Hallo, versteht mich irgendwer?

Also ich weiss nicht wie ich anfangen soll aber ich erzähl euch das so kurz wie möglich.

Ich stelle mir oft die Frage ,,Wer bin ich eigentlich?" Ich weiss nicht wieso ich so bin wie ich bin. Ich bin unzufrieden mit mir selber. Ich möchte meistens einfach schreien und alles vergessen. Ich möchte taub werden um alles negative nicht mehr hören zu müssen. Ich möchte blind werden um nicht mehr negative Dinge sehen zu können. Aber dann denk ich mir nur so: hey... Es gibt Leute die sich wünschen wieder was hören/Sehen zu können.

Wenn ich Probleme habe setze ich mich. Dann weine ich und dann lache ich wieder damit niemand was merkt. Ich hab das Gefühl ich ziehe Negative Dinge an.

Ich frage mich meistens ob ich wirklich das alles verdient habe. Erstmal bin ich 3 Jahre Lang ohne Mama aufgewachsen weil sie im Krankenhaus lag. Danach ist meine Oma gestorben die mich in der Zeit großgezogen hat. Dann ist meine Mutter zurück gekommen. Dann musste sie wieder weg. Meine Schwester hat mich großgezogen. Danach kam meine Mutter und meine Schwester zog aus. Ich habe das Gefühl wegen mir ist alles schöne weg.

wieso gibt es Menschen die immer alleine Kämpfen müssen? Haben wir es verdient oder ist es gerade einfach eine Phase. Eine sehr sehr lange Phase?

Ich weiss nicht was ich tun soll. Ich habe niemanden zum Reden. wie kann ich glücklich werden ohne ständig diese negativen Gedanken zu haben?

Da niemand sonst mit mir redet wollte ich einfach mal alles hier reinschreiben. Dann fühle ich mich vllt weniger alleine.

Entschuldigung falls ich euch auch irgendwie genervt habe aber ich brauch wirklich irgendwen der mich versteht.

Freundschaft, traurig, Gefühle, Psychologie, Gesundheit und Medizin, hilflos, Liebe und Beziehung, negativ, Psyche, unglücklich, Vergangenheit
Herrentag 2021 feiern?

Hallo, ich habe da mal eine Frage an euch:

Wie findet ihr folgende Situation ?

Morgen ist Vatertag und somit auch Herrentag. Da wir an Herrentag immer Männer und Frauen tagsüber aufteilen und wir alle am Abend zusammenkommen, möchten wir auch dieses Jahr an Herrentag etwas unternehmen, trotz Corona.

Was haltet ihr also davon, wenn wir zu 12 (Frauen und Männer zusammen) morgen Vormittag anfangen zu trinken und zu feiern und Freitagabend "aufhören" ?

Mal ein paar Infos: Wir leben in Nordfriesland, feiern würden wir auf einem riesen Hof in der Werkstatt meines Kumpels (dort sind weit und breit keine einzigen Nachbarn, bestimmt so 5-6km nicht). Wir lassen uns ALLE gemeinsam vorher an einer Teststation im Vorort testen und nehmen eine Bescheinigung mit.
Dadurch, dass wir (hoffentlich) alle negativ getestet sind, kann von der Ansteckungsgefahr her nichts passieren. Einer von uns hatte bereits Anfang des Jahres Corona und ist genesen und eine andere hatte vor ein paar Wochen die 2.te Impfung gegen Corona.

  1. Wir sind abgelegen, Nachbarn können uns nicht an die Polizei verpfeifen.
  2. Wir sind quasi 10 Personen (weil 2 nicht dazuzählen), aber natürlich aus mehreren verschiedenen Haushalten (8), obwohl nur 2 Haushalte erlaubt sind.
  3. Wir lassen uns alle bevor wir uns "näher" kommen und die Maske abnehmen, an einer Teststation mit einem Corona Schnelltest testen.
  4. Wir lassen niemand anderen dazukommen, der sich evtl. nicht vorher testen lassen hat und natürlich auch negativ ist.
  5. Wir wollen etwas mehr Normalität reinbringen und uns nicht noch mehr durch Corona kaputt machen lassen. Wir wollen feiern!

Was sagt ihr nun dazu ? Und wie handhabt ihr das morgen an Herrentag/Vatertag?

Liebe Grüße
Wissenswertes01

Ich finds richtig scheiße, weil... 67%
Finde ich total gut, weil... 20%
Finde ich nicht so gut, weil... 7%
Weiteres... 7%
Alkohol, feiern, Freunde, Liebe und Beziehung, negativ, Schnelltest, Corona, Coronavirus
Schwanger trotz 3 mal negativem Schwangerschaftstest?

Hallo,

ich habe erst vor ca. 3 Monaten geheiratet. Ich habe am Anfang, wo ich mit meinem Mann geschlafen habe die Antibabypille benutzt, also für 21 tage dort haben wir es natürlich ohne Kondom ganz normal gemacht und er ist auch immer in mir gekommen.

Nach den 21 Tagen ist es ja wohl so, das man trotz nicht benutzen der Pille 6 - 7 Tage nicht schwanger werden kann und man in den Tagen dann die Regel bekommen sollte. Also nach den 21 Tagen haben ich und mein Mann noch 2 Tage lang Geschlechtsverkehr gehabt und er ist auch in mir gekommen und nach dem 4. Tag hatte ich auch meine Regel. Alles schön und gut.

Jedoch hat mir die Pille ganz und garnicht gefallen, da es bei mir sehr sehr viele Nebenwirkungen gemacht hat. Deshalb sind wir dann auf das Verhütungsmittel Kondom umgestiegen und das lief auch eigentlich ganz gut 1 Monat lang bis zu meiner Regel am ca. 28.12-2020 - 02.01.2021. Nach dem 02.01.2021 haben wir wieder ganz normal mit Kondom weitergemacht und eigentlich hätte ich auch meine Regel vor 2-3 Tagen schon bekommen haben sollen, jedoch habe ich meine Regel immer noch nicht.

Ich habe bei mir gemerkt das meine Brüste ein wenig gewachsen sind, mein Mann sagt jedoch das es eigentlich gleich geblieben ist. Ich habe zudem auch sehr leicht erkennbare Blaue Adern auf der Brust. Das ist mir alles so am ca. 18.01.2021 aufgefallen und zur Beruhigung wollte ich unbedingt einen Schwangerschaftstest machen. Also habe ich den Schwangerschaftstest dann auch am 19.01.2021 gemacht und dieser war negativ weshalb mich das dann auch in wenig beruhigt hat.

Am 25.01.2021 hatte ich wieder so ein komisches Gefühl das ich doch schwanger bin und wollte unbedingt noch ein Test machen und dieser war ebenfalls negativ. Ich habe auch ständig das gefühl das meine Brüste wirklich etwas gewachsen sind und die Blauen Adern etwas deutlicher geworden sind und bei mir hatte es sogar angefa

ngen mit Rückenschmerzen deswegen habe ich gestern also am 20.01.2021 wieder ein schwangerschaftstest gemacht und dieser war wieder negativ.

Das kann vlt. wirklich alles blöd klingen aber irgendwie habe ich entweder zu hohe Angst gerade schwanger zu sein und ich bilde mir das alles nur ein oder ich bin wirklich schwanger, aber kann das denn wirklich sein das ich schwanger bin trotz 3 negativen Tests? Zudem haben wir auch immer Kondom benutzt und eigentich immer zu 100% darauf geachtet nichts falsch zu machen.

Ich würde mich wirklich riesig über eure Ratschläge freuen und bedanke mich jetzt schonmal :)

Kinder, Schwangerschaft, Sex, Gesundheit und Medizin, negativ, schwanger, Schwangerschaftstest, negative Gedanken
Ich bin einfach so unglücklich und unzufrieden bin so traurig?

ich bin wirklich so negativ.. ich kann einfAch nicht mehr. Ich bin schon seit jahren so. Wenn etwas nicht klappt denke ich nicht dass es besser wird oderso. Ich denke daran das es schlechter und schlechter wird. Ich kriege nichts auf die reihe und alles macht mich so unglücklich. Ich bin mit nichts zufrieden. Von draußen denkt man das ich eig ein normaler zufriedener mensch bin aber innerlich gehts mir nicht gut :( z.b gestern hat auf der arbeit die frau gesagt dass ich konzentrierter arbeiten muss usw mich gewarnt. Dannach war meine laune so zerstört dass ich auf dem weg nach der arbeit bisschen geweint habe 🤔 ich weiß man sollte nicht für sowas weinen oder traurig sein aber jetzt ist sonntag und ich denke immer noch daran. Und das ich morgen arbeiten werde und dass macht mir schon ein komisches gefühl. Und soger bei kleinigkeiten bin ich so negativ. Wenn ich mir was kaufe es nicht passt bin ich traurig obwohl es zig bessere gibt und ich mir was anderes suchen könnte. Ich bin einfach so negativ. Das ist garnicht für mich leicht positiv zu sein. Ich stehe morgens auf und das erste was ich denke ist das ich mich freue nach der arbeit mich ins bett zu legen. Ich habe einfach keine motivation für nichts. Anderre stehen morgens mit kraft und energie auf und machen so viele sachen.. ich mache nichts. Wirklich nichts..was soll ich nur tun? Ich kann wirklich nicht mehr :( das macht mich alles so traurig dass ich noch jung bin aber für nichts einfach die kraft habe

Liebe, Leben, Freundschaft, traurig, Trauer, Gedanken, Psychologie, Liebe und Beziehung, Motivation, negativ
Warum machen Menschen sowas?

hey habe letztens angefangen mit streamen natürlich mit facecam.

nunja dann kam jemand fremdes in den chat und schrieb warum ich mit maske streame und mein gesicht nicht zeige [ weil ich als spaß eine schwarze sturmhaube trug ] ich möchte mich halt erstmal nicht so komplett zeigen im internet bzw. auf der livestreaming-plattform twitch.

auf jeden fall wurde ich dann einfach random beleidgt er schrieb das er meine mutter "fi****" würde und noch paar andere unschöne sachen einfach so aus dem nichts. ich habe seine frage bezüglich der maske ganz normal beantwortet und gesagt dass ich mich einfach noch nicht komplett zeigen möchte. dann schrieb er noch was von "borderline" das er anscheinend an borderline leidet. nun wusste der typ nicht das ich genau weiß wobei es sich um die krankheit handelt. mir ist bewusst das es nur einer von vielen trollen ist aber meine frage lautet: warum gibt es solche menschen die so etwas machen einfach random leute im internet grundlos einfach so beleidigen? was ist bei den menschen falsch gelaufen? haben solche menschen keine schlechten gedanken dabei oderso? und wie reagiert man am besten auf solche leute gerade als neuer streamer weil im nachhinein hätte ich paar worte meinerseits mir eigentlich ersparen können weil die meisten trolle ja genau das wollen das du getriggert bist. nur sperren ist mir zu langweilig wie macht man am besten solche leute "lächerlich" vor vielen zuschauern wisst ihr was ich meine? ich möchte das solche menschen sich so richtig schön schei*e fühlen und sich aus meinem stream verpissen und nur ignorieren ist fast unmöglich...

wäre nett wenn ihr mir die fragen auch auf psychologischer ebene beantwortet also weshalb ein mensch sowas macht wie gesagt und was da in einem vorgeht weil mit borderline hat sowas nix zutun. und 22 jahre ist der auch nicht

clip: https://www.twitch.tv/videos/740093799

1h 52min 30 Sekunden

Mobbing, Menschen, Krankheit, Psychologie, Beleidigung, negativ, Sprüche, Twitch
Mein vater geht mir auf die nerven?

Hey zusammen,

und zwar geht es mir langsam sehr auf den kotz, ich bin 19 jahre alt, mache eine Ausbildung, und bin in einer Beziehung was mir daran auf die nerven geht ist mein Vater, jeden Monat wenn ich mein lohn bekomme verlangt er die hälfte meines lohnes 500€ und selbst das ist für ihn zu wenig trotz das er kindergeld noch bekommt, und bei was ich heute einen anfall bekommen hätte, ich habe mit meiner Freundin geredet und sie fragte mich ob es okay wäre wenn sie das nächste wochen ende bei mir übernachten darf, und wollte das ich meine Eltern davor frage, alles so weit schön und gut, dann habe ich meine eltern in ruhe im normalen ton gefragt ob es okay wäre ob sie hier übernachten darf, darauf hin mein vater, NEIN NEIN WIE KANNST DU NUR KANNST DU DIREKT VERGESSEN, und dann kommt meine Mutter mit UND WAS IST WENN IHR VATER DIE POLIZEI HOLT MIMIMI, und ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr ich mich darauf gefreut habe das erste mal wir beide zusammen im bett von abends bis morgens neben ihr aufwachen, klar möge es für die meisten kitchig klingen aber so ist es nun mal nicht, wir gemeinsam konnten nie neben einander schlafen also nicht geschlechtsverkehr, es ist langsam alles zu viel ich werde in 2 Monaten 20 und werde wie ein Kind behandelt nein du darfst da nicht übernachten und da nicht, es geht immer so.
und ausziehen würde eben so nichts bringen denn ich verdiene zu wenig und die Wohnungen bei uns sind teuer und in eine wg möchte ich genau so wenig, könnt ihr mir einen radschlag geben oder mir irgendwie helfen. Danke schon mal

Familie, Freundschaft, Geld, Stress, Vater, Freundin, Liebe und Beziehung, negativ, Streit, stress mit eltern

Meistgelesene Fragen zum Thema Negativ