Kaninchen wirkt Aggressiv und verstört?

Hey!

Ich weiß nicht wie ich es erklären soll... Ich habe eine Kaninchendame, die ist höchst seltsam, aggressiv ist? Ich weiß nicht wie man so ein Verhalten beschreibt. Sie war immer in guter Haltung (nämlich bei uns) und kam mit 4 Wochen und ihren beiden Geschwistern zu uns (zwei weitere Kaninchen waren zu dem Zeitpunkt noch da), am Anfang war sie unauffällig, kein Kaninchen was total zutraulich ist, aber auch keins, was verschreckt ist.

Sie hat ein schönes großes Gartenhaus mit einem Volierenteil, wo sie abends auch noch die letzten Sonnenstrahlen abbekommen, einen kleinen Stall wo sie eigentlich alle zusammen schlafen und sich die Nacht gefühlt keinen Zentimeter bewegen XD. Außerdem einen großen Innenbereich des Gartenhauses. (Ich schätze das Gartenhaus so circa auf 14qm und dazu nochmal eine 2qm Ebene.)

Von sieben Uhr morgens bis 21 Uhr abends haben sie ebenfalls viel Auslauf (Das kommt darauf an ob jemand Zuhause ist oder nicht, da der erste Teil (circa 50qm) und absolut sicher ist und sie da ohne Aufsicht rein können und dazu einen nicht 100%ig sicheren Auslauf (circa 150qm), wo sie rein kommen, wenn jemand da ist (und das ist fast immer so).

Mittlerweile sind viele neue Kaninchen da gewesen und wieder dazu gekommen, aber mittlerweile haben wir seit einem Jahr eine feste Gruppenkonstelation. Nun zu den Problemen:

1.Alle sind sehr zutraulich, also wirklich extrem zutraulich, nur sie nicht. Ich habe das Gefühl, das sie oft sehr aufgeregt ist: Zum Beispiel wenn es Futter gibt, dann kommt sie angeschossen, nimmt sich was, rennt herum und wackelt die ganze Zeit mit ihrer Blume und knurrt auch recht laut.

2. Das "Problem" ist zwar gelöst, allerdings fand ich es trotzdem auffällig. Sie hat immer am Gitter geknabbert, als wäre sie in einem kleinen Käfig (obwohl sie die 200qm Auslauf hat). Ich habe das Problem vorerst gelöst indem ich sie einfach frei gelassen und sie dann abends wieder rein geholt habe. Ich wollte sie dann aber doch an die Gitter gewöhnen und habe dann in den Auslauf weitere Gitter gestellt, so hat sie die nicht mehr als Begrenzung gesehen.

3. Sie baut ständig Nester. Vielleicht sollte ich erwähnen, dass vor etwa einem Jahr ungewollt ein unkastrierter Rammler in unsere Gruppe kam und all unsere Kaninchen geschwängert hat, wir haben dann allen Damen Alizin gegeben, das hat auch gewirkt. Dummerweise hat die Dame mit der der Rammler gekommen ist, kurz darauf Babys bekommen und die anderen waren darauf extrem neidisch und haben sich über 4 Monate lang übel bekämpft.

Ich habe einfach ein paar Infos geschrieben, die Hälfte davon ist bestimmt überflüssig.

Ich würde mich über Hilfe freuen!

LG

Kaninchen, Tiere, Verhalten, Haustiere, aggressiv, Stall, Nest, Gitter
Degu knabbert sehr lange am Gitter?

Hallo alle zusammen... Ja wieder solch eine Frage.

Ich bin mittlerweile ziemlich ratlos. Ich habe seit knapp 2-3 2 Degu (weibchen) und eine von den beiden (nicht die Alpha-Degu-Dame) knabbert viel zu gerne an unserem Käfiggitter...

tldr;

in Käfig/Voliere umgezogen der die Maße 150x65x101 hat (weitere Vergrößerung geplant und es wurde auch bereits im alten Geknabbert) aus Eigenbau mehrere Etagen und Klettermöglichkeiten eingebaut mehrere Hölzer und Holzbrücken und andere Dinge an denen sie knabbern können (und es auch tun) Ein Laufrad, einen Laufteller (wird nicht benutzt) mehrere selbst gebastelte Spielrollen aus der Pappe einer Klopapierrolle (nur interessant wenn wirklich gutes Knabberzeug drin versteckt ist) und auch einen Tunnel gebastelt aus Klopapier selbst (der mittlerweile fester Bestandteil ihrer Tunnel geworden ist) Holzhütte, eine große Knabberhütte und natürlich ein Sandbadglas (werden alle genutzt) beschäftigen uns mehrmals am Tag mit ihnen Auslauf trauen wir uns noch nicht, da die Degu nicht komplett handzahm sind Futtermischung mache ich selbst aus täglich verschiedenen Dingen, damit das Futter abwechselnd ist und nicht langweilig wird Sämereien gibt es über die Woche verteilt im Käfig versteckt damit sie suchen müssen und beschäftigt sind Das Essen verteile ich ein wenig auf die Futternäpfe und den Rest streue ich im Käfig aus damit sie auch da gefordert werden und suchen müssen Frischfutter habe ich ihnen versucht anzubieten, aber daran zeigen sie 0 Interesse will ich noch einen Stein kaufen zum abnutzen der Krallen und eventuell die Position des Käfigs verändern

Sorry für die Zerstückelung meines Texts. Er war vorher zu lang zum posten :D

Also... ja... ich bemühe mich wirklich den Kleinen ein gutes Zuhause zu geben und sie zu beschäftigen. Das Knabbern nimmt aber kein Ende und macht mich wahnsinnig. Ich bin schon mehrfach dazu geneigt gewesen den Käfig in unseren "Krempelraum" zu verschieben, aber das will ich nicht, da sie dort die meiste Zeit alleine wären.

Kann mir irgendjemand Vorschläge geben um sie mehr zu beschäftigen? Wie ich sie vielleicht in das Laufrad oder auf den Laufteller bekomme? Ob ich anderes, besseres Spielzeug benutzen/basteln könnte? Oder vielleicht mach ich einfach etwas grundsätzlich falsch. Ich würde mich über jede Hilfe freuen.

Tiere, Nager, Degu, knabbern, Gitter, nagen, Voliere
Funktionsgleichung aus mehreren KV-Diagrammen

Sehr geehrte Community,

ich bin derzeit Student des Bachelorstudiengangs Elektro-/Informationstechnik an einer TH im 2. Semester und bräuchte bei einer Aufgabe aus der Digitaltechnik eure Hilfe. Es geht um folgende Aufgabe:

Zum Füllen eines großen Wasserbehälters, welcher einen sehr unregelmäßigen Abfluss besitzt, werden zwei Pumpen P1 und P2 verwendet. Dabei hat P2 die doppelte Förderleistung von P1. Zur Regelung wurden drei Sensoren S0, S1 und S2 angebracht. Sie liefern jeweils logisch "1", wenn sie vom Wasser umgeben sind. Eine "unmögliche" Kombination wie "S0 und S2 ist im Wasser, S1 jedoch nicht", soll durch eine Warnlampe W (High-aktiv) angezeigt werden. In diesem "unmöglichen" Fall können zur Vereinfachung die Pumpen P2 und P1 beliebig (!) angesteuert werden.

a) Welche Pumpe(n) wird man günstigerweise bei den unterschiedlichen Pegelständen aktivieren? b) Wie sieht die Regelschaltung aus, wenn P1 bzw. P2 mit logisch "1" ein- und mit logisch "0" ausgeschaltet werden? (Hinweis: "X"-Werte beachten!) c) Wie sieht die vereinfachte Schaltung aus? (Karnaugh-Veitch Diagramme) d) Wie sieht die Schaltung aus, wenn ausschließlich NAND-Gatter verwendet werden? e) Wie sieht die Schaltung aus, wenn ausschließlich NOR-Gatter verwendet werden? f) Welche Maßnahmen müssten bei Eintreten des "unmöglichen Falls" aus Sicherheitsgründen ergriffen werden? (kurze Antwort) g) Ergänzen Sie die Schaltung durch eine 7-Segment-Anzeige den Betriebszustand der Pumpen. Dazu verwenden Sie die linken Anzeigepaare wie im folgenden Bild:

Meine erste Frage wäre wie man aus mehreren KV Diagrammen, die man ja aufgrund der Verschiedenen Ausgänge der Pumpe 1, der Pumpe 2 und der Warnleuchte erhält, eine einzige Schaltung herausarbeitet. Also diese KV-Diagramme im Prinzip miteinander verbindet.

Meine zweite Frage bezieht sich auf Aufgabe e.) da ich rein aus NOR Gattern keine Schaltung hinbekomme. Ich bedanke mich schonmal im Vorraus, dass ihr euch die Zeit nehmt und meinen Text lest. Außerdem bedanke ich mich schonmal für die Antworten

MfG

DellUser1995

Studium, Technik, Digitaltechnik, Informatik, boolsche-algebra, Gitter

Meistgelesene Fragen zum Thema Gitter