Schule macht mich krank.. Wechsel vom WG noch möglich?

Hallo!:D

seit ich das Halbjahr auf dem Wirtschaftsgymnasium "überstanden" habe, fühle ich mich, kurz gesagt, deprimiert.

Ich bin mit vielen meiner Noten mehr als unzufrieden und habe Angst, dass mein Endergebnis im Abitur dadurch auch schlimm wird und ich mich schwer irgendwo bewerben kann...

Ich kann mich mit den meisten Lehrern und Wirtschaftsfächern einfach nicht anfreunden und einige aus meiner Klasse, wie ich mitbekommen habe, sind auch sehr zwielichtig, obwohl sie doch so nett scheinten. 

Meiner angeblich "besten Freundin" (so wie sie sich bezeichnet), kann ich nicht vertrauen, da sie sich anscheinend echt nur um mich kümmert, wenn sie gerade Lust hat. Sie kümmert sich wirklich nicht um meine Leistungen in der Schule und wie ich mich vielleicht fühle, solange sie noch über die Runden kommt.

So fragt sie mich z.B. privates, während wir mit anderen aus unserer Klasse irgendwo sitzen.

 Das einzige Anzeichen von Sorge, was ich von ihr mitbekommen habe, ist wie sie mir erzählte, dass sie vermutet, dass ich eine Art "Magersucht" aus Stress bekommen habe, da sie wohl findet, dass ich abgenommen habe. Ihre Vermutung hat sie natürlich noch mit einigen Freunden aus der Klasse besprochen, welche ihr zustimmen (was ich auch nicht gerade toll finde, da... das irgendwie hinter meinen Rücken stattgefunden hat.) 

Ich weiß allerdings nicht, wie sehr ich dieser Theorie glauben soll, denn diese Freunde die sie da angesprochen hat, sind kurz gesagt, "Mitläufer" in einigen Dingen und kennen mich nicht sehr lange (ich war schon immer dünn.). Dazu meinten mein Freund und meine echte beste Freundin, ihnen sei derartiges nicht aufgefallen.

Ich verspüre seit letzter Woche jedesmal, wenn ich aus der Schule komme, den Drang mich in mein Bett zu schmeißen und zu weinen, auch wenn nichts "schlimmes" passiert ist. 

Ich fühle mich einfach so demotiviert und kraftlos und wie ich merke, lasse ich das auch manchmal ungewollt an meinen Freund aus... 

Taten/Worte die mich verletzten, setzen mir nun 100 x schlimmer zu ... ich weiß nicht, wie lange ich das noch in dem Umfeld aushalten kann.... 

Ich fühle mich wirklich nur besser, wenn ich mir eine "Auszeit" von der Schule nehme.

Der einzige Gedanke, der mir Hoffnung bereitet ist der, dass ich vielleicht die Schule wechseln kann, aber meine Eltern wechseln oft ihre Meinung, daher weiß ich nicht, wie ernstzunehmend das ist... 

Meine Mutter unterschätzt mein Problem und die Schule, so findet sie trotz meinen Beweisen, dass die Lehrer, die mich schlechter bewerten als ich bin, mich einfach noch nicht "gut genug kennen"...

Ich möchte jedoch trotzdem fragen, ob ein Wechsel vom Wirtschaftsgymnasium auf ein Allgemeinbildenes Gymnasium noch möglich und sinnvoll ist... da ich wenn ich wechsel, am liebsten eine Schule ohne ständigen Wirtschaftsbezug hätte...

Danke für's lesen :),

Min

Schule Freundschaft Gymnasium Liebe und Beziehung Schulwechsel Wirtschaftsgymnasium
1 Antwort
Vom Wirtschaftsgymnasium wieder zum normalen Gymnasium HILFE bitte, ich habe mich überschätzt? Und eine ERKLÄRUNG bitte?

Hi, kurze Beschreibung um euch meine Lage klar zu machen. Auf dem normalen Gymnasium war ich ein 1-2 Schüler, im Internet habe ich gelesen, wahrscheinlich von Leuten die selber im normalen Gymnasium waren und nur auf Intelligenter machen wollten, dass das Wirtschaftsgymnasium leichter ist. SO ich wollte immer Medizin studieren, im normalen Gymnasium hatte ich ne Chance von 2/3 auf ein 1,0 Abi, da ich mir dann aber dachte das Wirtschaftsgymnasium sei wirklich leichter, wegen den dummen nicht hilfreichen Kommentaren, von Menschen die selber nur auf einem Normalen waren und nur um sich "Höher" darzustellen so einen Mist abgegeben haben. Hab ich aufs Wirtschaftsgymnasium gewechselt. Und dazu muss ich erwähnen ich hatte im normalen Gymnasium ein Fach, dass bisschen Wirtschafts hatte und da hatte ich 15 Punkte, deswegen dachte ich das WG wird ein klacks :(. Naja am ersten Tag, nach meinem Wechsel hatte ich Deutsch. In meiner alten Schule war es so, dass wir z.B Romeo und Julia interpretieren mussten, solche Texte waren für mich ein Klacks 15 Punkte in Deutsch gehabt *.*. Naja, im WG muss man Texte interpretieren, zumindest da wo ich bin, wo auch die Wirtschaft mit bezogen ist. Mein ENDE habe lächerliche 3 Punkte bekommen(War eig. sogar noch schlechter). Naja Mathe unterricht(Fast mein TOD gewesen), was ich nicht wusste, die gehen ja beim Mathe unterricht im Stoff schneller vorbei, da die meisten Stunden auf BWL angelegt sind und trotzdem mussten wir das gleiche in 1 Monat lernen, was meine besten Freunde im normalen Gymnasium in 3 Monaten haben nur damit wir in BWL mehr Stunden haben, alter das doch nciht Fair. Hab das wirklich abgeglichen was mein Kollege jetzt hat von meiner alten Schule hatte ich vor 2 Monaten.... Naja in Mathe war ich immer gut hab 7 Punkte(In meiner alten Schule hätte ich 15), gleiche in Physik wir machen den gleichen Stoff nur schneller damit wir mehr Stunden für BWL haben. Dann kam ich zu BWL OMG, hab euch ja erzählt hatte so ein Freiwilliges Fach in meiner alten Schule mit Wirtschaft 15 Punkte *.*. KEIN VERGLEICH was soll der DRECK wir haben in 180 Minuten bei Gott habe die Zeit angeschaut, dass durch genommen was ich bei meiner alten Schule in 1 Jahr bei diesem Wirtschaftsfach hatte. Naja gut ist ja eine Wirtschaftsschule aber 4 Themen in 4 Stunden ist zu viel. BITTE ERKLÄRT mir mal einer, warum wir alles schneller durchnehmen müssen nur um mehr Stunden für BWL zu haben, dass ist doch nciht Fair. Mein Problem ist jetzt halt ich hab bei meiner alten Schule sogesagt Ansagen geschoben(Habe gesagt gehe mit einem 0,8 Abi da raus), dass ich mich jetzt schäme wieder zurück zugehen und ein anderes Gymnasium gibt es nicht in der nähe was soll ich tun. (ACHTET bitte nicht auf die Rechtschreibung hab schnell getippt)

Beim WG bleiben und hoffen, dass es besser wird. 0%
Zu einer anderen Schule (80 Kilometer entfernt) 0%
Soll ich mich entschuldigen und wieder zu meiner alten Schule 0%
Schule Gymnasium Schulwechsel Wirtschaftsgymnasium Ausbildung und Studium
0 Antworten
Soll ich die Klasse wechseln (Oberstufe, Wirtschaftsgymansium in NRW?

Hallo an allen, ich hab ein Problem, weil ich mich nicht entscheiden kann, ob ich wechseln soll oder nicht:

Das Problem in der Klasse ist, dass ich sogesagt der Einzelgänger bin. Ich hab ständig versucht mit dem Klassenkameraden zu verstehen. Sage extra hallo oder wie geht es dir usw, aber manche ignorieren mich und mache sagen nur gut und fertig.

In der Pause hänge ich meistens mit meinen besten Freunden ab, die leider in der Hochhandelschule sind.

Nach der Pause im Flur rede ich nur mit der andere Klasse und verstehen uns einfach super. Wir reden über alles mögliche. Die mögen mich sogar und feier mich als Person. Die feiern sogar mein Name und fühle mich einfach wohler.

Ich überlege ständig, ob ich nicht zu denen wechseln soll. Die haben aber keine gute Lehrer wie meine. Bio, Info, Philosophie und Geschichte hab ich den gleichen Lehrer und ist auch gut so, aber

Deutsch wird schlechter

Mathe sind die lehrer ähnlich

Englisch wird bisschen schlechter

Spanisch warscheinlich auch

Vwl wird auch schlechter werden, da der Lehrer von denen anstrengen ist bei der Mündliche Bewertung

Ich mag einfach meine Lehrern, ich hab sogar dem besten Klassenlehrer. Der meinte auch zu mir und sah mich traurig an, dass er mich als Schüler nicht verlieren will.

Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Soll ich wechseln oder nicht?

Will ganz erlich mein Klassenlehrer nicht verlieren und die anderen Lehrern auch, aber will auch gute und bessere Klassenkameraden haben

Was meint ihr?

(Danke an die, die es gelesen haben 😃👍)

Schule Entscheidung Wirtschaftsgymnasium klassenlehrer Klassenwechsel unwohlfühlen
2 Antworten
Referate und Präsentationen vermeiden?

Moin,

Ich bin seit Mittwoch auf einem Wirtschaftsgymnasium und ich dachte wirklich es wird mehr Wert auf schriftlich gelegt als auf mündlich und dann meinte die Lehrerin das wir viele Referate, Präsentationen und so weiter machen müssen.
Da ich ein introvertierter Typ und vom Charakter her zurückhaltend bin, finde ich sowas extrem scheiße.

Das Schulsystem ist mehr für extrovertierte ausgelegt und die introvertierten müssen zusehen, entweder man schauspielert den anderen etwas vor, was dann noch schwerer wird als es eh schon ist oder man macht es einfach nicht und lebt mit den Konsequenzen.

Mein letztes Referat hab ich in der sechsten gehalten, danach wurde mir bewusst wer ich überhaupt bin und wo meine Stärken/Schwächen liegen.
Habe zwar immer eine 6 bekommen aber das war mir egal, weil ich wusste das ich es schriftlich wieder gerade biegen konnte und sonst hätte ich auch kein Realschulabschluss mit Quali bekommen.
Mir ist bewusst das ich später in der Firma oder beim Studium ein Vortrag halten muss, doch da ist es realitätsnah und die Themen interessieren mich bestimmt mehr als z.B ein Vortrag über Kommunalpolitik zu halten.

Ich finde sowas wirklich sehr unfair, es sollte für beide Typen eine Chance geben. Jeder kann entscheiden ob man ein Referat oder Test machen will, so ist jedem geholfen. Wäre genauso wie wenn man zu einem extrovertierten sagen würde das er eine halbe Stunde nichts sagen darf ohne sich zu beschäftigen und nur auf ein Stuhl sitzen darf, fast unmöglich für ihn aber für introvertierte ganz leicht.

Plan B wäre zur Bundeswehr zu gehen, doch da kann man leider kein Abi machen. Trotzdem sind die Aufstiegschancen recht groß was mich schon reizt.

Jetzt zur Frage: Hatte jemand das gleiche Problem oder kennt ein Freund/Freundin der/die das Problem hatte? Und kann man Referate/ Präsentationen einfach verneinen?

Danke für jede Antwort und die Zeit sich das alles durchlesen !

Schule Bundeswehr Vortrag Präsentation Referat Abitur Introvertiert Wirtschaftsgymnasium
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wirtschaftsgymnasium

Nach der 11. Klasse abgehen?

4 Antworten

Deutscharbeit! Thema Kommunikation

3 Antworten

Brauche dringend Lösungen zum BWL Buch! Hilfee :/

1 Antwort

Wirtschaftsgymnasium - schwer?!

2 Antworten

Thema für GFS in Informatik?

1 Antwort

Wirtschaftsgymnasium Erfahrung?

4 Antworten

Nach der Realschule WG Voraussetzungen Baden Württemberg

3 Antworten

Kann man Medizin auf einer Universität studieren, nachdem man das Abitur an der Wirtschaftsgymnasium abgeschlossen hat?

3 Antworten

Was macht man so auf einem Wirtschafts Gymnasium und welche Vorraussetzungen muss man haben?

2 Antworten

Wirtschaftsgymnasium - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen