DNS-Einstellungen für E-Mail-Server?

Hallo liebe Community,

ich würde gerne meinen E-Mail-Server für den Versand und Empfang von E-Mails einstellen. Der Server ist bereit und die E-Mail-Accounts sind bereits mithilfe von Virtualmin eingerichtet.

Für die DNS-Konfiguration benutze ich Cloudflare. Die DNS-Einstellungen für den Webserver habe ich auch schon eingerichtet. Der E-Mail-Server ist ein eigenständiger Server mit einer eigenen IP-Adresse. Einen MX-Eintrag habe ich dafür auch bereits hinterlegt.

Ich weiß, dass mehr Einträge benötigt werden, damit die versendeten E-Mails nicht als Spam erkannt werden. Leider weiß ich aber nicht, welche das genau sind und was die Inhalte sein müssen.

Meine aktuellen Einträge sehen ungefähr so aus:

(Typ) -> (Name) -> (Value) -> (TTL)
A -> meinedomain.de -> 111.111.111.111 -> Automatic
A -> mx -> 222.222.222.222 -> Automatic
CNAME -> www -> meinedomain.de -> Automatic
MX -> webserver.de -> mx.meinedomain.de (Priority: 1) -> Automatic

Der Grund für die Trennung der beiden Server liegt daran, dass der Proxyservice (CDM) von Cloudflare für meinedomain.de und www.meinedomain.de genutzt wird. Dabei wird die IP-Adresse des Servers versteckt, um vor möglichen Hacker-Angriffen zu schützen.

Beim Mailserver kann man dies ja leider nicht machen, da sonst die Emails nicht am Server ankommen würden.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, die fehlenden DNS-Einträge anzulegen. 😊

LG Yuns92

Server, Computer, Internet, Technik, Spam, E-Mail, DNS, Gmail, Mailserver, Postfix, SMTP, Technologie, Blacklist, MX-Record, cloudflare, Virtualmin
1 Antwort
Google-Bestätigungscode eingeben?

Es ist wie verhext: Habe das Passwort für das Gmail-Konto vergessen. Daraufhin macht Google Alternativvorschläge zur Wiederherstellung des Konto-Zugriffs. Also gebe ich eine alternative E-Mail-Adresse an. An diese alternative E-Mail-Adresse sendet Google "ordnungsgemäß" einen Bestätigungscode.

Problem 1: Nun gibt es in dieser E-Mail aber keinen Link, der einen zu einer Eingabemaske führt, in der man den Code eingeben kann.

Problem 2: Da jeweils etwa zwei bis drei Tage vergehen, ehe ich einen Code zugesendet bekomme, habe ich natürlich in der Zwischenzeit mal meinen Browser geschlossen oder den Computer heruntergefahren. Die Maske, in die ich vor zwei Tagen den Code hätte eingeben können, ist entsprechend nicht mehr aufrufbar. Also gehe ich erneut auf die normale Anmeldeseite von Gmail. Dort müsste mir jetzt unbedingt eine Möglichkeit gegeben werden "hier Bestätigungscode eingeben"! Aber die existiert nicht. Es erscheint nur wieder eine neue Maske zur Eingabe des Bestätigunscodes, wenn ich wieder eine alternative E-Mail-Adresse eingebe. Die Frage nach einer alternativen Mail-Adresse ist der Eingabemöglichkeit für den Code immer vorangestellt. Dann gebe ich den Code ein, aber es funktioniert (natürlich) nicht.

Wahrscheinlich liegt das daran, dass Google die nochmalige Angabe der Alternativ-Mail als neue Anfrage sieht und damit der alte Code erlischt? Es müsste neben der standardmäßigen Rückfrage durch Google nach "letztem Passwort", "Datum der Einrichtung des Google-Kontos" etc. eine Rückfrage geben: "Bestätigungscode eingeben". Aber das fehlt.

Also: Es dreht sich im Kreis. Wo gibt es eine direkte Möglichkeit, meinen Code einzugeben?? Es muss doch einen Direktlink für solche Fälle geben? Wie lösen das andere? Ich verstehe die Handhabung durch Google kein bisschen. Würde der Code Sekunden/Minuten nach meiner Anfrage bei mir ankommen, kein Problem, aber es dauert mehrere Tage.

Wie komme ich in das Gmail-Konto wieder rein? Wichtig zu wissen: Bei Konto-Erstellung damals habe ich keine Telefonnummer oder Alternativ-Mail angegeben. Erst jetzt, wo mir das Passwort fehlt, habe ich die Alternativ-Mail angegeben. Und immerhin wird mir auch ein Bestätigungscode zugesendet. Von Google heißt es: "Geben Sie den Code ein, wenn Sie darum gebeten werden, damit Google Sie unter dieser E-Mail erreichen kann." Aber leider werde ich nicht darum gebeten! Wie gelange ich da hin, dass ich den Code einfach eingeben kann?

Computer, Google, bestätigungscode, Code, Gmail, Informatik, E-Mail-Konto, E-Mail-Account
3 Antworten
Mail mit PDF Datei öffnen (Betrüger), Ransomware?

Hallo,

ich habe vor ein paar Tagen eine Mail bekommen.

Ich habe keine Ahnung und kenne den Absender nicht.

Ich habe die PDF Datei nicht geöffnet.

In der Vorschau sehe ich nur Bankdaten... wahrscheinlich irgendeine Rechnung.

Ist die Mail sicher ? ^^

Glaube ich eher weniger, was denkt ihr ?

In der Mail steht:

Dear Sir,

We refer you to the matter above.

We attach hereto our billing statement for your attention and would appreciate to receive urgent payment thereof.

 

Kindly contact our offices to make arrangements regarding the payment of the above account.

 

Vriendelike groete / Kind regards

Terry-Lynn vd Westhuizen

Secretary for HJ Moolman

Mareestraat 57

Potchefstroom, 2531

Tel:   018 2978799/018 2970388

Faks:    018 297 0397 / 086 602 6284

E-mail: litigation1@mmlaw.co.za

Webpage / Webblad: www.mmlaw.co.za

BEE Certificate Number: EMELOS030935 Level 4

 

DUE TO INTERNET FRAUD AND HACKING, PLEASE NOTE THAT:

WE WILL NEVER CHANGE OUR BANKING DETAILS VIA E- MAIL. PLEASE IGNORE ANY ADVICES WITH REGARDS TO AMENDED BANKING DETAILS WHICH APPEAR TO COME FROM OUR OFFICES. 

 

SHOULD YOU HAVE ANY QUERIES, PLEASE CONTACT OUR OFFICES AND SPEAK DIRECTLY TO THE PERSON CONCERNED BEFORE MAKING ANY PAYMENT(S). SHOULD YOU MAKE PAYMENT BASED ON A FRAUDULENT E-MAIL, OUR OFFICES WILL NOT ACCEPT ANY RESPONSIBILITY AND CANNOT BE HELD RESPONSIBLE FOR ANY LOSSES INCURRED.

Virus, Betrug, PDF, E-Mail, Mail, Gmail, Ransomware
2 Antworten
Outlook 2016/Gmail mehrere Accounts?

Ich verwende mehrere Gmail E-Mail-Postfächer. Für gewöhnlich rufe ich diese Mails zunächst mit dem Smartphone ab und sortiere grob aus, was ich davon nicht brauche (werden gelöscht). Wichtige Mails will ich dauerhaft auf meinem PC (OS Windows 10) speichern.

Hier habe ich Outlook 2016 installiert. Um die Mails gesammelt in einem Postfach anzuschauen, habe ich in Outlook eine lokale pst erstellt und „gespeicherte Mails“ genannt. Dort gibt es einen Ordner „ungelesene“ und einige weitere andere, die ich nach Themen kategorisiert habe.

Um die neuen Mails der verschiedenen Postfächer gesammelt in einem Ordner sehen zu können, habe ich eine Regel erstellt, die neue Mails aus den Postfächern abholt und automatisch nach „ungelesene“ verschiebt, von wo aus ich sie dann manuell den einzelnen Ordnern zuordnen kann.

Das Problem an der Sache ist nur, dass Outlook lediglich solche Mails nach „ungelesene“ verschiebt, die ich vorher nicht bereits auf dem Smartphone gelesen habe, die also völlig ungesehen waren. Die bereits gelesenen bleiben einfach in den Eingängen der jeweiligen Gmail-Posteingänge liegen.

Wenn ich bereits gelesene Mails auf dem Smartphone als ungelesen markiere, berücksichtigt sie Outlook ebenfalls nicht.

Dann habe ich bereits versucht, die Outlook-Regeln so zu ändern, dass nur eine Kopie der Mails nach „ungelesene“ verschoben wird, aber das hat auch nichts gebracht.

Wer kann hier helfen? Outlook soll jede Mail, egal ob gelesen oder ungelesen, aus dem Gmail-Posteingang nach „ungelesene“ verschieben.

Microsoft, Outlook, E-Mail, regeln, Gmail, imap
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gmail

Gratis Email ohne meine echte Adresse und Handynummer?

9 Antworten

google konto wechseln für pokemon go?

4 Antworten

E-Mail wird nicht gesendet! Fehlerbericht erhalten.

7 Antworten

Gmail.de oder .com?

3 Antworten

Mails auf dem Computer speichern?

3 Antworten

Zweite Gmail Adresse bei vorhandenem Konto erstellen?

2 Antworten

Bekomme seit einer Woche keine Mails mehr! Gmail Account

1 Antwort

Gmail Profilbild ändern bzw. komplett löschen, aber wie?

3 Antworten

gmail empfängt keine Nachrichten

5 Antworten

Gmail - Neue und gute Antworten