Top Nutzer

Thema Bestimmung
  1. 10 P.
Was kann ich tun wenn mein Freund mich von oben herab behandelt?

Ich bin seit kurzem in einer sehr blöden Situation, muss wahrscheinlich mein Studium abbrechen und eine Ausbildung anfangen.

Mein Freund ist der Meinung mich dabei zu unterstützen, indem er für mich Gespächstermine bei Beratern in der Uni macht oder mich in einem Laden dazu drängen will, die Verkäufer über ihren Job auszufragen.

Ich würde das gerne selber klären und mir erstmal darüber klar werden, wie der weitere Weg aussehen soll. Aber dazu bleibt gar keine Gelegenheit. Mein Freund nimmt alles in die Hand und als ich ihm heute gesagt habe, dass ich nicht mit den Verkäufern sprechen wollte, da ich den Tag gerne für mich gehabt hätte und mich mit diesem Thema wenn ich allein bin beschäftigt hätte, meinte er dann mir erklären zu müssen, dass ich das ja sowieso nie machen würde und er sich um alles kümmern müsse und ich quasi zu nichts zu gebrauchen wäre.

Ich war dann ziemlich wütend und bin alleine nach Hause. Hier angekommen will er dann von mir hören, inwiefern ich mich denn schon engagiert hätte, damit er wüsste, dass ich ja nicht nur "herumsitze".

Ich habe ihm dann gesagt, dass ich ihm keine Rechenschaft schuldig bin, was er gar nicht verstanden hat.

Ich fühle mich überfahren und bemuttert, dabei würde ich mich gerne selbst um alles kümmern, nur eben auf meine Art. Er kommt mir dauernd zuvor und wenn ich zu etwas nein sage ist gleich Polen offen und ich bin zu "schüchtern" oder hab mir ja noch gar keine Gedanken gemacht.

Wenn ich das Thema anspreche ist er beleidigt, weil er ja angeblich so viel Gutes tut und es ja sonst niemand tun würde. Dabei hat er mich noch nicht einmal gefragt, was ich gerne in der Hinsicht machen würde und wie mein Plan aussieht. Ich will nicht mehr von oben herab von ihm behandelt werden und die Dinge selbst in die Hand nehmen. Das fällt mir nur sehr schwer, wenn er mir dauernd im Nacken sitzt und ich nicht mehr das Gefühl habe selbst zu entscheiden...

Fällt euch etwas ein, was ich tun oder sagen könnte?

Die ganze Situation stresst mich schon genug, der Stress mit ihm ist grade echt die Kirsche auf dem Sch...haufen...

Schule, Freundschaft, Beziehung, Karriere, Psychologie, Liebe und Beziehung, Bestimmung, von oben herab
11 Antworten
Dem Leben einen tieferen Sinn geben?

Hey Leute,

ich weiss nicht mal so richtig was ich genau von euch wissen will oder wie genau ich das in Owrte fassen kann was ich meine.

Ich bin 22 und Student. Ich habe noch nie in meinem Leben gearbeitet und finde Nichts langfristiges was mich interessiert und was mir einen Sinn gibt. D.h. ich habe Freunde, ein tolles Leben aber tief in mir drin Suche ich denke ich nach etwas besonderem, erfischendem.
Ich begeistere mich immer kurzzeitig fuer neue Dinge und finde diese auch Klasse (Alle Richtungen) von Boerse, bis Umbau eines Caravans umd laengerfristig darin zu leben bis Reisen und Deckjunge auf Schiffen zu sein.

Ihr seht schon 1000 verschiedene Ideen ohne Sinn. Ich war damals ein Jahr in den USA und Reisen gefaellt mir auch sehr aber im Endeffekt kann man das ja auch nicht sein Leben lang machen und ich brauche was was meinem Leben Sinn gibt.

Kurz gesagt: ich suche vielleicht nach meiner Bestimmung im Leben

Vielleicht kennt einer von euch ja die Situation, ist aelter und hat das ganze schon durchgemacht. Ich bin mit meinem Studium zwar nicht zufrieden aber dafuer mit meinem Leben an sich eigentlich schon, nur irgendetwas fehlt.
Habt ihr Ideen wie man herausfinden kann wie, evtl sich selbst besser kennenlernen oder finden kann etc? Es kann sein dass ich mich nicht mal wirklich selber kenne...
Ich weiss nur dass ich mehr will als das was ich bisher in meinem Leben mache.

Ich weiss fuer viele klingt das sinnfrei und diejenigen bitte ich das ganze gar nicht erst zu kommentieren. Alle Anderen sind gerne herzlich eingeladen zu schreiben was auch immer sie moechten

Danke im Voraus

Leben, Psychologie, Lebenssinn, Liebe und Beziehung, Bestimmung
13 Antworten
Kann ein Mensch solche Fähigkeiten besitzen?

Hallo,

letze Woche lud mich ein Arbeitskollege, der aus dem Irak stammt zu sich und seiner Familie beim Abendessen ein. Beim Abendessen während all den leckeren Köstlichkeiten aus dem Orient fingen wir in der Anwesenheit seiner Frau und Eltern über verschiedene Themen zu reden. Eine Geschichte, die sich wie ein Mythos anhörte geht mir seither nicht aus dem Kopf und lässt mich grübel... Seine Eltern, haben nämlich behauptet dass sie damals einen Bekannten aus den 60ern aus dem Irak hatten, der angeblich in der Lage dazu gewesen ist ,die Zukunft einiger Menschen vorraussagen zu können. Er könnte also exakt das "Schicksal" von einigen Menschen sagen, wie ihr Leben in der Zukunft aussehen wird, was sie durchleben werden etc.. Wenn diese Person mit dieser Gabe gegenüber einer Person sitzt solle sich bei einigen Menschen eine Art Kurzspielfilm des Lebens seines Gegenübers abspielen, und er könnne genau vorraussagen was sich in seinem Leben abspielen würde. Dies habe sich in seiner Umgebung rumgesprochen haben, sodass hochranginge Menschen des Landes sich mit dieser Person beschähftigt haben sollen. 2 Beispiele hatte mir die Familie meines Arbeitskollegen genannt. Eine Freundin von ihr, die mittlerweile an Krebs verstorben war, könnte er ihr Schicksal sagen. Trotz seiner Abneigung sie ihr Schicksal zu sagen, da es keine rosige Zukunft war, hatte ihn diese Frau so lange darum gebeten ihre Zukunft vorrausyusagen bis er es tat. Er sagte ihr, dass sie ein überdurschnittlich hohes Lebensalter erreichen werde, doch ihre letzten Lebensjahre werden sehr qualvoll und schmerzhaft sein. Diese Frau ( Bekannte , der Eltern meines Arbeitskollegen) erreichte tatsächlich ein Alter von 92 Jahren und ist am Krebs gestorben. Eine weitere Person , dessen Zukunft er vorrausaggen könne, da ihm eun Kurzfilm seines Lebens vor ihn abspielte war ein hochrranginger Militärsoffizier des Iraks, der erstmal zu unrecht eine kurze Zeit im Gefängnis absaß und danach eine Karriere als ein hochranginger im irakischen Militär erzielt hatte. Bei ihm solle er diese 2 Punkte auch exakt vor das Geschehen aufgezählt haben. Mein Arbeitskollege und dem seine Eltern haben jedenfalls bezeugt dass dieser Man so eine Gabe besitzt hatte.

Diesbezüglich habe Ich 2 Fragen:

  1. Meint Ihr es könnte wirklich Menschen mit so einer Gabe geben, die die Zukunft anderer Menschen vorraussagen können? Sowas kennt man normalerweise nur aus den Filmen oder der Bibel!?
  2. Wenn es sowas tatsächlich gibt, dann wäre es doch ein Zeugnis dafür, dass es Bestimmungen gibt. Bedeutet, Sachen sind vorrausgeplant die in der Zukunft passieren werden , worüber man keinen Einfluss hat?!
Religion, Psychologie, Bibel, Glaube, Mythologie, Schicksal, wahrsagerei, Bestimmung, Gabe, Philosophie und Gesellschaft
11 Antworten
Gibt es gesetzliche Regelungen für die Schadenfreiheitsklasse?

Kurz vor weg, ich habe mir August 2017 ein neues Auto gekauft, das alte wegen einem Wasserschaden verschrotten lassen. Anbei habe ich die Versicherung gewechselt.

Die alte Versicherung lief vom 29.07.2016 noch bis zum 18.8.2017. Ergibt 385 Tage unfallfrei und ein volles Versicherungsjahr. Der Versicherer stellt jedoch nach einem vollem Kalenderjahr erst um, also erst zum 01.01.2018 und übergibt deshalb der neuen Versicherung die SFK 0, welche am 09.08.2017 beginnt.

Der neue Versicherer übernimmt die SFK (Versicherungsschutz bis lang ein ganzes Versicherungsjahr) und möchte meine SFK erst zum 09.08.2018 auf die SFK 1 umstellen statt zum 01.01.2018. Das soll auf folgenden Klauseln beruhen:

11.3

(2) Besserstufung bei schadenfreiem Verlauf Ist Ihr Vertrag während eines Kalenderjahres schadenfrei verlaufen und hat der Versicherungsschutz während dieser Zeit ununterbrochen bestanden, wird Ihr Vertrag in die nächst bessere SF-Klasse nach der jeweiligen Tabelle in Ziffer 11.12 eingestuft.

(4) Besserstufung bei Verträgen mit SF-Klassen 1/2, S, 0 oder M Hat der Versicherungsschutz während des gesamten Kalenderjahres ununterbrochen bestanden, stufen wir Ihren Vertrag aus der SF- Klasse 1/2, S, 0 oder M bei schadenfreiem Verlauf in die SFKlasse 1 ein. Hat Ihr Vertrag in der Zeit vom 2. Januar bis 1. Juli eines Kalenderjahres mit einer Einstufung in SF-Klasse 1/2 oder 0 begonnen und bestand bis zum 31. Dezember mindestens sechs Monate Versicherungsschutz, wird er bei schadenfreiem Verlauf ab Beginn des folgenden Versicherungsjahres wie folgt eingestuft:

von SF-Klasse 1/2 nach SF-Klasse 1

von SF-Klasse 0 nach SF-Klasse 1/2.

Bezogen auf die (4) hat bei mir der Versicherungsschutz vom 29.07.2016 bis zum 31.12.2017 der Versicherungsschutz über ein gesamtes KALENDERJAHR bestanden. Trotzdem wollen die erst zum 9. August 2018 meine SFK auf die 1 setzen.

Nach (2) muss der Vertrag ein ganzes Kalenderjahr bestanden haben, nicht der Versicherungsschutz. Ist die Klausel überhaupt zulässig? Gibt es hier keine gesetzliche Grundlage? Habe ich als Autofahrer nach über einem ganzen unfallfreien versicherten Kalenderjahr keinen Anspruch auf die SFK 1? Immerhin hat die neue Versicherung damit geworben, keine Verluste bei der SFK befürchten zu müssen und über all, selbst bei Wiki oder dem ADAC steht drinnen, dass der Autofahrer keine Angst um seine SFK haben muss. Zum 09.08.2018 bin über zwei volle Jahre Autofahrer...

Mir ist schon klar, dass Versicherungen ihre Verträgen und Bestimmungen selbst definieren dürfen, aber gibt es nicht irgendwelche gesetzlichen Regelungen dies bezüglich?

Bitte um Hilfe, ich möchte mir keinen Anwalt leisten müssen...

Vielen Dank!

Versicherung, Recht, Verkehrsrecht, Kfz-Versicherung, Vertrag, klausel, Schadenfreiheitsklasse, Bestimmung, Kalenderjahr, SFK, Auto und Motorrad
10 Antworten
Neuanfang in neuem Land? Unsicherheit & Angst?

Guten Morgen zusammen.

Vor 5 Wochen hat sich meine Freundin von mir getrennt nach 1 1/2 Jahren Beziehung. Die ersten zwei Wochen waren hart, aber mittlerweile geht es stetig bergauf. Vor Ihr hatte ich allerdings. keine Sinnkrise. aber ich hatte ein Leben mit dem ich eigentlich zufrieden zu sein schien. Eigene Wohnung, einen Job, ein Auto, Familie & Bekannte. So wirklich glücklich war ich allerdings nicht.

Ich bin 28 Jahre jung, meine Ex war 26 und Sie ist zurück in Ihr Heimatland. Seitdem befinde ich mich irgendwie. in einem Konflikt mit mir selber. Als ob ich nicht wüsste wer ich bin oder nicht wertzuschätzen weiß, was ich habe. Habe einen neuen Job in dem ich gut verdiene. Eine Wohnung, ein neues Auto, Familie und statt Bekannte auch wieder gute Freunde.

Ein Buch das ich vor wenigen Tagen gelesen habe war "Das Cafe am Rande der Welt". Ein Mann geht in dieses Cafe, bekommt die Karte und auf dieser Karte stehen als "Willkommensgruß" folgende 3 Fragen:

Warum bist du hier? 

Hast du Angst vor dem Tod? 

Führst du ein erfülltes Leben?

Und diese drei Fragen, haben mich unglaublich zum Nachdenken angeregt - und ich bin schon ein extrem viel denkender Mensch. Diese Fragen haben auch das Leben des Protagonisten in dem Buch verändert.

Seit ich diese Fragen gelesen habe. weiß ich nich was ich von meinem jetzigen Leben halten soll.

Mich drängt es nach Sizilien - mein Vater kommt von dort, ich selber bin in DE aufgewachsen. Aber ich komme mit der deutschen Mentalität nicht zu Recht. Jedes Mal wenn ich nach Sizilien fliege in den Urlaub. fühle ich mich wohl. heimisch. locker & unbeschwert.

Vermutlich weil ich weiß es ist nur Urlaub. Wenn ich dort Leben müsste. ohne Versicherung, kein normales garantiertes Einkommen, Lebenshaltungskosten relativ hoch, schlechte Jobsituation und wenn du einen hast, ist er äußerst unsicher. Ich bin ausgebildeter Kaufmann, da unten sind die Jobs aber überwiegend im Handwerk, Produktion & Landwirtschaft.

Einen Job im Büro zu bekommen. ohne direkte Kontakte schier unmöglich.

Und trotzdem denke ich immer mehr über ein Leben dort unten nach, mich hält aber die Angst vor einem Neuanfang ab.

Was mache ich, wenn es da unten nicht klappt? Wenn ich keinen Job finde? Würde meine Familie dort mir helfen?

Würde ich dort unter den Umständen wirklich zufrieden sein können?

Es fühlt sich an. wie ein innerer Kampf mit mir selber. Als ob ich weiß, was ich will, es aber nicht tue weil dieses wahre "Ich" in ein Gefängnis gesperrt wurde.

Was haltet Ihr von der Situation? Habt Ihr sowas in der Richtung auch schon mal mit Euch ausgetragen?

P.S.: Anmerkung, meine Ex kommt aus einer anderen Ecke in Italien. Es hat nichts mit Ihr zutun wenn Ihr das vermutet. Denn Drang oder Wunsch ein Leben dort unten zu führen habe ich schon vor Ihr gehabt. Wie gesagt - ich habe hier zwar alles um ein gutes Leben zu führen. aber es fühlt sich. ungewohnt? falsch? unvollständig an.

Danke für eure Hilfe & ich wünsche euch einen erfolgreichen Tag! 

Leben, Italien, Glück, Deutschland, auswandern, Ex, Sinn des Lebens, Bestimmung
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bestimmung

Wer kennt den Namen von diesem Käfer?

9 Antworten

Wer kann diese Wanze (?) bestimmen?

4 Antworten

Die Bestimmung (Film) Reihenfolge?

5 Antworten

Katzen Babys 4 Wochen Hilfe bei Geschlechtsbestimmung. Mit Bildern der Kitten. Welches Geschlecht haben unsere Kätzchen?

7 Antworten

Kann ich in der Schweiz kleine Affen als Haustier haben?

6 Antworten

Darf man Schuhe im Handgepäck mit sich tragen?

7 Antworten

segeln ohne schein

5 Antworten

DHL Paketzustellung "Briefkasten"

3 Antworten

Wie kann man feststellen, ob Porzellan 1. oder 2. Wahl ist?

5 Antworten

Bestimmung - Neue und gute Antworten