Konnte das kleine Mädchen es wirklich ganz genau benennen?

"Ich habe einen Bericht gesehen, da konnte ein kleines Mädchen ganz genau benennen, wo es vorher wohnte und wie die Leute dort hießen. Das KANN sie nicht aufgeschnappt haben, denn ihrem Umfeld waren diese Leute sowie der Ort gänzlich unbekannt. Man ist mit ihr dann dort hingefahren und sie sagte zum Hausherrn, dass sie seine Frau gewesen war, die vor einigen Jahren gestorben war. Sie fand sich im Haus zurecht und konnte die Menschen dort benennen, "erkannte" sie quasi wieder.

Das ist schon ne andere Geschichte als "ich war Spock". Und auch davon gibt es einige. Auch mit Erwachsenen. Einer wurde z.B. auf einem historischen Schlachtfeld von sehr heftigen Gefühlen übermannt, die er sich nicht erklären konnte. Er recherchierte und fand schließlich den Bericht eines seit über 100 Jahren toten Offiziers, der dort umgekommen war und dessen Verwundungen genau die Stellen an seinem Körper beschrieben, an denen er Male hatte.

Klar, kann man auch alles erfinden. Ich bin selbst Autor und habe Fantasie.

Man kann aber eben auch nicht alles erklären - oder einfach so "abtun"; verstehe ich nicht - gibt es also nicht.

Wir müssen akzeptieren, dass es Dinge auf dieser Welt gibt, die wir nicht wahrnehmen können (allein schon deshalb, weil unser Gehör und unsere Augen nur bestimmte Wellenbereiche wahrnehmen können und es dazwischen Lücken gibt) - und die bis heute einfach unser Verständnis weit überschreiten. Allein die Tatsache, dass, je weiter wir ins "Kleine" schauen; in unsere Moleküle, Atome, deren Bstandteile - je weniger "Anfassbares" finden wir dort. Das sollte uns in unserem Glauben, die "Wahrheit" zu kennen, extrem bescheiden sein lassen."

Quelle: https://www.gutefrage.net/frage/koennen-sich-3--bis-8jaehrige-an-fruehere-inkarnationen-erinnern#answer-407895800

^ Er hat geschrieben, das es mal im TV kam.

  • Konnte sie wirklich wissen, wo sie vorher wohnte?
  • Konnte sie wirklich genau benennen, wie die Leute dort hießen?
  • Kann es wirklich sein, das ihrem Umfeld diese Leute sowie der Ort gänzlich unbekannt war?
  • Konnte sie dem Hausherrn wirklich sagen, das sie seine Frau war, die vor einigen Jahren gestorben war?
  • Konnte sie sich wirklich im Haus zurecht finden?
  • Konnte sie wirklich die Menschen dort benennen?
  • Konnte sie die Menschen dort wirklich wiedererkennen?
  • Wie ist es zu erklären, das jemand auf einem historischen Schlachtfeld von sehr heftigen Gefühlen übermannt wurde? Konnte er wirklich der tote Offizier gewesen sein, der dort umgekommen war?
  • Konnten die Verwundungen wirklich genau die Stellen beschreiben, an denen er Male hat?
  • Kann es wirklich Dinge geben, die wir nicht wahrnehmen können?

^ Was haltet Ihr davon? Ist sowas wirklich 100%ig seriös? Ist damit wirklich die Wiedergeburt bewiesen?

Fernsehen, TV, Mädchen, Personen, Wissenschaft, Bericht, Erinnerung, Forschung, früheres leben, male, Mystery, Offizier, Ort, Reinkarnation, Übersinnliches, Wahrnehmung, Wiedergeburt, Wiedererkennen
Offizier ohne Studium?

Hallo ich bin 24 , habe einen Realschulabschluss und eine Ausbildung als Informationselektroniker (Radio und Fernsehtechniker) im Juli erfolgreich abgeschlossen aber sitze jetzt ohne Arbeit zu Hause rum weil mein Chef mich wegen Corona nicht übernommen hat.

Und überlege ob ich zur Bundeswehr gehe...

Ja das meine ich ernst und bitte um Ernste Antworten. Ich hatte mich schon mal nach der Schule für die Bundeswehr interessiert, da war aber meine Lust einen Handwerksberuf zu lernen noch höher und habe deshalb verschiedene Maßnahmen durchlaufen um mich erstmal zu orientieren und habe dann im Anschluss von 2016-2020 eine Ausbildung als Informationselektroniker gemacht. 3,3 Notenschnitt Theorie, Facharbeit mit über 80% Abgegeben. Warum will ich jetzt zur Bundeswehr ? Naja in den Jahren meiner Ausbildung ist mir aufgefallen , dass der Job nicht mehr das ist was er mal war ... du wirst unterirdisch bezahlt (~550€ im 4. Ausbildungsjahr) als Geselle kannst du dich auf 1000€ mehr freuen und noch mehr unbezahlte Überstunden... desweiteren wirtschaften viele Betriebe am wirtschaftlichen Minimum ich nenne keine Namen aber mein cheff hat zum Beispiel gesagt er ist froh wenn am Ende des Jahres die Kosten gedeckt sind und er plus minus Null rauskommt... da kann man sich drei mal überlegen was für ein Schaden die Corona kriese verursacht... Desweiteren bist du der bimbo der Kunden, siehst morgens schon , dass du das nicht zeitlich schaffen kannst , darfst dich dann von den Kunden anbrüllen lassen warum man denn so spät sei und vom Cheff kriegt man zu hören man sei selber Schuld wenn man 11 stunden ohne Mittagspause arbeitet .. also ich bin mit dem Laden fertig ich will aber weiter was mit Technik machen , ich muss raus ich kann es nicht ab im Büro zu sitzen ich muss an die Frische Luft jeder Tag muss anders sein und vor allem muss die Bezahlung stimmen... so jetzt zu meiner eigentlichen Frage :Mit meiner Ausbildung könnte ich die Laufbahn als Feldwebel (Funk und Fernbeldetechniker /Radar etc.) Einschlagen oder Die des Offiziers (Ohne Studium, weil ich kein Abi habe) dort könnte ich zum Beispiel Helikopterpilot werden ... wir wichtig ist denn Das Studium bei einer Ausbildung als Offizier?

Beruf, Schule, Bundeswehr, Offizier, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Offizierslaufbahn Fliegerischer Dienst?

Guten Tag Kameraden,

Ich hoffe hier eventuell auf kompetente Soldaten oder bereits Ausgeschiedene zu treffen, die mir bei meiner Frage weiterhelfen können.

Zum Eigentlichen:

Ich bin momentan Gefreiter und habe einen Laufbahnwechsel OA im Januar gestellt. Meine erste Wunschverwendung wäre Transportflugzeugpilot, die anderen beiden würden in Richtung Feldnachrichten/SanDienst als Offizier gehen. Jetzt zu meiner Frage: Und zwar gliedert sich das Auswahlverfahren eines Piloten ja in 3 Phasen. Phase 1 in Köln (Offizierseignung) und die anderen beiden in FFB soweit ich gehört hab. Für den Fall, dass ich eine Offizierseignung bekommen würde, aber zum Beispiel in Phase 2 wegen zu schlechter Augen rausfliege, kann ich dann irgendwie auf meine Eignung zurückgreifen indem dass ich in Köln Bescheid gebe und sage, dass ich nun für eine Stelle meines zweit oder dritten Verwendungswunsches bereit wäre?

Oder kann ich mir das wie folgt vorstellen, dass man dann sozusagen in Köln vor die Wahl gestellt wird, ob man mit Phase 2 und 3 weitermacht oder sich doch lieber gleich alternativ für einen seiner anderen Verwendungswünsche entscheidet? Wenn ich wegen zu schlechter Augen rausfliege, gibt es dann kein zurück und muss ich mich neu bewerben?

Ich danke im Voraus und hoffe, dass sich jemand findet, der sowas oder ähnliches schonmal erlebt hat oder sich mit sowas auskennt. Selbstverständlich hab ihn bereits versucht mir selber Informationen zu beschaffen, leider werde ich nicht fündig und würde mich über Kameraden freuen, die Erfahrung damit gemacht haben.

Horrido,

PzGren01

Schule, Bundeswehr, jetpilot, Offizier, Kampfpilot, Ausbildung und Studium
Eltern sind gegen mein Wunschstudium?

Hi,

ich habe folgendes Problem:

meine Eltern wollen, dass ich (m/16) Medizin studieren. Ich jedoch will mich bei der Bundeswehr als Offizier bewerben und Psychologie studieren. Meinen Wunsch, Psychologie zu studieren, verstehen sie nicht, sie sagen, vom Psychologengehalt kann man nicht leben, man kann sich nichts leisten, etc. Sie sagen, dass, wenn ich etwas anderes als Medizin studiere, sie mich an meinem 18. Geburtstag aus dem Haus schmeissen und nie wieder mit mir reden. Ich habe mehrmals mit ihnen darueber geredet, doch sie sagen immer das Gleiche. Das Problem: zum Zeitpunkt der Bewerbung bei der Bundeswehr werde ich noch 17 sein, brauche also eine Unterschrift, die sie mir wohl nicht geben werden.

Ich habe gestern die Polizei angerufen (weil wir uns schon seit 8 Jahren jeden Tag streiten, sie mich auch beleidigen und schlagen) und sie meinten, sie werden das Jugendamt einschalten und es wird ein Familienbetreuer kommen, der meine Wuensche und die meiner Eltern beruecksichtigen wird. Ich habe ihnen auch erzaehlt, dass meine Eltern mich zu Medizin zwingen, und eine Polizistin meinte ''Darum kuemmert sich schon der Familienbetreuer vom Jugendamt''. Jetzt sind meine Eltern nich saurer auf mich, ignorieren mich, beleidigen, etc.

Wird der Familienbetreuer meine Eltern ueberzeugen koennen, dass sie mir freie Wahl beim Studium lassen? Und wenn nicht, kann mir das Jugendamt die Unterschrift geben? Ich will Offizier werden und Psychologie studieren.

MfG

Studium, Familie, Bundeswehr, Berufswahl, Eltern, Psychologie, Jugendamt, Kinder und Erziehung, MedizinStudium, Offizier, Psychologiestudium, Studienwahl, Erziehungsberechtigte, Ausbildung und Studium
Feldwebel oder Offizier werden?

Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen:

Ich(m18)mache in einem halben Jahr mein Fachabitur(12Kl.) und evtl. noch ein Jahr und mein Abi.

Körperlich sehr Fit, da Leistungssport gemacht habe, war auch schon Trainingsbedingt in der Kaserne der Bundeswehr, da wir die Plätze als Trainingsplätze benutzt haben und auch in der Kaserne übermachter haben, gegessen usw.

So nun würde ich gerne zur Bundeswehr, und auch am liebsten Offizier, da mehr Verantwortung, höheren Abschluss nutzen, besseres Gehalt, und es meinen Jobwunsch (Heli.-Pilot) Nur in der Off.-Laufbahn gibt.

wobei, da ich die BDW allgemein gut finde, ich sicher auch mit anderen Berufen kein Problem hätte. Nur würde ich eben sehr gerne Verantwortung übernehmen und etwas „leiten“

Meine Frage bezieht sich eig. Nur auf das Studium und den Unterschied im Arbeitsalltag

  1. Manche Fächer auf meiner Schule machen mir Spaß, andere wiederum nicht so. Wie breit gestreut sind die Fächer auf der Uni der BDW?
  2. Ich möchte in der BDW fit bleiben, durch möglichst viel Praxiserfahrung auch im Ausland, wäre es bei beiden Laufbahnen möglich sich freiwillig zu melden für Ausl.Einsä.?(Bei der Off.LB geht es auf jeden Fall)
  3. Wie sieht es mit dem Alltag aus? Ist es viel Büroarbeit als Offizier? Wieviel % ca.?
  4. Eine der wichtigsten, wie schwer ist denn das Studium? Ich habe durchschnittliche bis manchmal gute Noten eig. Nie unter einer 3. , und manchmal eben eine Verhauen, dennoch macht mir das etwas Sorge, dass das Studium ja nochmal viel schneller gehen soll, als auf einer zivilen Uni.(10Klasse Realschule Notendurchschnitt=2,2 FOS11= 8,5
  5. Bilde ich als FWB auch aus? Also Schießausbildung oder Taktik oder Sport?
  6. Vielleicht könnt ihr mir mit diesem begrenzten Wissen über mich eine Empfehlung geben?

Vielen Dank für jede Antwort, einer Person die sich hier auskennt!

Schule, Bundeswehr, Offizier, Feldwebel, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Offizierseignung noch gültig?

Guten Tag :)

Ich habe eine Frage bezgl. der Gültigkeit der Offizierseignung und der Zusage eines Studienplatzes über die Bundeswehr:

Ich war Ende November 2017 in Köln und habe dort erfolgreich die direkte Offizierseignung bekommen und auch eine direkte Zusage zu einem Studienplatz in Bayern. Damals war ich mir aber nicht sicher was ich in meinem Leben machen möchte und ein Jahr davor hatten meine Eltern eine ziemlich hässliche Scheidung, die darin resultierte, dass meine Mutter sehr depressiv wurde und ich konnte zu dieser Zeit einfach nicht von Zuhause weg und sie alleine mit meiner dato 14 Jahre alten Schwester lassen. 

Deswegen habe ich dann ein Schreiben nach Köln geschickt mit der Begründung, dass ich aus persönlichen Gründen nicht antreten werde. Hat auch alles geklappt und ich bin Zuhause geblieben und habe in der Uni in meiner Nähe angefangen zu studieren.

Das Studienfach dort ist aber überhaupt nicht meins. Mittlerweile hat sich auch die Situation Zuhause gelegt, meine Mutter ist wieder auf den Beinen und ich bin komplett unabhängig von meinen Eltern.

Nun möchte ich doch zur Bundeswehr und eine Offizierslaufbahn beginnen. 

Ich weiß, dass die Offizierseignung 3 Jahre gültig ist, wie sieht es jedoch mit dem Studienplatz aus? Außerdem frage ich mich, wo ich erneut eine Bewerbung hinschicken muss. Sollte ich nochmal zum Karrierecenter in meiner Nähe gehen oder sollte ich einen Brief nach Köln schicken? Ist der Platz von der mir damals gewählten Einheit auch noch verfügbar oder kann es passieren, dass ich auch da auf eine Warteliste gesetzt werde? 

Es wäre sehr nett von euch, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. 

Mit freundlichen Grüßen

Schule, Bundeswehr, Politik, Verteidigung, Bund, Heer, Marine, Offizier, verteidigungsminister, Ausbildung und Studium

Meistgelesene Fragen zum Thema Offizier