Weichspülerfach hält Weichspüler und Wasser fest?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Windowsurfer

Dieser "Stöpsel" ist der Saugheber. Der ist innen hohl und muss sauber sein. Auch das Röhrchen wo der Saugheber draufsteckt muss gereinigt werden. Wenn alles wieder zusammengebaut ist dann kannst du das mit Wasser überprüfen.

Leere in den Weichspülbehälter so viel Wasser ein dass der Behälter überläuft. Dann solltest du zusehen können wie sich der Weichspülbehälter langsam entleert

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Windowsurfer 
Fragesteller
 25.01.2023, 19:04

Habe aber das Röhrchen saubergemacht und auch im Weichspülerfach selbst noch mal so gut ich konnte alles gereinigt. Ganz sicher war ich mir zunächst nicht, ob der Behälter nach dem Wasser überfüllen von selbst entleert. Jedenfalls nicht weiter als bereits auf dem Bild zu sehen. Das Röhrchen war zuvor aber tatsächlich nicht ganz sauber. Jedenfalls ist die Weichspülerkammer nach dem Waschen jetzt wieder so gut wie leer, also hat sich das Problem gelöst. Ich habe einen Verdacht, dass der Wasserdruck auch eine Rolle gespielt hat. Ich habe den ursprünglich leicht reduziert gehabt, damit das Wasser beim Händewaschen nicht so aus der Waschbekenarmatur platzt, aber den einfach mal sicherheitshalber voll aufgedreht. Aber genau weiss ich es nicht. Jedenfalls klappt es jetzt. Danke nochmal!

0

Der Weichspüler verkleistert die zuführenden Teile, die öfters gereinigt werden müssen sonst fault er. Ich benütze schon vierzig Jahre lang keinen Weichspüler mehr, der ist umweltschädlich, macht die Maschine kaputt und ist eine unnötige Ausgabe. Ich vermisse ihn nicht. Meine Handtücher trocknen meinen Körper besser und massieren ihn. Ich bügle auch schon lange nichts mehr. Unnötige Hausfrauendaseinsberechtigung.