Wie viel gebt ihr für eure Meerschweinchen pro Monat/Jahr aus?

Ich möchte mir vielleicht irgendwann in meinem Leben Meerschweinchen holen. Da ist aber bis jetzt noch nichts geplant. Trotzdem informiere ich mich gerne über Tiere und tue das jetzt auch bei den Meerschweinchen. Mich würde interessieren, wie viel ihr im Monat bzw Jahr für eure Meerschweinchen ausgibt. Schreibt doch beides auf.

Sagt bei den Jährlichen Kosten wirklich alles was ihr bezahlt. (die Erstanschaffung der Tiere und des Zubehörs gehört nicht dazu) also sagt da sowas wie Tierarzt, Futter, Ferienbetreuung, Änderungen am Gehege etc. Halt alles, was man da so jährlich bezahlt.

Sagt bei den Monatlichen Kosten nur die Kosten von Futter und Eintreu/Stroh. Weil das ist ja meistens immer das gleiche. Natürlich, wenn ihr wollt könnt ihr sowas wie Tierarzt auch sagen, aber da macht es mehr Sinn, wenn man da die Kosten fürs ganze Jahr sagt.

Schreibt natürlich auch noch dazu, wie viele Meerschweinchen ihr habt und wichtige Zusatzinformationen. Z.B was ihr für ein Gehege habt. Einfach, dass man auch versteht, weshalb ihr so viel bezahlt, wie ihr halt bezahlt. Wenn Person A z.B schreibt, sie gibt für Streu im Monat 40 Euro aus und sich Person B dann fragt, weshalb so viel, dass Person A von Anfang an schreibt, dass sie z.B ein riiiesgengrosses Innengehege hat und das so viel Streu benötigt. Schreibt auch jeden Punkt einzeln.

Nicht "ja ich gebe im Monat für zwei Meeris 60 Euro aus"

Schreibt wie viel ihr für was ausgibt. ("für Einstreu fallen 10 Euro weg und für das Futter bezahle ich demnach 50 Euro)

Ich freue mich auf eure Antworten^^

Tiere, Haustiere, Meerschweinchen, Nager, Kosten
3 Antworten
Kann man "Abnehm Futter" für Zwerghamster selbst mischen?

Mein Zwerghamster ist 6 Wochen und 1 tag alt. Sie wiegt schon 45g! Ich habe schon recht früh gemerkt, dass sie so schwer ist. Deshalb kriegt sie momentan sehr wenige Mehlwürmer und auch die Knabberstange habe ich aus ihrem Gehege entfernt. Ich gebe ihr pro Tag 2 Teelöffel Trockenfutter, wollte dies aber auf 1 Teelöffel pro Tag beschränken. Frischfutter kriegt sie so viel, wie sie frisst.

Falls sie noch weiter stark zunimmt wollte ich ihr ein "abnehm Futter" oder Balance Futter(wie man das auch immer nennt) geben. Da habe ich eins auf der Webseite Futterparadies gesehen, jedoch möchte ich jetzt nicht schon wieder bestellen.

Deshalb meine Frage: Kennt jemand ein gutes Rezept, bei dem man sich sein Balance Futter selbst mischen kann?

Oder ist mein Zwerghamster gar nicht zu schwer? Für ihr alter sollte sie doch nicht mehr als 30 gramm wiegen(schätze ich mal)...sie sieht aber meiner Meinung nach nicht fett oder so aus...ich habe nunmal Angst, dass wenn ich ihr weniger Trockenfutter gebe, dass sie dann hungern muss. Es ist so, dass sie eigentlich das meiste Futter direkt wegfrisst und sucht, sobald ich es im Gehege verteile. Ich sehe in ihrem Häusschen auch nicht einen Vorrat an Futter oder so. Sie hamstert zwar, aber das gehamsterte ist recht schnell weggefressen.

Ernährung, abnehmen, Tiere, Hamster, Zwerghamster, Nager, Futter, Gesundheit und Medizin, hamsterfutter
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Nager