Ich kriege keinen mehr Hoch. Was soll das?

Ich bin mit quasi 19 in einer sehr komischen Lage. Es war so: Vorletzten Samstag hab ich irgendwo erfahren, dass ein Sänger schwul ist. War nicht schlimm, ich hab mit meiner Fastfreundin (Wir schrieben und telefonierten nur, wollten uns bald treffen und ich in ihrer Stadt studieren) Filme Online geguckt und ich masturbierte nur zu Frauen und wurde so geil, als ich z.b. den Ausschnitt einer Klassenkameradin auf SnapChat sah, dass er mir erstmal im Kopf blieb. Nun gut:

Ich setze mir dieses Schwul-sein in den Kopf und entwickelte schnell ein hysterisches Problem, was ich aus der Vergangenheit kannte (Angst vor Krebs, Aids, Diabetes, wegen jeder Kleinigkeit). Diese Angst blieb und quälte mich. Ich dachte: Vielleicht onanierst du zu viel. Nach 1 Tage ohne masturbieren, ging es wieder, der Gedanke blieb. Als wir im Theater waren, zeigte eine Frau ganz offen ihre Beine, hatte jedoch eine Unterhose an. Ich wurde wieder nicht geil und wurde hysterisch. Der Gedanke verfolgte mich und ich konnte nicht schlafen, weshalb ich immer mehr Baldrian schluckte. Ich verlor die Liebe zu dem Mädchen. Ich wurde hysterisch und gang zum Psychiater. Gegen Abend ging es mir so schlecht, ich ließ mich in eine Klinik einweisen, wo ich 3 Tage nur rumlag: Ich hätte Zwangsgedanken. Ich hab mich selbst am Freitag entlassen und war zuhause mit dem Gedanken, der mittlerweile so weit geht, dass ich mich nicht raus traue. Ich hab sogar akzeptiert, dass ich Bi sein könnte oder homosexuell. Ich kann nicht raus, weil es sich anfühlt als würde ich mich in jeden Mann verlieben oder die Angst davor. Bei Frauen spür ich aufeinmal nichts, obwohl ich, wenn ich einen guten Hintern sehe, schon hingucken muss. So geht es mit mir voran und ich habe gerade probiert auf Pornos: hetero & homo einen Hoch zu bekommen, aber vergeblich. Die Homo Pornos machen mich nicht mal an, aber trotzdem sagt mein Kopf immer aus dem Nichts, dass ich homosexuell bin und dieser Gedanke ist wirklich 24/7 in meinem Kopf. Ich hab versucht zu akzeptieren: Du wirst jemanden lieben, egal welches Geschlecht, aber dieses in jeden Jungen von 5 - 80 verlieben hält weiter. Ich finde Männer nicht attraktiv, finde mich aber gezwungen sie zu mögen. Das alles treibt mich komplett in den Wahnsinn und ich weiß nicht mehr weiter. Termine bei einer Ambulanz kriege ich vlt erst in einem Monat.

Freundschaft, Angst, Sex, Sexualität, Psychologie, Depression, Leiden, Liebe und Beziehung, Suizidgedanken, hoch
6 Antworten
Geige zu laut und hoch?

Also, ich spiele nun seit knapp 9 Jahren Geige. Seit fast 5 Jahren spiele ich auf meiner eigenen Geige, mit der ich unfassbar zufrieden bin.

Nun hatte ich letztens das Problem, das der Korpus neu geklebt werden musste was auch nicht weiter schlimm war. Die Geigenbauerin meinte dann vor Ort zu mir, das es sich lohnen würde neue Seiten aufzuziehen, wo ich zustimmte und sie dies machen ließ. Auch musste auch der Obbersattel (also der Teil wo das Griffbrett anfängt und die schnecke aufhört, wenn ihr wisst was ich meine) erhöht werden. Da die Seiten zu sehr auf dem Griffbrett Auflagen.

Da ich an dem Tag, an dem ich sie wieder abholen konnte jedoch lange Schule hatte, hat mein vater die Geige für mich abgeholt (ich bereue sehr das ich nicht dabei war). Meine Vater meinte dann auch zu mir, das der Stimmstock im inneren der Geige neu aufgeweichter werden musste.

Ich habe dann meine Geige auch sofort ausgepackt und sie gespielt. Dabei ist mir allerdings aufgefallen, das sie sich sehr sehr laut (zu laut für meinen Geschmack) klingt und die A und E-Seite sich sehr hoch anhören.

meine Frage ist nun, ist das jemandem von euch auch schon einmal passiert? Kann das an dem Stimmstock oder den neuen Seiten liegen? Was kann ich jetzt tun?

mir liegt wirklich viel an meiner Geige und ich fände es toll wenn sie sich wieder so anhören würde wie früher, also bedanke ich mich im Voraus für alle Antworten!!

LG

Musik, laut, Instrument, Geige, Geigenbauer, hoch
2 Antworten
Was hättet ihr getan, wenn euer Betrieb euch nicht übernimmt?

Stellt euch mal vor, ihr macht ne Ausbildung, schließt es erfolgreich ab und euer Betrieb möchte euch nicht übernehmen.

Würdet ihr euch irgendwo anders bewerben oder ne 2te Ausbildung machen, für die ihr euch interessiert?

Und nehmen wir mal an, ich mache ne Ausbildung als Chemikanten oder Pharmakanten und ich könnte mir auch vorstellen, später mal nur im Labor zu arbeiten. Ich mache deshalb ne Ausbildung zum Chemie- oder Biologielaboranten oder ne Ausbildung zum CTA (Chemisch-technischer Assistent), PTA (Pharmazeutisch-technischer Assistent) oder BTA (Biologisch-technischer Assistent)

Wahrscheinlich dann eher ne Ausbildung zum CTA oder BTA, welche ne schulische Ausbildung ist und 2 Jahre dauert.

Wenn ich dann die zweite Ausbildung habe und mir dann doch ne Stelle zum Chemikanten oder Pharmakanten suche und in diesem Bereich für 15 Jahre arbeite, kann ich dann ohne Probleme dann nach 15 Jahren als CTA oder BTA arbeiten? Obwohl die Ausbildung 15 Jahre her ist und ich in einem ähnlichen Beruf gearbeitet habe, aber eben nicht nur als Laboranten, sondern auch manchmal hinter dem Computer die Anlagen gesteuert habe. Hätte ich probleme nach 15 Jahren ne Stelle zu finden?

Würde ich für die 2te Ausbildung zahlen müssen?

Meinen Abschluss (die mittlere Reife), habe ich mit einem Durchschnitt von 1,6 absolviert. Also hätte ich wegen den Noten keine Probleme angenommen zu werden

Leben, Arbeit, Beruf, Schule, Zukunft, Geld, Alter, Ausbildung, finden, Abschluss, absicherung, Chemikant, laborant, Lohn, zweite, hoch, Pharmakant, Ausbildung und Studium, spät, im, Beruf und Büro
8 Antworten
Brautjunger, und dann doch ohne mein Kind?

Hallo Zusammen,

eigentlich schreibe ich nie in ein Forum, aber die aktuelle Situation belastet mich sehr.

Zur Schilderung:

Meine beste Freundin hat mich zur Brautjunger erwählt. Meine Freude RIEßIG.

Ihr Wunsch, eine Kinderfreie Hochzeit. Nach 3 maligem hin und her bzgl. meiner Tochter nun mein Absprung. Ich habe keinen Betreuer und unsere Absprache war, okay bevor es im Stress ausartet nimm sie mit. (meine Tochter ist dann 9 Jahre alt also kein Kleinkind mehr)

Naja, nun erfahre ich vor 3 Tagen, dass meine Tochter nicht mit darf, aber nicht von Ihr sondern von Ihrer Schwester. Mit dem vermerk" Sie hat es wohl vergessen dir mitzuteilen, dass es doch nicht geht."

Ende vom Lied, ich bin abgesprungen, weil ich keine Betreuung für 3 Nächte habe, die Hochzeit wird nämlich nicht in Deutschland stattfinden. Nun ist die natürlich sauer und gekrängt! Verstehe ich!

Aber, ich denke mir, wenn sie sich MICH auserwählt ihre Trauzeugin zu sein, und sie meine Familienverhältnisse kennt, ist es schwierig für mich ihrem Wunsch nachzukommen. Also bin ich meinerseits abgesprungen.

Nun darf ich mir anhören: Wie kannst du dein Kind über eine Freundschaft stellen???

Wenn nicht mein Kind wen den dann... Und ich stelle es nicht über die Freundschaft, sondern habe nun mal keine Betreuung! Und möchte mein Kind nicht "irgendeiner Freundin "geben, denn so würden sie das handhaben....Bin ich da zu engstirnig???

Danke fürs Lesen und die Antworten.

Liebe Grüße

Brautjungfer, hoch
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hoch