Ihre Mama hat etwas gegen die Beziehung, Ihr Papa weiß es noch nicht, bitte um Hilfe?

Hallo zusammen!

Ich bin männlich und 22 Jahre alt und habe eine Freundin, die 15 Jahre alt ist. Wir sind beide soo verliebt. Ich hatte schon einige Beziehungen und bisher war die Verbindung nie so tief wie jetzt mit ihr. Ich kann ihr alles anvertrauen, alle Sorgen, Ängste, alle Gefühle, auch Eifersucht und sie mir auch all ihre Gefühlszustände. Wir sind beide auf einer Wellenlänge und fühlen uns so geborgen in der Nähe des anderen. Ich bin mir zu 100% sicher, dass wir perfekt zueinander passen. Wir haben die gleiche emotionale Reife im Hinblick auf unsere Offenheit und die Ehrlichkeit miteinander. Wir sprechen immer gemeinsam über alle Themen, die uns beschäftigen und ich bin sehr achtsam im Umgang mit ihr und gebe ihr alle Zeit der Welt, damit sich die Beziehung in dem richtigen Tempo für sie entfalten kann. Gleichzeitig merke ich, wie sie von sich aus immer mehr auch das Körperliche ausleben möchte (wobei wir mit Sex warten wollen, bis sie 16 Jahre alt ist.)

Das alles klingt jetzt total schön, was es auch ist, nur ihre Mama, die heute davon erfahren hat, dass wir zusammen sind, ist leider nicht so ganz davon begeistert. Ich kann verstehen, dass sie erst einmal das Alter sieht und nicht nachvollziehen kann, was ein 22 Jähriger von einer 15 Jährigen wollen kann. Außerdem war ich erst einmal bei ihr zuhause, wobei wir uns noch als normale Freunde dargestellt hatten (da waren wir gerade noch in der Anfangsphase, wussten aber bereits, dass wir uns sehr gerne haben und hatten uns bereits geküsst.) Ihre Mama war sehr nett zu mir, hat mir sogar Pfannkuchen gemacht. Da war ich noch sehr überrascht über ihre so (gast-)freundliche Art. Jetzt allerdings hat sie sich gegen die Beziehung ausgesprochen. Sie möchte nicht, dass es etwas Ernstes ist mit ihrer Tochter und mir. (Naja möchte sie lieber, dass ein 22 Jähriger ihre Tochter für Sex ausnutzt? Das verstehe ich nicht so ganz...) Dennoch hat sie uns erlaubt, dass wir uns weiterhin sehen dürfen, was mich wieder etwas beruhigt hat. Doch bedrückt mich, dass sie nicht möchte, dass wir uns so oft treffen und eben dass sie nicht möchte, dass es etwas Ernstes ist, was ja der Fall ist. Ich kann mir vorstellen, dass sie einfach Angst hat, ihre Tochter zu verlieren. Sie meinte nämlich auch zu ihr, dass es nicht nur an mir läge, sondern sie nicht will, dass sie überhaupt eine Beziehung hat. Das Komische daran ist, dass die selbst 15 war, als sie mit ihrem Mann zusammen gekommen ist, der damals 19 war und der Papa von meiner Freundin ist.

Ich wünsche mir von Herzen jemanden, der mich und uns beide versteht und weiterhelfen kann. Ein klärendes Gespräch ist auf jeden Fall nötig, nur wie gehen wir es an, was soll ich sagen, was ist das Beste, um die Situation zu entschärfen?

Ich liebe sich wirklich aufrichtig und ich wünsche mir so sehr, dass ihre Eltern das bald auch so sehen.

Vielen Dank für jede Hilfe!

Therapie, Familie, Freundschaft, Beziehung, Eltern, Sexualität, Psychologie, Altersunterschied, Liebe und Beziehung, Psychologe, THERAPEUT
13 Antworten
Liebe zwischen 17-jährigem und 12-jähriger möglich?

Hallo Forum,

vor anderthalb Jahren hat mich ein Mädchen aus meiner Schule über WhatsApp angeschrieben. Sie war damals 5. Klasse und ich 10. am Gymnasium. Sie war mir sofort sehr sympathisch und wir haben ab und zu mal wieder miteinander geschrieben. Wir haben zwar im realen Leben noch kein einziges Wort miteinander gewechselt, aber trotzdem schrieben wir manchmal, da wir auch viele gemeinsame Interessen teilten. Nach einem Jahr spielten wir sogar online zusammen diverse Spiele.

Wie es so kommen musste, schrieb sie mir neulich, dass sie mich sogar mehr als nur mag und dass sie mich privat auch gern näher kennenlernen würde und sich eben in mich verliebt hat. Ich antwortete, dass unser Altersunterschied in unserem Alter noch zu groß sei, da sie erst 12 ist und ich demnächst 18 werde, daraufhin meinte sie, dass sie auch einfach „warten“ könnte. … Ich muss sagen, ich finde sie geistig ihrem Alter weit voraus und sie ist stets gut gelaunt, sie sieht auch ihrem Alter entsprechend echt gut aus.
Heutzutage gibt es so viele arrogante Btches, aber sie ist eben charakterlich so, wie ich mir meine spätere Ehefrau vorstelle.

Meint ihr es lohnt sich ein paar Jahre zu „warten“, aber wie würde es dann ablaufen? Wir sind ja dann auch nicht plötzlich zusammen. Und was wäre in den paar Jahren dazwischen? Kann ich mich auch in diesem Jahren schon mit ihr treffen?

Beste Grüße

KingCona

Liebe, Schule, Freundschaft, Alter, Mädchen, Beziehung, Recht, Sexualität, Altersunterschied, Jungs, Liebe und Beziehung
11 Antworten
Eure Meinung zur Geschichte?

Also, mal angenommen, ein junger Mann, schreibt auf einer Casual Dating Seite, eine 15 Jahre ältere Frau an und will sie für regelmäßige Sexdates treffen. Die Frau lehnt, aufgrund des enormen Altersunterschiedes ab, doch er bleibt hartnäckig.

Die Frau stellt klar, dass es über Sexdates nicht hinausgehen wird und er ist einverstanden.

Beide verstehen sich auf Anhieb sehr gut und nach 2-3 Wochen schreiben und telefonieren, findet dann doch ein Treffen statt.

Das Date verläuft sehr gut und sie übernachtet auch bei ihm. Weitere Treffen sind geplant und beide schreiben und telefonieren täglich, was hauptsächlich von ihm ausgeht.

Während des Dates und der ganzen Telefonate erwähnt er immer wieder beiläufig, dass er irgendwann Kinder möchte und dass er sich vorstellt, diese mit der Frau zu haben. Die Frau stellt klar, dass sie keine Kinder mehr möchte, da sie schon ein fast erwachsenes Kind hat und eine Schwangerschaft aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich wäre. Des Weiteren erwähnt er auch mehrfach, dass er bei sich alles verkaufen würde und zu der Frau ziehen will oder mit ihr auswandern würde. Darauf reagiert die Frau aber nicht. Er sagt auch bei jedem Telefonat, "Hab Dich lieb", "Ich vermisse Dich" und fragt ständig, ob die Frau neben ihm, noch andere Männer daten will bzw. würde.

Soviel zur Geschichte, jetzt zu den Fragen:

  1. Habt ihr den Eindruck, dass er mehr als nur Sexdates will, obwohl von Anfang klar war, dass die Frau nicht mehr will und er einverstanden war?
  2. Sollte die Frau den Kontakt lieber abbrechen, um ihm keine Hoffnungen zu machen, fall er das alles Ernst meint?
  3. Sollte alles so weiter laufen, falls er das alles nicht Ernst meint?
  4. Wäre, eurer Meinung nach, eine feste Beziehung möglich, obwohl er 300 km weit weg wohnt und der, nicht unwesentliche Altersunterschied von 15 Jahren vorhanden ist?

Der Frau ist absolut bewusst, dass sie das alles nochmal mit ihm selbst besprechen muss.

Schreibt mir doch bitte mal eure persönliche Meinung zu der ganzen Geschichte. Was würdet ihr in einer solchen Situation tun?

Freundschaft, Sex, Sexualität, Altersunterschied, Liebe und Beziehung, SexBeziehung, casual-dating
8 Antworten
3. Kind, Altersunterschied 11 und 13 jahre?

Ich wünsche mir schon länger ein 3. Kind. Mein Mann erst seit kurzen. Jetzt wo er sagt, lass und noch ein Baby bekommen, bin ich mit nicht mehr sicher.

Ich bin 31. Habe zwei wundervolle Jungs im Alter von fast 10 und 12 Jahren. Wir haben beide einen super Job und die Kinder sind aus dem Gröbsten raus.

Wir würden wieder komplett bei Null anfangen. Meine Jungs sagen immer, dass sie gerne ein Geschwisterchen hätten (an liebsten eine Schwester 🤭) was meinen Wunsch dadurch natürlich wieder bestärkt.

Wir sind gerade in eine 4 Zimmer Wohnung gezogen, damit jeder der jungs ein eigenes Zimmer hat.

Alles wird mit einem Kind mehr teurer. Aber die Abgst das der Altersunterschied zu groß sein wird, die großen zu viel zurück stecken müssen ist auch da. Was ist wenn das dritte Baby krank oder ein schreikind ist? Was wenn es aber total gechillt ist aber die großen total eifersüchtig sind oder später sagen wir hätten uns nur ums Baby gekümmert?

Umziehen möchte ich eigentlich auch nicht mehr, denn ich liebe meine Wohnung. Sie ist einfach ein Traum. Wird sind von der Stadt aufs Dorf gezogen und ich bereue nichts.

Ich merke einfach, dass mein Leben aber trotz allem nicht komplett ist.

Ich weiß wir müssen dass alles alleine entscheiden aber ich würde gerne euere Erfahrung kennen.

Wie ist das bei euch?

Familie, Altersunterschied, Austausch, Eifersucht, Kinderwunsch, Liebe und Beziehung, Unsicherheit
6 Antworten
Liebesgeständnis an einen älteren Mann?

Hallo zusammen, 

ich habe ein Problem dass mir schon lange auf dem Herzen liegt... wie der Titel bereits sagt, habe ich mich Hals über Kopf in einen Mann verliebt. Allerdings ist dieser Mann bedeutend älter als ich (22 Jahre Unterschied) und da weiß ich natürlich nicht ganz, wie ich damit umgehen soll. Es war nicht geplant aber wir zwei haben uns kennengelernt und es hat von der ersten Sekunde an gepasst, das Alter und alles Andere drum herum haben nie eine große Rolle gespielt. Ab und zu haben wir schon Händchen gehalten, uns sehr tief in die Augen geschaut und ein bisschen gekuschelt. Wir können eben auch stundenlang über alles mögliche reden und verstehen uns aufgrund unserer schweren Vergangenheit (die jeder von uns beiden hatte) sehr sehr gut. Ich hatte ihn schon ein paar mal besucht und dabei sind wir zwei uns ziemlich ans Herz gewachsen und nun habe ich wahnsinnig starke Gefühle für diesen Mann entwickelt😕wie soll ich ihm das bloß beibringen? Ich habe schon überlegt ihm vielleicht einen Liebesbrief zu schreiben, da wir derzeit sowieso räumlich getrennt sind. Ja, ein bisschen kitschig ist das schon und gerade in unserem Alter ist diese Form der Mitteilung eher albern. Sowas habe ich in der Grundschule gemacht.... Wir sind 19 und 41, aber wie soll man als junge Frau einem älteren Mann klar machen, dass man ihn trotz aller Probleme und Schwierigkeiten so tief im Herzen trägt und das er einem nicht mehr aus dem Kopf geht? Vor allem: wie reagiert das Umfeld darauf? Bin ja auch fast noch ein Kind... 

Danke schonmal im Voraus. PS: das ist kein Vaterkomplex und wir sind auch nicht irgendwie pervers oder auf der Sugardaddy Schiene. Für mich ist das eine Herzensangelegenheit und ich bitte daher um respektvolle und ernst gemeinte Antworten. 

Liebe, Freundschaft, Angst, Altersunterschied, Liebe und Beziehung, liebesgeständnis, verliebt
6 Antworten
Ich 31 und Freundin 19 kann das gut gehen?

Hallo Zusammen,
Mir ist etwas passiert womit ich selbst nie gerechnet habe, ich habe jemand kennengelernt der 12 Jahre jünger ist als ich. Ich bin leider selbst nicht auf diese Situation vorbereitet gewesen da ich bis jetzt nur gleich alte Partner hatte, oder eine Differenz von 2-3 Jahren dazwischen war.
Ich muss dazu ein paar Hintergrund Informationen geben: Sie ist 19, hat ihres Erachtens viel erlebt, sieht eher aus wie 24, und verhält sich auch viel reifer als ihr alter es verraten würde, steht auf eigenen beinen also Job auto usw. Ich bin 31 Jahre alt habe aber auch das glück jünger auszusehen, so das optisch kein großer unterschied zu sehen ist sobald man nicht darauf zu sehr achtet.
Wir sind momentan gerade noch in der Kennenlernen Phase, aber auch schon offiziell zusammen und verstehen uns Super. Ich habe mit ihr schon sehr ausführlich über das Thema Familiengründung gesprochen, da ich nun mit 31 langsam in ein Alter komme in dem diese Planung für mich sehr wichtig ist.
Ich habe sie öfters darauf hingewiesen das ich irgendwann Familie möchte Heiraten und das nicht in 10 Jahren, da ich es wichtig fand sie über meine Pläne auszuklären.
Sie selbst denkt halt ziemlich Reif für ihr alter und möchte selbst Kinder und heiraten, da dies schon länger ihr Traum sei.
Leider bin ich trotz aussagen wie dieser immer noch skeptisch, schließlich kennen wir uns noch gar nicht richtig und wer weiß was passiert wenn sie die Rosa rote Brille nicht mehr trägt. Ich weiß eine Versicherung gibt es für nichts, und es ist ein schwieriges Thema, und das auch schon weil jeder Mensch individuell ist.
Was ist eure Meinung zu diesem Thema ?

Liebe, Familie, Alter, Frauen, Beziehung, Sexualität, Altersunterschied, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
7 Antworten
13 Jahre Altersunterschied okay?

Ich bin 15 (fast 16), er 28. Ich kann das natürlich von mir selbst schlecht einschätzen aber ich würde sagen ich habe eine relativ starke emotionale Reife, kann sehr gut Schlüsse aus Situationen ziehen un bin kenne mich selber schon ziemlich gut, mir wird oft von älteren gesagt mit mir könne man sich "unterhalten wie mit einer Erwachsenen", werde auch vom Aussehen oft auf 18 aufwärts geschätzt, obwohl ich ziemlich klein bin (wachse aber auch nicht mehr). Ich bin natürlich immer noch sehr offen für neues und lebensfroh, wie man es von jemandem in meinem Alter erwarten würde, gepaart aber eben mit relativ viel Lebenserfahrung . Er sieht zwar seinem Alter gemäß aus, verhält sich aber auch noch sehr "jugendlich", sehr fröhlich und quirlig würde ich sagen, er ist sogar manchmal noch etwas naiv (z.B. nicht wissen was die Folgen einer Handlung haben könnten oder bewusst falsch Handeln um selber besser dran zu sein; nur bei kleineren Aktionen natürlich).

Im Moment ist eigentlich klar das wir noch keine Beziehung führen aber es ist absehbar, dass es in 2 oder 3 Jahren, wenn ich mit der Schule fertig bin wahrscheinlich dazu kommen wird. Wir haben ähnliche Interessen (sind beide unglaubliche Harry Potter Fans und sehr kreative Menschen, Malen beide gerne und machen Musik), und verstehen uns insgesamt sehr gut.

Meine Frage wäre also: Wie okay ist das? Es ist halt ein krasser Altersunterschied, und auch wenn wir uns im Moment so verstehen als wären wir fast gleich alt, ist das im "echten" Leben ja noch Mal anders. Habt ihr in der Richtung Erfahrungen und wisst ihr ob so was funktionieren kann?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Altersunterschied, Liebe und Beziehung
19 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Altersunterschied