Wie bringt man den Partner dazu wieder mit im Haushalt zu helfen?

Hallo, mein Partner und ich sind schon einige Jahre zusammen und hatten in seiner Studium Zeit klar geregelte Aufgaben im Haushalt. Er war vermert einkaufen (was meist ich bezahlt habe da er nur ein 450€ Job hatte), hat ab und an gekocht und war für den Müll zuständig. Ich habe die Wäsche gewaschen, geputzt und was sonst noch so angefallen ist und wozu ich in meiner Schichtarbeit bei meist 45h die Woche Zeit zu hatte.

Seit ein paar Monaten ist er fertig mit dem Studium und geht vollzeit 38h die Woche Arbeiten. Den ersten Monat habe ich noch eingesehen das er Nachmittags heim kommt und nichts mehr zuhause gemacht hat, aber nach 5 Monaten sehe ich das nicht mehr ein. Ich gehe genauso arbeiten, bei mehr Stunden die Woche und habe dazu noch Schichtdienst. Das erste was gefragt wird wenn ich z. B. nach dem Mitteldienst um 21 Uhr heim komme ist "was gibt es heute noch zu essen"....meist wird das Hallo schon gar nicht mehr gesagt und das ich gefragt werde wie mein Tag war, da kann ich nicht mehr mit rechnen. Ich sehe es nicht mehr länger ein seine Putzfrau zu sein. Ich muss mittlerweile alles machen ob putzen, kochen, Wäsche, einkaufen bei weniger Freizeit wie er es hat. Und dann wird sich ständig beschwert das ich keine Zeit mehr habe mit ihm Sport zu treiben. Wie auch ich gehe ins Bett und stehe meist nach 5 Stunden Schlaf wieder auf um allem gerecht zu werden. Den Müll kann er morgens auch nicht mehr mit raus nehmen weil sein Anzug dreckig werden kann nach der Arbeit ist er einfach zu kaputt dazu. Eine Putzfrau möchte er auch nicht die wäre ihm zu teuer. Dabei beteiligt er sich seit er Geld verdient an nichts. Ich bekomme kein Geld mehr für die Einkäufe geschweige denn was für die Nebenkosten meiner Eigentumswohnung. Alles muss ich tragen, dabei verdiene ich weniger als er und kann mir eine Putzfrau selbst nicht leisten. Seit ein paar Tagen kam er jetzt auch noch zu dem Entschluss das es aktuell zuhause ja nicht so gut läuft und wir so unmöglich heiraten und Kinder großziehen können. Ich müsste ordentlicher werden oder halbtags arbeiten damit ich mehr Zeit für ihn und den Haushalt habe. Als ich ihn fragte ob er nicht einfach mal mithelfen will und unsere Probleme dann ganz schnell gelöst wären, meinte er, er sei es nicht gewohnt soviel zu arbeiten und müsse sie erstmal daran gewöhnen.. 5 Monate sind da noch zu Kurz... Aha ist klar... Außerdem findet er das Frauen viel besser den Haushalt machen als Männer. Ich bin schon langsam echt am überlegen seine Sachen zu packen und ihn rauszuwefen. Habt ihr eine Idee was ich machen kann damit er sich endlich endert oder ist da jede Anstrengung zuviel?

haushaltstipps, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Waschmaschinen: Welche Unterschiede gibt es zwischen amerikanischen und europäischen Modellen?

Was ich von amerikanischen Waschmaschinen gehört habe, ist, dass sie schlechter sind als europäische. Warum das so ist, war mir auch nicht klar, also habe ich mal recherchiert.

Das Wichtigste scheint zu sein, dass es meist Toplader sind, und dass sie nicht das Wasser elektrisch aufheizen, sondern direkt an die Warmwasserleitung angeschlossen werden.

Das scheint kostengünstiger zu sein als elektrisch zu heizen, bedeutet aber, dass man nicht mit 95 oder 100 °C waschen kann. Und mit 60 °C auch nur, wenn das Wasser in der Leitung so warm ist.

Man kann da ja "Cold", "Warm" und "Hot" einstellen, wodurch warmes und kaltes Wasser unterschiedlich gemischt wird, was aber nur bedingt an eine bestimmte Temperatur gekoppelt ist.

Europäische Urlauber in den USA berichten oft, dass die US-Waschmaschinen ihre Kleidung kaputtmachen. Sie waschen auch deutlich schneller, daher sind die amerikanischen Waschmittel aggressiver; insbesondere wird viel Bleiche reingekippt. Man kriegt in den USA fast nur Vollwaschmittel zu kaufen.

Angeblich schleudern die Dinger auch nicht so gut und die Amis packen die Wäsche daher tropfnass in den Trockner, wodurch da auch wieder Energie verbraten wird.

Weiß jemand etwas über nordamerikanische Waschmaschinen (USA, CA)? Was ist an all diesen Recherchen wirklich dran? Und was gibt es noch zu wissen über Waschmaschinen in den USA? (weitere Unterschiede zu europäischen Modellen)

Haushalt, Kleidung, Europa, Waschmaschine, Reinigung, Wäsche, spülen, Bügeleisen, Umwelt, heiß, Temperatur, bügeln, Programm, kalt, Elektronik, Trommel, Bekleidung, LG, Energie, Kanada, Amerika, Energiesparen, Samsung, Klamotten, Chemie, USA, Wasserhahn, Elektrik, Stärke, leicht, Haushaltsgeräte, Elektrotechnik, Wolle, Kälte, Heizung, Quelle, Siemens, heizen, bosch, spuelung, aeg, Wärme, Baumwolle, bleichen, DDR, Eisen, Elektrogeräte, Fach, Garantie, haushaltstipps, Hauswirtschaft, Miele, Nordamerika, pflegeleicht, Privileg, pumpen, Schleudern, trocknen, Trockner, Tumblr, Wäsche Waschen, Wäschetrockner, waschen, Waschmittel, waschsalon, Weichspüler, abpumpen, bauknecht, Bleichmittel, Buntwäsche, einweichen, garantiefall, Gorenje, Pumpe, Thermostat, Toplader, Warmwasser, Waschküche, Waschprogramm, Waschpulver, Wassertemperatur, beko, frontlader, haier, hanseatic, Heizstab, Kaltwasser, Kochwäsche, NEFF, temperaturfuehler, Thermometer, Vereinigte Staaten, Waschmaschine defekt, Waschmaschinenanschluss, Waschtrockner, Warm
5 Antworten
Druck der Tasse blättert ab. Woran liegt das und was hilft dagegen?

Bevor jetzt als Antwort kommt, dass die Tassen wohl nicht Spülmaschinen geeignet sind und mit der Hand gespült werden müssen, lest bitte weiter.

Die Tassen sind alle mehrere Jahre alt und wurden immer in der Spülmaschine gespült. Es war nie was dran. Die Farben wurden nicht schwächer und es blätterte nichts ab. Seit ca. 1 - 2 Monaten beobachte ich, wie am oberen Rand der Tassen der Aufdruck abgeht. Es wird nicht blasser sondert "blättert" anscheinen komplett ab.

Eine Tasse hatte ich bisher immer auf der Arbeit. Sie wurde immer mit der Hand gespült. Seit einem Monat habe ich sie jetzt zu Haus. Hier landet sie regelmäßig in der Spülmaschine. Und schon nach so kurzer Zeit sieht man am oberen Rand der Tasse und auch auf dem oberen Teil des Henkels wie die Lackierung abgeht. Obwohl sie vorher wie neu war! Auch interessant ist, dass die Tasse komplett weiß ist. Der obere Rand ist jetzt einfach nicht mehr schneeweiß sondern eher eierschalenfarben. Wenn man mit dem Finger darüber streicht, merket man den "Rand" als wäre der Lack abgeblättert.

Wir haben nichts verändert. Wir kaufen immer die Spülmaschinen Tabs Somat Gold.

Das ganze finde ich schon etwas ungewöhnlich. Woran könnte das liegen?

Und was kann man dagegen machen? Jetzt immer mit der Hand zu spülen möchte ich gerne vermeiden.

Vielen Dank im Voraus.

Spuelmaschine, Gesundheit und Medizin, haushaltstipps
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Haushaltstipps