Bundeswehr (FWD) - ein paar Fragen?

Hallo, ich überlege, einen FWD bei der Bundeswehr zu machen.
Ich weiß, dass ich sowieso einen Termin beim Karriereberater machen muss, sollte mich aber trotzdem vorher hier informieren sowie nach Erfahrungen fragen. Ich weiß auch, dass einige Punkte aufgrund von Corona abweichen könnten.

  1. Ist es immer noch so, dass man den FWD zu vier Tagen im Jahr beginnen kann, oder wurde dies geändert? Habe diesbezüglich im Internet nämlich unterschiedliches gelesen und gehört.
  2. Wann könnte ich jetzt frühestens beginnen, wenn ich mich jetzt bewerben würde? Im Internet lässt sich finden, dass man 6-12 Monate im Voraus bewerben muss - wenn ich mich auf dem Bewerbungsportal bewerben möchte, steht dort aber: Bewerbung für Oktober 2021....?
  3. Bei welchen Bereichen wechselt man oft den Stand Ort, bei welchen bleibt man größtenteils immer am selben Ort in derselben Kaserne? Gibt es evtl. Bereiche, bei denen es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt, dass man nicht in den hohen Norden Deutschlands versetzt wird?
  4. Könnt ihr mir Bereiche empfehlen?
  5. Ich weiß, dass der Schulabschluss beim FWD erstmal wenig zählt - ist es trotzdem negativ, wenn ich verhältnismäßige schlechte Sportleistungen erzielt habe?
  6. Welche Aufgaben hat man als FWD/wie schaut der Alltag aus? (Ist mir klar, dass das je nach Bereich unterschiedlich ist, aber vielleicht kann jemand Erfahrungen schildern :))
  7. Hat man als FWD Urlaub - wie viel bspw. pro 12 Monate FWD? Und sind die Tage festgelegt, wann?

Danke für die Antworten :)

Leben, Arbeit, Job, Menschen, Bundeswehr, Army, BW, Militär, Soldat, Uniform, Coronavirus, FWD, FWDL, Ausbildung und Studium

Meistgelesene Fragen zum Thema Soldat