Gibt es FFW-Wachen in Hamburg die man Empfehlen + ein paar Fragen?

Diese Frage richtet sich eher an die lieben Kameraden in Hamburg.
Da ich in kürze wieder in meine Heimatstadt ziehe (bin derzeit bei einer Wache in NRW), bin ich derzeit auf der Suche nach einer neuen FF-Wache, auch um meine TM1 Ausbildung anzufangen, da die geplante TM1 Ausbildung leider im Januar beginnt wo ich schon umgezogen bin.

Hier hätte ich ein paar Fragen:

  • Zu wann in Hamburg die nächste TM1 Ausbildung beginnt, und in welchem Zeitraum man diese im Jahr machen kann (zb. alle 3 Monate)
  • Ich wäre gerne auf einer Wache die jede Woche Übungen macht, und aktive Einsätze fährt, sprich im Jahresschnitt ca. 200+ Einsätze hat.
  • Sollte körperlich Korpulenten Menschen offen gegenüber stehen, auch weil man wegen mir womöglich eine komplette PSA bestellen müsste

Einerseits hofft man natürlich dass die FW selten benötigt wird, aber für mich ist eine Wache wichtig bei der man auch viel Lernen kann und bei bestandener TM1 Ausbildung häufig den Menschen helfen kann, wenn Ihr versteht was ich meine.

Leider falle ich auch etwas aus dem Raster von normalen Größen.
Helm sollte bis 65 cm gehen, Hände 9,5 (THL Handschuhe habe ich immerhin), 189 Groß´... Gewicht ... weit über 100 derzeit. Gibt es hier Probleme in Hamburg?

In einer andere Frage wurde dazu mal gesagt, dass man jedem Mitglied, egal welche Körperform er habe, die PSA zur Verfügung stellen MUSS. Ich nehme an das sollte in HH kein Problem sein?

Gibt es sonst die Möglichkeit PSA aus meiner jetzigen Wache mit nach HH zu nehmen unter Nachweis das ich dort in eine neue Wache wechsel? Jemand Erfahrungen damit?

Feuerwehr, Hamburg, Freiwillige Feuerwehr
2 Antworten
Nach Umzug: Welcher Feuerwehr beitreten (Neuling)?

Hallo zusammen,

ich möchte schon seit etwa einem Jahr endlich einen kleinen Traum von mir erfüllen und einer Freiwilligen Feuerwehr beitreten. Leider hatte ich auf Grund einer längeren Dienstreise und eines Umzuges nicht die Gelegenheit und Möglichkeit der Feuerwehr in meinem Ort beizutreten. Nun ist der Umzug erledigt und ich möchte das "Projekt" Feuerwehr endlich angehen.

Kurz zu mir, ich bin männlich, 23 Jahre alt, wohne in Niedersachsen und habe keinerlei Vorwissen oder Erfahrung was Feuerwehr angeht.

Heute bin ich etwas mit dem Rad unterwegs gewesen und habe mir zwei nächstgelegene Feuerwachen angesehen und dabei festgestellt, dass die Feuerwache im Nachbarort deutlich besser und schneller zu erreichen ist, als die in meinem Ort. Ich lebe jetzt in einer Kleinstadt mit etwa 15.000 Einwohnern und einer relativ großen Feuerwehr, der Nachbarort und dessen Feuerwehr ist mit etwa 3000 Einwohnern deutlich kleiner.

Nun zu den eigentlichen Fragen, die mir da aufkommen:

  • Darf ich der Nachbarwehr beitreten obwohl ich dort nicht wohne, weil es von mir aus deutlich schneller und besser zu erreichen ist oder muss ich in meiner Kleinstadt eintreten?
  • Welche Wehr wäre für mich als Anfänger besser? Die "Große" mit vielen Einsätzen oder die Kleinere mit deutlich weniger?
  • Welche Tipps habt ihr allgemein für einen Anfänger? Alleine bei dem Gedanken in so eine eingeschworene Truppe zu gehen werde ich sehr nervös, auch wenn mir Freunde und Kollegen immer sagen, dass ich sehr offen bin.

Ich hoffe, dass ich nicht zu viel geschrieben habe und freue mich schon auf eure Tipps und Hilfe.

Grüße McFly

Feuerwehr, Freiwillige Feuerwehr
6 Antworten
Welche Bereitschaft muss ich bei der Freiwilligen Feuerwehr haben?

Hallo, ich habe ein paar Fragen zur Freiwilligen Feuerwehr!

Ich bin momentan 16 (demnächst 17) und interessiere mich für einen eventuellen Beitritt bei der Freiwilligen Feuerwehr. Ich kann also ab 18 dort beitreten und meine Ausbildung machen, die etwa 1 Jahr in Anspruch nimmt.

Nun also die Fragen: 1. Wie muss meine Bereitschaft sein?

Die ersten Jahre/Das erste Jahr würde ich wohl so noch Zeit haben, da ich schulpflichtig bin und mein Abitur mache. Doch wie sieht es dann aus:

1.1 Muss ich zu jedem Einsatz (Wenn ich z.B. gerade Abiprüfungen/Klausuren hätte, müsste ich diese dann einfach verlassen?

1.2 Ich habe dann vor, mich für einige Monate bei der Bundeswehr freiwillig zu verpflichten. Dementsprechen könnte ich (zumind. in den ersten Monaten) vermutlich nur am Wochenende mit ausrücken. Ist das dann eher ein Problem?

1.3 Damit gekoppelt: Meine spätere Berufswahl fällt vermutlich auf die des** Fluglotsen** oder alternativ auf die des Polizisten. Inwiefern kann ich dann immer noch Teil der Freiwilligen Feuerwehr sein? Ginge das überhaupt (z.B. nur in der Zeit außerhalb des Dienstes? Würde das reichen?)

2: Welche Sonderrechte hat man auf dem Weg zur Wache? Momentan wohne ich 30 Sekunden Laufweg von der nächsten Wache der FF entfernt. Auch meine Schule ist maximal 5 Minuten entfernt. Aber sollte sich dies mal ändern: Welche Sonderrechte habe ich dann im Straßenverkehr?

3: Wie sieht das dann bei der Alarmierung aus? Wird eine bestimmte Fixzeit gewartet und dann fahren alle bis dahin erschienen los? Oder erscheint man gerne auch mal vor leeren Toren? Wie sieht das in dem Fall mit Arbeits/Schulausfall aus?

Vielen Dank für eure Mühe.

Freizeit, Beruf, Schule, Feuerwehr, Ehrenamt, Freiwillige Feuerwehr, Mitgliedschaft, Bereitschaft, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Freiwillige Feuerwehr

Kriegt die Freiwillige Feuerwehr gar kein Geld?

23 Antworten

Darf eine freiwillige Feuerwehr Spenden annehmen und wie kann man eventuell Spenden "eintreiben"?

4 Antworten

Wann kriegt man ein pieper in der Freiwilligen Feuerwehr? Bitte um anwort danke

30 Antworten

nachteinsatz als mitglied der freiwilligen feuerwehr

4 Antworten

darf die freiwillige feuerwehr ausrücken wenn die kammeraden alkohol getrunken haben?

20 Antworten

Welche Voraussetzungen brauche ich, wenn ich der freiwilligen Feuerwehr beitreten möchte?

13 Antworten

Wie kann man der Freiwillige feuerwehr beitreten?

12 Antworten

Truppmann Ausbildung

3 Antworten

Sonderkondition als freiwilliger Feuerwehrmann

15 Antworten

Freiwillige Feuerwehr - Neue und gute Antworten