Welche Art von Umweltgiften oder welche Art von Dreck begünstigen wirklich die Entstehung von Krebskrankheiten als auch anderen schlimmen Erkrankungen?

Hi Leute,

ich würde mal gerne wissen, welche Umweltgifte spezifisch oder welche Art von Bakterien- und Keimzellen die Entstehung von schlimmen Krankheiten wie z.B. Krebs, Stoffwechselerkrankungen etc. begünstigen. Denn im Internet habe ich viel über Gesundheit und Medizin gelesen und da bin ich bei vielen Ursachen, die z.B. für Krebserkrankungen dargestellt wurden, sowas wie auf Umweltgifte oder auch auf bestimmte Bakterien- oder Keimzellen gestoßen, wobei ich gerne wissen würde, welche Umweltgifte oder Keimzellen tatsächlich für die Begünstigung eines Krebs sorgen. Das Problem ist auch, dass ich weiß nicht ob mit Umweltgiften Haushaltsmittel bzw. Haushaltschemikalien gemeint ist, wodurch ich ziemlich oft in oralen Kontakt mit Zahnpasta, Shampoo, Seife, Spülmittel, Tipp-Ex oder etc. gekommen bin, da ich ein sehr tollpatschiger Mensch bin und ich sehr oft immer davon was verschluckt habe. Dazu für die Entstehung eines Krebses habe ich auch gelesen dass z.B. Bakterien- oder Keimzellen auch die Enstehung von verschiedenen Krebsarten fördern. Jedoch komme ich z.B. überwiegend mit dem Mund auch in Kontakt mit dem ganzen Staub, Fussel, Krümmel, dem ganzen Dreck in der Schule als auch noch vielen anderen Schmutzstellen. Dabei habe ich dann Angst, ob ich noch von so etwas krank werden kann bzw. die Entstehung einer ernsthaften Krankheit begünstigt wird. Denn auf vielen Foren bzw. in vielen Artikeln, dass z.B. solche “Umweltgifte“ als auch Bakterien- oder Keimzellen durch orale Aufnahme die Entstehung z.B. von Hirnkrebs, Magenkrebs, Darmkrebs als auch Speiseröhrenkrebs begünstigt wird. Jetzt mache ich mir tierische Sorgen, dass durch die Aufnahme von solchen „Umweltgiften“ oder Bakterien- bzw. Keimzellen durch Dreck, Staub als auch Fussel, Krümmel oder Feinstaub irgendwie ein Krebs entstehen kann. Daraus stelle ich mir dann die Frage, welche Umweltgifte und Bakterien- oder Keimzellen wirklich die Entstehung von Krebszellen begünstigen und in welcher Menge solche Sachen wirklich schädlich für die Gesundheit sind. Und meine zweite Frage dazu ist auch, ist es eig auch ernsthaft gefährlich, wenn man so Staub von irgendwelchen Regalen verschluckt bzw. einatmet, wo auch vorher Chemikalien gewesen sein könnten? Ich will jetzt auch nicht deswegen jetzt eine Krebsvorsorge machen oder so, ich bin erst 17 und ich frage deswegen, weil mir solche Unglücke bzw. tollpatschige Situationen oft passieren und ich nicht weiß, ob diese ganzen Sachen jetzt wirklich schlimme Folgeerkrankungen schon längst ausgelöst haben können😬

Ich würde mich über möglichst schnelle Antworten freuen ;)

Chemikalien, Gesundheit und Medizin, Haushaltsmittel, Krebs, Umweltgifte, Bakterien und Viren, Langzeitschäden, schlimme Folgeerkrankungen
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Haushaltsmittel

Was kann man anstatt Gleitgel benutzen?

16 Antworten

Wofür kann ich Glycerin verwenden?

5 Antworten

Welche Hausmittel sind tödlich?

4 Antworten

Wie kann ich ein 3D-Modell einer pflanzlichen Zelle bauen?

3 Antworten

Wie kann ich eine leichte Verbrennung lindern?

17 Antworten

Wie kriegt man dunkle Flecken die nach der Verletzung enstehen weg?

4 Antworten

Nissen oder Schuppen(Bild!)?

4 Antworten

Wie stellt man chloroform mit legalen haushaltsmitteln her. Geht das überhaupt?

6 Antworten

Streusalz auf Bodenfliesen entfernen

3 Antworten

Haushaltsmittel - Neue und gute Antworten