Auto wurde bei einem Konflikt beschädigt, was tun?

Guten Tag,

Vor einigen Wochen bin ich aus einem Nachtclub raus gekommen und habe ein Zettel auf meinem Auto aufgefunden. Darin stand, dass mein Auto beschädigt wurde und der Verursacher bekannt ist. Nach 10 Minuten kamen 3 Typen auf mich zu und meinten, dass eine Gruppe von Frauen sie angegriffen habe ( wieso auch immer.. ).

Während der Situation ist eine Dame auf mein Auto geflogen und hat ein Kratzer an meiner Tür und einen am Schweller verursacht. Die Polizei hat den Schaden aufgenommen und die Typen haben eine Anzeige gegen sie wegen Körperverletzung erstattet.

Eine Woche später habe ich einen Brief bekommen ob ich ebenfalls einen Strafantrag gegen sie erhebe. Bis jetzt habe ich noch nichts getan.

Als ich bei der örtlichen Polizei anrief sagte sie mir, dass der Strafantrag nicht nötig sei, da es kein 'Schwerverbrechensdelikt' wäre und eh zu nichts käme. Desto trotz habe ich ja Recht auf Sachbeschädigung, jedoch meinte die Polizei, dass von der Frau die Autoversicherung nichts damit zutun habe. Mir wurde nur ihr Name und ihre Adresse per Telefon gegeben und nun weiß ich nicht wie ich weiter machen soll.

Wenn ich sie auffinde oder per Brief kontaktieren kann, was soll ich genau sagen und wie soll ich mein Anspruch auf das Geld wegen Sachbeschädigung gültig machen?

Mit einer weiteren Anzeigen? Soll ich ihr sagen, dass sie ihr Privathaftpflichtversicherung einschalten soll oder soll ich nach ihrer KFZ Versicherung fragen? Soll ich den Strafantrag bei der Polizei zustimmen oder ablehnen?

Ich bedanke mich im Vorrauss.

MfG

Günes

Schadensersatz, Versicherung, Sachbeschädigung, Schaden, Privathaftpflicht
Darf die Schule meine Tinte einfach auskippen?

Erstmal möchte ich sagen das es sich hier nicht um normale Tinte sondern um eine Art (sehr teure) Graffiti Tinte handelt.

Ich hatte einen Grafitti Stift im unterricht dabei und habe damit in mein heft (gemacht für sowas, dickere seiten, etc.) gemalt und mein Lehrer hat es durch den starken Alkohol Geruch (nicht nach Bier oder Vodka oder ähnliches, aber eher nach Desinfektionsmittel) mitbekommen.

Er hatte mir zuerst gesagt das ich aufhören soll und den Stift zu machen soll, welches ich darauf hin auch getan hab.

In der Pause (die kurz darauf folgte hat) hat er sich den Stift genommen hat die Marke gegoogelt und herausgefunden das der für Grafitti benutzt wird und gesagt das er ihn am ende des Schultages wiedergeben wird.

Ich habe gefragt wieso und er erzählt mir das diese Art von Stift gegen die Schulordnung ist.

Ich habe mir die Schulordnung direkt danach durchgelesen (die hängt im Klassenraum an der Wand) und gesagt, dass das beschmieren von schuleigentum verboten ist, aber das nichts von dem Besitz in der Schulordnung steht.

Es gab ein kurzes Argument in welchem ich mich durchgängich respektvoll und zivilisiert verhalten habe.

Er hat darauf hin den stift genommen, ihn aufgemacht (er hat einen Schraubdeckel zum Nachfüllen an der Unterseite) und die ganze Tinte (etwa 3€ wert insgesamt, waren aber nur so 100ml drinne) in den Müll gekippt.

Müsste er die Tinte ersetzen/bezahlen oder ist es erlaubt?

Schule, Graffiti, Tinte, Diebstahl, Eigentum, Sachbeschädigung
Erwischt bei Graffiti?

Hallo, Ein Freund (19), Seine Freundin (17) und Ich (17) waren auf einer Autobahn um 4 Uhr morgends (im Tunnel unter der Autobahn fand ein Rave statt.) Wir saßen auf den beiden Leitblanken in der mitte der Autobahn, auf denen ein Tag (Schriftzug) gesprüht war (in Chrome und Schwarz), als plötzlich die Polizei anhielt um uns zu fragen was das soll. Wir sagten das wir nur geredet haben und getrunken hatten. Die Polizisten nahmen unsere Personalien auf und brachten uns zum Bahnhof wo sie uns durchsuchten. Sie sagten das wir wahrscheinlich eine Geldstrafe wegen Ordnungswidrigkeit kriegen. Sie fanden dann aber in meinem Rucksack einen Marker und 2 Spraydosen (in Chrome und Schwarz) der Polizist meinte nur "nah auch ein Graffiti in den Tunnel gesprüht?" Ich habe ihn kurz angeguckt und nichts gesagt. Dann machten sie ein Foto von den Dosen und dem Marker und ließen uns laufen. Es gab keinen weiteren Zeugen und ich sie haben die Farbe an meinen Fingern nicht gesehen.

Jetzt zu meinen Fragen:

Werde ich eine Hausdurchsuchung bekommen?

Werden die Polizisten beweisen können das ich etwas mit denn Schriftzügen zutun habe und wenn ja sollte ich mir einen Anwalt nehmen und wie hoch würde die Strafe sein?

Wie viele Tage wird es dauern bis die Polizei Brief kommt?

Uns wurde später erzählt, die Polizisten haben denn Illegalen Rave nicht aufgelöst.

Mfg

Schadensersatz, Polizei, Graffiti, Autobahn, Ordnungswidrigkeit, Sachbeschädigung, Sprayen, Vandalismus
Freund hat mein Handy absichtlich kaputt gemacht und hat es bisher nicht ersetzt?

Hi Leute, ist zwar nicht direkt eine Frage, aber dennoch wuerde ich mich ueber Meinungen und Ratschläge freuen. Mein Freund hat vor ca. einundhalb Jahren mein damals neu gekauftes Handy (Wert 370 Euro) absichtlich in einem Streit gegen die Wand geschmissen und es dabei kaputt gemacht. Ich habe es damals da die Reparatur zu teuer gewesen waere, nicht reparieren lassen und habe ein altes gebrauchtes Handy, was wesentlich schlechter ist als mein kaputtes Handy von meinem Vater bekommen (es war sein altes Handy). Nun ist es schon seit einigen Monaten so, dass dieses Handy mir aufgrund des Alters ständig Probleme bringt (z. B. zeigt an, dass es keine Sim karte hat, obwohl eine drin steckt, zeigt an, dass es kein Netz hat, Videos sind beim aufnehmen und auch im Video sichtlich abgehackt, langsam und verpixelt usw.). Das habe ich meinem Freund schon oefter gesagt und es kam bisher weder eine ordentliche Entschuldigung, noch eine finanzielle Entschädigung, noch die minimalste Bemühung, mir ein neues Handy anzuschaffen. Leider verdiene ich als Vozeitstudentin mit meinem 450 Euro Job auch nicht so viel, dass ich mir einfach mal so ein neues gutes Handy kaufen koennte. Er verdient allerdings aufgrund eines Praktikums zurzeit monatlich ueber 1500 Euro, was mich natuerlich umso wütender macht, weil er sich immer noch nicht darum gekümmert hat, obwohl ich ihn mehrmals darum gebeten hatte und wir deshalb auch schon gestritten haben. Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Fuehl mich iwie komplett verarscht und disrespektiert von ihm. Danke im Voraus und LG

Beziehungsprobleme, Sachbeschädigung
Mein Nachbar hat auf meinem Privatparkplatz geparkt, wollte ihn abschleppen lassen, er ist aber über die Grünanlage entkommen, sollte ich Polizei verständigen?

Hallo,

wir haben einen neuen Nachbarn und der wusste nicht, dass der Parkplatz ein Privatparkplatz ist und deshalb hat er dort geparkt. Aber ich meine, hätte er sich die Schilder angeschaut, dann wüsste er dies !

Hab ihn direkt hinten mit meinem Auto blockiert, damit er nicht raus kann und den Abschleppdienst gerufen. Dies hat er gesehen und dann ist er schleunigst in sein Auto gestiegen und hat gehupt, damit ich hinten wegfahre. Ich sehe das aber um ehrlich zu sein nicht ein! Er verschwendet hier meine Zeit und benimmt sich total daneben und nicht ordentlich, wieso sollte ich ihn bitte entkommen lassen?!?!?!

Er hat es aber dennoch geschafft zu entkommen, indem er einfach über eine öffentliche Grünanlage vorwärts durchgefahren ist, was er eigentlich nicht dürfte.

Der Abschleppdienst kam leider zu diesem Zeitpunkt nicht, weshalb ich ihn erneut angerufen hab und gesagt habe, dass ich keinen Cent zahle, da sie nicht gekommen bzw. zu spät gekommen wären und der Fahrer fliehen konnte!!! Es vergingen 45 Minuten, bis der Fahrer fliehen konnte... In einer Stadt dauert es lediglich paar Minuten, bis der Abschleppdienst kommt, echt eine Unverschämtheit!!!

Dies haben sie auch eingesehen.

Da nun auf der Wiese Fahrspuren zu sehen sind, könnte ich ihn doch bei der Polizei melden aufgrund Sachbeschädigung öffentlichen Eigentums?

Zusätzlich habe ich auch noch alles abfotografiert und aufgenommen, wie er geflohen ist und rechtswidrig auf meinem Parkplatz geparkt hat.

Könnte ich ihn deshalb zusätzlich anzeigen und Schadensersatz für die Zeit fordern?

Was meint ihr?

Auto, Abschleppdienst, Schadensersatz, Polizei, Recht, abschleppen, Nachbarn, Ordnungsamt, Sachbeschädigung, Privatparkplatz, Auto und Motorrad
Von Autofahrer verfolgt und bedroht?

Hallo erstmal!

Ich bin vorhin mit einer Freundin so gegen 1 uhr im Auto unterwegs gewesen. Wir standen an einer Tankstelle in der innenstadt bis ein schwarzer mercedes SUV Fahrer und komisch angeschaut hat. Darauf hin so ca. 3 min später sind wir los gefahren und wollten nachhause. Sind von der Tankstelle runter und haben bemerkt das uns der SUV verfolgt und genau die Strecke gefahren ist die wir auch gefahren sind. Ich bin dann mal viel zu schnell gewesen weil wir angst vor den Typen im Auto hatten. Waren alle 4 südländer mit Vollbart wohlgemerkt alle bestimmt ü25. Habe dann versucht zu flüchten und als hat er mir die lichthupe gegeben bis ich dann angehalten hab im Industriegebiet. Dort war nunmal keine Menschenseele weils einfach spät in der Nacht war. Jedenfalls halten die neben uns an und fragen wieso ich sie an der Tanke so dumm angehupt hätte (was ich nicht getan habe)

Danach meinte er ich solle aussteigen, worauf ich geantwortet habe "Nein" und hab den ersten Gang eingelegt und hab den Vollidioten noch fast angefahren (Schade das ich ihn nicht erwischt hab an der Stelle)

Jedenfalls hat er mir gegen die Scheibe geschlagen und gegen das Auto getreten. Als ich wieder abhauen wollte sind die wieder hinterher

Meine Freundin neben mir hat dann die Polizei gerufen aber die konnten auch nicht viel machen außer das wir uns verstecken sollen bzw. auf die Wache zu fahren.

Hab nur "MIL" Miltenberger Kennzeichen.

Hättet ihr anders gehandelt? Was hätte ich tun sollen. Fühle mich sau hilflos und hab angst das die mein Kennzeichen haben und lauern weil ich bin dort öfters unterwegs wo wir die getroffen haben..

Auto, Polizei, Autofahren, verfolgungsjagd, Sachbeschädigung, Verfolgung, Auto und Motorrad
Eingangstür von Bank beschädigt, kann ich angezeigt werden?

Mir ist heute etwas ziemlich dummes passiert. Ich musste eine Überweisung tätigen und war auf dem Weg zu einer mir bis dato unbekannten Bank. Als ich reingehen wollte musste ich feststellen, dass die Türen nicht aufgingen. Habe dann einen Finger leicht in die Spalte zwischen den Türen gesteckt, um zu überprüfen, ob die Türen nur klemmen oder abgeschlossen sind. Da die Türen durch mein Zutun einen Spalt weit außeinander gingen, bin ich von Ersterem ausgegangen und habe sie etwas aufgedrückt um mich durchzuquetschen (habe dazu kaum Kraft aufwenden müssen und bin auch nicht der kräftige Typ) Habe dann meine Überweisung getätigt und beim Herausgegen haben sich die Türen ganz normal, ohne weiteres Zutun meinerseits geöffnet und auch wieder geschlossen. Als ich dann draußen war habe ich durch die nach mir eintretende Dame gesehen, dass man seine EC-Karte in einen Schlitz stecken muss, damit die Tür aufgeht.

Habe sowas bisher noch bei keiner Bank gesehen. Es stand auch über dem Schlitz geschrieben, dass man die EC-Karte zum Eintritt benötigt, war also allein mein Fehler, dass ich das übersehen habe. Mache mir jetzt Sorgen, dass ich von der Bank vielleicht wegen unerlaubtem -, gewaltsamen Eindringen oder Sachbeschädigung angezeigt werde, da ich auf dem Überwachungsvideo bin und ja auch Geld abgehoben habe.

Die Tür scheint zumindest nicht kaputt zu sein, habe sie im Anschluss selbst noch mal ordnungsgemäß mit meiner EC-Karte geöffnet um es zu überprüfen.

Soll ich morgen noch mal hingehen und mich stellen? Möchte eigentlich keine schlafenden Hunde wecken.

Mir ist die ganze Sache sehr unangenehm und ich mache mir Sorgen, dass ich Schwierigkeiten bekommen könnte.

Was könnt ihr mir raten, außer in Zukunft aufmerksamer zu sein. Bin dankbar für jeden Rat.

Anzeige, Sachbeschädigung
Muss ich dulden, dass schwere Baufahrzeuge mit Erdaushub über meinen Stellplatz fahren und sich dadurch der Boden teils ansenkt?

Ich habe ein Haus mit seitlichem doppelten Stellplatz am Anfang bzw. der Einfahrt zu einer verkehrsberuhigten Strasse.

Direkt vor meinem Haus mündet die verkehrsberuhigte Seitenstraße neben dem Stellplatz in die Hauptstraße (30er Zone), die aktuell wegen Bauarbeiten einspurig ist.

Dadurch kann in und aus der verkehrsberuhigten Strasse nicht mehr so großzügig, sondern nur noch mit enger Kurve abgebogen werden.

Seit 1 Woche befindet sich nun hinten in der verkehrsberuhigten Straße eine große Baustelle, wo ein Einfamilienhaus mit Keller errichtet wird.

Zu diesem Zweck sind dort mehrere schwere Baufahrzeuge mit Erdaushub zugange und große Kipper fahren die verkehrsberuhigten Straße ein und aus.

Da die Hauptstraße und die Ausfahrt dahin durch die Straßenauarbeiten verengt ist, fahren nun die schweren LKW fröhlich mit ihrem Erdaushub über meinen Stellplatz, der aus handgroßen Pflastersteinen besteht.

Beim Reinfahren kommen sie von links und fahren über die der Straße zugewandten Ecke des Stellplatzes und beim Rausfahren machen sie einen Schlenker, um die Kurve zu nehmen und fahren einen Bogen über den Stellplatz.

Ich habe das live nicht gesehen, sonst hätte ich schon was gesagt, man sieht aber deutlich die Profilspuren und Sand/Lehm, die von der Hausbaustelle über die verkehrsberuhigte Strasse und dann über meinen Stellplatz gehen.

Mein Stellplatz hat sich dort, wo permanent drüber gefahren wird, erheblich abgesenkt und ist jeden Tag verschmutzt.

Muss ich mir das gefallen lassen oder falls nicht, wo kann ich mich beschweren?

Es geht nämlich nach dem Aushub dort weiter mit dem Hausbau und es ist damit zu rechnen, dass die Steine, Wände und andere Materialien auch wieder übet mein Grundsatz transportiert werden.

Ich hatte mir schon überlegt, Blumenkübel dort an den Rand zu stellen, aber die müsste ich selbst beim Ein- und Ausparken jedes Mal hin und her schleppen.

Im Grunde ist es doch mein Grundstück und keine Straße, schon gar nicht für Schwertransport, oder?

Hausbau, Recht, Bauarbeiten, bauherr, Baustelle, Eigentum, Grundbesitz, Grundstück, Sachbeschädigung, stellplatz, Straße, Straßenverkehr, vorgarten, Wegerecht, Beschädigungen, Privatgrundstück, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Sachbeschädigung