Darf mein Arzt aus einer normalen Blutabnahme einen Drogentest ziehen?

Hallöchen zusammen Mirko mein Name!

Ich bin nach 9 Monaten durch Alkohol und Cannabiskonsum aus meiner Stationären Reha für meine Depressionen rausgeflogen und in dem Abschlussbericht von dieser stande "Empfehlung auf Suchtberatung" nun sollte ich meinem Arzt ein paar Fragebögen von der Rentenkasse (von der wurd die Reha bezahlt) übergeben die ich per Post bekommen hab dazu noch den Abschlussbericht

dies hab ich getan und wir hatten uns noch zusammengesetzt weil der Arzt diesbezüglich noch ein paar Fragen hatte wo unter anderem auch die Frage über meine Süchte aufkam

ich hab ihm das so geschildert wie es (naja fast) war dass ich mich einmalig zu Cannabiskonsum verleiten lassen hab wegen Corona bliblablub und hab natürlich nicht gesagt dass ich mir heute immer noch ganz gerne ne Lunte anzünde denn die Frage ob ich noch Drogen nehme kam auch zur Sprache

jz kam nach einigen anderen Themen eine Blutabnahme zur Sprache wo mir natürlich sofort die Fragen durch den Kopf schossen ob das einen Drogentest zufolge hat und ob er das denn ohne weiteres meinem Blut entziehen und der Rentenkasse vermitteln darf ohne mir dies vorher anzukündigen und das auch ohne meine Einwilligung

auch wurde erwähnt dass eine Spielsucht (Computerspiele) und naja wahrscheinlich auch die tendenz zur Alkohol und Canabissucht aufgeführt ist und dass die Rentenkasse entscheiden würde wie es mit mir weitergeht diesbezüglich?

Ich bin 20 Jahre alt habe seitdem kein Tropfen Alk mehr getrunken und auch davor hab ich nur bei Feierlichkeiten wie etwa Geburtstagen getrunken zwar rauche ich fast jeden Tag Cannabis bin aber vor diesen Vorfall noch nie durch diesen Substanzen in irgendeiner Weise aufgefallen

der Termin ist in 9 Tagen und wurde heute festgelegt sollte ich jz lieber die 9 Tage nicht rauchen und mir tatsächlich Sorgen machen oder ist das vollkommen unbegründet?

pls help und vielen vielen Dank im Voraus!

Drogentest, Gesundheit und Medizin
1 Antwort
CBD Cannabis probiert, Schlafprobleme?

Hallo :)

Mittlerweile bin ich 15 und Ich habe gestern Abend an der frischen Luft gegen 19-20uhr Cannabis mit 15%CBD und 0,2%THC geraucht, mein Freund hatte richtiges dabei.

Ich wollte mal Mal die Erfahrung mit einer 'Droge' gemacht haben (wenn man CBD Droge nennen kann) aber weil ich nur einen entspannenden Effekt haben wollte und ich ohnehin in einem Alter bin wo sich mein Gehirn voll und ganz in der Entwicklung steckt habe ich CBd Cannabis und kein richtiges Cannabis mit THC Konsumiert.

Ich hab nur zwei bis drei Züge des CBD Cannabis blunts genommen, dann war für mich gut.

Ich hatte später am Abend (21uhr) noch etwas hunger, schätze das liegt an den cannabinolen weil ich vor dem cbd konsum noch echt satt war.

Alles war gut, ich legte mich schon im 22uhr schlafen und bin jetzt gerade (02:44uhr) wieder aufgewacht weil ich Angst hatte Tabak zu riechen. Ich dachte draussen qualmt ein Aschenbecher,. Aber hier ist nichts! Ich habe ausser heute noch nie in meinem Leben geraucht, mein Vater ist Raucher und manchmal riech ich in meinem Zimmer seinen Aschenbecher wenn er ihn vergisst aus zu machen, jedoch hat er heute nicht einmal gequalmt, trotzdem bin ich vom geruch aufgewacht obwohl er nicht mal da ist.

Jetzt kann ich nicht mehr einschlafen und habe Angst, ich hab Angst das ich nur wegen dem CBD gerade wieder aufgewacht bin, obwohl ich mich vorher sehr gut darüber informiert habe und weiß dass soetwas gar nicht durch legales CBD Cannabis verursacht wird.ich habe es bei Amazon bestellt, selbst die Kommentare sind nur positiv und sagen das es entkrampfemd und angstlösend wirkt und das tat es sogar!

Aber jetzt liegt ich einfach nur hier und schiebe deswegen Panik, ich schwitze und habe das Gefühl ein piepsen in den Ohren zu haben. Das hab ich zwar jeden Abend aber heute merk ich es besonders stark.

Jedoch habe ich trotzdem Angst das da war dran sein könnte. Kann mich bitte jemand von meiner Angstattacke durch beruhigen erlösen🙏

Cannabis, Drogentest, Gesundheit und Medizin, cbd
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Drogentest