Top Nutzer

Thema Monitor
  1. 20 P.
  2. 15 P.
  3. 10 P.
  4. 10 P.
  5. 10 P.
Neuer Asus Monitor verursacht Augen und Kopfschmerzen!?

Hallo liebe Community,

ich suche nach einer Lösung meines Problems.

Ich bekam vor gut einer Woche den ASUS MG248QE (24"),

mir viel sofort nach dem Anschließen auf das, dass Bild sehr hell, Milchig und schwarz eher grau ist. Binnen weniger Minuten (2-5 Min) kriege ich Augen und Kopfschmerzen. Meine Gamer Freunde die ich extra gerufen hatte und meine Freundin empfinden es auch als unangenehm in den Monitor zu schauen.Ich habe schon bei freunden an Monitoren mit hoher hZ Zahl gespielt ohne schmerzen.

Dieses Problem hatte ich noch nie. Sei es an meinem 65" Zoll Fernseher.

An meinem Laptop oder an meinem Alten Monitor. Ich denke es liegt an einer Falschen Kalibrierung.

Stunden ohne wirklichen erfolg vergingen im Options Menü, ich schaffte es Ingame die schmerzen aufs Minimum zu reduzieren, aber sobald ich den Browser, öffne oder generell ein Heller Hintergrund wiedergeben wird wird man quasi geblendet und der schmerz wird unmittelbar darauf wieder stärker.

Da es nichts halbes und nichts ganzes ist schickte ich ihn zurück und bestellte mir den ASUS ROG STRIX XG258Q, 24" 240Hz der Mittwoch ankommt, und las das andres auch dieses Problem mit dem Milchigen Bild haben.

Ich vermute das mich am Mittwoch das selbe Problem nach dem Anschließen erwartet.

Ich hoffe hier tummeln sich ein paar IT experten rum die mir Helfen können.

Liebe grüße

PC Computer Monitor IT Gaming Programmierung Informatik 144hz 240hz
2 Antworten
Computer bootet wieder, aber nur schwarzer Bildschirm?

Nach etlichem, langem Herumschlagen mit meinem PC und seinem heute plötzlich aufgetretenen Problem, dass er beim Booten sofort abstürzt, habe ich es nun zumindest bis zu dem Punkt geschafft, dass nach dem "Windows wird gestartet" die Maua zu sehen ist. Allerdings ist dort nur schwarzer Hintergrund statt der gewöhnten Benutzeroberfläche. Man kann das Einrastfunktionsfenster durch fünfmaliges Drücken der Shift-Taste aufrufen, falls das etwas bedeutet. Allerdings erscheint kein Task-Manager durch Strg+Alt+Entf.

Es ist Windows 7 Ultimate 64bit

Heute gab es zu Beginn nach normalem Hochfahren ein verzerrtes, weiß-blaues Standbild. Ich startete ihn per Knopf neu. Dann kan der schwarze Bildschirm wie momentan. Nochmal neugestartet, ab dann stürzte er bereits beim Fenster "Windows wird gestartet" nach wenigen Sekunden mit blitzschnellen Bluescreen ab.

Ich habe seitdem einiges versucht, u.A. per CD die Startreparatur, einige Befehle per Eingabeaufforderung etc. - Wiederherstellungspunkte gab es aus irgendeinem Grund leider keine...

Ich versuchte einiges, darunter auch im Fenster mit den abgesichterten Modi die "Computerreparatur" => zeigte kurz geladene Windows files an und stürzte dann ab, und einen Abgesicherten Modus (den mit Eingabeaufforderung) => dasselbe wie bei der Computerreparatur

Zuletzt bemerkte ich in diesem Fenster weitere Optionen und wählte aus "Mit zuletzt als funktionierend bekannter Konfiguration starten" oder so ähnlich. Dann stürzte er nicht ab... ganz plötzlich.

Nun bin ich wieder hier wie vorher, es scheint als würde er normal hochfahren, nur kann ich nichts sehen. Eine schwarze Oberfläche mit beweglicher Maus und offenbar funktionierender Tastatur, aber kein Hintergrundbild, keine Icons, nichts. Wie gesagt: Die Einrastfunktion lässt sich aktivieren, also man kann zumindest gewisse Tastaturcommands eingeben. Ich kann aber so gerade keine Programme starten glaube ich.

Was kann ich tun, um alles wieder ganz normal zu haben?

Vielen Dank!

PC Computer Video Internet Windows Audio Betriebssystem Windows 7 Technik Monitor Bildschirm Prozessor Programm Grafikkarte Elektronik Menschen Informationen System Unterhaltung Rechner Programmierung 64bit Elektrizität Informatik Medien Personal Computer Technologie verschiedene Probleme allgemein
4 Antworten
Lohnt sich nach 6 Jahren ein neuer Monitor?

Hallo!

Ich habe mir im Januar 2013 (also vor fast 6 Jahren) einen ASUS VK278Q Monitor gekauft. In der Zwischenzeit lese ich von GSync, 144 Hz, 1ms Reaktionszeit usw. und bin daher davon ausgegangen, dass sich in Sachen Monitoren und Bildqualität in den vergangenen 6 Jahren einiges getan haben muss. Während meiner Recherche, welcher Monitor inzwischen wohl besser für mich geeignet sein könnte, stelle ich nun aber fest, dass mein Monitor immer noch zu kaufen ist, z.B:

https://www.amazon.de/VK278Q-Monitor-DisplayPort-Reaktionszeit-schwarz/dp/B0041VDCL8/ref=sr_1_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1538828194&sr=1-2&keywords=ASUS+VK278Q

Zudem ist er in der Zwischenzeit auch nicht günstiger, sondern sogar teuer geworden! Ich habe ihn damals für 251 EUR gekauft...Auch die aktuelleren Bewertungen sind eigentlich durchweg positiv.

Meine Frage lautet daher: Bringen aktuelle Monitore lediglich Verbesserungen, die entweder sowieso niemand, oder höchstens ProGamer mit bloßem Auge erkennen können? Oder lohnt sich ein Umstieg auf GSync und 144 Hz wirklich auch für Menschen, die hobbymäßig ein paar Stunden in der Woche spielen? Wie sieht es mit der Bildqualität im normalen Windowsbetrieb? Lohnt sich (auch) hier ein Umstieg, z.B. auf:

https://www.amazon.de/Dell-S2716DG-Monitor-Zoll-144Hz/dp/B01784K78A/ref=sr_1_16?s=computers&ie=UTF8&qid=1538828589&sr=1-16&keywords=27+zoll+monitor+144hz

Computer Technik Monitor Kaufberatung Technologie Spiele und Gaming
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Monitor

Wie kann ich bei Windows 10 Monitor Nummer 1 und 2 tauschen?

3 Antworten

2 bildschirme taskleiste erweitern

4 Antworten

Programm öffnet auf falschem (nicht vorhandenen) Monitor. was tun?

3 Antworten

Kann man die Nintendo Switch am PC bzw an meinem Monitor, der am Pc ist anschließen?

7 Antworten

was ist DCR?

2 Antworten

PS4 ohne HDMI

4 Antworten

Wie Zoll messen?beimMonitor!

8 Antworten

Wie viel Zoll hat mein Monitor?

5 Antworten

Wie groß ist 22 Zoll?

6 Antworten

Monitor - Neue und gute Antworten