Hat mir jemand Vorschläge für Nagerhaustiere?

Schönen Tag alle,

Ich hab da eine Frage und zwar, hat jemand mir ein Vorschlag für Nagerhaustiere, welche man leicht oder allg. zähmen kann oder zum teil auch Kuscheltiere sind, ausgenommen Hasen, Mäuse oder Hamster, da ich Mäuse schon hab/hatte und Hasen/Meerschweinchen bereits hab. Warum ich diese Frage stelle ist folgend.

Ich hatte mir vor ca. ungf. 1 Jahr oder anderthalb Jahre 6 Mäuse zugelegt, alle Weibchen. Die hab ich mir irgendwo im einem Einkaufsladen bei einem Tierladen/Tiershop gekauft. Was ich damals allerdings nicht wusste ist, wie alt die Tiere bereits waren. Auf jedenfall sind mir bereits 3 gestorben :(, der Grund ob altersbedingt oder Krankheit weiß ich nicht, jedenfall hab ich noch 3 und bin mir sicher das sie mir auch dieses Jahr sterben werden. Ich liebe Tiere über alles und möchte demnächst neue zutun, allerdings werde ich mir vorerst eine gewisse Zeit eine Pause einlegen, bis ich mit der Sache hinüber hinweg gekommen bin, da mir solche Momente sehr sehr oft sehr nahe gehen. Jedenfall wollte ich Fragen, ob mir jemand da Vorschläge geben könnte, welche Nagertiere tolle Haustiere sind, allerdings suche ich nicht solche die ein Lebensdauer von 2 bis 3 Jahren haben, da für mich diese Zeit einfach zu kurz ist. Ich würde liebend gerne neue oder mehr Mäuse zu tun da ich sie sehr interessant finde, doch ich möchte mir dies nicht länger antun, sie Sterbend im Streu suchen zu müssen oder halb von den anderen aufgefressen zu finden. Das alle Tiere mal Sterben ist mir bewusst, doch ein Tier mit 2-3 Lebensdauer kommt für mich nicht mehr in Frage, die Tiere in so kurzer Zeit zu genießen und zu bestaunen ist mir einfach zu kurz.

Ich hoffe daher das mir hier jemand da ein paar Tiere als Haustier Vorschlagen können. Im Moment hab ich 2 Meerschweinchen, 2 Hasen, 3 Katzen und noch die 3 Mäuschen <3.

Tiere, Haustiere, Meerschweinchen, Hamster, Nager, Tierhaltung, Mäusehaltung, lebensdauer, zähmen
3 Antworten
Ratte will sich nicht mehr aus dem Käfig nehmen lassen?

Hallo :) Ich habe meine Ratten schon über ein Jahr und sie haben sich schnell eingelebt und sind zu

jedem offen & zarm... Ja und dann gibt's da noch die Louise... Sie war als erstes da (ihre Geschwister waren tot krank und durfte deshalb nur louise mitnehmen und hab dann schnellst möglich welche nach gekauft) und sie war immer sehr zurückhaltend.. Sie mochte es nicht als zu gerne rauegenommen zu werden aber wenn man sie hatte,hat sie still gehalten und nicht gequieckt... Aber sobald man sie abgesetzt hat sucht sie sich gleich ein Ort und verkriecht sich (meistens unter der Bettdecke). Ich hab sie immer gelassen bis sie meint allein alles mal zu erkunden und mir auf dem Bett näher zu kommen aber sobald ich mich bewege läuft sie gleich wieder weg & Wenn auf dem Bett mal nix zum verstecken ist,ist sie nur am weglaufen sobald ich sie berühre... Wenn sie auf dem Boden ist,ist sie zwar immernoch total ängstlich aber läuft trotzdem überall lang und guckt bis sie dann von allein wieder in den Käfig geht... Und seit ein paar Tagen kommt sie weder von sich allein raus geschweige denn zur Tür und mit der Hand bekomme ich sie nicht mehr eingefangen weil sie nur am weglaufen ist und sich wehrt sobald ich sie kurz auf die Hand bekomme...

So nun meine Frage: Kennt sich jemand mit Ratten aus und kann mir sagen woran das liegen könnte das meine Louise von heut auf morgen einfach nicht mehr rauegenommen werden will??

Tiere, Haustiere, Käfig, Nager, Farbratten, Ratten, Erfahrungen
2 Antworten
Ich habe eine (Maus)? die doppelt so groß ist wie meine kleinste Maus und eher wie eine Ratte aussieht. Was ist es für ein Tier?

Ich habe schon seit einigen Monaten 4 Farbmäuse und wollte diese Gruppe vergrößern also habe ich im Internet nach Mäusen gesucht die nicht mehr bei ihrem Besitzer bleiben können. Ziemlich schnell bin ich dann auch fündig geworden. Es waren laut anzeige drei weibliche Farbmäuse und das dachte ich im ersten Moment auch. Als ich dann aber zuhause war ist mir aufgefallen das eine von diesen größer ist als die anderen. Irgendwie sieht sie mehr aus wie eine Ratte in mini. Sie ist dunkel braun mit reinem hellbraunem Bauch hat große Ohren und hervortretende Augen. Meine kleinste Maus (Erwachsen) ist halb so groß wie sie. Außerdem ist sie wesentlich Aktiver als die Anderen.

Ich habe jetzt mal gegoogelt und von dwarf-ratten (mini Ratten) gelesen und weiß ehrlich gesagt nicht ob es jetzt so gut ist diese mit den anderen zusammen zu halten. Vor all dingen weiß ich halt nicht was es für ein Tier ist.

Eine riesen Maus, mini Ratte ich habe keine Ahnung was sie ist. (Von meiner Kleinen Schwester wurde sie Ratte getauft)

Aufgrund der Vergesellschaftung (denke ich) zanken sie sich auch allerdings bis jetzt nichts ernstes.

ich hoffe auch eure Hilfe. Vielen dank jetzt schon mal

Chyba

(ich habe es nicht hinbekommen ein Bild hinzuzufügen also habe ich ein Video gemacht mit einer meiner Farbmäuse und "Ratte")

https://m.youtube.com/watch?v=G-bT6pqJcf8

Maus, Tiere, Haustiere, Nager, Kleintiere, Farbmäuse, farbmaus, Farbratten, Ratten
9 Antworten
Ratten im Zimmer laufen frei lassen?

Hallo :)

Ich spiele seit einigen Wochen mit dem Gedanken mir Ratten zulegen. Ich habe mich jetzt viel eingelesen, aber die Theorie kann der Erfahrung nie das Wasser reichen, weshalb ich hier noch ein paar Fragen stellen wollte :)

Kurz zu mir: Ich bin 16 Jahre alt, und lebe in einem Zimmer bei meinen Eltern mit etwa 10 m2, also leider nicht besonders viel.

Da ich ein sehr Tierlieber Mensch bin, besitze ich bereits 2 Aquarien und Wachteln ^^ Außerdem haben wir 2 Katzen, die natürlich keinen Zutritt zu meinen Zimmer haben!

Wenn ich mich dafür entscheide Ratten zu halten, würden es 3 Mädels werden, die in einer Nagervoliere (104×60×152) mit 3 Etagen leben würden.

Was mir jedoch ziemliche Sorgen macht, ist tägliche Auslauf, den ich natürlich gewährleisten möchte! Aber einen abgetrennten Bereich ist bei dem Platz, der Ordnung in meinem Zimmern und der Lage der Tür leider defintiv nicht möglich, weshalb sie im ganzen Zimmer laufen dürften. Aber ich besitze halt 2 große weiße Teppiche und ich weiß dass die Ratten überall hin urinieren. Natürlich könnte ich sie regelmäßig abschrubben aber in die Waschmaschine gehen die natürlich nicht. Außerdem habe ich (und meine Eltern leider auch) ziehmlich Angst, dass mein ganzen Zimmer nach weniger Zeit sehr ekelig wird und riecht und ich mich nicht mehr wohl fühlen werde.

Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht? Lasst ihr eure Ratten in einem extra Bereich oder Rattenzimmer laufen oder würdet ihr sie auch in eurem Zimmer mit Teppichen laufen lassen? Wenn das nicht möglich ist, muss kann ich mir leider keine Ratten zulegen, obwohl ich echt großen Gefallen an den intelligenten Tieren gefunden habe :(

Freue mich auf Tipps/Erfahrungen :)

Und schonmal Danke für Antworten!

LG Salvi

Maus, Tiere, Haustiere, Nager, Tierhaltung, Farbratten, Ratten
2 Antworten
Ratten Männchen streiten sich jede nacht?

Hallo ihr lieben,

ich habe da ein kleines Problemchen, und zwar habe ich 6 zuckersüße Ratten Böcke (Alle jetzt demnächst etwa 6 Monate alt) und die streiten sich seit einigen Wochen jede Nacht. Oft jagen sie sich durch den ganzen Käfig und quieken dabei als wäre ein Mörder hinter ihnen her, oder sie springen herum und drücken sich gegenseitig auf den Boden.. Besonders zwei von Ihnen streiten sich immer ziemlich doll, so dass einer von beiden schon quiekt wenn der andere ihm nur zu nahe kommt. Auch habe ich beobachtet das einer von beiden sich immer mit dem Po zu seinen Brüdern hin dreht und sie dann versucht weg zu schubsen und zu drohen. Ich mache mir Sorgen dass das kein normales "rangornungsverhalten" ist und möchte verhindern das irgendwas schlimmeres bei den kämpfen passiert.. weil tagsüber ist alles gut, sie schlafen und spielen als wäre nichts gewesen.. und nachts geht es dann halt immer los das sie kämpfen. Sie haben alle viel Auslauf und Abwechslung.. Werden jeden Tag auch nochmal jeder einzelnd betüdelt und gekuschelt. Der Käfig ist extra groß damit auch alle genug platz haben und es ist auf viel zum klettern da.. Auch das Futter ist sehr ausgewogen und abwechslungsreich.. Eigentlich fast immer bekommen Sie was neues zum probieren mit dazu und nach jedem mal Käfig sauber machen haben sie neue Dinge zum erkunden im Käfig.. Eigentlich sollte es ihnen an nichts fehlen und trotzdem zanken sie so viel.. mache ich irgendwas falsch? Kann ich irgendwas tun dass das besser wird?

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen und/oder tipps gebeb damit sich meine Jungs schnell wieder vertragen..

Danke schonmal im voraus!

Tiere, Haustiere, Nager, Kleintiere, Tierhaltung, Tiermedizin, Farbratten, Kleintierhaltung, Nagetiere, Ratten, Rattenhaltung, Veterinärmedizin
4 Antworten
Blasenentzündung bei Rennmäusen, was tun?

Hallo, ich habe eine Frage wegen meinen Rennmäusen. Vor 8 Tagen ist uns aufgefallen, dass im Rennmauskäfig verteilt einige rote Blutflecken zu finden waren. (ca. in der Größe von einem 1€ Stück) Wir haben 3 Rennmäuse und nehmen stark an, dass die Blutflecken von unserem Krümel kommen, da er sich etwas ruhiger verhält und die Augen nur halb offen hat außerdem haben wir beobachtet dass das Blut sich im Urin befindet und er sich immer wieder auf die Stellen setzt. Da es nicht besser wurde sind wir 2 Tage später zum Tierarzt gegangen. Die Ärztin hat sich alle Mäuse angeschaut und sie meinte dass es wahrscheinlich eine Blasenentzündung ist (sie hat aber kein Blut gesehen und das nur von dem abgeleitet was wir ihr erzählten) und hat ihm 2 Spritzen gegeben, etwas Krampflösendes und etwas Entzündungshemmendes. Außerdem muss ich dem Kleinen täglich Medizin in den Mund tropfen. Was mich daran wundert ist, dass es seit dem nicht wirkich besser geworden ist.(Urin hat immernoch eine dunkle Färbung und er wirkt immernoch Müde, Augen immernoch halb offen)

Habt ihr irgenwelche Tipps was wir mit dem Kleinen machen können, ich habe schon gehört man soll ihm getrocknete Brennesselblätter und Cranberries geben und Blasen- und Nierentee... habt ihr davon schon etwas ausprobiert oder habt ihr weitere Tipps??

Viele Grüße, Lea

Medizin, Gesundheit, Tiere, Haustiere, Blut, Nager, Kleintiere, Tierhaltung, Tiermedizin, Blasenentzündung, Arzt, Gesundheit und Medizin, Kleintierhaltung, Nagetiere, Rennmaus, Veterinärmedizin
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Nager

Können Katzen mit einem Marder fertig werden?

15 Antworten

Wo kann man Carbid/Karbid kaufen?

2 Antworten

Dürfen Hamster Ei essen?

13 Antworten

Ein Tier im Schornstein!

10 Antworten

Wie hoch können Zwergkaninchen springen?

9 Antworten

!wie nennt man männliche/weibliche hamster und deren jungtiere?!

6 Antworten

Sind Tomaten(Blätter) für Kaninchen gifftig?

8 Antworten

Wo bekomme ich einen Rüsselspringer bzw. eine Elefantenspitzmaus her?

2 Antworten

klopapier im hamsterkäfig?

7 Antworten

Nager - Neue und gute Antworten