?

Hey liebe Community ich bin mal wieder sehr zermürbt und kann seit längerem wieder nichts positives dem Leben abgewinnen...da ich nur all das Leid sehe und mir denke mir kann es genauso ergehen...das waren alles Menschen mit Träumen und einer Hoffnung auf ein tolles Leben...dann aber Krankheit, Unfall dazwischen kam und sie jetzt sehr viel Leiden und nichts von den Sachen die von der Gesellschaft als üblich betrachtet werden noch erreichen können aber dennoch zu gesund sind um diese Welt zu verlassen 😅 durch meine Ansicht habe ich einfach den Drive und den Ernst für das Leben verloren. Auch den Fleiß da es jeden Tag vorbei sein kann...wenn ich schwer krank bin ärgere ich mich nicht mehr das ich zu wenig verdiene oder nicht den Traum Partner habe...da sieht man einfach wie klein unsere Sorgen und angeblich unbewältigbaren Probleme doch sind das wir Livecoaches oder was weiß ich aufsuchen während andere nur den einen Wunsch haben gesund zu sein...ich betrachte eigentlich die Welt nur noch aus der Perspektive eines sehr Kranken und sehe alles relativ gelassen und unwichtig dass ich gar nicht mehr ins handeln komme für größere Ziele da mir die Bedeutung darin fehlt da ich weiß das egal wie gesund ich auch leben könnte ich dennoch meine Gesundheit eines Tages verliere und damit meine ich auch meine Hormonproduktion und Gebärfähigkeit...sehe es als krank wenn der Körper nicht mehr das liefern kann was er soll...finde ich vergleichbar wie mit einem Auto zu fahren das einen Motorschaden hat aber noch fährt und ich es solange benutzen muss bis es Totalschaden hat und dann am Schrottplatz landet.Man in dieser Zeit noch glücklich sein soll im Wissen einen nicht mehr vollfunktionsfähigen Körper zu haben und den Sinn des Mensch sein nicht mehr weiter erfüllen kann und bereits den Zenit überschritten hat, wie geht ihr damit um dass man mit den Jahren Verschleiß hat aber die Teile nicht einfach tauschen kann um wieder wie ein junger Körper zu funktionieren egal ob die Optik noch gut ist..man den Motorschaden nicht mehr beheben kann. Fühle mich in mir selber gefangen und sehe die Zeit als den größten Feind der Menschen, wie geht ihr damit um?

Trauer, Ignoranz, Leid, Menschheit, Sinn, Sinn des Lebens, Sinnlosigkeit, Philosophie und Gesellschaft
Wieso haben so viele Leute Probleme damit?

Hello hello,

mir fällt in letzter Zeit einmal mehr auf, wie viele Leute eigentlich ein Problem damit haben, zuzugeben, wenn sie etwas nicht wissen, oder aber auch ihre Meinungen, Behauptungen und vor allem Entscheidungen zu begründen.

Letztens in Wien ist mir das besonders aufgefallen, da habe ich mir in der Früh alleine Starbucks geholt und bin im Laden sitzen geblieben, um ein bisschen wach zu werden und die Morgenstimmung in der Stadt zu genießen. Dabei habe ich eine Auseinandersetzung am Nebentisch mitgehört, unwillkürlich.

Ein Elternteil, sicher schon vierzig oder fünfzig, hat sich mit seinem Kind, mindestens 15 oder so, gestritten, dann kam der andere Elternteil dazu. Die Eltern waren unzufrieden, weil sie fünfzehn Euro für Starbucks ausgegeben haben und ihnen die Getränke nicht schmecken, während ihr Nachwuchs total zufrieden war (verständlich).

Das Mädchen ist aber komplett ruhig geblieben (wahrscheinlich war es eher eine junge Frau, Anfang/Mitte 20, schwer zu schätzen) und hat wiederholt gefragt, wieso die Eltern den Kaffee nicht mögen. Es handelte sich übrigens um Urlauber, die wahrscheinlich auch noch nie bei Starbucks waren.

Die Eltern regten sich bloß auf, in Wien müsse man im Sacher eine Melange trinken (Touristen halt) und meinten, sie würden "das amerikanische Zeug" nicht mögen. Doch auch nach wiederholter Nachfrage durch die Tochter hatten sie keine Begründung für diese Aussage, konnten nicht sagen, was sie am Kaffee bei Starbucks störte, wurden stattdessen nur sauer auf die Tochter und beschwerten sich, diese würde "zu viele dumme Fragen stellen" (Zitat).

Später hörte ich sie dann noch über die Maskenpflicht in der U schimpfen, der Vater war wohl eine Art Coronaleugner und die Erklärungen seiner Tochter ignorierte er ganz einfach.

Das Erlebnis hat mich wieder einmal merken lassen, dass ich keinen Plan habe, warum so viele Menschen (leider auch meine eigene Großmutter) unfähig sind, wenigstens halbwegs sachlich über etwas zu reden, gar gereizt werden, wenn man sie fragt, warum sie bestimmte Aussagen tätigen. Erwähnte Großmutter meinerseits ist da auch so arg, ich wollte mal mit ihr in einen Bubble-Tea-Shop, sie meinte, sie kann Bubble Tea nicht ausstehen, und als ich sie fragte, wieso, wurde sie lediglich ungehalten und wusste schlussendlich nicht einmal, was Bubble Tea ist - aber lieber das Enkelkind anraunzen, statt Unwissenheit zuzugeben.

Ich verstehe das einfach nicht. xD

Ignoranz, Starbucks, unwissenheit, Philosophie und Gesellschaft
Warum habe ich es immer so schwer?

Mein Vater wurde schon von jeden gehasst. Den konnte keiner leiden. Dann ist das ja allzu verständlich, dass ich das Phänomen irgendwie geerbt haben muss. obwohl meine Mutter tat sich auch immer schwer mit Kontakten knüpfen.

Der Hausarzt meint, ich hatte Anpassungsstörungen. Ich hatte nach anfänglichen Mobbing in der 1. und 2. Klasse Freunde gefunden. Da die Leute danach die Schule gewechselt hatten, war in den ersten 4 Schuljahren in einer Sonderschule, hatte ich in der 3. und 4. Klasse niemanden.

Mir wären Freunde früher immer enorm wichtig, deswegen habe ich auch viel geheult. Als ich die 9. Klasse wiederholte, vorher hatte ich wieder Freunde, stand ich wieder allein da. Es wurde gleich, der erste Tag, über mich gelästert. Ich musste jeden Tag über mich Lästereien ergehen lassen. Bis ich irgendwann den Mut zusammen nahm und zu zwei meiner Klassenkameraden in der Pause ging. "Verpi... dich", schrien die nur. Damals brach eine Welt für mich zusammen, weil ich nicht verstand, wieso mich alle so hassten, was ich denen getan habe. Mit Gedankenkreisen um dieses Thema verbrachte ich die restliche Pause, brach heulend schließlich zu Boden.

Das war aber nicht das erste und letzte mal, dass man mich so behandelte. Aus einer anderen Schule flog ich während der Probezeit. Auch da wurde einfach gelästert über mich. Ach ich könnte noch vieles erzählen. Entweder ich wurde im Leben ausgegrenzt oder es wurde über mich gelästert. Das zieht sich bei mir so hin bis 2017. Sogar fremde Leute lästerten über mich.

Ich hatte immer schwer Kontakte zu knüpfen. In der Berufsoberschule, ich war halbes Jahr dort, war es so, dass man wenn ich was fragte mir Antwort gab, aber dann von mir abwandte. Ich hatte Null Freunde dort.

Schlimmer war es in einer Berufsfachschule. Ich hatte mit einer Person aus meiner ehemaligen Schule dort wieder Kontakt. Ich dachte und wollte eine Freundschaft. Die hat mich aber nur ausgenutzt, weil sie keine Freunde momentan hatte. Als sie in der Klasse welche fand, wandte sie sich immer mehr von mir ab. Ich konnte das nicht verkraften und wandte mich an den Schulpsychologen damals. Der bestellte die sogenannten Mädelsgruppe her. "Mit ihr kann man nicht befreundet sein...", sagte die eine. "Wenn man sie als Freundin hat, hat man keine Freunde...", warf die andere mir vor. Das alles war zuviel für mich.

Auch im Arbeitsleben geht es soweiter. Dauernd werde ich ignoriert, es wird über mich gelästert oder ich finde einfach keine Freunde aus welchen Gründen auch immer und wie sehr ich mich auch bemühe. Andere dagegen finden alle Freunde oder zumindest Gesprächspartner, die aufeinander zukommen.

Leben, Arbeit, Mobbing, Schule, Verhalten, Freundschaft, Job, Menschen, Freunde, Psychologie, Gesellschaft, Ignoranz, Psyche, Lästereien
Angst vor dem Klimawandel bekämpfen?

Die Frage ist recht deutlich: Ich selbst (M18) habe seit ca. 3 Jahren so wirklich auf dem Schirm, dass der Klimawandel ganze Existenzen zerstören wird und ein Massensterben - wie bei diesem einen Meteoriten der mal vor 66 Millionen Jahren auf die Erde geflogen ist - auslösen wird. Ich frage mich trotzdem, wieso ignorieren das so UNFASSBAR viele Menschen? Sehr viele wollen eine Veränderung, aber wenn sie sich selbst verändern sollen, will es keiner mehr. Es ist ja auch zu schön weiterhin Auto zu fahren als gäbe es kein Morgen, Tonnen von Fleisch aus Massentierhaltung zu essen und den Regenwald (auch noch größtenteils für das essen der Tiere) zu zerstören.

Ich selbst bin durch diese Erkenntnis in ein wirklich tiefes Loch gefallen, mit welchem ich zwar besser klar komme, aber definitiv noch nicht verlassen habe. Ich lebe seit 2 Jahren vegetarisch, versuche so gut wie es geht auf's Autofahren zu verzichten und allgemein Klimaneutral zu leben. Wenn ich aber jedes mal diese ganzen Leute sehe, die so penetrant darauf bestehen weiterhin alles zu machen was sie ihr Leben lang gemacht haben, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken wenn sie die jetzigen Folgen des Klimawandels sehen, möchte ich mich am liebsten von einem Hochhaus stürzen. So etwas macht mich wirklich fertig. Daher die Frage: habt ihr evtl. Tipps dazu dieser Angst zu entgehen, sie zu bekämpfen oder (falls ihr sie auch habt) eigene Erfahrungen damit?

Das Video von Kurzgesagt über den Klimawandel habe ich bereits gesehen :)

Andere Meinung: 73%
Es ist eher kritisch ihn noch zu stoppen 13%
Es ist zu spät ihn zu stoppen 13%
Wir werden den Klimawandel stoppen 0%
Umwelt, Angst, Menschen, Klimawandel, Psychologie, Ignoranz, Klima, folgeschaeden, Umfrage
Was würdet ihr machen?

Hallo,

Ich wollte gerne mal wissen , was ihr in meiner / unserer Situation machen würdet. Die Situation ist folgende:

In der Schule sitze ich mit drei Freundinnen in einer Reihe . Zwei sitzen immer mit mir in einer Reihe, aber die andere kommt und geht ab und zu nachdem sie uns gefragt hat , ob es ok ist. Zurzeit sitzt sie neben uns , aber wenn ein bestimmtes Mädchen alleine ist setzt sie sich um . Auch in den Pausen reden wir fast kaum noch . Ansonsten reden wir nur auf dem Nachhauseweg.Allgemein redet sie mit fast allen aus unserer Klasse außer mit uns außer ein paar Wörter und ein paar Witzen im Unterricht. Ist ja auch alles ok , aber was ich nicht verstehe ist , dass wir uns vorher alle richtig gut mit ihr verstanden haben und auch beste Freunde waren , aber seit gewisser Zeit sind wir für sie einfach nur ein Ersatz. Sie redet mit jedem über Geheimnisse etc. aber wenn einer von uns kommt dann so : Ach, ist egal. Sie muss uns ja nichts erzählen, aber sie hat anscheinend mehr vertrauen zu Leuten mit denen sie zwei mal gesprochen hat , als mit uns , obwohl wir 2 Jahre richtig gute Freunde waren.

Jetzt geht sie auch noch mit den anderen in ein Zimmer bei der Klassenfahrt und vergisst uns mehr oder weniger , obwohl wir sooo lange immer wir sie da waren und auch immer noch sind. Es ist natürlich ihre Entscheidung, aber es tut schon weh , wenn eine Person die man lang kannte dich ersetzt und nur im Unterricht neben dir sitzt wegen welchem Grund auch immer . Ihre anderen Freunde haben auch Platz neben sich . Warum sitzt sie dann bei uns ? Sie kann es ja gerne machen , aber diese Kombination, dass sie im Unterricht auch noch die ganze Zeit mit den anderen spricht und wir eigentlich nur da sind, ist echt mies .In der Gruppenarbeit redet sie auch mit den anderen und fängt dann kurz vor knapp an mitzureden , obwohl wir alles schon besprochen haben.

Den anderen beiden ist das auch schon aufgefallen und wir würden ihr das auch gerne sagen , aber wir hatten gerade noch keine Zeit dazu , denn zwischen den anderen möchten wir jetzt auch nicht mit ihr reden . Was würdet ihr an unserer Stell machen?

Leben, Schule, Freundschaft, Freunde, Ignoranz, Liebe und Beziehung
Warum sind Raucher so ignorant?

Die Frage beschäftigt mich schon etwas länger. Mir fällt einfach auf das die meisten bis sogar alle Raucher völlig ignorant gegenüber der Umwelt und anderen Menschen sind.

  • Zigarettenstummel werden meistens einfach auf den Boden geschmissen, dabei ist es egal ob in der freien Natur, in der Stadt oder sogar neben Aschenbechern und Mülleimern werden die Stummel einfach weggeschmissenem nach dem Motte „interessiert mich nicht“. Obwohl es Dinge wie Taschenaschenbecher (die man sogar für 1€ bekommen kann) gibt benutzen Raucher so etwas nie. Wenn man ihnen sagt das die Filter sehr stark umweltschädlich sind leugnen die meisten das oder behaupten „ja hier geht es ja nicht in die Natur“ oder „Aber Plastik ist schlimmer“.
  • Raucher nehmen keine Rücksicht auf Personen oder Kinder. Mütter haben ihr Kind auf den Schoss und rauchen dabei obwohl Passivrauchen auch extrem ungesund ist, und überall stecken sich Raucher einfach neben Leuten eine stinkende Zigarette an und werden dann meistens aggressiv und unhöflich wenn man sie höflich bittet sie auszumachen, Abstand wird eigentlich nie zu anderen genommen und auch oft Schamlos im vorbeigehen direkt ins Gesicht geblasen. Wenn man dann fragt warum sie sowas tuen bekommt man gesagt: „Andere interessieren much nicht“ oder „es schadet keinen wenn ich rauche“

Warum sind Raucher nun oft bis immer so völlig ignorant? Wieso besteht dieser Zusammenhang?

Medizin, Rauchen, Zigaretten, Psychologie, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Ignoranz, Raucher, Philosophie und Gesellschaft
Gute Freundin ignoriert mich während Konflikt?

Hallo

Ich habe zurzeit einen Konflikt mit einer Freundin. Es geht darum dass wir etwas diese Woche machen wollten. Sie meinte dann ja sie ist dabei kann es aber nicht versprechen, ob es klappt weil sie am Tag davor "saufen" geht. Ich hab ihr dann klar gemacht, dass ich mich auf so eventuelle Treffen nicht einlasse, da es eine Veranstaltung ist die nur in zu bestimmten Uhrzeiten läuft.

Sie meinte dann sie würde es mir am nächsten Tag sagen, ob es fix ist oder nicht. Das hätte sie nicht getan ich habe einen ganzen Tag gewartet ohne sie zu fragen, da sie ja sagte sie meldet sich am nächsten Tag.

Naja wie dem auch sei, sie sendete mir dann aber dafür Absturzfotos. Ich würde nichts sagen wenn sie 15/ 16 / 17 wäre. Aber sie ist einfach schon bald 20 Jahre alt. Ich habe sie dann darafhin zur Rede gestellt was das soll, denn wir hatten eine Abmachung. Daraufhin ignorierte sie mich. Habe also nochmals 1 Tag abgewartet da ich dachte sie hätte keine Zeit.

Naja gut, mittlerweile sind 3 Tage vergangen und jetzt hab ich keinen Bock mehr hab ihr das auch gesagt und sie ignoriert wieder.

Diese Freundin kann. Nicht gut mit Kritik umgehen und schon gar nicht mit Kritik welche Mal etwas ruppiger ist weil es ein Vertrauensbruch gab. (ja wenn das Vertrauen dadurch nicht mehr ist wie es war, kann ich schon Mal unsanft werden und zickig.)

Mir ist bewusst dass meine Art manchmal nicht gerade nett ist, aber Grenzen zu setzen kann man nicht wirksam in einem freundlichen Ton, gerade bei ihr nicht, da das jetzt schon wiederholt aufgetreten ist.

Hat da jemand Tipps?

Freundschaft, Beziehung, Psychologie, gute Freundin, Ignoranz, ignorieren, Liebe und Beziehung, Freundin helfen, ghosting, ignoriert werden
Warum kann ich ihn nicht loslassen?

Hey :)

Disclaimer:

Es geht hier sicher nicht um Liebe, auch nciht um Freundschaft, ich verstehe es selber nichtmal :(

Ich habe online mit einem Typen geschrieben, und zwar zum ersten Mal Anfang November, ich bin wegen ihm bis 5 Uhr morgens aufgeblieben, um zu telefonieren.
Wegen Ärger mit meinen Eltern musste ich dem Kontakt abbrechen.

Ich hatte aufgehört an ihn zu denken, als er mich Anfang Januar wieder angeschrieben. Und wir haben wieder bis spät nachts geschrieben.

Nur wollte ich nicht mehr so sehr in die Daddykink-/BDSM-Richtung chatten, sondern einfach normal.

Er war dann aber dauernd angepisst, weil ich solche Bemerkungen von ihm abgeblockt habe.

Seitdem schreibt er mit mir immer mal wieder, und dann war ich zB mal 3 Minuten offline oder hab über etwas langweiliges geschrieben, und plötzlich blockiert er mich dann immer wieder auf gutefrage und WA, sodass ich ihn nichtmal um Entschuldigung bitten kann.

Und ich weiß, das ist soo toxisch, aber ich schreibe ihm dauernd Kommentare und versuche ihn zu erreichen.
Und ich weiß einfach nicht, wieso. Ich kenne ihn nichtmal in echt, ich weiß gerade mal seinen Namen, seinen Wohnort und sein Alter, und eben viel vom chatten über ihn. Aber ich kenne ihn doch gar nicht offline :(

Warum will ich also immer wieder Kontakt? Ich verstehe es nicht :(

Vielleicht wisst ihr, was mit mit los ist.

Danki

PS: Man muss dazu sagen, dass er dominant ist und ich devot, und dass mit mir machen lasse, aber Ignoranz vieeeel schlimmer für mich ist, als alles Beleidigungen die ich kenne…

Freundschaft, Psychologie, Ignoranz, Liebe und Beziehung, Psyche
Soll ich sie auch ignorieren? Langsam kein Bock mehr auf Freundschaft mit ihr?

Hallo, soll ich sie auch zurück ignorieren? Ich snape mit einer guten Freundin, die, mich seit längerer Zeit täglich ignoriert bei sc. Wir Snapen ganz normal und dann plötzlich jeden verfckten Tag ignoriert sie mich. Sie schaut sich nichtmal meinen Snap an, schaut sich aber meine Storys an und erst am nächsten Tag danach snapt sie mir zurück, obwohl sie die ganze Zeit online ist auf sc und in so eine Gruppe weiterhin snapt und selbst meiner Schwester, mich ignoriert sie aber.. wir sind zwar wirklich gut befreundet und verstehen uns sehr gut und so und sind füreinander immer da, aber das fuckt mich einfach so krass ab und hab langsam kein Bock mehr auf sie wenn ich ganz ehrlich bin.. soll ich es ihr zurückgeben und sie auch den ganzen Tag ignorieren also 24/7 oder so.. will ihr zurückgeben. Ich meine jemanden 24/7 zu ignorieren ist einfach unreif.. 24/7… 🤦🏻‍♂️ Heute mir ein massensnap geschickt und einmal normal zurückgesnappt und seitdem ignoriert sie mich schon wieder grad schon über 11 Stunden und es steht „zugestellt“ hat sich aber meine Story vor ca 1 Stunde angesehen.. und noch immer nt zurückgesnappt, nicht einmal mein Snap angesehen. Sie war zuletzt vor 10 min online.. 🙄🤦🏻‍♂️Denkt sie, sie ist kylie jenner oder irgend ein berühmter Star oder was? dann soll sie’s doch gleich lassen und mich blockieren oder mir schreiben, dass sie kein Bock hat mit mir zu snappen oder ka sagen ich soll weniger snappen oder so.. ka, aber ignorieren ist einfach kindisch und lächerlich.. soll ich sie auch zurück ignorieren? Will zeigen, dass ich mich nicht mehr verarschen lass 🤦🏻‍♂️ Gibt kein Grund, weshalb sie mich ignorieren sollte..

wenn’s so weiter geht blockiere ich sie noch irgendwann und beende unsere Freundschaft. Bin so abgefuckt von ihr..

Ja, ich würds machen 82%
Nein, ich würde es nicht machen 9%
Andere Meinung/Antwort 9%
Freundschaft, Freunde, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Ignoranz, ignorieren, Liebe und Beziehung, befreundet, Snapchat
Was soll ich machen damit meine Beste Freundin aufhört mich zu ignorieren bzw. aufhört so kalt zu mir zu sein?

Ja, wie ihr lesen könnt ignoriert mich meine Beste Freundin die ich seid fast 7Jahre kenne.Wir hatten noch nie Streit bis auf einen früher der sehr lange her ist. Ich hatte noch nie eine wahre beste Freundin ,sie ist die erste beste freundin die ich je hatte. Alles begann seid dem sie und mein Freund mit dem ich fast 2 Jahren zusammen bin gestritten haben obwohl sie sich über Jahre gut versteht haben und mal beste Freunde waren. Ich habe beiden von Anfang an gesagt, dass ich mich dort raus halten möchte und nicht mit rein gezogen werden will.Ich unternahm immer mehr was mit meinem Freund wie in den Pausen da waren wir nicht mehr zusammen da war ich mit meinem Freund. Auf jeden Fall sind 2Wochen vergangen. Eine üble Stimmung herrscht zwischen ihnen. Aber ich verstehe mich super mit ihr und machen trotzdem noch Witze und schreiben gut. Seid gestern wo er einen Freund und eine Freundin geblockt hat da sie über ihn gelästert haben und ich es ihm gesagt habe ist sie abweisend und ignoriert mich über whatsapp sowohl auch in der Schule. Ich fühle mich einfach alleine da sie die einzige Freundin von mir ist die mich sehr gut versteht. Doch sie interessiert sich dafür nicht und lässtert weiter mit Freunde über meinem Freund und weiß nicht ob es auch über mich ist 😓

  • Ja brauche wie gesagt nur ein Rat da,wenn ich sie frage sie nix antwortet und Freunde von ihr ebenfalls und sie kalt ist und was ich in der Situation machen könnte da ich nicht will das sie mich weiter ignoriert. Danke schon mal im vorraus
Freundschaft, beste Freundin, Ignoranz, Liebe und Beziehung
Mädchen meldet sich plötzlich nicht mehr beim Date?

Hallo Leude,

Kurzes Anliegen,

Seit 4-5 Wochen hab ich ein Mädchen übers Internet kennengelernt und wir haben uns im Chat super verstanden und um ehrlich zu sein ist sie mir schon etwas ans Herz gewachsen (Freundschaftlich so) sie wohnt auch in meiner gleichen Stadt.

Irgendwann fragte ich sie nach einem Treffen in dem sie sofort einverstanden war. Heute nachmittag wäre eigentlich das Treffen gewesen. Als ich sie davor noch fragte ob das also heute sicher gehen würde. Komischerweise war sie plötzlich unsicher, und tat so als hätte sie es vergessen. Darauf hin meinte sie dass sie noch kuckt. Wir haben allerdings sogar schon einiges vor besprochen wo wir uns treffen könnten und wann. Damn antwortete sie nicht mehr obwohl ich sie ganze zeit angeschrieben habe und sie sogar online war aber die Nachricht extra nicht ließ. Jetzt ist sie seit 2 Stunden offline. Das Problem war selbst auch, dass sie immer nach Stunden oder ein Tag später sogar antwortet hat obwohl sie ganze zeit online war aber die Nachrichten nicht lies. Die Frage nun, ich fühl mich etwas veräppelt jetzt und weiß nicht ob ich ihr noch eine Chance geben soll und doch noch ein Treffen anbieten soll oder auf sie Ka*ken und sein lassen?

Internet, Freundschaft, Date, Frauen, Psychologie, Ignoranz, Liebe und Beziehung, Menschheit, Ort, Treffen, Verbindung, Arroganz, Wochende
Warum hören Leute fast nie auf wissenschaftliche Ratschläge?

Ich finde es richtig krass, wie viele Erkenntnisse die Wissenschaft heutzutage schon hat. Und krass finde ich, wie die meisten Leute drauf scheißen.

Ich habe heute durch Zufall entdeckt, dass es für Rasenmäher z.B. extra Gerätebenzin gibt, der wesentlich weniger Schadstoffe hat als normales Benzin. Ist doch eigentlich wirklich schön, dass wir heute schon so weit sind, dass es sowas gibt. Juckt nur keinen. Während in professionellen Betrieben die Verwendung von Gerätebenzin längst vorgeschrieben ist, aber in Baumärkten wurden wir da noch nie drüber informiert.

Und Leute, jetzt kommt der ganz krasse Scheiß: Wir sind soweit, dass es eine Creme gibt, deren Auftragen das Risiko für Hautkrebs deutlich reduziert. Krass oder? Dass wir das erleben dürfen? Einfach regelmäßig den ganzen Körper eincremen und man kann sich schützen! Fast ein Wundermittel, sowas. Juckt nur keinen. Sonnencreme gilt als lästig, fast jeder ist zu faul sie zu benutzen und hat lieber verbrannte Nasen.

Und es wird noch besser: 80% der UV-Strahlen kann man aus dem Weg gehen, wenn man zwischen 11 und 15 Uhr in Gebäuden ist. Der krasse Scheiß. Gesundheitprävention durch gemütliches Faullenzen im Wohnzimmer. Jeder, der diese Möglichkeit hat, müsste sich doch drum reißen. Juckt nur keinen. Wirst am Ende noch ausgelacht, wenn du das machst oder angeschrien. Gilst als schlecht erzogen. Mein Bruder und ich haben in den Sommerferien meist den Rhythmus, dass wir bis 13 Uhr schlafen und erst nachmittags aktiv werden. Da gibt's jedesmal übelst Streit mit den Eltern. Obwohl es wissenschaftlich und gesundheitlich 100% richtig ist, aber einfach nicht gesellschaftlich akzeptiert.

Und es gibt noch viel mehr Punkte, wo ich immer wieder denke: Krass, wie viel die Wissenschaft heute weiß. Und krass, dass es niemanden juckt.

Im Gegenteil. Wenn du nicht jeden Tag mindestens 5 erwiesen Krebserregende Stoffe zu dir nimmst, bist du hier am Land ein nerviger Öko, eine linke Zecke. Und das ist nicht mal übertrieben gesagt.

Gesundheit, Menschen, Deutschland, Wissenschaft, Psychologie, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Ignoranz, Vernunft
Wieso verletzt das einen so?Ignoranz?

Ich schreibe mit einem Kerl oft am Tag und wir haben schon seit längerem Kontakt,

nur seit gestern Abends hat er die Nachricht nur gelesen aber es kam keine Antwort, normalerweise versucht er oftmals mit anderen Themen das Gespräch weiterlaufen zu lassen.. Nur diesmal nicht. Gestern war das nur ein kleiner Smalltalk und er hatte wohl nicht so Lust aufs Schreiben :/

Nun ja, stand die Nachricht da gelesen..

Seit dem ich weis nicht wieso aber mein Appetit auf essen ist weg, ich liege nur im Bett und warte die ganze Zeit ob er mir schreiben wird, denn ich hatte schon mal 3 Mal von mir aus wieder geschrieben.. Und diesmal dachte ich mir oke warte einfach selber mal..

Nur habe ich Angst das ich für ihn nicht mal so von Bedeutung bin und er sich Gar nicht mehr melden wird.. Die ganze zeit dreht sich in meinem Kopf nur darum, ob ich ihm schreiben soll oder nicht.

Mein Herz zwingt mich förmlich " jetzt schreib ihm wieso er dich ignoriert"

Aber mein Kopf weis sobald ich das tue wird es zu aufdringlich sein..

Wie kann ich mich ablenken so das mein Kopf nicht spezifisch nur auf 1 Nachricht von ihm wartet? Ich war schon immer so eine Ungeduldige Person.. Ignoranz hasse ich so.. das gibt mir das Gefühl "Egal" zu sein..

Ich liege die ganze Zeit nur im Bett und bin traurig über die Situation..

Wie geht ihr mit sowas um? Und wie kann ich es in meinem Kopf vergessen und mich ablenken..? Ich will nicht unruhig sitzen bleiben und ständig aufs Handy starren ob er mir schreibt..

Freundschaft, Trauer, Ignoranz, Liebe und Beziehung
Was soll ich den machen und was heißt das?

Hallo, ich bin seit 3 Jahren mit meinem jetzigen Freund zusammen. Wir haben jetzt einen Streit, wo ich sogar im Unrecht war. Was das Problem von dem ganzen ist, dass mein Freund mich seit einer Weile Ignoriert, ich hatte versucht ihm nach 5 Tagen wieder zu schreiben und habe mich auch Entschuldigt, daraufhin kamm " du hast mich 2 Wochen lang angemotzt und jetzt soll ich so tuen als ob alles gut ist?" Ich habe darauf geantwortet mit, dass es alles gut werden kann und das wir doch bitte reden sollen, aber er möchte meine Nachrichten nicht lesen. Es gab's schonmal so Fälle wo er und ich uns Ignoriert haben, bzw von seiner Seite aus und es war nie deshalb aus bei uns und wir dachten nie ans Schluss machen. Manchmal sagte er mir wie soll ich dir den sonst Lektionen erteilen? Wir haben oft darüber gestritten das bei mir Ignoranz nix bringt und ich sowas nicht will und dadurch Angst habe das es Aus sein könnte. Aber ihm ist es grad egal. Meine Freundin traf ihn im Gym und Sie fragte wies mit uns läuft, er meinte zu ihr es "sei bisschen kritisch, aber alles gut soweit". Daraufhin fragte sie obs schlimm sei, er meinte "Nein". Aber wieso Ignoriert er mich dann so Eiskalt und was soll das ganze, es ist aber noch nicht Vorbei? Und liebt er mich den überhaupt noch? 

Liebe, Männer, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Trennung, Beziehungsprobleme, Ignoranz, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
Gemeine Tante (Hasst ihren Neffen)?

Meine Tochter (23) die bei mir im Ausland für einige Monate zu Besuch ist, versteht sich nicht gut mit ihrem Neffen (12). Mein Enkelkind ist ohne Mutter aufgewachsen (mein Sohn hat ihn erzogen) und wohnt seit einem Jahr bei mir.

Doch meine Tochter ignoriert ihn oft. Es stimmt, er ist oft frech, er ist wenn sie mal kocht undankbar und sagt, er habe sie nicht darum gebeten für ihn zu kochen oder sagt: „Dein Essen ist nicht gut, ich esse es nur, weil Oma mich zwingt“.

Doch wenn sie es nicht macht bin ich dann böse auf sie. Wenn es ihm langweilig ist und er vom Vater bestraft wird und keine Videogames spielen darf, geht er auf sie zu und will mit ihr Kontakt haben. Wenn er aber spielen darf (mehrere Stunden am Tag) dann ignoriert er sie oft. Er ist ja aber ein Kind. Er macht auch gerne Scherze mit ihr aber wenn sie mal zum Spass etwas gemeineres sagt, ist er sofort beleidigt und wird ganz ernst.

Nun ist die Situation eskaliert, als meine Tochter die Treppen runterfiel. Sie konnte weder alleine aufstehen noch gut laufen. Am Folgetag machten wir zwei gemeinsam das Frühstück und sie schmierte sich ein Sandwich. Als ich sie gebeten habe, auch eins für ihr Neffe zu machen, machte sie ein genervtes Gesicht. Ich habe sie total angeschrien, da er klein ist und sehr mit der Schule (von zu Hause aus) beschäftigt ist und sie ausserdem Familie sei. Daraufhin musste sie alle ihre Sachen alleine nach oben tragen und ich ignorierte sie drei Wochen lang. Habe ich da überreagiert?

Auch wenn ich (selten) am Abend ausgehe, will sie das Abendessen oft nicht für ihr Neffe machen (sie und ihr Freund wohnen bei mir für die paar Monate). Wenn sie schon dabei sind, können sie ja auch für ihn kochen. Ab und zu machen sie es aber nicht immer.

Das alles macht mich sehr traurig. Sie ist so herzlos und wie kann man sein eigenes Blut so behandeln. Dazu ist er erst 12.

Liebe, Familie, Freundschaft, Psychologie, Ignoranz, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Narzissmus, rücksichtslosigkeit, Streit, Tante, Respektlosigkeit

Meistgelesene Fragen zum Thema Ignoranz