Top Nutzer

Thema Weed
  1. 25 P.
  2. 15 P.
  3. 10 P.
Welche CBD Blüte empfiehlt ihr?

Ich bin jetzt seid einer Woche mit Alk und 3 Monaten mit kiffen clean und seit 2 Tagen auch keine Kippe mehr geraucht haha.

Ich habe wiedermal CBD Blüten bestellt und damit komm ich gut von den anderen Dingen weg als viel unschädlichere Alternative.

CBD Blüten sind meistens EU-zertifizierter Nutzhanf(muss aber glaub ich nicht sein ka) mit einem THC Gehalt unter 0.2% und somit technisch auch legal in Europa und auch hier in Deutschland.

Ich habe viele Sorten bis jetzt getestet und sie hatten auch eine tolle Wirkung und auch schöne Blüten aber meistens hatte der Geschmack nichts mit echtem Haze, og, skunk oder kush zutun.Es schmeckt mehr Heu, artig bitter und eben nach hanf als normales ott und ich habe mir sagen lassen das kommt daher das die Blüten so gezüchtet werden müssen wegen dem nierdigen THC Gehalt das deswegen Terpene verloren gehen wie für diesen typischen Weed Geschmack verantwortlich sind.

Es gibt aber viele Seiten da steht "voller Terpene" "terpenreich" usw aber die schmecken trotzdem richtig schlecht also der Geschmack ist was ganz anderes als wenigstens angenehm.Könnt ihr mir eine Seite oder Blüte empfehlen die nach echtem weed schmeckt und nicht nach Heu? Hatte bisher bestellt my cbdexpress.at cbdgermany cbdblueten.de.

Ich liebe Kush also wenn jemand da was hat bitte empfehlen (z.B Og Kush)

Wenn es überhaupt möglic ist die originalen Sorten so als CBd Version zu züchten kp?

Gras, Cannabis, kiffen, Marihuana, Weed, Bush, haze, 4.2.0, cbd, CBD Blüten
1 Antwort
Cannabis als Schmerzmittel für Oma?

Ja Titel hört sich vielleicht ziemlich witzig an, die Ausgangssituation ist leider nicht mal so witzig, sogar ziemlich ernst.

Folgendes: Meine Oma ist nun 86 Jahre alt, geistig Fit, körperlich ebenfalls, lebt eigenständig neben uns in Ihrem Haus. Hatte vor 4 Jahren eine schwere Rückenoperation auf Grund der schweren Arbeit die sie früher verrichtet hat. Wird denk ich der eine oder andere von euch auch schon mal von seiner Großmutter/Mutter gehört haben.

Ihre Wirbelsäule wurde ausgefräst soweit ich das mitbekommen hab, dies ist aber keine Dauerlösung meinten die Ärzte damals schon und nun werden die Schmerzen von Monat zu Monat schlimmer. Das Problem an der Sache ist, dass Sie ist eine komplette Verfechterin von Tablette, Schmerzmittel oder sonstig chemisch Hergestellten Stoffen. Dennoch muss sie leider einige Stoffe nehmen...

Nun meine Frage, hab ich schon öfter gehört dass CBD also der Gegenstoff von dem THC, eine schmerzlindernde und nicht High-machende Wirkung hat. Ich denke es ist der natürlichste Weg mittlerweile ist Deutschland ja auch schon um einiges kulanter geworden als noch vor ein paar Jahren. Bitte versteht mich nicht falsch, ich möchte die gute Frau wirklich nicht zudröhnen oder unter Drogen setzen, mir geht es lediglich um Ihr Wohlergehen.

Alles sollte natürlich in Absprache von einem Arzt passieren ob sich das mit den paar Medikamenten welche Sie derzeit nimmt überschneidet.

Hier mal ein Video, sie hat ähnlich Beschwerden, Konsumform wäre ähnlich:

https://www.youtube.com/watch?v=mGIQ3r8a3P0&t=2s

Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Oder verwendet es sogar selbst (Cannabispatienten)? Die größte Schwierigkeiten darin sehe ich Ihr zu erklären dass sie Cannabis nehmen soll, mein Vater (Ihr Sohn) befürwortet die ganze Sache ebenfalls.

Ich bräuchte echt eine Antwort vielleicht auch eine ein bisschen kompetentere als "nein lass es, weil Cannabis eine illegale Droge ist" - Marlene Mortler. Wir leben im Jahr 2018 und denk da kann jeder normal miteinander diskutieren.

Cannabis als Heilmittel finde ich gute weil... 83%
Alternativen / bessere Vorschläge -> 16%
Ich bin gegen Cannabis als Heilmittel weil... 0%
Oma, Drogen, Alternativmedizin, Gesundheit und Medizin, Heilmittel, kiffen, Schmerzmedikamente, Schmerzmittel, Weed, caannabis
11 Antworten
Nach DXM konsum (Ratiopham Hustenstiller) ein rotes Auge?

Moin erstmal,

ich habe gestern mit einem freund das erste mal DXM ausprobiert und wie haben es in form von Ratiopham Hustenstiller genommen. Wir hatten beide 10 stück also eine Packung genommen und haben die, weil es unser erstes mal war, alle stunde zwei stück genommen. Der Abend war ok und von der Wirkung her würde ich sagen waren wir um ersten Plateau. Jetzt am Tag danach bin ich ziemlich verklatscht, war mir schon bewusst weil ich sowas in der art schon im Internet gelesen hatte. (So ähnlich wie ein Kater ohne Kopfschmerzen) Aber das was mich so ein bisschen beunruhigt ist das mein rechtes Auge leicht angeschwollen ist und EXTREM rot ist, fast so stark wie nach dem Kiffen. Zuerst dachte ich das es wieder weg geht aber bis jetzt hat es sich nicht verändert. Jetzt ist meine Frage kann das vom DXM bzw. Ratiopham kommen oder ist das was anderes? Und was kann ich am besten tun damit es wieder einigermaßen normal aussieht?

Noch kurz zum einschätzen ich wiege etwa 75. Kg und hatte 10 kapseln, laut DXM rechner war ich zwischen dem ersten und zweiten Plateau. (http://dxm-info.weebly.com/dxm-rechner.html)

Noch zur Info ...wir waren gestern erst noch bei einem guten Freund der eine Katze hat und ich habe auch eine Katzenhaare Allergie, darum kommt das schon mal vor das ich danach ein etwas dickeres Auge habe.

Und falls ihr das vllt auch mal ausprobieren wolltet... tut es nicht, ich fand es nicht so besonders das ich es wieder haben möchte. :D

Danke für Antworten

LG Keno

Augen, Party, Drogen, Gesundheit und Medizin, Rauschmittel, Weed, ratiopharm, dxm, ratiopharm hustenstiller
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Weed

Wie viel Gramm Gras braucht man für einen Joint?

4 Antworten

Was für eine Wirkung hat Gras und wie lange hält sie an?

10 Antworten

Wie lange sind spacecookies haltbar?

4 Antworten

Kann man Gras beim Scannen vom Koffer am Flughafen sehen?

13 Antworten

Pulver vom grinder rauchen?!?

5 Antworten

Puren Joint rauchen ohne Tabak - Welches Pape und woher?

7 Antworten

Ersatz für Sieb?

9 Antworten

Wie bekommt man Gras Gestank aus dem Zimmer?

16 Antworten

Oregano rauchen möglich?

8 Antworten

Weed - Neue und gute Antworten