Ist von einer Schwangerschaft auszugehen?

Hallo,

ich und eine Bekannte hatten am 3.11 GV bei dem das Kondom gerissen ist. Dies ist uns aufgefallen, somit sind wir nicht zum Ende "gekommen".

Sie nimmt seit ca. 6-7 Monaten die Pille "Solgest" und bekommt deswegen keine Periode. Aufgrund der vermeintlichen Sicherheit haben wir auf die Pille danach verzichtet, da wir uns trotzdem geschützt fühlten.

Nun das Problem. Nach ein paar Tagen, reichlichem Überlegens und Gedankenmacherei, kamen Symptome auf die eigendlich deutlich für eine Schwangerschaft sprechen. Die Rede ist von Übelkeit (2 mal Übergeben), Stimmungschwankungen, Unterleibschmerzen, Brustspannen, Heißhunger, eigendlich allem was man einer Schwangerschaft zurechnen würde. Nach ca. 1 Woche kam es sogar zu einer leichten, hellroten, Blutung die wir als Einnistungsblutung eingestuft haben.

Wir haben nach 2 Wochen angefangen alle halbe Woche, also alle 3-4 Tage einen SST zu machen, den letzten heute morgen (8.12., mit Morgenurin), alle negativ. Das heißt Obwohl der gefährliche GV bereits fast 5 Wochen zurückliegt nur negative Ergebnisse. Beim FA war sie bereits, der sagte einfach weitertesten, da eine SS aufgrund der ausbleibenden Periode unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen sei. Einen weiteren Termin für einen Bluttest hat sie auch schon (18.12).

Wir hatten seit dem Unfall täglich Kontakt und haben uns extrem in die Situation reingesteigert. Zudem Befinden wir uns beide allgemein in sehr stressigen Situationen. Kann es sein, dass die Symptome bestehen, weil man sich zuviel mit dem Thema auseinandersetzt? Kann es aufgrund von Stress sogar zu einer Blutung kommen? Die Symptome haben wieder abgenommen, 1-2 sind jedoch immernoch präsent.

Liest man sich im Internet ein, so findet man nur schwer aussagekräftige Antworten. Die einen sagen ein SST sei schon nach 19 Tagen absolut verlässlich (und wir haben mittlerweile 6-7 Tests gemacht), die anderen sagen ein SST kann auch erst nach 9 Wochen oder sogar noch länger ein zuverlässiges Ergebnis liefern.

Um es kurz zu fassen: Wir wissen nicht mehr weiter, sind verzweifelt.

Zum einen sprechen die Symptome klar für sich, zum anderen macht eine SST ohne Periode und mit durchgehend negativen Tests aus recht wenig Sinn. Jedoch unser Gedanke: Symptome kann man sich vielleicht einbilden, Blut allerdings nicht.

Wir hoffen es gibt jemanden der uns weiterhelfen kann.

Angst, Schwangerschaft, Pille, Arzt, Gesundheit und Medizin, hilflos, negativ, schwanger, Schwangerschaftstest, Sorgen
5 Antworten
Ich bin total verletzt. Reagiere ich über?

Also es geht um meine beste Freundin und wie sie über meine Beziehung denkt. Ich w,19 habe einen Freund, der bald 17 wird. Wir sind seit ca einem Jahr zusammen. Wir haben uns über meine beste Freundin (die auch in einer Beziehung ist) kennengelernt und sie ist auch mit meinem Freund sehr eng befreundet.
Neulich habe ich mit ihr über meine Beziehung geredet, gesagt dass alles gut sei, ich mir nur manchmal Gedanken mache, dass er mir nicht sagt, wenn ich etwas falsch mache, weil er nicht gut über Probleme reden kann. Daraufhin meinte sie, wir würden ja sowieso nicht mehr lange zusammen bleiben, weil er ja noch so jung ist. Das hat mich sehr verletzt, weshalb mein Freund mit ihr darüber nochmal geredet hat. Sie meinte zu ihm, sie will ja nur, dass ich mir nichts vormache und mich nicht anlügen will. Das hat mich aber noch wütender und verletzter gemacht.
Ich weiß ja, dass realistisch gesehen eine Beziehung im unserem Alter nicht lange hält, ich bin ja nicht 11 oder total naiv. Aber meine Einstellung ist es eben, dass man nur in eine Beziehung gehen sollte, wenn man sich zumindest vorstellen kann und sich wünscht mit der Person sein Leben zu verbringen. Für mich macht eine Beziehung sonst keinen Sinn. Außerdem weiß sie, dass ich aufgrund einer psychischen Krankheit extreme Angst hab, verlassen zu werden und oft deswegen weine. Und grade WEIL sie das weiß, finde ich es total unsensibel, dass sie mir das gesagt hat. Warum verstärkt sie meine Zweifel bzw. negativen Gedanken denn noch? Ich verstehe halt nicht, warum sie mir das gesagt hat, grade weil es in dem Kontext ja auch überhaupt nicht zur Sprache kam. Sie hat es total plötzlich gesagt mMn. Sie ist generell ein sehr negativer Mensch, glaubte noch nie daran, dass ihre Beziehung hält und hat ihren Freund auch schon betrogen. Aber warum muss die diese Negativität in meine Beziehung einbringen? Abgesehen von dem, was wir ihr erzählen, weiß sie gar nichts über unsere Beziehung. Ich finde, es ist die Aufgabe einer besten Freundin, die Beziehung der anderen nicht schlecht zumachen (solange beide glücklich sind).
Ich bin total wütend und enttäuscht. Findet ihr, dass ich überreagiere oder sind meine Gefühle gerechtfertigt?

Liebe, Familie, Freundschaft, verlassen, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, negativ, verletzt, enttaeuscht, wütend
10 Antworten
Könnte ich schwanger sein? HILFE? Schwanger durch Lusttropfen?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage, die sich jetzt Echt blöd anhört, aber ich bin einfach verzweifelt.

Und zwar bin ich seit ca. einer Woche überfällig. Hatte meine Periode letzten Monat am 14.06. mit einer Entfernung vom eisprung(Ende Mai gehabt) zur Periode mit 18 Tagen.

Diesen Monat wollen sie einfach nicht kommen. Ich habe schon 3 Schwangerschaftstests gemacht (den letzten gestern Nacht). Alle drei waren negativ. Auch Beine frauenarzt war ich schon und hab ihm mein Problem geschildert. Auch er hat gemeint, dass ich nicht schwanger sein könnte. Hat auch Ultraschall gemacht etc.

trotzdem kann ich irgendwie nicht beruhigt sein.

Ausserdem hätte ich diesen Monat Meinen Eisprung erst am 08. Juli, also über eine Woche zuspät. Laut Berechnungen(da sie ja immer 18 Tage nach meinem Eisprung kommen, sollten Sie erst Ende nächster Woche kommen.) ich hatte diesen Monat sehr viel Stress bei der Arbeit, den ich auch deutlich gespürt habe und außerdem war ich auch noch erkältet bzw. Bin es immernoch.

abgesehen davon hatte ich kein Geschlechtsverkehr. Ich hatte auch zu 100% beim Petting kein Sperma in meiner Vagina. Was sein könnte, dass vielleicht ein Lusttropfen in meine Vagina geraten ist. Aber auch hier ist die Wahrscheinlichkeit so gering, da wir immer so aufpassen und ich mich nicht an sowas erinnern kann.

Das heisst die einzige Möglichkeit schwanger zu sein, besteht darin, einen Lusttropfen evtl. Eingeführt bekommen zu haben.

könnte es sein, dass ich schwanger bin? Wie würdet ihr weitermachen/reagieren?

Schwangerschaft, Gesundheit und Medizin, negativ, schwanger, Schwangerschaftstest
2 Antworten
Bin ich krank oder verstört im Kopf?

Hallo,

Ich habe mich schon lange mit dieser gequält und möchte mal die Meinungen anderer hören, die mich nicht gleich persönlich verurteilen können.

Ich bin 18 Jahre alt und weiss dass ich überflüssig bin. Ich habe keine Freunde und fühle mich einsam. Jetzt kommt das große Problem. Ich bin an allem Schuld. Wenn jemand sich freundlich zeigt, springe ich für kurze Zeit an, dann aber zerstöre ich alles und der Kontakt bricht völlig.

Ich mache grade eine stressige Zeit durch, die mit der Trennung meiner Eltern zu tun haben und ich einen von ihnen verklagen muss ... (mehr ist unrelevant)

Ich höre nur Lieder die von selbstmord handeln oder irgendwas wie Wut raus lassen.

Ich habe noch nie eine richtige Freundin gehabt, weil ich immer negative Gedanken habe. Alte Freunde beleidige ich meist aus Untreue. Ich habe nie jemanden gehabt, alle verlassen mich und ich möchte so nicht leben.

Alle lachen mich aus, weil ich nicht gerade der sportliche bin und etwas dick bin aber ich mache Sport und habe eine bessere Statur bekommen aber es hilft nichts.

Ich werde gedemütigt und unterdrückt. Ausgenutzt, bin verängstigt und habe keinen wirklichen Sinn mehr für die Realität.

Oft tu ich mir selber weh oder ich stelle mir vor mit den absurdesten Dingen jemanden weh zu tun, ihn meine Qualen zeigen. Z.b jemanden mit Zahnstochern in die Augäpfel stechen und ihn dann mit dem Gesicht auf den Tisch drücken.

Vielleicht könnt ihr mir helfen, was ich machen kann. Danke

krank, Freundschaft, alleine, Trauer, Gedanken, Psychologie, Depression, Liebe und Beziehung, negativ, Wut
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Negativ

Lohnsteuerprogramm ELSTER: Negativer Betrag

4 Antworten

Fernseher kaputt? Die Farben sehen aus wie ein negativ...

4 Antworten

Clearblue digital negativ?

3 Antworten

SILVERCREST® Negativ-Digitalisierer SND 3600 C2 funktioniert nicht mit iMac (late 2015/ OS High Sierra)?

5 Antworten

ich suche adjektive die eine negative stimmung oder atmosphäre beschreiben!

8 Antworten

Ich wurde positiv auf Chlamydien getestet, er negativ?

8 Antworten

Windows 10 Farben umgekehrt?

1 Antwort

Warum sind Natrium-Ionen einfach positiv geladen und warum sind Chlorid-Ionen dagegen einfach negativ geladen?

3 Antworten

Namen mit negativer Bedeutung?

9 Antworten

Negativ - Neue und gute Antworten