Gibt es Leute, die homophobe Gewalt gerechtfertigt finden, auch außerhalb krimineller Milieus?

Für diese Frage hole ich etwas aus:

Die Färöer waren bis vor etwa 15 Jahren ein ziemlich homophobes Fleckchen Erde. Diese kleine Inselgruppe mit 50.000 Einwohner*innen im Nordatlantik ist ein autonomes Land im dänischen Königreich und dänische Gesetze, wie das Antidiskriminierungsgesetz, müssen vom färöischen Parlament nach-ratifiziert werden, bevor sie dort auch gelten. Darum gab es auf den Färöern in den Nullerjahren heftigen Streit, bis es 2006 dort eingeführt wurde. Ich habe mich nochmal mit einigen Details der Debatte beschäftigt, und eins davon fand ich verstörend.

Im September 2006 wurde der auf den Färöern beliebte, offen schwule, Rockmusiker Rasmus Rasmussen auf offener Straße in der Fußgängerzone der Hauptstadt Tórshavn attackiert und unter homophoben Beleidigungen krankenhausreif geschlagen. Viele Leute haben tatenlos zugesehen und mitbeleidigt, und die herbeigerufene Polizei soll einer Quelle zufolge ihr Nichteingreifen gegen den Mob mit dem Nicht:-Gelten des Antidiskriminierungsgsetzes begründet haben. Die Polizeipräsidentin soll sich später rausgeredet haben, die Politik müsse das regeln, nicht die Polizei.

Meine Frage ist: Kennt jemand derart bizarre Argumentationen auch aus Deutschland?

Körperverletzung und Beleidigung war ja da sicher verboten. Wenn die Polizei trotzdem nicht eingeschritten ist, hat sie damit ja mit zum Ausdruck gebracht: Eigentlich soll man sich sprachlich mäßigen und keine Gewalt anwenden, aber bei Schwulen muss man schon Verständnis haben, wenn die Leute über die Stränge schlagen.

Ich frage mich, gibt es bei uns auch Leute, die so denken: Eigentlich sollte man niemanden zusammenschlagen aber Schwule klatschen ist ok? Ich hatte bislang eher immer gedacht, wer Schwule Klatschen geht ist sowieso derart kriminell und gewaltbereit, dass er jede/n, den/die er kriegen kann, zusammenschlägt, aber denkt jemand, es gibt am Ende Leute, die da Unterschiede machen?

Gewalt, Homosexualität, Skandinavien, homophobie

Meistgelesene Fragen zum Thema Skandinavien