Junges Meerschweinchen schwanger?

Hallo, kurz zum Verständnis :

Ich habe vor einigen Wochen zwei Meerschweinchen aus sehr schlechter Haltung „gerettet“. Die Besitzer haben die kleinen überhaupt nicht artgerecht gehalten, da eigentlich der Kauf von einem Bock geplant war, da einer meiner zwei Böckchen gestorben war,kam es aus diesem Grund spontan aber zu dem Kauf von zwei Stück. Ich hatte nun also drei Böcke, die ich auch kastrieren wollte um alles harmonischer ablaufen zu lassen. Sie hatten sich super verstanden und der große hat automatisch die dominante Rolle eingenommen. Ich habe im Nachhinein auch direkt den Tierschutz hingeschickt, da die Leute auf eBay Kleinanzeigen Geld mit Meerschweinchen Babys machen wollten. Sie haben ständig Bock und Weibchen zusammen gehalten. Seitdem sind auch die Anzeigen von den Tieren alle raus, zum Glück!!!

Leider habe ich gesehen, dass es sich bei den einen „Bock“ um ein Weibchen handelt, was jetzt ca 6 Wochen schwanger sein müsste. Sie wird von Tag zu Tag deutlich dicker. Nachwuchs war nie meine Absicht, ich wollte einfach die Kleinen retten. Nun ist sie selbst erst 3 Monate alt und in der 6. Woche schwanger. Sie ist mittlerweile mit einem anderen Weibchen vergesellschaftet und die beiden haben auch ihren eigenen Eigenbau von mir bekommen. Die zwei Jungs haben also ihr eigenes Haus und die beiden Mädels auch.

Da sie nun so jung ist, habe ich Angst, dass es zu Komplikationen kommen könnte. Hatte jemand Ähnliche Erfahrungen? Ihre Gesellschaft kann ich doch bei der Geburt drinnen lassen, oder? Ich verzichte schon auf Petersilie und auf das Heben. Nur das Wiegen muss leider sein. Falls es großer Nachwuchs wird, sollte ich irgendwelche Päppelnahrung für die Kleinen zur Hand haben? Da die ja bei großen Würfen oft zu dünn sind. Danke für die Hilfe

Tiere, Haustiere, Meerschweinchen, Schwangerschaft, Nager, Nachwuchs, Nagetiere, Trächtigkeit, Jungtiere
Darf ich diese Leckerlies einem Zwerghamster verfüttern?

Ich habe ein paar Sachen für meinen Zwerghamster bekommen, unter anderem auch Leckerlies. Bei ein paar davon bin ich mir jedoch nicht ganz sicher, ob ich die verfüttern darf, ich bin eher der Meinung, dass es nicht geht. Vielleicht kann mich ja jemand aufklären. Ich glaube am einfachsten ist es, wenn ich einfach einen Link davon schicke.

Hier das erste, ich habe nur dieses eine aus rote Beete bekommen: https://www.dehner.de/produkte/dehner-premium-nager-drops-mix-3-x-140g-X004257499/

Rote Beete ist zwar soweit ich weiss ein Gemüse, aber ich war der Meinung, dass es doch zu Zuckerhaltig ist, oder? Bin mir da aber nicht mehr ganz sicher. Diese Leckerlies haben ja nicht wirklich einen grossen Anteil von Rote Beete, nur 10 Prozent. (Der Rest ist dafür nur Erbsen Zeug, aber das gehört halt dafür zu den Dickmacher Sachen ) Ich weiss nicht, ob es dann nicht so "schlimm" ist, wenn es nur wenig Rote Beete drin hat, obwohl es Zuckerhaltig ist.

Das zweite wäre dieses, ich habe die Sorte mit Waldfrucht bekommen: https://www.qualipet.ch/p-g4068423-bunny-my-little-sweetheart-30g/

Eigentlich sollte man ja keine Früchte geben und diese sind ja leider enthalten. Aber keine Ahnung, gibt es da irgendwie eine Ausnahme? Weil es steht da auch nur, dass sehr wenig Prozent an Beeren drin ist.

Und dann das letzte: https://www.tiierisch.de/produkt/bunny-lieblingsgemuese-kleintier-snack

Hier bin ich mir am wenigsten sicher. Es ist zwar alles Gemüse, aber halt getrocknet. Irgendwie habe ich im Kopf, dass es getrocknet Zuckerhaltiger ist...aber echt keinen Plan, ob ich es richtig im Kopf habe...

Ernährung, Tiere, Haustiere, Hamster, Zwerghamster, Nager, Futter

Meistgelesene Fragen zum Thema Nager