waschmittel im weichspülerFach

6 Antworten

Der Spülgang dient dazu, nach dem Hauptwaschgang das Waschmittel auszuspülen. Das Wasser wird übrigens nur im Hauptwaschgang auf die eingestellte Temperatur aufgeheizt; gespült wird kalt.

Wenn nun im letzten Spülgang (da wird der Weichspüler eingespült) wieder Waschmittel zugeführt wird, war das Spülen für die Katz. Danach wird nur noch die Wäsche abgepumpt und ggf. geschleudert.

Wenn das Programm fertig ist, stelle einfach nochmal den Spülgang ein (das Programm heißt "Spülen", "Feinspülen", "Extraspülen" oder "Spülen + Schleudern").

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Statt gespült wird der Wäsche nochmal Waschpulver zugeführt und Du solltest auf jeden Fall den Spülgang nochmal starten

Du musst die schlimmstenfalls die Wäsche noch mal waschen, weil sie kratzen wird.

Weichspüler kommt ja ins letzte Spülwasser, also in den letzten Spülgang!

Hinterher saugt die Maschine das Wasser ab und schleudert. Folglich befindet sich noch die Waschlauge in der Wäsche, sodass Du noch einmal einen Waschgang einschalten musst!

Das wird nicht mehr raus- sondern reingewaschen. Ich würde nochmal einen Durchgang machen.

wenn man der Waschmaschine einen ansetzt, das kann schlimm enden.

0

Was möchtest Du wissen?