Konstanz reagiert auf "Fridays for Future" und ruft als erste deutsche Stadt den Klimanotstand aus: Vorbildlich oder nicht?

https://www.youtube.com/watch?v=uSVJbYam1fo

Vancouver, Los Angeles, London und Basel haben es bereits getan. Jetzt folgt die erste deutsche Stadt:

Konstanz ruft den Klimanotstand aus.

Die Anregung für den Beschluss sei von "Fridays for Future" gekommen, hieß es bei der Stadt Konstanz.

Ende Februar sprachen Vertreter von "Fridays for Future" mit Oberbürgermeister Uli Burchardt (CDU). Er beauftragte daraufhin die Verwaltung, eine Beschlussvorlage zu erarbeiten, die nun einstimmig angenommen wurde.

Die Stadt Konstanz stellt damit alle Entscheidungen unter einen Klima-Vorbehalt. Wie die Stadt im Internetdienst Twitter mitteilte, wurde die Stadtverwaltung beauftragt, zusätzliche Maßnahmen zur Umsetzung des Beschlusses auszuarbeiten. Sie soll nach Angaben von „Fridays for Future“ auch künftig einen jährlichen Report über den Fortschritt bei der Vermeidung von CO2-Emissionen herausgeben.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article192862587/Fridays-for-Future-Konstanz-beschliesst-den-Klimanotstand.html

Diese Resolution ist deutlich mehr als eine Schaufenstererklärung, denn sie verpflichtet die Stadt, ihren Beitrag dazu zu leisten, dass sich die deutsche Klimabilanz nicht weiter verschlechtert. Die Stadt Konstanz hat sich zum Ziel erklärt, durch klimaneutrale Energieversorgung und Sanierung bestehender Gebäude den CO2-Ausstoß pro Person bis 2050 um 75 Prozent zu reduzieren. Ab September müssen alle Beschlussvorlagen der Stadtverwaltung einen verpflichtenden Hinweis zu möglichen negativen oder positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz enthalten. Alle sechs Monate muss der Oberbürgermeister künftig öffentlich über Fortschritte oder Probleme bei der Reduktion der Emissionen berichten.

https://www.tagesspiegel.de/politik/erfolg-fuer-fridays-for-future-warum-konstanz-den-klimanotstand-ausruft/24283788.html

Weitere Infos:

https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-534503.html

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/konstanz-ruft-als-erste-stadt-in-deutschland-den-klimanotstand-aus-a-1265519.html

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_85687492/konstanz-ruft-den-klimanotstand-aus-als-erste-stadt-deutschlands.html

Meine Frage (Umfrage):

Ist der Beschluss der Stadt Konstanz (mit Blick auf andere deutsche Städte) vorbildlich oder nicht?

Ja, vorbildlich! 68%
Nein, nicht vorbildlich! 30%
Weder - noch, sondern: 1%
Leben, Gesundheit, Umweltschutz, Natur, Kinder, Erderwärmung, Schule, Zukunft, Menschen, Deutschland, Politik, Jugendliche, Recht, Klimawandel, Schüler, klimaschutz, Psychologie, Welt, Artenschutz, Engagement, erneuerbare Energien, Gesellschaft, Globale Erwärmung, Klima, Klimaveränderung, Kommunalpolitik, Konstanz, Luftverschmutzung, Methan, Natur und Umwelt, Naturschutz, Naturwissenschaft, Ökologie, Politik und Wirtschaft, Sozialkunde, Soziologie, Stadtverwaltung, Treibhauseffekt, Weltgeschehen, CO2-Ausstoß, Vorbild, Zukunftsangst, Artensterben, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage, Fridays For Future, Greta Thunberg
22 Antworten
Verliebt in einen Politiker, dafür in Partei eintreten?

Hallo liebe Community,

irgendwie habe ich mich total in einen Politiker verguckt! 😖 Ich bin 18, er 19. Ich glaube gerade das bewundere ich so an ihm. Er ist so jung, hat sein Abitur, macht eine Ausbildung als Fotomediengestalter und ist dazu noch in der Politik aktiv. Ich selbst beginne nach meinem Fachabitur jetzt auch eine Ausbildung als Fahrdienstleiter.

Für Politik interessiert habe ich mich schon immer, aber nur bis zu einem gewissen Grad. Das heißt, dass ich nicht alles so aktiv verfolge und alles, was für mich irrelevant ist, mich auch nicht länger beschäftigt. Seine Partei und deren Interessen stimmen aber weitestgehend mit meinen überein, daher frage ich mich, ob ich dieser Partei vielleicht beitreten sollte. Würde ihn das beeindrucken oder eher nicht? 😕

Ich kenne ihn ja auch persönlich, habe stundenlang mit ihm gequetscht, war sogar bei ihm zuhause und habe ihm meine Nummer gegeben! Aber nun meldet er sich einfach gar nicht mehr... Vielleicht viel zu tun? Oder ... naja ich weiß es nicht.

Ich kriege ihn nur nicht mehr aus meinem Kopf! Deswegen überlege ich, wie ich irgendwie an ihn rankommen könnte, und da erscheint mir ein Parteieinteitt und mich irgendwie aktiver beteiligen die einzige Möglichkeit. 🙁

Vielleicht habt ihr einen Rat für mich...

Liebe Grüße,
Eure Li

Liebe, Schule, Politik, Psychologie, Engagement, Liebe und Beziehung, Partei
8 Antworten
Wie lege ich am besten den Familientreffen fest?

Hi :) Ich bin ratlos was Zeit angeht, weil es schwierig ist, an einem passenden Tag genug Leute einladen zu können.

Ich weiß jedenfalls, dass man sowas 1 Jahr früher festlegen sollte, aber es arbeiten ja auch welche am Wochenenden oder Ferien. Durch 29 Cousins und Cousinen meiner Mutter und auch noch 20 davon noch lebende Großtanten und Großonkeln ist es schwierig einen passenden Tag für "alle" oder eben größtenteils festzulegen. Ich wüsste schon wo bzw. Lokal und wie viele ungefähr kommen würden (über den Familienstand der Cousins und Cousinen müsste ich noch umfragen).

Das einzige Problem ist wann !

Hätte da jemand ein paar Tipps? Also meine eine Familienhälfte sind zum Größtenteils Schausteller aber einige sind auch Niederlassungsleiter oder Kauffrau/-Mann oder LKW-Fahrer. Alles drin, aber eigentlich die meisten Schausteller. Was blöd ist, ist nur wenn die die kaufmännisch tätig sind, dann arbeiten die mehr dann, wenn Schausteller freihaben und wenn die, die so halt arbeiten wie als Kauffrau/-Mann oder so ähnlich dann freihaben (zum Beispiel an Wochenenden), dann müssen die Schausteller arbeiten. Das ist nicht einfach ...

P.S.: Ich bin 15 Jahre alt und mach das zum ersten Mal. Ich brauch halt nur ein "Wann". Und bin einer der knapp jüngeren. Gibt schon Nachwuchs aber einer der jüngeren Generationen. Einige in meiner Generationen sind schon 20-23 und haben Kinder.

Wie macht (oder würdet) ihr es denn machen?

Danke schonmal im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

zeitmanagement, Engagement, fest, Organisation, Organisieren, planen
1 Antwort
Schülersprecher Wahlrede

Heyy leute An unserer schule is morgen schülersprecher wahl und ich hab mich aufstellen lassen... ich hab mir mal so in Stichpunkten aufgeschrieben was ich ungefähr sagen will und wollte euch mal fragen was ihr so davon haltet....

•seit mehreren jahren smv •versuche mich so viel wie möglich zu engagieren •letztes jahr stufensprecherin •würde gerne noch mehr machen •viele sagen: schule is der schönste teil des lebens •z.b. wenn man so sagt " maan Schule ich hasse schule" und so, sagt mir meine sis(24, studium) immer dass die Schule des schönste war bis jez und dass es nur stressiger wird und ichs genießen soll solang ich noch kann •will dass das euch während der Schulzeit bewusst wird und nicht erst nachher wenn ihr euch dann sagt "hätte ichs doch lieber genossen..." •will dass ihr gerne in die schule geht •wir sind der wichtigste Teil der schule weil ohne Schüler wäre schule keine schule => wir müssen uns das schulleben zu einer schönen zeit machen •Unsere rechte einkämpfen •viel Verantwortung: ist mir bewusst, bin bereit das zu machen •natürlich auch bei problemen immer für euch da •hoffe ihr traut mir das zu und wählt mich

Soo das wars so ungefähr also halt so in Stichpunkten... Was sagt ihr? Verbesserungsvorschläge? Irgendwas wegzulassen oder dazu zu fügen?

Also wär cool wenn ihr mir tipps gebt♡♥ Danke P.s. ich hab nich auf sowas wie groß und Kleinschreibung oder Kommasetzung und so geachtet nich wundern...

Tipps, Schule, Engagement, morgen, Rede, Schülersprecher, schulleben, SMV, Wahl
3 Antworten
Wie kann ich als höflicher Mensch andere in ihre Schranken weisen, aber so, dass es wirkt?

Seit einiger Zeit erlebe ich jeden Tag etwas, was mich total erschüttert. Das ist das Konsumverhalten in unserem Lande. In meinem Falle geht es darum, dass, wenn man da mal genau hineinschnuppert und mit anpackt, Menschen kennenlernt von jedem Genre. Das soziale Projekt, für das ich mich im Moment engagiere und das ich in jedem Falle von Nutzen für die schwächer Gestellten, will sagen, eben, die nicht viel Geld haben und auf jeden Cent schauen müssen, stützt sich natürlicherweise auf die Kauffreudigkeit und das soziale Verständnis der "normalen" Käufer in einem Laden. Wenn dann eine Dame im Versace-Outfit und Pelzmantel an der Kasse steht und ein von mir vorgeschlagenes "Engelkostüm" von 75 cent auf 50 cent herunterhandeln will, dann reißt mir echt die Hutschnur! Diese Leute wissen, dass es ein soziales Hilfsprojekt ist, um den Bürgern in Deutschland, die auf der schwachen finanziellen Seite stehen, zu helfen. Entschuldigung, aber ich krieg mich nicht mehr ein - ich stehe auch mit einer Super-Einstellung und -erscheinung da, aber was ich da erlebe ist echt unterste Schublade. Auf dem Weihnachtsmarkt, nachdem sie 12 Glühwein getrunken haben, schmeißen die dann auch mal einen Euro in den Violinkasten eines Straßenmusikers in der Fußgängerzone.

Was würdet Ihr so einem Menschen ganz gerade in's Gesicht sagen??? Eure Antwort freut mich sehr!

Deutschland, Weihnachten, Engagement, Soziales
29 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Engagement