Abzocke? Was tun? Anwalt?

Hallo Leute,

ich bräuchte mal euren Rat.

Mich hat letztens von besagter Firma (MitDabei24) einen Anruf erhalten, sie hätte ein Abo für sage und schreibe 97,50 € monatlich abgeschlossen und sollte nun bezahlen. Ich weiß ganz genau das Ich so ein Abo nie abgeschlossen habe, sagte die freundliche Stimme am Telefon, das hätten sie öfters und es wäre möglich das sie im Internet was gekauft haben könnte und sich die AGB nicht richtig durch gelesen habe. Ab und zu würde das Abo wohl da mit drin stehen. Die freundliche Stimme sagte weiter, sie würde kurz mit ihrem Boss reden und sich dann wieder melden. Nach etwa 2 - 3 Minuten rief sie dann auch wieder an, sie hätte gute Nachrichten. Eigentlich würde das Abo 1 Jahr gehen. Da es denen aber sehr leid tue was da passiert ist, wäre sie bereit meiner Freundin etwas entgegen zu kommen. Aber 3 Monate müsse sie trotzdem zahlen, da das Widerrufsrecht schon durch ist. Man würde ihr ein Schreiben zuschicken, dass sie nur unterschreiben müsse. Dieses kam ja nun auch. Darin kann man wählen zwischen

- kündigen

Zitat:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt (entspricht einer 3-monatigen Teilnahme)

-

Zitat:
erst einmal abwarten, wie sich die Teilnahme und mögliche Gewinne entwickeln

und einem SEPA-Lastschriftsmandat. Nachdem sie mir das alles erzählt hat, hört sich das sehr nach Abzocke an. Wie sollten wir uns jetzt verhalten und wie kommen wir aus der Nummer am besten wieder raus?

Gruß

Betrug, Recht, Anwalt, Abzocker
Müsste man da eigentlich nicht gegen vorgehen tinder,lavoo andere dating seiten?

ich hab mich damals bei lavoo und später dann bei tinder angemeldet. es wird ja immer schön damit geworben, dass man die liebe seines lebens kennenlernt bla bla. im endeffekt herrscht bei 90 % dieser seiten die selbe masche. es werden vom betreiber dutzende fake profile erstellt per generator ( in den meisten fällen frauen ) weil es da wohl leichter ist bilder zu klauen und wenn man sich dann als mann anmeldet und kontakt aufbauen will geht das natürlich nicht, weil man erst ein abo abschließen muss. in der regel wird man auch direkt penetrant damit konfrontiert "ja werd doch premium member dann hast du alle freiheiten". wenn frauen einen anschreiben erhält man zwar die nachricht aber natürlich verpixelt. auch da wieder ohne ein abo abschließen geht nix. und wenn man dann ein abo abschließt hängt man in der abo falle. entweder wird viel zu viel abgebucht oder man kann aus irgendwelchen grünen auch immer nicht kündigen. selbst wenn man ein abo abschließt ist es nahezu unmöglich jemanden kennenzulernen.

selbst größere dating portal wie c date sind voll mit fakes also ist sowas doch offensichtlich betrug. wieso können die immer noch fröhlich weiter machen ? ich find sowas kacken dreist. da hängen die betreiber irgendwo im ausland erstellen da feucht fröhlich ihre fake profile und setzen dann auch noch leute ein, um den naiven männern im glauben zu lassen sie schreiben gerade mit einer hübschen dame. würG

Dating, Betrug, Abofalle, Abzocker, c-date, dating app
? Bee Network Schadsoftware?

Hallo liebe Leute, folgendes Thema,

ich habe mir vor 3 Tagen die App Bee Network runtergeladen, um mal auszuprobieren, ob man da wirklich etwas mit verdienen kann (eine App, um angeblich ganz leicht Kryptowährungen ''Bees'' zu verdienen).
Beitrag über Bee Network von Spiegel: https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/bee-network-dubiose-digitalwaehrungs-app-erobert-die-app-charts-a-5ff905a6-c8fd-45b4-8ebf-b54cd34d36a1

Ich habe die gestern aber wieder deinstalliert, da ich hörte, dass die wohl eine Art Betrugswährung ist.

Erstes Problem:
Vorhin habe ich geguckt, vor 2 Tagen hab ich etliche Phishing- oder Spam-SMS bekommen. Ich bin auf eine Nachricht kurz draufgegangen (natürlich nicht den Link) und hab die dann alle gleich gelöscht.
Des Weiteren hat mich so eine Abzocknummer 0231 22222121 angerufen und gefragt ob ich ''...'' bin und in Dortmund wohne, alles falsch, also habe ich ihn abgewürgt.
Kontaktdaten und Links von meinem FB-Konto, das ich bei Bee verwendet habe:
Ich hab mich bei Bee Network mit meinem Facebook-Zweitkonto angemeldet, dort habe ich keine Telefonnummer hinterlegt, nur E-Mail Adresse, YouTube-kanal und einen Instagram-account (Dort ist meine Telefonnummer ebenfalls nicht hinterlegt).
Lediglich auf meinem Erstkonto, wo nur ich die Nummer sehen kann, ist sie hinterlegt. Besagte E-Mail-Adresse, YouTube-Kanal und Instagram-account führen nicht zu meinen FB-Erstkonto.
Ich hab die Passwörter für die Konten nicht auf meinem Handy gespeichert, nur meine Namen bzw E-Mail Adressen für die beiden Konten, sodass ich eins der Konten auswähle und die Passwörter (relativ sicher 9 Zeichen, Groß-Kleinschrift, Ziffern, Symbole) noch manuell eingeben muss.
Da meine ersten Fragen: Gäbe es also für die Verantwortlichen von Bee Network oder Hacker eine Möglichkeit, unter den o.g. Umstände irgendwie an meine Nummer ranzukommen, um mich anzurufen und mir SMS zu schicken?
Ist das so eine Situation, in der die Verantwortlichen von Bee oder Hacker o.ä. nun Inhalte (Daten, Passwörter, Fotos, Videos...) von meinem Handy abgreifen können?
Die Personen können normalerweise doch auch so Facebook hacken und an meine Nummer kommen, oder?

Zweites Problem:
Einige meiner installierten Apps (Facebook, Navi-app, GMail...) stürzen ständig kurz nach dem Start ab.
Ich hab mal gegooglet , ein Bug lässt auf Android Apps nach einem Googleupdate abstürzen https://www.google.com/search?q=google+android&biw=1600&bih=758&tbm=nws&ei=phVaYL6ND4-5sAfNq4zIDA&oq=google+androi&gs_l=psy-ab.1.0.0.16669.24218.0.25772.13.5.5.3.3.0.184.738.0j5.5.0....0...1c.1.64.psy-ab..0.13.777....0.K-xu-BFvLuI .
Das ist wohl ein Problem, das Ihr auch habt, wenn Ihr sie starten wollt, oder?

Handy, Internet, Betrug, Abzocker, Be, Telefonnummer, schadsoftware
Rechtlich: Dienstleistungsvertrag im Nachhinein ändern?

Hallo Liebe Community,

dies ist eine folgefrage zu meiner Frage zum Hardwaretausch, falls das einer von euch bereits gesehen hat.

Kurze zusammenfassung:
Ich kaufte mir neue Pc Teile um meinen Computer aufzurüsten, im grunde alles außer Netzteil. Dabei wechsele ich von Intel zu AMD und von meiner alten Schrottfestplatte zu ner neuen SSD. Aus Angst da was falsch zu machen bringe ich das ganze zu einem Typen, nennen wir ihn Mr Krabs. Der soll nun ganz einfach die Alten raus und die neuen reinbauen UND den PC zum laufen bringen.
Nun hatte er den PC für fast 1,5 Wochen, da was zwischen kam und bestand dauernd darauf wie viel Arbeit das alles eigentlich sei etc.

Auf meine Nachfrage, bei wievielen Stunden Arbeitszeit er nun war, konnte er nichts sagen, wimmelte mich ab mit: das geht nicht anders. Vorher hatten wir nur abgemacht das ich maximal 200 Euro Zahlen möchte

Nach all der Diskussion, seiner seltsamen Kritik darüber was sich auf meinem PC befindet (viele Games, was ihn aber einen scheiß angeht) und viel generve erzählt er mir was er alles getan hat und das es locker 8 Stunden Arbeit wären.

Ich Zahle nun die 250 Euro, welche er verlangt (schriftlich festgehalten, allerdings kein Arbeitsprotokoll, 50 Euro die std), für seine nichtmal ganz fertige Arbeit (die SSD war nichtmal aktiviert.

2 Wochen später

Da der standardkühler von AMD nichts taugt kaufe ich einen neuen und lasse ihn das ebenfalls einbauen + endlich die SSD aktivieren (was er hätte schon vorher machen sollen)

er verlangt (Nachdem er per SMS mit 100 Euro einverstanden war (70+Kühler) plötzlich 200 Euro

Wir einigen uns auf 160 und gehen unserer wege.

Nun ist die Frage kann man hier rechtlich irgendwas anfangen, da ich jetzt weiß das viel von dem was er mir nun berechnet hat letzendlich Zeit ist, welche der PC alleine arbeitet (Virenscan etc.) Ich erhalte noch seine "Protokolle" per mail, aber es ist glaube ich jedem bewusst, das dieser Umbau bestimmt keine 370 Euro an Arbeitszeit beansprucht.

Ja mir war es auch klar, aber ich dachte echt das er mich nur so um 50 Euro abzieht, nicht 200 oder mehr

Ich hoffe jemand hat da Ahnung, falls es halt so ist ist auch okay, aber man müsste doch Theoretisch was tun können, da ich ja für was Bezahle was er leztendlich nicht wirklich gemacht hat, der Virenscan macht sich ja von alleine

Und er mir das alles nie wirklich Nachweisen konnte

Technik, Recht, Abzocker
Müssen wir die Rechnung bezahlen? [Abzocke]?

Hey Community,

Es geht um folgendes unsere Heizung hatte gestreikt , die Fußbodenheizung ging nicht und sie gab einige Laute von sich . Also wurde ein Fachhandwerker bestellt der in unserer Nähe seinen Sitz hat. Ich habe sie also zu uns gerufen und sie haben ohne genaue eine Inspektion durchzuführen gesagt, sie haben keine Ahnung und man müsse den Brötje Kundendienst rufen. Keine 20 Minuten später war er weg und hatte die Heizung ausgeschaltet.

So waren wir ca. 4 Tage ohne warmes Wasser und dann kam schließlich der Brötje Kundendienst. Gleiches Spiel bei ihm, keine Inspektion , kam aber mit der Behauptung es solle bisher keine Wartung durchgeführt worden sein und deshalb seie der Wärmetauscher dicht. Jedoch wurde erst letztes Jahr erst eine Wartung gemacht und das ganze gabs auch noch protokolliert. Dann meinten er zu mir am besten wir tauschen alles aus , die Fachhandwerker werden einen Auftrag erstellen und wenn wir dem zustimmen dann kommen wir und tauschen alles aus.

Die Fachhandwerker haben uns dann satte 1.400 € in Auftrag gestellt. Wir lehnten diesen ab , und daraufhin meinte man zu uns am Telefon mit schönen dank auch für den ganzen Aufwand und legte auf . Wir beauftragten also eine andere Heizungsfirma . Sie behob den Fehler und das ganze hatte nur 600€ gekostet.

Nun einige Wochen später bekamen wir von dem Fachhandwerker eine Rechnung in höhe von 250€ zugestellt. 100€ für den Auftrag und 100€ für die Arbeitszeit. Die Arbeitszeit betrug maximal 20min , die Arbeit wurde nicht zufriedenstellend gelöst oder man hat das erst gar nicht versucht und unterschrieben wurde lediglich eine Nachweis welche 1. Unter falschen Namen gestellt wurde und dann handschriftlich korrigiert wurde und 2. von einem minderjährigen unterzeichnet wurde.

Nun meine Frage bin ich dazu verpflichtet? Erst jetzt habe ich unter den ganzen Rezensionen erfahren welche schlechte Bewertung die Firma hat.

Vielen Dank im Voraus

Rechnung, Recht, Zahlen, Abzocker, Firma
Otelo Vertrag sbgezockt was kann ich machen?

Ich habe im november 2020 meinen Vertrag verlängert bei otelo. Ich hab ein Telefonat geführt und es wurde gesagt dass es aufgenommen und für 70 Tage gespeichert wurde. Ich habe einen Vertrag mit 10 gb datenvolumen abgeschlossen und am Telefon wurde mir mehrfach vergewissert, dass ich ein Angebot von otelo einen Treuebonus von 8 gb über 24 Monate was im Übrigen auch die mindestvertragslaufzeit ist dazu bekomme. 2 Woche später hab ich gesehen dass ich statt 8 gb nur 2 gb monatlich extra bekommen. Ich hab bei der Hotline angerufen und die meinten ja ne 8 gb gibt es nicht. Daraufhin hab ich gesagt dass die Frau im 1. Gespräch gesagt hat dass die Gespräche für 70 Tage gespeichert werden müssen und sie da doch nochmal reinhören kann. Daraufhin meinte die Frau am Telefon, dass das zwar wahr ist aber das Gespräch bereits gelöscht wurde. Ich dachte mir so ok hab ich halt insgesamt nur 12 statt 18 gb reicht trotzdem für mich. Jetzt im Januar ist mir aufgefallen dass ich nicht mal mehr die 2 gb Treuebonus kriege und die 70 Tage in denen die Gespräche speichern sind um. Können die mir einfach für 24 Monate etwas versprechen und dann nicht einhalten ? Und wenn die sich nicht an die besprochenen Vertragsbedingungen halten kann ich dann einfach aus den Vertrag raus obwohl ich eigentlich bis zum November 22 an den Vertrag gebunden bin. Ich meine mir wurde ja was ganz anderes versprochen?

Handy, Smartphone, Recht, Vertrag, Abzocker, Handyvertrag, otelo

Meistgelesene Fragen zum Thema Abzocker