Rückgaberecht plus Erstattung?

Hallöchen, da ich nirgends etwas dazu finde hoffe ich hier auf antworten.
(Wird etwas länger)

Ich habe vor knapp einer Woche die Katze meiner besten Freundin abgekauft, da sie schwanger ist und ihr Mann zeitlich nicht die Zeit dazu hat das Katzenklo sauber zu machen.
Nun hat mich der Vermieter angerufen und mich darauf hingewiesen, dass er weder Katzen noch Hunde in seiner Wohnung hat (Im Mietvertrag steht nach Absprache was ich leider gottes erst im Nachhinein nachgeschaut habe)

Nun hab ich nach langer Diskussion die Katze mit dem Taxi wieder zurück gebracht (habe noch kein neues Auto)

Vorher hatte sie gemeint (per WhatsApp), dass Ich das Geld wieder zurück bekomme wenn ich die Katze bringe, da ich meinte ich gebe sie sonst in andere Hände (als Druckmittel, da sie erst nicht bereit war die Katze zu nehmen und ich ungern den kleinen irgendwo anders hinbringen wollte)

Bei Ihr angekommen meinte Sie beziehungsweise ihr Mann , dass wir das Geld nicht bekommen, da sie es angeblich gerade nicht haben und sie dazu nicht verpflichtet sind.

Ich habe es nicht mal gescheut 30€ fürs Taxi plus Verpflegung der Katze zu bezahlen. Und dann sowas. Nun da ich anscheinend erfolglos war wollte ich mal nachfragen wie es ausschaut.
dass es moralisch schon sehr verwerflich ist mir das Geld nicht zurück zu geben (nur der Kaufpreis ) steht aus der Frage. Immerhin bin ich ihre aller beste Freundin und nicht irgendein eBay Käufer.
Wie sieht es denn Gesetzlich aus ? Gibt es da irgendeine Gesetzeslage, die solche Sachen aufklärt? Ist sie verpflichtet mir das Geld wieder zu geben oder war’s das ? Selbst Schuld?!
dazu bin ich sowieso total Sauer, da sie meinte der kratzt nicht die Möbel kaputt, allerdings sieht meine Couch leider anders aus :(

vielen dank fürs durchlesen und evtl. eine Antwort :)

Recht, Rückgaberecht
Liebe Community, das pullover sieht nach nach einmal waschen so aus, Hersteller erklärt das es kein Herstellungsfehler ist, wie kann das sein?

Das Kleidungsstück wurde wir auf dem Etikett beschrieben auf 30 grad gewaschen und das sieht dann so aus, bin wirklich auf 180, da die Qualität schon so schlecht ist, ich habe dafür 34,90€ bezahlt und nur einmal getragen und gewaschen, da ist definitiv ein Herstellungsfehler, wie würdet ihr auf so eine email reagieren...bin fassungslos und habe die gebeten den Betrag bis zum 31.05. Zu erstatten, da ich rechtliche Schritte einleite.

herzlichen Dank

.......

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Wie in unserer ersten E-Mail an Sie festgehalten, wird eine Rückerstattung vorgenommen, wenn Ihr Artikel als fehlerhaft eingestuft wird.

Dies ist nach ausgiebiger Prüfung durch unser Management Team jedoch nicht der Fall.

Pilling ist, wie bereits erwähnt, eine natürliche Eigenschaft von Textilfasern und entsteht durch Reibung, je nach Materialzusammensetzung kann dies früher oder später auftreten.

Ein Hinweis darauf befindet sich ebenfalls auf dem Pflegeetikett.

Wir weisen Sie nochmals darauf hin, dass, wenn Sie mit diesem Ergebnis nicht zufrieden sind, gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen das Recht haben, die Angelegenheit an eine Verbraucherschlichtungsstelle zu eskalieren. 

Wir können verstehen, dass dies nicht das Ergebnis ist, das Sie sich erhofft haben, dennoch können wir Ihnen in dieser Angelegenheit leider nicht weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Liebe Community, das pullover sieht nach nach einmal waschen so aus, Hersteller erklärt das es kein Herstellungsfehler ist, wie kann das sein?
Kleidung, Mode, Pullover, Qualität, Qualitätsmanagement, Reklamation, Rückgaberecht, waschen, Bekleidungsgeschäft, BGB gesetz

Meistgelesene Fragen zum Thema Rückgaberecht