Meine Brustmuskeln wachsen nicht?

Hallo Freunde,

Ich habe seit 7 Wochen angefangen Zuhause mit 2 Kürz Hanteln zu trainieren. 6 mal die Woche + einen Kalorienüberschuss, da ich dünn vin und sehr schwer zunehme. Natürlich sind jetzt 7 Wochen keine 10 Jahre also man wird nicht wie ein Rambo aber mit der Kalorienüberschuss und das Trainingsplan könnte ich gute Resultate erziehen, bin bei jeden Muskelgruppe Zufrieden außer mein Brust nicht so ganz.
Das Problem ist Ja, wenn ich mein Brust trainiere dann spüre ich das nicht so extrem ( wie bei anderen Muskeln ) doch im Gegensatz spüre ich das beim Schulter und Rücken trotz dass das nur für der Brust gemacht ist. Und Leute ich bin mir 1000% sicher die Ausführung ist TOP. Erste 4 Wochen habe ich nur mit 6 * 2 Kilo trainiert ( Um Verletzungen zur vermeiden ) Woche 5 habe ich mit 8* 2 Kilo angefangen. Doch da ich gemerkt habe es ist doch nicht so extrem bin ich auf 10 * 2 in Woche 6 gestiegen. So das ich 7-12 Wiederholungen schaffe. Falls ihr einen Blick in meinen Workout werfen möchtet...

Bitteschön https://youtu.be/HnU27M-7NXU

Aber wie gesagt andere Muskeln sind gut für 7 Wochen und wenn ich die trainiere dann spüre ich das auch aber beim Brust spüre ich das beim Schulter, Rücken und Unterarme fast sowie der Brust.

Ich trainiere auch nicht oft, also für jede Muskelgruppe 2 mal die Woche.

Wad meint ihr dazu ? Kann es daran liegen dass ich doch Anfänger bin oder ist irgendetwas falsch ?

Schreibt mir eure Meinungen ;)

danke in voraus

Sport, Fitness, Muskelaufbau, Muskeln, Gesundheit, Ernährung, Brust, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, wachsen
3 Antworten
Mit Morbus Scheuermann ins Fitnessstudio?

Also, ich bin 20 Jahre alt und habe vor ziemlich genau durch Zufall Morbus Scheuermann diagnostiziert bekommen. Hatte husten, musste mein Oberteil ausziehen und dann kam direkt "Sie haben aber nen ganz schönen Rundrücken!" :D

Seitdem habe ich aber nichts dagegen gemacht. Wahrscheinlich eine Mischung aus Desinteresse, jugendlichem Leichtsinn und Verdrängung. Ich habe auch nicht wirklich oft starke Schmerzen deswegen. Zwischendurch wenn ich länger stehe schon, aber nicht all zu stark und das haben viele, die ich kenne, die kein M. Scheuermann haben auch. Mich belastet es vor allem psychisch, weil es einfach hässlich aussieht. Wenn ich bekleidet bin, sieht man es (glaube ich) nicht so sehr, aber trotzdem. Vor Umkleiden habe ich etwas Angst, aber auch vor Sport generell, weil es bei mir laut anderen Leuten komisch aussieht wenn ich irgendwas mache, was auch an Scheuermann liegen kann denke ich mal. Deswegen ist es eine krasse Überwindung für mich ins Gym zu gehen, aber ich habe bock.

Jedenfalls wollte ich, sobald es wieder geht, mal ins Fitnessstudio. Ich war noch nie dort angemeldet und bin absolut kein Sportler. Ich will es nicht mal hauptsächlich wegen dem Scheuermann machen, sondern um generell körperlich Gesund zu sein und einen besseren Körper zu kriegen. Natürlich werde ich dann aber auch viel Rücken trainieren, um etwas gegen den Scheuermann zu machen. Dass es aber nicht heilbar ist, weiß ich.

Nun zum Punkt :D ich höre nämlich immer was anderes. Ich habe oft gelesen, dass es einige Übungen gibt, die man mit dieser Krankheit nicht ausführen sollte. Einige sagen, Übungen bei der die Wirbelseule staucht (?) sollte man meiden. Was wären das für Übungen? Dann habe ich auch gelesen, dass man Brust trainieren sollte, aber nur auf eine bestimmte Art und Weise, sonst verschlimmert sich das. Weiß leider den Begriff nicht mehr. Einige sagen man soll einfach normal trainieren und die Übungen, die Rückenschmerzen verursachen weglassen, und dass Ärzte es wohl überdramatisieren. Jeder sagt halt was anderes.

Hat jemand von euch die Krankheit und geht ins Gym? Oder hat einfach generell Ahnung von beidem? Würde mich über Tipps freuen.

Sport, Fitness, Muskelaufbau, Muskeln, Medizin, Training, Fitnessstudio, Rücken, Krafttraining, Bizeps, Wirbelsäule, Kreuz, Krankheit, Ueberwindung, hohlkreuz, Trainer, Arzt, Doktor, Gesundheit und Medizin, Gym., Kyphose, Rückenprobleme, Rückentraining, Sport und Fitness, trainieren, Brusttraining, buckel, Morbus Scheuermann, Rundrücken, Wachstumsstörung, wachsen
3 Antworten
Können Beine mit 16 noch wachsen (Junge)?

Hi, bin momentan 16 Jahre und 3,5 Monate alt, männlich und morgens 1,75m.

Mir ist letztens aufgefallen, dass meine Beine im Vergleich zu meinem Vater (1,80m) und vorallem meinem Cousin (1,84m) und sogar meiner Mutter (1,70m) ziemlich kurz sind. Habe mal nachgemessen, es sind 82cm Innenbeinlänge...

Es ist mir letztens dadurch aufgefallen, dass mir meine Jeans, selbst Länge 30 etwas zu lang sind, ganz zu schweigen von Länge 32... Außerdem komme ich von höheren Stühlen kaum auf den Boden, wobei selbst meine Mutter hinkommt.

Mein Vater ist 1,80m, und seine Beine sind schon um einiges länger als meine. Selbst ich und meine Mutter (1,70m) haben fast die selbe Beinlänge.

Eigentlich haben alle männlichen Familienmitglieder längere Beine als ich, weshalb ich mich gefragt habe woran das liegt. Es stört mich ja an sich nicht wirklich, außer wegen der Sache mit den Jeans...

Ich ähnele meinem Vater eigentlich komplett und wir haben auch die gleiche Schuhgröße...

Mir passen die Hosen von vor 3 Jahren fast noch perfekt (war da ~1,65m).

Können meine Beine irgendwie auch noch wachsen, weil momentan wächst hauptsächlich der Oberkörper. Habe mal gehört die Beine wachsen zuerst...

Danke im Voraus.

Ja, die können noch wachsen 74%
Nein, die Beine wachsen nicht mehr 13%
Sonstiges 13%
Beine, Gesundheit und Medizin, Größe, Wachstum, wachsen, Abstimmung, Umfrage
14 Antworten
Kann ich mit 17 noch 10 cm wachsen?

Guten Tag,

Meine Frage ist ob ich jetzt mit 17(Männlich) noch ungefähr 10 cm wachsen kann. Hier sind erstmal ein paar Fakten zu meinen Erbanlagen. Ich werde in etwas mehr als einem Monat 17. Ich bin ungefähr 174/175 cm groß. Mein Vater ist jedoch ca. 187cm und meine Mutter 166 cm groß. Meine Großeltern väterlicher Seite aus sind 175 cm (Opa), und 165 (Oma). Mein Vater ist so groß, weil er sehr nach der Familie meiner Oma gekommen ist, und ihr Vater auch so groß war. Sein Bruder hingegen kommt total nach meinem Opa, und ist somit auch nur 177cm groß. Sie sind generell total verschieden. Mein Vater hat braune Augen und dunkleres Haar(früher sogar einen roten Bart), und sein Bruder hat blaue Augen und blondes Haar, genau wie mein Opa. Der Vater meiner Mum war 178 cm groß, und die Brüder meiner Mutter sind alle 175cm. Mein Cousin mütterlicher Seite ist 180 cm. Ich selber habe auch braune Augen, und rote Haare. Also das Gen was bei meinem Dad rezessiv vererbt war, was man an seinem Bart gesehen hat. In der Familie meiner Mutter kamen rote Haare aber auch vor. Ich sage dass alles um zu zeigen, nach welchen Leuten in meiner Familie ich eher komme. Die Cousins meines Vaters, mütterlicher Seite sind auch alle über 1.80cm. Ich sehe meinem Vater und seinen Cousins laut Aussagen von anderen Leuten am meisten ähnlich. Mein Opa meinte, dass mein Vater auch erst mit späten 16 oder 17 Jahren nochmal einen Schub gemacht hätte, und vorher so groß war wie ich. Die Cousins meines Dads sollen angeblich auch spät gewachsen sein. Ansonsten habe ich auch den gleichen Körperbau wie mein Vater. Wir haben beide ein überdurchschnittlich breites Kreuz, und auch genau die selben Beine. Auch meine Athletik ist genau wie seine früher war (Sprintgeschw. usw). Ich bin auch eher später in die Pupertät gekommen als andere, aber auch nicht überspät. Ich habe allerdings keinen Bart, und nur wenig Achselbehaarung. Hinzukommend bin ich 2 Monate zu früh geboren, und war bei der Geburt nur 44 cm groß. Denkt ihr ich werde so groß wie mein Vater? Oder wenigstens über 180?

LG.

Ja so groß wie dein Vater 50%
Ich bleibe 175 cm. 33%
Nicht ganz, aber über 180 cm. 17%
Familie, Genetik, Gesundheit und Medizin, Größe, Wachstum, Wachstumsschub, wachsen
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wachsen