Wie sollte ich meine Stimme schonen, wenn ich immer in eine Dauerdiskussion mit meiner Mutter reinrutsche?

Ich habe gereizte Stimmbänder und sollte somit meine Stimme schonen, damit sie nicht geschädigt wird. (Für Gesang......)

Allerdings gerate ich andauernd in eine dumme, sinnlose Diskussion mit meiner Mutter und rede somit wesentlich mehr, als ich sollte. Zwar leiser als sonst, aber es ist zu viel.

Das Problem auf meiner Seite ist, dass ich mich durch sie extrem schnell und heftig provoziert fühle und sich dann eine extreme Anspannung in mir aufbaut. Die muss ich quasi "rausdiskutieren", da ich mich ansonsten nur schwer wieder wirklich beruhigen kann.

Das Problem auf ihrer Seite ist, dass sie teilweise normale "Höflichkeitsregeln" in einem Gespräch nicht zu kennen scheint, die für jeden anderen Menschen selbstverständlich sind. Sie gibt teilweise einfach so keine Antwort und zwingt mich somit, etwas unnötigerweise nochmal zu sagen, obwohl sie weiß, dass ich so wenig wie möglich reden sollte. (Das macht sie sonst aber auch.)

Was mich momentan umso mehr auf die Palme bringt, da ich weiß, dass sie weiß, dass sie mir quasi ein Bein stellt, indem sie mir nicht beim ersten Mal antwortet. (Wegen Stimmschonung)

Nur schaffe ich es leider nicht, mich mit dem Angeschwiegenwerden "zufrieden" zu geben, da ich nicht weiß, wo diese mords Anspannung in mir dann hin soll, wenn von ihr absolut keine Resonanz mehr kommt.

Ich stehe gerade irgendwie an.

Was hättet ihr für Tipps?

Anm. Ich bin 20

Musik, Leben, Mutter, Stimme, singen, Menschen, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Meinung, Streit, Philosophie und Gesellschaft
Ich bin viel zu selbskritisch beim Singen - Kindheitstrauma?

Ich singe schon seitdem 8 bin, und jedes mal wenn ich in der Umgebung meiner Familie (für mich) gesungen habe hat meine Schwester immer Sachen gesagt wie "Hör auf, du nervst" "Du klingst extrem schlecht" usw. Das war aber noch als ich 10,11,12 war

Mittlerweile bin ich 17 und Musik ist einfach meine Leidenschaft. Ich poste auch oft Covers & nehme Gesangsunterricht. Und das soll jetzt nicht slebstverliebt klingen aber wirklich JEDER sagt mir dass ich extrem talentiert bin, und eine wunderschöne Stimme habe. Meine Gesangslehrerin hat letztens einfach angefangen zu weinen weil ich sie so sehr berührt habe. Ich hoffe wirklich es klingt nicht oberflächlich :/

Jedenfalls, egal wie viele Menschen mir Komplimente machen, ich bekomme einfach diesen Gedanken dass ich "nerve" und "extrem schlecht bin" nicht aus meinem Kopf. Ich habe extreme Minderwertigkeitskomplexe und ich kann sie nicht loswerden.

Jedes Mal wenn ich ein Cover poste, denke ich mir "Oh gott wie schrecklich" oder "Diesen einen Ton hätte ich aber schöner singen können"

Ich bin viel zu selbstkritisch mit mir & ich weiß nicht wie ich das loswerden soll! Dazu müsste man ja die Ursache finden, aber ich weiß ja nicht ob das mit dem zusammenhängt was meine Schwester zu mir gesagt hat. Was denkt ihr?

Musik, Stimme, singen, Psychologie, Gesang, gesangstechnik, gesangsunterricht, Liebe und Beziehung, Sängerin, musikalisch

Meistgelesene Fragen zum Thema Singen