Ammoniak mit Allzweckreiniger mischen?

Hallo zusammen,

Vor ein paar Tagen riet mir ein Freund zur Bekämpfung von Ungeziefern zu Ammoniak. Er hatte mir dazu eine Flasche aus den NL besorgt. Nach seiner Angabe wären es nur 5% gewesen.

Er wusste das ich mit dem Zeug NIE zu tun hatte und auch nicht viel darüber weiß und dann haben wir während der Anwendung telefoniert.

Ich fühlte ein Eimer warmen Wasser zur Hälfte und habe Ammoniak dazu gegeben. Er sagte mehr, mehr mehr. Insgesamt käme dann man wahrscheinlich zu über 8 Verschlusskappen es folgte keine Dosierung. Dann sagte er mir ich könnte problemlos Allzweckreiniger dazu geben...

Meine Augen tränten, mir wurde schwindelig, ich war erstmal total benommen und habe nachdem ich den Boden geputzt habe frische Luft geschnappt. Im Bad ist auch kein Fenster, das wusste er auch.

Mir ging es danach immer noch nicht besser. Ich hatte Gedächnisstörungen, mir fielen die Worte nicht mehr ein, Brechreiz und hatte totale Panik.

Laut ihm ist das Zeug vollkommend harmlos und er lächelt nur über den Vorfall. Er sagt er habe ja nicht gewusst das ich damit den Boden wische und ging davon aus ich verwende es pur,obwohl ich IHM SAGTE WAS ICH MACHE.

Freunde sagten mir er hätte mich damit umbringen können.

Gesundheit, Gefahr, putzen, Chemie, allzweckreiniger, Arzt, Gesundheit und Medizin, Notarzt, Schwindel, Sprengstoff, Ungeziefer, ammoniak, Benommenheitsgefühl, Sehstörung
3 Antworten
Für Roman: Wie viel Sprengstoff braucht man, um eine Mure abzusprengen, die ein großes Haus begräbt?

Hallo an alle!

Ich schreibe an einem Roman, in dem der Protagonist durch eine Sprengung absichtlich eine Mure auslöst, um so ein Gebäude mit einem darin versteckten Mordopfer zu begraben.

Der Protagonist ist Bauingenieur und kennt sich mit Sprengungen aus. Um die Leiche verschwinden zu lassen, legt er sie in den Rohbau für ein Hotel, das in den äußerst steilen Hang eines alpinen V-Tales hineingebaut wird. Das Gebäude selbst steht auf kompaktem Gestein, aber darüber befinden sich meterdicke konglomeratähnliche Ablagerungen, die sehr instabil sind.

Der Protagonist hat nach dem Mord nur eine Nacht Zeit, die Sprengung zu organisieren und verwendet dafür den Sprengstoff, den er für sein Bauprojekt lagert. Die Mure soll das Gebäude unter mehrere Meter dicken Geröllmassen begraben und es soll so aussehen, als ob sie durch Regenfälle ausgelöst worden wäre. Das Ganze spielt vor 30 Jahren.

Meine Fragen wären die folgenden:

Wie viel Sprengstoff bracht er mindestens, um eine ausreichend große Mure abzusprengen?

Kann er den Sprengstoff allein transportieren?

Kann er die Sprenglöcher selber bohren? Oder braucht er Hilfe?

Könnte er den Sprengstoff aus seinem "Lager" stehlen?

Oder könnte er in einer Nacht genügend Sprengstoff selber herstellen?

Vielen Dank!

Haus, Roman, Sprengstoff
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sprengstoff

Was ist BKS genau?

3 Antworten

Vogelschreck + Pistole für Silvester

9 Antworten

DUM BUM Böller legal in meinem Fall?

5 Antworten

Wo ist der Unterschied zwischen implodieren und explodieren und was implodiert eigentlich?

8 Antworten

Welche Sprengstoffe sind in China- und Polenböllern enthalten?

6 Antworten

Welche Strafe erhält man wegen Polenböllern?

10 Antworten

thermit kein sprengstoff?

9 Antworten

Was ist der stärkste Sprengstoff den es auf der Welt gibt?

11 Antworten

Sprengstoffexperte

6 Antworten

Sprengstoff - Neue und gute Antworten