Erfahrungen Fernglas Steiner Commander 7x50?

Hallo liebe Community,

auf der Suche nach einem hochwertigen Fernglas bin ich auf das Modell "Steiner Commander 7x50" gestoßen. Dieses gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, nämlich mit und ohne Kompass, sowie eine sogenannte "Global" Variante mit weltweit verwendbarem Kompass.

Das Glas gefällt mir sowohl vom Aussehen, aber auch vom Datenblatt her recht gut. Es ist zwar hochpreisig, aber wenn es entsprechend hochwertig verarbeitet und der Blick hindurch dem Preis entsprechend ist, dann soll es mir auch recht sein, dass es einen hohen dreistelligen oder sogar vierstelligen Betrag kostet, je nach Ausführung und Verkäufer. Ich denke, ein Fernglas dieses Kalibers fällt schon in die Kategorie "Anschaffung fürs Leben", daher darf es auch ein bisschen mehr kosten.

Mir persönlich reicht die Ausführung ohne Kompass.

Nun die Frage: hat hier jemand bereits Erfahrung mit diesem Fernglas, bzw. mit einer Variante davon? Ob mit oder ohne Kompass ist eigentlich egal, denn die Optik ist in allen Varianten meiner Ansicht nach identisch, der Unterschied liegt dann nur im Vorhandensein des Kompass oder eben auch nicht. Einziger weiterer Unterschied dürfte die fehlende Strichplatte bei dem Modell ohne Kompass sein, diese ist für mich aber kein Muss.

Dank der großen Objektive von 50mm Durchmesser sollte es denke ich recht lichtstark sein und auch in der Dämmerung noch ein brauchbares Bild liefern. Die 7-fache Vergrößerung sollte reichen, mehr muss es meiner Ansicht nach nicht sein. Je stärker die Vergrößerung, desto schwieriger wird es insbesondere bei einem Glas dieser Größe und mit dem Gewicht von etwas über 1 kg, es vor allem über längere Zeit ruhig zu halten.

Ich wäre euch dankbar, wenn ihr sofern Erfahrungen mit diesem Modell bestehen, berichten könntet, wie ihr mit dem Glas zufrieden seid.

Verwendet werden soll das Steiner Commander 7x50, sofern ich mich dafür entscheide, übrigens auch an Land, nicht nur auf dem Wasser. Ich denke, dass es, obwohl es ein Marine-Fernglas ist, auch bei einem Ausflug oder einer Tour die nicht auf dem Wasser stattfindet gut zu gebrauchen ist. Zwar ist es zu diesen Zwecken aufgrund der Größe und des Gewichts nicht unbedingt ideal, die Optik scheint soweit ich es bisher recherchieren konnte aber doch so gut zu sein, dass es sich durchaus lohnen könnte, es trotz mehr Gewicht mitzunehmen.

Im Gespräch mit einem Freund zu dem Thema erzählte er etwas sehr Merkwürdiges, was ich so erstmal gar nicht glauben konnte, doch da ich kein Experte bin natürlich auch nicht zweifelsfrei ausschließen kann: er berichtete, dass er mit seinem Fernglas (günstigeres Modell für ca. 50 €, nicht mit Stickstoff gefüllt) einen Unterschied beim Blick hindurch bemerkt, wenn er sich in der Nähe von Strommasten, sprich Oberleitungen aufhält. Ist es tatsächlich möglich, dass der Aufenthalt in der Nähe solcher Oberleitungen irgendeinen Einfluss auf das Fernglas haben kann?

Vorab schon einmal vielen Dank für eure hoffentlich zahlreichen Beiträge.

Beobachten, Fernglas, Marine, Optik, Schifffahrt
Kapitänsuniform (Schiff) zu Kostümparty/Karneval tragen?

Hallo liebe Community,

meine Frage bezieht sich darauf, dass mir ein Kollege kürzlich erzählte, dass er zu einer Kostümparty eingeladen ist (fraglich ob man so eine Einladung in Zeiten von Corona annehmen sollte...) und vor hat mit zumindest teilweise echter Uniform eines Schiffskapitäns dort zu erscheinen. Echt ist scheinbar zumindest die Mütze, welche lt. seiner Aussage tatsächlich von einem Hersteller stammt, der Kapitänsmützen zur dienstlichen Verwendung, also durchaus schon sehr hochwertige, anbietet. Kostet dann auch mal eben einen 3-stelligen Betrag - nur die Mütze.

Ich denke mal im kleineren und eher privaten Kreis, also im nicht-öffentlichen Bereich, ist dagegen auch nichts zu sagen. Wie sieht es aber aus, wenn man mit einer teilweise oder gänzlich echten Kapitänsuniform bei Karneval, also im Grunde genommen auch in der Öffentlichkeit herum läuft (z. B. auf dem Fußweg zu einem Veranstaltungsort, wo man nicht direkt parken kann)? Ich denke mal wenn man dort mit zahlreichen anderen kostümierten Personen unterwegs ist, dürfte eigentlich klar sein, dass man keine ich nenne es mal Amtsanmaßung betreiben möchte, sondern ebenfalls einfach zwecks Karneval dieses Outfit trägt. Anders dürfte es aussehen, wenn man außerhalb von Karneval einfach so damit in der Öffentlichkeit herum spaziert.

Wie ist eure Meinung dazu? Seid ihr evtl. schon mal zu Karneval o. ä. mit einer echten Uniform unterwegs gewesen und gab es damit Probleme?

Grüße und ein schönes Wochenende.

Karneval, Schiff, Kapitän, Marine, Uniform

Meistgelesene Fragen zum Thema Marine