Können HDMI Kabel zu lang sein?

Hallo. Heute hat mich der Vorsitzende unseres Vereins gebeten, sich mal den Beamer an der Decke im Vereinshaus anzusehen. Wir haben vor drei Jahren da den Beamer in etwa der Mitte des Raumes an die Decke gehangen. Kabel wie Strom und hdmi gehen über den Dachboden in das nachbarzimmer. Von dort geht dann ein Loch durch die Wand und auf der Seite im versammlungsraum ist dann der steckplatz für das Kabel, was dann vom Laptop ankommt. Strom bekommt er über einen extra Lichtschalter.

jetzt gibt es folgendes Problem: wenn ich den Laptop mit dem hdmi Kabel über die Steckdose mit dem Beamer verbinde, kommt nur ein Bild auf dem Beamer, wenn ich mein privates oder das kurze Kabel vom Verein nutze - beide 3 Meter. Da wir aber auch ein langes Kabel haben (etwa 7 oder 10 Meter), wollten wir das auch anschließen. Aber an der Verbindung Steckdose zu Laptop geht es nicht. Man muss das lange Kabel direkt am Beamer anstecken, damit ein Bild kommt. Dann hängt aber das hdmi Kabel von der Decke mitten im Raum herunter.

der Vorsitzende meinte, ob es für hdmi zuuu lange Wege geben kann, dass das Bild nicht erscheint? Auf der Leinwand kommt dann immer „keine Verbindung“.

kann es also sein, dass der Weg zwischen Beamer und Laptop über das verlegte Kabel durch die Dose zu lang ist? 3 m mehr ab der Dose gehen noch, aber bei 7m geht nichts mehr?! Ist da was faul?

Computer, Technik, Beamer, HDMI, Heimkino, Technologie

Meistgelesene Fragen zum Thema HDMI